Autor Thema: Wurzelspitzenresektion Backenzahn  (Gelesen 5738 mal)

Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5256
  • **
Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« am: 02. April 2014, 13:04:26 »
Hallo,

liebe Mods bitte kurzfristig hier mal stehen lassen, weil hier mehr Leute rein gucken.

Ich soll mich am Dienstag einer WSR am Backenzahn Nr. 36 unterziehen. Hat jemand von Euch schon mal eine WSR gemacht? Wenn ja, wäre ich für ein paar Infos dankbar.


Wie lange hat es gedauert? Insgesamt?
War es oke oder eher schlimm?
Wie war es anschließend? Schmerzen?
Wie hat es mit dem Fäden ziehen geklappt?

Freue mich auf Antworten. Vielen Dank.

Lieben Gruss
Julia

Tristan Alexander *07.02.2001, 53cm, 4040g, 23.16h
Ida Sofie * 29.01.2007, 50cm, 2500g, 4.53h

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1939
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #1 am: 02. April 2014, 13:18:03 »
ich hatte es weiter vorne. hatte eine beruhigungstablette vom arzt bekommen, weil ich angstpatient bin. damit war alles easy. fäden ziehen war ok. schwellung so gut wie nicht vorhanden. schmerzen? kann ich mich nicht drann erinnern, war wohl nicht so schlimm. ich würde mir immer wieder so eine tablette vir dem eingriff geben lassen!


Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5256
  • **
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #2 am: 02. April 2014, 14:03:38 »
@Milli
Ich habe auch eine Beruhigungstablette bekommen, die ich ne halbe Stunde vorher einnehmen soll. Ich habe eigentlich keine Angst vorm Zahnarzt. Aber hier hab ich doch ein etwas mulmiges Gefühl.
Tristan Alexander *07.02.2001, 53cm, 4040g, 23.16h
Ida Sofie * 29.01.2007, 50cm, 2500g, 4.53h

Sonne1978

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #3 am: 02. April 2014, 15:46:32 »
Beruhigungstablette habe ich auch bekommen und genommen, obwohl ich sonst kein Schisser beim ZA bin. Die ganze Aufregung vorher war's im Endeffekt aber überhaupt nicht wert :)

Wie lange es gedauert hat, weiss ich gar nicht mehr so genau. Schmerzen hatte ich während und nach der OP keine. Ich fand's aber eklig, alles zu hören ;D Der Schnitt, Absaugen und sowas. Halt Zahnarztgeräusche. Fäden ziehen war völlig harmlos.

Rosalia

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 222
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #4 am: 02. April 2014, 21:32:10 »
ich fands insgesamt jetztnicht schlimmer als Zahnarzt...nur die Geräusche sind echt eklig...ich hatte mir Kopfhörer mitgenommen und meine Liebligsmusik...das hat mich abgelenkt...

Schmerzen hatte ich nicht groß...und Fädenziehen war auch kein Problem

mach Dir keinen Kopf und bleib locker!!

lg





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #5 am: 05. November 2014, 11:20:00 »
Hallo!

Klingt ja alles ganz gut!

Ein Backenzahn wird daraufhin bei mir nämlich auch jährlich geröntgt.

Noch jemand Erfahrungen?
Viele Grüße Pela


kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #6 am: 05. November 2014, 11:24:03 »
Viel Glück!!

Vielleicht darfst Du währenddessen MP3 Player nutzen...hat bei mir zumindest was die Geräusche anging geholfen.

Ich war leider bei einem unfähigem Chirurgen, die Betäubung hat nicht gewirkt und letzten Endes bin ich an einer Stelle im Kiefer taub. Hatte aber auch och ne Entzündung an dem Zahn. Viele die sowas haben machen lassen, hatten keine Probleme.
der 3-Madl Haushalt:





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #7 am: 05. November 2014, 11:47:41 »
 :-\ oh je!

Bei mir steht das nur im Raum.
Beschwerde o.ä. habe ich nicht. Man sieht nur auf dem Röntgenbild, dass das irgendwann gemacht werden muss.
Viele Grüße Pela


Trouble2011

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #8 am: 05. November 2014, 12:09:14 »
Ich hab mir damals meinen MP3-Player mitgenommen und dann betäuben lassen.
Hat eine Weile gedauert, weil alles voller Eiter war, dementsprechend tat es auch weh, weil sich das ja nur schwer betäuben lässt.

Aber alles in allem war es wirklich okay.
Die Prozedur als solche habe ich nicht so schlimm in Erinnerung.
Angenehm ist sicherlich anders, aber es ist okay, :)
Alles Gute!

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #9 am: 05. November 2014, 12:43:22 »
@ Speranza

Wie lange ist man denn nach so einer Behandlung krankgeschrieben.
Wahrscheinlich bist Du mit dem ganzen Eiter ein schlechtes Beispiel  ;)

Ich werde es im Frühjahr wieder kontrollieren lassen.

@ all:
Wurde bei euch erst was gemacht als ihr Beschwerden hattet?
Viele Grüße Pela


Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2243
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #10 am: 05. November 2014, 13:19:27 »
Mein früherer Zahnarzt hatte bei einer Wurzelbehandlung eine dieser kleinen Spiralen abgebrochen, und diese steckte jahrelang in meinem Wurzelkanal.

Irgendwann fing mein Körper an, diesen Fremdkörper abzustoßen - allerdings fand ca. 6 Monate lang keiner die Ursache für meine abartigen Schmerzen (der KS war eine Wohltat dagegen...).

Als man dann endlich auf einem Röntgenbild den Übeltäter sah, wurde sofort eine WSR gemacht. Diese Behandlung dauerte ca. 3 Stunden, war aber nicht schmerzhaft, nur unangenehm wegen der Geräusche und dem ständigen Gezerre an der Lippe.

Danach hatte ich keine Schmerzen, das Fäden ziehen war auch nur unangenehm, tat aber nicht weh.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Trouble2011

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #11 am: 05. November 2014, 13:38:47 »
Ich war in Elternzeit, daher weiß ich nicht wie lange es eine AU gegeben hätte.
Aber 'ne Woche bestimmt. *grübel*

@Nala- das klingt ja übel!
Zahnschmerzen/Kieferbeschwerden sind wahrscheinlich die unangenehmsten Schmerzen überhaupt, weil es eben im Gesicht ist.
So wie Ohrenschmerzen oder Nasenop's etc. .. :(

Once

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #12 am: 05. November 2014, 14:06:21 »
pipifax. keine Beruhigungstablette - normale örtl. Betäubung. Und gegen die Schwellung Cortison. Ich wurde da auch nicht lange krank geschrieben. Das einzige was mich stört ist das Adrenalin in der Betäubungsspritze. Davon bekomm ich immer Kreislaufprobleme.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #13 am: 05. November 2014, 14:10:44 »
Und once hattest du vorab Beschwerden?
Ich weiß nicht ob man bei sowas wartet bis es weh tut oder nach Röntgen bild Befund dann handelt.
Viele Grüße Pela


kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #14 am: 05. November 2014, 14:42:39 »
bei mir war's halt die typische dicke Backe, Wurzelbehandlung und dann das.

Der Chirurg sagte damals auch, die andere Seite, selber Zahn wäre auch bald fällig....bis jetzt ruhig. s-:)
der 3-Madl Haushalt:





hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1085
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #15 am: 05. November 2014, 15:52:23 »
Ich habs schon dreimal hinter mir. Beim ersten Mal gabs nen ordentlichen Bluterguß von der Anästhesie, die anderen waren völlig problemlos. Ich fand das überhaupt mal null schlimm....jede Kariesbohrung fand ich blöder  ;)

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1504
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #16 am: 06. November 2014, 09:44:36 »
Hallo,

bei mir wurde das einmal gemacht, und auch bei mir war es ganz harmlos. Die Gegend um den Zahn wurde mit Spritze betäubt (wie beim Zahnarzt halt), und ab da hab ich gar nicht gemerkt was sie gemacht haben. Es ging relativ schnell und tat echt nicht weh, bis auf den kleinen Pieks der Spritze am Anfang. Wenn ich mich recht erinnere, weil die Nerven in der Wurzel ja eh abgestorben sind, wenn das gemacht wird?
Die Schmerzen danach waren auch sehr gut auszuhalten und Fädenziehen total easy. Also keine Angst, das klingt schlimmer als es ist!

lg



Once

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #17 am: 06. November 2014, 13:12:58 »
Und once hattest du vorab Beschwerden?
Ich weiß nicht ob man bei sowas wartet bis es weh tut oder nach Röntgen bild Befund dann handelt.

nee. keine Beschwerden.

Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6905
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #18 am: 07. November 2014, 00:00:21 »
Zweimal am gleichen Schneidezahn. Ich bin ein Zahnarztangsthase und hab das mit der "normalen." Spritze vom Chirurg. Überstanden. Das erste Mal vor 20 jahren auf so einem Zahnarztstuhl dieses Mal im Liegen auf einem OP Tisch. Alles in allem ca. 20 Minuten bis halbe Stunde und dann mit dem Bus nach Hause. ich hab vorher Antibiotika bekommen weil alles entzündet war und das Gesicht vom Eiter geschwollen. Hinterher hab ich ibu 600 bekommen. Davon hab ich dann einige genommen (also nicht aufeinmal ). Die Panik vorher wyr eigentlich das schlimmste.
« Letzte Änderung: 07. November 2014, 00:02:39 von Miss_Marple »

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1504
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #19 am: 07. November 2014, 11:00:05 »
@ all:
Wurde bei euch erst was gemacht als ihr Beschwerden hattet?

Bei mir war es der Abschluss einer langen und unschönen Wurzelbehandlung. DIE tat wirklich weh... ihr kennt das ja vermutlich selbst... erst richtig fiese Zahnschmerzen (ich hatte ernsthaft das Bedürfnis meinen Kopf gegen die Wand zu schlagen), dann der Versuch die Wurzelkanäle mit Medikamenten zu füllen (?) damit die Nerven drin absterben, dann das Ziehen der Nerven und das Herumkratzen in den Wurzelkanälen mit diesen Spiralen, und zuguterletzt war alles umsonst weil die Wurzelspitze laut Röntgenbild trotzdem vereitert war. Das tat dann aber zum Glück nicht mehr weh, und die WSR glücklicherweise wie gesagt auch nicht. Achso, der Zahn ist ein Jahr später leider komplett abgestorben und musste gezogen werden, ich weiß nicht ob das ein gängiges Problem ist? Wehgetan hat das dann auch nicht, aber ein teures Implantat musste her... :(

lg



pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #20 am: 07. November 2014, 12:40:51 »
Hallo  :)

in der Summe sind die Antworten ja recht positiv!  :)
Ich warte mal das Bild nächstes Jahr ab  ;)

Aber:  :o verliert man zwangsläufig den betroffenen Zahn ???
Viele Grüße Pela


Trouble2011

  • Gast
Antw:Wurzelspitzenresektion Backenzahn
« Antwort #21 am: 07. November 2014, 12:42:48 »
Nein, eigentlich nicht.
Kann aber passieren auf lange Sicht. :(

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung