Autor Thema: Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?  (Gelesen 6247 mal)

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« am: 21. Mai 2013, 14:58:51 »
Hallo
Ich bräuchte mal eure Erfahrungen.
Mia hat zur Zeit ein sehr großes Kinderzimmer und wir hatten eigentlich geplant, dass Lana dann mit 10/11 Monaten zu Mia "zieht" und die beiden sich dann das große Zimmer teilen.
Momentan schläft Lana noch bei uns im Schlafzimmer.

Wir haben noch zwei weitere kleine Zimmer. Wenn die beiden sich dann irgendwann nicht mehr riechen können,  bekäme jede ihr eigenes kleines Zimmer, wir würden umbauen und mein Mann und ich dann in das große Zimmer ziehen.

Nun zweifle ich so langsam immer mehr,  dass es klappt,  dass die beiden in einem Zimmer schlafen.
Mia ist extrem empfindlich was die abendlichen Rituale etc. angeht.  Das muss alles immer gleich laufen und ich befürchte dass sie da nicht mitspielen wird.

Auch habe ich keinen Plan wie das "technisch" gehen soll,  beide in einem Zimmer zum Schlafen zu bewegen.

Die beiden sind übrigens keine zwei Jahre auseinander.

Wie war das bei euch? Wie haben eure Großen mitgespielt und wie sah das Einschlafen abends aus?
Habt ihr Tipps für mich?
Was würdet ihr machen?





bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #1 am: 21. Mai 2013, 15:06:06 »
unsere beiden (fast 8 und 5,5) schlafe schon immer zusammen und es klappt gut.

ich finde es am abend eigentlich ziemlich praktisch, beide in einem zimmer zu haben! ich lese beiden zusammen vor und jede darf sich was aussuchen...das klappt meist gut!
auch mit dem heizen im winter finde ich es ganz praktisch: schlafzimmer ist kuehl, spielzimmer ist geheizt!

nun mag flo langsam ihr eigenes zimmer, damit sie mit besuch auch mal die kleine schwester aussperren kann...wir sind gerade dabei, das zimmer zu räumen!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #2 am: 21. Mai 2013, 15:46:47 »
Meine beiden schlafen und teilen sich auch 1 Zimmer und es klappt gerade am Abend und in der Nacht bestens. :)
Ach Hannah ist auch so um 1. Geburtstag bei ihrer Schwester eingezogen.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5773
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #3 am: 21. Mai 2013, 17:23:35 »
Hallo,

wir hatten auch ein gemeinsames Zimmer - jedoch nicht das gleiche Geschlecht. Alexander zog mit 11Monaten mit ins Zimmer seine Schwester (sie sind knapp 20Monate auseinander).

Erst wurde eine Geschichte vorgelesen, gekuschelt, dann wurde Alexander ins Bett gelegt und Anna-Katharina kuschelte noch mit mir am Boden, später legte sie sich dann gleich in ihr Bett. Entweder sie war dann noch wach, wenn er schlief und ich legte mich noch zu ihr oder sie schlief auch bereits.  :)

Problematisch wurde es so die letzten Monate... Verstärkt dann auch dadurch, dass der eine tagsüber eben Auto, die nächste auf dem Spielteppich dort Puppen spielen wollte und da es das gemeinsame Zimmer war konnte ja keiner seine 5min. Ruhe auch mal wirklich einfordern... Hinzu kam, dass Anna-Katharina dann auch immer allein einschlafen wollte, keine Einschlafbegleitung mehr brauchte, dafür jedoch noch ein kleines Nachtlicht und ggf ein Pixie-Buch zum Anschauen.
Nun ist das Zimmer geteilt und beide sind glücklich.  :)

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #4 am: 21. Mai 2013, 17:50:26 »
Bin auch dafür. Meine beiden teilen sich das Zimmer seit der kleine über 1 Jahr ist. Es klappt prima (wir haben aktuell auch gar keine andere Wahl)
S. 05/2007
L. 08/2009

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #5 am: 21. Mai 2013, 17:54:35 »
Quinn und Thure haben auch lange ein Zimmer zusammen gehabt. Am Anfang war es natürlich für den Großen eine Umstellung, zumal ich Thure in sein Zimmer verfrachtet habe zeitgleich mit dem Abstillen und das was oft dann noch mit Heulerei nachts verbunden. Das ganze ging aber nur 2 Wochen, dann war Ruhe und Quinn ist dann meistens nicht mal mehr wach geworden. Und wenn hat er sich einfach rumgedreht und weiter geschlafen.

Klar kann es ab und an mal schwieriger sein, aber es geht schon und ihr habt ja auch Alternativen, um dann umzudisponieren. Seit letztem November haben unsere ihre eigenen Zimmer und es gibt genauso viel Knatsch und Zoff wie vorher  s-:). Einschlafen ist unproblematischer als die Monate davor, aber es ging auch lange Zeit richtig gut.

Sie sind auch als Thure noch ganz klein war nicht zusammen ins Bett gegangen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7746
    • Mail
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #6 am: 21. Mai 2013, 18:42:40 »
Also unsere beiden sind ca genausoweit auseinander wie deine... und wenn wir ein zweites kinderzimmer hätten würden wir das definitiv besser finden... grad weil die grosse gern schnattert bis sie einschläft und somit die kleine wachhält
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #7 am: 21. Mai 2013, 18:47:39 »
Unsere beiden Mädchen (17,5 Monate Abstand) teilen sich ebenfalls ein Zimmer und ich finde es überhaupt nicht problematisch.

Hier geht immer die Kleine zuerst ins Bett. Dadurch fühlt die Große sich "besonders", weil sie länger aufbleiben darf (auch wenn es nur 5 - 10 Minuten sind ;D). Die Abendgeschichte inkl. Kuscheln gibt es entweder in unserem Bett oder aber auf der Couch, je nach Lust & Laune. Anschließend gemeinsames Zähne putzen und die kleine Dame stiefelt in ihr Bett, die große Dame stiefelt mit einem Buch ins Wohnzimmer und genießt dort noch etwas die Ruhe.
Die Kleine kuschelt dann noch wenige Minuten mit uns und schläft dann ein, die Große geht dann ins Bett, darf in ihrem Bett noch ein Buch anschauen, es wird ein Hörspiel angemacht. All das bekommt die Kleine gar nicht mit, sie schläft schon zu tief :)

Hier ist der Knackpunkt eher, dass es zu Streit kommt, wenn eins der Mädchen Besuch hat. Ich mag dem anderen Kind dann aber auch kein Bonusprogramm dann bieten, das führt (bei uns) nur zu unnötiger Eifersucht. Oft versuche ich daher die Spieltermine so zu legen, dass entweder beide Besuch haben - oder eins der Kinder zeitgleich woanders spielt S:D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17786
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #8 am: 21. Mai 2013, 19:37:08 »
Hier teilen sich auch beide ein Zimmer (mittlerweile ist der Grosse 7 Jahre alt und und seine Schwester 5, Altersabstand ist 23 Monate und sie sind "zusammengezogen" da war die Kleine gut 9 Monate alt). Problematisch war es bisher nie. Ich denke was Rituale etc betrifft muss jeder seinen wEg finden. Ich kann nur sagen, dass das zu Bett bringen hier sehr easy ist und sie sich nicht gegenseitig stören......Ich finde es in einem Zimmer sogar viel leichter 2 Kinder hinzulegen, grad wenn man abends mal alleine ist......
Spielen war bisher auch kein Thema. Sind sie zusammen ohne Freund spielen sie eh gemeinsam, ist jemand zu besuch, hat sich in der Regel das andere Kind auch weg verabredet oder spielt mit mir/der Oma oder spielt eben mit.....Bisher ging das immer...
klar, ob das nun ewig klappt will ich nicht weissagen...NOCH klappt es. Wir planen mal einen UMzug für in 3-4 Jahren, damit sie dann beide ein eigenes Zimmer haben.... Da es ja Jung u Mädchen sind würde ich sie nun nicht auf Teufel komm raus auch über die Pubertät zusammen im Zimmer lassen (wobei ich auch da Geschwisterpaare kenne, wo es eben so war, weil es nicht anders ging ...die sind aber heute schon erwachsen)


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #9 am: 21. Mai 2013, 20:37:37 »
Meine beiden schlafen und teilen sich auch 1 Zimmer und es klappt gerade am Abend und in der Nacht bestens. :)
Ach Hannah ist auch so um 1. Geburtstag bei ihrer Schwester eingezogen.

da häng ich mich ran

ich hatte auch Bedenken als meine Tochter den Wunsch äußerte, dass ihr Bruder zu ihr ziehen soll (da war er so um die 9 Monate alt)

Sie hatten eigene Zimmer und L wollte aber den Bruder bei sich haben

Also haben wir versuchsweise sein Bettchen in ihr Zimmer gestellt- und das ging so gut dass sie nach dem Umzug gleich zusammen in 1 Zimmer zogen und bislang wollte keiner von ihnen ohne den Anderen im Zimmer sein :)




mit Spielbesuch gibt es bislang noch garkeine Probleme, der Kleine spielt ganz selbstverständlich mit. Wurde bislang weder von L noch von den Freundinnen in Frage gestellt was ich total super finde :D

Wenn der Spielbesuch samstags kommt dann nimmt der Papa den Kleinen oft mit Auto waschen, zum Sperrmüll, Rasen mähen....
Somit haben die Mädels dann ihre Ruhe...aber wie gesagt, gezielt gefordert wurde diese bislang noch nicht :)
« Letzte Änderung: 21. Mai 2013, 20:43:30 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #10 am: 21. Mai 2013, 22:54:19 »
Was Spielbesuch angeht ist es bei uns wie bei Christiane...etwas kompliziert, aber ich lege das meistens dann auch so..entweder haben beide Besuch oder die eine spiel auswärts.  ;)

mausebause

  • Gast
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #11 am: 22. Mai 2013, 07:55:23 »
Meine beiden sind ja nun über 3 Jahre auseinander - hier funkioniert das gemeinsame Zimmer bislang nicht!

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #12 am: 22. Mai 2013, 10:34:13 »
...
« Letzte Änderung: 22. Juli 2014, 23:13:02 von brittchen »
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #13 am: 23. Mai 2013, 10:35:45 »
Meine Mädchen haben einen Altersunterschied von 5 Jahren und teilen sich ein Zimmer und somit auch die Nachtruhe  ;D es klappt hervorragend und meine Große äußerte auch schon,das sie es anders nicht will,das freut uns natürlich sehr.

Meine Kleine schläft auch mal unruhig nachts,macht der Großen aber nichts aus,sie schläft dann einfach weiter und so ist es auch morgens.Gerade jetzt in den Schulferien,die Kleine wach,ich hol sie raus und meine Große grunzt zufrieden weiter  :)

Mit Spielbesuch ist es auch sehr unkompliziert,wenn die Große Besuch bekommt,darf die Kleine mitspielen,oder ich beschäftige mich in der Zeit mit ihr,alles auch kein Problem.




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #14 am: 23. Mai 2013, 14:14:57 »
Wir sind leider kein gutes Beispiel! Unsere Kinder MÜSSEN aus Platzgründen in einem Zimmer schlafen und das klappt in 6 von 7 Nächten nicht. Elias kann ewig nicht einschlafen, demzufolge ist der kleine auch wach, wenn Elias doch mal müde ist, hält der kleine ihn wach. Wird einer nachts wach, wird es der andere auch und ich bin einfach nur heilfroh, wenn sich unsere Wohnsituation ändert.  :-[

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #15 am: 23. Mai 2013, 14:18:05 »
Den kleinen alleine ins Bett zu legen und Elias wach zu lassen klappt auch nicht. Elias braucht einfach seine Zeit zum einschlafen, geht 20Uhr ins Bett und liegt mind. 1h wach. Das ist auch so, wenn er 21Uhr ins Bett gehen würde. Und er muss ja früh wieder raus. Der kleine ruft dann ewig nach Elias, oder aber er wird dann wach, wenn der große ins Bett geht. Das einzigste, wo es wirklich klappt, ist, wenn ein Kind bei den Großeltern nächtigt.

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #16 am: 23. Mai 2013, 14:37:53 »
...
« Letzte Änderung: 22. Juli 2014, 23:11:25 von brittchen »
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #17 am: 23. Mai 2013, 21:48:37 »
@brittchen
unsere Konstellation ist ja gleich, Mädchen-Junge 3 Jahre Abstand
nur daran liegt es also nicht denn hier klappt es supergut und zwar alles, spielen, schlafen, Freunde
 :)


aber ein Kind ist eben auch nicht das Andere.



Thema schlafen läuft hier auch super:

sie gehen abends gemeinsam ins Bett (die Große beschwert sich darüber bislang nicht also warum Ärger suchen wo keiner ist S:D ;D), hören noch ne CD (sie suchen abwechselnd aus) und meistens schlafen BEIDE noch bevor die CD zu Ende ist s-:)

Wenn nachts mal Einer wach wird und schreit schläft der Andere bombenfest weiter 8)

Morgens haben sie auch sowieso ähnliche Aufstehzeiten, die 10 Minuten die der Eine früher dran ist machens da auch nicht
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #18 am: 23. Mai 2013, 22:31:39 »
...
« Letzte Änderung: 22. Juli 2014, 23:11:01 von brittchen »
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #19 am: 23. Mai 2013, 22:43:28 »
falls das falsch rüber kam:

langfristig sehe ich das genau so wie du. Sie sollten schon ihr eigenes Reich haben ab nem gewissen Alter.

Wird bei uns ja im nächsten Jahr auch so sein (insofern sie wollen...das ist noch nicht so ganz sicher hier :P) und das ist auch gut so. Also zumindest die Option zu haben, ihnen ihr eigenes Reich zu geben wenn SIE das dann wollen :)

Aber da es hier noch ganz praktisch ist von der Zimmerkonstellation, dass die Beiden zusammen sind, bin ich ganz froh drum, dass es SO gut läuft :D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Zimmerfrage - Beide Mädels in ein Zimmer?
« Antwort #20 am: 23. Mai 2013, 22:48:43 »
...
« Letzte Änderung: 22. Juli 2014, 23:10:26 von brittchen »
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung