Autor Thema: Zandvoort Tipps  (Gelesen 625 mal)

Februarmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
Zandvoort Tipps
« am: 24. September 2018, 11:35:46 »
Hallöchen :)

Wir fahren am Montag eine Woche nach Zandvoort...

Haben schon einiges aufgeschrieben aus dem Internet was wir schauen/machen möchten...

Habt ihr evtl noch Tipps und Vorschläge für uns in / um Zandvoort und Umgebung...

Sind eine Woche da, ohne Kinder, haben ein Auto dabei, sind flexibel und mobil..

Grüße und Danke
  

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43828
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #1 am: 24. September 2018, 12:01:10 »
Fahrt ihr alleine als Paar oder mit Kindern?

Wir sind ja jedes Jahr in Zandvoort (dieses Jahr erstmalig und letztmalig ohne Kinder). Wir fahren jedoch immer nur ein Wochenende und haben so über die Jahre erst alles kennengelernt.

Was immer ein Muss ist für unsere Töchter: Das "Müllmuseum" --> Juttersmu-zee-um
Da gibt es tatsächlich jedes Jahr neue Dinge zu entdecken.
Der Eintritt ist kostenlos, dafür steht am Ein- bzw. Ausgang eine Spendenbox. Wir spenden jedes Jahr. Und jedes Jahr kriegen wir eine (kostenlose) Führung. Wenn nicht viel los ist oder du fragst, dann erklären sie einem Dinge, lassen einen Dinge probieren, gehen mit einem durch die Räumlichkeiten.

Dazu haben sich unsere kleinen Zockerladies in das Kindercasino verliebt --> Circus Zandvoort
Es macht aber auch Spaß, gerade wenn das Wetter draußen nicht so gut ist. Kleines Geld, viel und lange Spaß.

Bei schlechtem Wetter könnt ihr im angrenzenden CenterParc auch das Schwimmbad nutzen --> Aqua Mundo
Da waren wir auch schon mal. Ist eben das typische niederländische und dazu noch Center Parc mäßige Schwimmbad. Aber bei Regen eine tolle Abwechselung, anschließend haben unsere Töchter vor Ort im Center Parc Marktplace noch Pfannkuchen gegessen, die Vögel beobachtet und Kois gestreichelt.

Seid ihr Motorsportfans?
Dann ist natürlich Circuit Zandvoort Pflicht. Im Veranstaltungskalender findest du auch Informationen ob ggf. derzeit irgendwelche Events sind. Ansonsten kannst du Führungen, so wie Rundfahrten buchen oder einfach so das Gelände erkunden.

Bei gutem Wetter könnt ihr durch die Kennemerduinen flanieren. Oder einfach die Zeit am Strand und den vielen Bars genießen.
Empfehlen können wir da vor allem Sandy Hill, ziemlich am Anfang. Leckeres Essen aber auch moderate Preise.

Die beste Pizza gibt es unserer Meinung nach bei LaFontanella. Normalerweise müsstet ihr da ohne Reservierung unterkommen, außer es findet gerade ein großes Event am Circuit statt. Meiner Meinung nach müssten die aber alle durch sein für diese Saison - also die richtig großen Events.

Von Zandvoort Bahnhof (sehr zentral), fußläufig zum Strand drei Minuten, seid ihr sehr schnell und günstig in Amsterdam, Bloemendaal oder  auch Haarlem. Das mit Amsterdam habe ich dieses Jahr erstmalig gemacht und war für einen Tag eigentlich "viel zu wenig".

Als ich Anfang September dort war gab es noch die Sandkunstausstellung (Vorplatz am Casino). Die ist jedes Jahr zu dieser Zeit, aber ob aktuell auch noch weiß ich leider nicht. Wir fahren immer spätestens am zweiten Wochenende im September.
Und letztes Jahr gab es auch zu dieser Zeit ein Riesenrad dort. Das war dieses Jahr leider nicht da.

Einen Escape-Room für Erwachsene gibt es auch noch.
Und den besten Fisch gibt es an dem ersten Fischwagen oben auf der Promenade - von Haarlem aus kommend.

Habt einen schönen Urlaub.
Wo schlaft ihr?



Februarmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #2 am: 24. September 2018, 18:04:50 »
Dankeschön...
Schreib ich mir mal auf und schau ich mir später mal an...


Wir sind nur zu 2 ohne Kinder
  

Februarmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #3 am: 26. September 2018, 15:07:55 »
Ganz überlesen... Schlafen in nem Appartement mit Küche und Bad.. Wollten beide nicht wirklich in ein hotel...


Hab mir mal alles angeschaut von deiner Liste... Sandy Hill hat leider schon zu wenn wir kommen... Über deine Fisch Empfehlung hat A Sinn sehr gefreut er meinte hoffentlich sind die Wagen nicht vertauscht und wir gehen zum falschen... Hihi

In Amsterdam möchte ich auf jeden Fall ins hard rock Cafe (ich sammel Shirts) und ins Wachs Museum...

Werde nun mal noch schauen was und wohin wir in der Umgebung noch anschauen, besuchen ect wollen..
  

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43828
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #4 am: 26. September 2018, 15:19:50 »
Magst du noch Tipps für Amsterdam haben?


Februarmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #5 am: 26. September 2018, 15:31:14 »
Gerne Gerne...

Auch für die Umgebung wenn du da Tipps hast :)
  

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43828
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zandvoort Tipps
« Antwort #6 am: 26. September 2018, 19:51:28 »
Na viel "Umgebung" ist ja nicht mehr - da bist du ja direkt in den von mir o.g. Orten Richtung Meer. In die anderen Richtungen habe ich mich (noch) nicht orientiert.

Gestartet bin ich von Zandvoort aus mit dem Zug.
Das ist die schnellste & günstigste Option. Der Zug fährt pro Richtung zweimal die Stunde und das Ticket war unter 10€. Alleine das Parken ist in Amsterdam irre teuer!

Ich habe in Amsterdam die HopOnHopOff-Tour gebucht für Boot & Bus. Das war ein Kombiticket und daher wesentlich günstiger als nur das eine oder andere.
(Online gekauft, reicht dann wenn du es über das Smartphone zeigst. Du kannst aber auch vor Ort Tickets kaufen)
Du steigst am Hauptbahnhof aus und bist quasi direkt am Startpunkt von beiden Möglichkeiten.
Aber:
Meiner Meinung nach lohnt sich die Bustour nicht.
Ich bin zuerst Boot gefahren, circa 90 Minuten. Ich habe richtig richtig viel gesehen. Im Bus (circa 50 Minuten) siehst du weniger und erhältst dazu noch dieselben Optionen wie auf dem Boot.
Mit dem Boot bin ich auch mitten durch Amsterdam, mit dem Bus fährst du mehr drum herum.
Ich habe mir dann auch die App runter geladen von diesem Anbieter, die haben dann zusätzlich noch "Wander"touren als Option für das Sightseeing. Sehr überschaubare Touren (rund 4km pro Strecke), aber du siehst echt massiv viel.

Ich bin also mit dem Boot und habe schon viele wichtige Punkte gesehen, danach bin ich dann mit dem Bus (und habe die Zeit dort bereut) und habe mich dann mit den Routen der App noch durch die Stadt treiben lassen.

Für das Anne Frank Haus musst du online Karten kaufen, sonst hast du keine Chance.
Von außen kannst du es aber jeder Zeit besichtigen.

HardRockCafe kommst du mit dem Boot entlang, die haben auch einen Außensteg zum Sitzen direkt am Kanal.

In der Grachtentour hast du auch eine kostenlose Führung durch "Gassan Diamanten". Die legen da an und holen dich da auch wieder ab. Der Bus hält ebenfalls dort.

Ich war dann bei Madame Tussauds, habe mir das Königshaus angeschaut, bin über den Waterlooplein Market, bin durch die "Negen Straatjes") geschlendert. Habe an den Grachten gesessen in kleinen Cafes und habe gegessen/getrunken.

Dann war ich bei Over the edge - irre geil!!!
Und zum Abschluss noch bei Ripley's Believe It or Not.

Da war der Tag schon sehr voll und ich habe echt nur mich alleine beschäftigt, ich musste auf niemanden Rücksicht nehmen. Hätte ich nicht pünktlich zu einer Esseneinladung zurück sein müssen in Zandvoort, dann wäre ich wohl noch länger geblieben und hätte geschaut was der Samstag Abend für Touristen bietet.
Nächstes Jahr möchte ich das mit unseren Mädchen machen (mein Mann arbeitet ja immer in Zandvoort und einen Tag müssen wir uns alleine beschäftigen ohne ihn), da möchte ich auf jeden Fall nochmal zu Ripleys mit den Beiden und ggf. in den Zoo. Ansonsten hat Amsterdam noch sooo viel zu bieten, das ist einfach eine Stadt die niemals an einem Tag oder in einer Woche ihren Zauber entfalten wird.

edit:
Amsterdam gehört im Übrigen zu der Ausnahme bzgl. Wietpas. Dort könntest du als Deutsche also sogar ganz legal in einem der über 170 Coffeeshops mit Ausweis und ab 18 Jahren ... und wenn du durch manche Straße dort schlenderst, nicht versteckt oder irgendwie heruntergekommen, bist du quasi auf einer reinen Coffeeshop-Straße. Irre!
« Letzte Änderung: 26. September 2018, 19:59:25 von Fliegenpilz »


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung