Autor Thema: Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)  (Gelesen 10094 mal)

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Hallo zusammen,

ich finde gerade keine klaren Gedanken und hoffe auf Eure Gedanken.

Ich habe erfahren das eine "Mitmama" aus dem Kindergarten (kind ist bereits in Schule aber Kontakt ist nie ganz abgebrochen) ihren langen Kampf gegen den Krebs wohl verloren hat und nun im Krankenhaus liegt und nicht mehr lange zu leben hat.
Sie hinterlässt zwei Kinder und einen Mann.

Ich bin unendlich traurig und total ergriffen, wir dachten zuletzt sie hat es geschafft und nun diese Nachricht. Ich werde sie morgen im KKH besuchen, sie wuenscht sich auch Besuch.. nur was kann ich ihr mitbringen? Sind Blumen ok? Gibt es etwas anderes?

Helfen werden wir auch indem wir den kleineren (7 Jahre) öfter mitnehmen werden und hier betreuuen werden bis der Papa ihn abholt. Mehr kann ich wohl nicht tun.

Meine Gedanken kreisen die ganze Zeit, ich bin total traurig und weine ständig.. verstehen kann ich es nicht, aber es ist wohl unumgänglich das ich mich damit jetzt auseinandersetze.

Heute ist eigentlich ein schöner Tag.. meine Maus hat Schulanfängerverabschiedung vom Kindergarten. Also muss ich mich noch fangen, sie freut sich so und hat bisher keine Ahnung das die Mama ihres Freundes sterben wird.. das muss ich ihr irgendwie auch noch erklären.

Sorry wenn ich wirr schreibe, aber ich bin auch gerade ganz wirr im Kopf :(

LG Melli  :'(



dasmuddi

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #1 am: 15. Juni 2012, 10:19:00 »
ich hab damals bunte richtig bunte Blumen ins Krankenhaus mitgenommen, sie wollte die Farben mitnehmen  :'( 


mausebause

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #2 am: 15. Juni 2012, 10:20:25 »
ich hab damals bunte richtig bunte Blumen ins Krankenhaus mitgenommen, sie wollte die Farben mitnehmen  :'(

Das wäre mir nun auch eingefallen - Blumen..den Duft nochmal riechen, die Farben... :-\

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #3 am: 15. Juni 2012, 10:21:59 »
Das dachte ich halt auch, Blumen sind etwas so wunderbares...

Ich warte noch auf Info ob ich die überhaupt mit zu ihr bringen darf. Ich weiss halt nicht wie schlecht es ihr geht..

Aber wenn ja dann werde ich die schönsten, buntesten und gut riechendsten Blumen kaufen die ich finde.



dasmuddi

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #4 am: 15. Juni 2012, 10:27:01 »
oder frag sie einfach

ich hab damals auf der Station Dinge erfahren was sich sterbende Menschen so wünschen daran glaubt kein gesunder Mensch

ich habe lange auf einer Leukämie-Station gearbeitet und habe viele Menschen in der Zeit sterben sehen und miterlebt

wir haben z.b. mit einer Frau Kuchen gebacken weil sie diesen Geruch gern nochmal riechen wollte

das alles ist 20 Jahre her ich habs nie vergessen

einer Frau hab ich frisch gemähtes Gras mit aufs Zimmer gebracht ,draußen wurde gemäht und sie wollte das gern nochmal fühlen und riehen, die Gärtner guckten ein wenig komisch nach kurzer Erklärung hatte ich ne Kiste voll


mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #5 am: 15. Juni 2012, 10:30:27 »
oder frag sie einfach

ich hab damals auf der Station Dinge erfahren was sich sterbende Menschen so wünschen daran glaubt kein gesunder Mensch

ich habe lange auf einer Leukämie-Station gearbeitet und habe viele Menschen in der Zeit sterben sehen und miterlebt

wir haben z.b. mit einer Frau Kuchen gebacken weil sie diesen Geruch gern nochmal riechen wollte

das alles ist 20 Jahre her ich habs nie vergessen

einer Frau hab ich frisch gemähtes Gras mit aufs Zimmer gebracht ,draußen wurde gemäht und sie wollte das gern nochmal fühlen und riehen, die Gärtner guckten ein wenig komisch nach kurzer Erklärung hatte ich ne Kiste voll

ich glaube das werde ich tun, du hast recht. ich werde ihr morgen Blumen mitbringen wenn ich das darf und da ich vorhabe regelmässig hinzugehen werde ich sie fragen. ich hoffe das ich Lukas auch mitnehmen kann/darf. Morgen gehe ich alleine, aber ich würde sie gerne regelmässig besuchen. Ich kann mir kaum etwas schlimmeres vorstellen als ihre Situation.. zwei kleine Kinder, sie muss sterben.. und dann liegt sie da in ihrem Zimmer und wartet darauf das sie stirbt. Also wenn sie es erlaubt, dann werde ich öfter zu ihr gehen, mit Lukas halt und einfach da sein damit sie nicht alleine ist..  :-[



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #6 am: 15. Juni 2012, 10:31:30 »

Wie schlimm  :-[

Also ich denke, die Wünsche sind da ganz individuell - ich würde einfach fragen.

Meine Oma z. B. freute sich immer riesig, wenn einer von uns ihr ein Eis mitgebracht hat. Meine Tante wollte bestimmte Gummibärchen aus dem Gummibärchenladen... und sie hat sich immer gefreut, wenn ich ihr Muffins gebacken habe.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #7 am: 15. Juni 2012, 10:33:13 »
Ruf an und frag sie - ob sie Lieblingsblumen hat, ob sie gerne Schokolade mag, ob sie noch ein Buch lesen möchte. Ich würde da jeden Wunsch zu 100% erfüllen :)

edit:
Lukas würde ich Zuhause lassen. Für ihn ... und auch für sie!

mausebause

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #8 am: 15. Juni 2012, 10:37:43 »
Den Kleinen würde ich auch nicht mitnehmen, außer sie besteht darauf!!!

Aber sie selbst zu fragen, womit du ihr eine Freude machen kannst, finde ich tatsächlich amsinnvollsten!

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #9 am: 15. Juni 2012, 10:37:45 »
Essen geht nicht, sie kann schon lange nichts mehr essen.. sie hat Magenkrebs und wird wohl seit einiger Zeit künstlich ernährt :(

Ich weiss halt nicht was ich mit Lukas machen soll, klar wenn mein Mann abends heim ist kann ich schon mal noch ne Stunde hin. Aber halt nur an den Tagen an denen wir nicht ihren Sohn hier haben  bzw. wenn wir sonst keine Termine haben. Ach, das ist so schwer :(
Ich werde ja sehen wie es ihr morgen geht, was sie sagt.
Ehrlich gesagt habe ich grosse Angst sie morgen so zu sehen.. aber ich werde hingehen, weil sie sich Besuch wünscht und ich ihr diese Freude machen werde.

*Edit* Mein Mann hat Kontakt zu ihrem, arbeitstechnisch schon.. und er fragt ihn wegen Blumen und welchen :)



dasmuddi

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #10 am: 15. Juni 2012, 10:38:12 »
den Sohn würde ich nicht immer mitnehmen, das überlass den Vater oder Verwandtschaft

das Kind dann aufzufangen in euer intakten Familie ist sehr schwer

auch die Fragen die der Junge dann hat ,du weißt nicht wie weit die Familie ihn vorbereitet hat, was die Eltern ihrem Sohn gesagt haben

außerdem wie soll die Frau und Kind ihre Gefühle rauslassen wenn jemand "fremdes" dabei ist auch wenn ihr befreundet seit

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4622
  • Alles
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #11 am: 15. Juni 2012, 10:38:46 »
Gott, wie furchtbar.  :'(

Ich schliesse mich Coney und Christiane an - ich würde sie auch fragen.
Sehr lieb von Dir.

LG
Anja

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #12 am: 15. Juni 2012, 10:49:48 »

@Mellche: Das war bei meiner Oma auch so (mit dem Magenkrebs) - sie wollte aber trotzdem immer gerne Eis. Die Ärzte fanden die Idee eher nicht so toll, wir haben sie dann im Rollstuhl auf den Balkon geschafft und sie hat es da heimlich verputzt  ;)

Ich denke, das hatte damit zu tun, dass sie sich wenigstens noch einen letzten Rest Selbstbestimmung erhalten wollte - sie möchte ein Eis und entscheidet das als erwachsene Frau für sich.

Wir hätten ihr jeden Wunsch erfüllt in der Situation. Hätte sie einen Burger von McD gewollt - ich hätte ihn geholt.

Froschili

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #13 am: 15. Juni 2012, 10:56:32 »
Mellche: Hast ne PN

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #14 am: 15. Juni 2012, 11:03:58 »
den Sohn würde ich nicht immer mitnehmen, das überlass den Vater oder Verwandtschaft

das Kind dann aufzufangen in euer intakten Familie ist sehr schwer

auch die Fragen die der Junge dann hat ,du weißt nicht wie weit die Familie ihn vorbereitet hat, was die Eltern ihrem Sohn gesagt haben

außerdem wie soll die Frau und Kind ihre Gefühle rauslassen wenn jemand "fremdes" dabei ist auch wenn ihr befreundet seit

Nein ihren Sohn würde ich nicht mitnehmen. Ich sprach von meinem. Ihren Sohn werden wir mitnehmen vom Hort use. Damit der Papa arbeiten kann und noch zu seiner Frau kann. Ich wüsste damit gar nicht umzugehen ihren Sohn mit zu ihr zu nehmen. Also das hatte ich gar nicht vor.

Wegen Essen.. sie kann nichts Essen, will sie auch nicht mehr weil sie es nicht drin behält und es ihr somit schlechter geht.

Ich werde aber später noch mit ihren Mann telefonieren, da erfahre ich dann mehr.



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #15 am: 15. Juni 2012, 11:19:35 »


Nein, nein - ich meinte jetzt auch nicht, dass Du was zu essen mitbringen sollst, sonder wollte nur noch mal unterstreichen, dass Fragen die beste Variante ist, weil sie evtl. Wünsche hat, auf die man gar nicht kommen würde... Du verstehst, wie ich das meine, ja?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #16 am: 15. Juni 2012, 11:35:26 »
Aus meiner eigenen Erfahrung:
Frag vorher im Schwesternzimmer in welchem Zimmer sie liegt und ob sie gerade auch wirklich dort ist - und nicht bei Untersuchungen whatever.

Mir ist es mal passiert, dass ich in ein Zimmer ging und sagte "Oh entschuldigung" und die Türe wieder schließen wollte, als die Person, die ich niemals im Leben so wiedererkannt hätte sagte "Christiane, ich bins!". Es war so grausam, mir so unsagbar peinlich und für ihn bestimmt auch kein tolles Gefühl.
Ich habe mir geschworen, dass mir so etwas nie wieder passiert und hinterfrage nun lieber im Vorfeld achtmal als nochmal in so eine Situation zu kommen!

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #17 am: 15. Juni 2012, 11:40:11 »
Das ist so furchtbar :'(

Erstmal: Respekt für deine Stärke überhaupt zu ihr zu fahren! Da gehört einiges dazu! Manche schaffen das bei ihren eigenen Eltern nicht.

Ich würde wohl auch anrufen und fragen. Das mit dem Buch finde ich ne süsse Idee.

ich wünsch euch viel Kraft.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Ann

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #18 am: 15. Juni 2012, 13:38:35 »
Kranke die im Sterben liegen wollen keine Geschenke mehr, das stimmt.

ABER was ganz wichtig ist, sag ihr, daß ihr euch so oft es geht um den Kleinen von ihr kümmert, das sie die Gewissheit hat, da ist jemand der dem Papa hilft und der kleine ist versorgt und aufgehoben. Vielleicht hast du noch ein schönes Foto für sie. Nimm es ihr mit.

Ich weiß von meinem Papa, das er all solche Dinge in seinem Leben geregelt wissen wollte und 1 Tag später schlief er friedlich ein.

Ich hoffe du verstehst, was ich sagen will.

Materielle Dinge sind unwichtig, Worte und Gesten zählen nun mehr als alles andere. Halt ihre Hand so oft es geht und streichle ihren Arm. Du wirst sehen, es bewirkt Wunder. Zu wissen sie ist nicht alleine dort.

Alles Gute für deinen Besuch. Wirklich sehr traurig das alles.

Ann

Ann

  • Gast
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #19 am: 15. Juni 2012, 13:42:17 »

@Mellche: Das war bei meiner Oma auch so (mit dem Magenkrebs) - sie wollte aber trotzdem immer gerne Eis. Die Ärzte fanden die Idee eher nicht so toll, wir haben sie dann im Rollstuhl auf den Balkon geschafft und sie hat es da heimlich verputzt  ;)

Ich denke, das hatte damit zu tun, dass sie sich wenigstens noch einen letzten Rest Selbstbestimmung erhalten wollte - sie möchte ein Eis und entscheidet das als erwachsene Frau für sich.

Wir hätten ihr jeden Wunsch erfüllt in der Situation. Hätte sie einen Burger von McD gewollt - ich hätte ihn geholt.

Mein Papa hatte ja auch Magenkrebs uns sein Wunsch war es die letzten 2 Tage ein richtiges Glas Bier zu trinken. Er konnte es zwar auch nicht mehr schlucken, denn er wurde auch künstlich ernährt. Aber den Geschmack noch einmal im Mund zu haben, so sind Männer. Wir haben ihn erfüllt. Wassereis wollte er auch gerne haben.

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #20 am: 15. Juni 2012, 13:54:31 »
Das ist so furchtbar, da sieht man mal wieder, das man viel mehr geniessen sollte, als ständig sich an jedem Mist aufzuregen...

Ich wüsste nicht, ob ich das könnte aus Selbstschutz, je nachdem wie nah man sich stand/steht. Respekt, ich finde das richtig toll von Dir.

Ich würde auch anrufen und fragen und ihr immer die Hilfe anbieten, auch was die Kinder angeht.

Eine frühere Bekannte ist an Gebärmutterhalskrebs nach langem beschwerlichen Kampf vor 2 Jahren gestorben, auch sie hinterließ ein kleines Kind, damals 2,5-3 Jahre alt. schrecklich!

Jedenfalls den Abend bevor sie starb, haute sie sich nochmal eine ordentlich Portion von ihrem Lieblingsessen rein. Durch den Krebs, ging es ihr nur schlecht, hatte Schmerzen und auch keinen Appetit, ihr war ständig übel. Aber da hatte sie richtig Bock drauf und obwohl da die Küche schon längst geschlossen war, ging eine Schwester dahin und kochte es ihr persönlich. Am nächsten Tag starb sie, es war aber eher eine Erlösung. Es ist wirklich furchtbar, dass sowas überhaupt passiert.

Viel Kraft für die nächste Zeit.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Brenda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2455
  • WIR LIEBEN EUCH SOOOO SEHR UNSERE SONNENSCHEINE!!!
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #21 am: 15. Juni 2012, 16:02:59 »
 :'( :'( :'( ich sitze hier und weine... es ist wirklich schlimm. Ich wünsche EUch ganz viel Kraft für die Zeit und für den morgigen Besuch. ICh denke auch, dass es das wichtigste ist ihr immer wieder zu sagen, dass der SOhn bei euch immer willkommen ist und ihr euch auch kümmert. Alles Liebe  :'( :'( :'( :'(






Unser Sternchen passt auf seine beiden Brüder auf!!!

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #22 am: 15. Juni 2012, 21:06:11 »
@ Christiane,
danke für den Rat. Ich werde morgen fragen ob sie da ist bevor ich reingehe.
Ich bin ehrlich gesagt auf das schlimmste gefasst. Das mich das so tief erschüttert hätte ich nicht gedacht. Es geht mir wirklich ganz ganz arg nah und ich weine ständig. Aber ich habe auch noch nie miterlebt das jemand den ich kenne so vor sich hinstirbt... :(

@ Jasmin
ich werde die Kraft brauchen, ich habe grossen Respekt vor morgen und hoffe das ich das gut machen werde. Also das ich nicht weine bei ihr bzw. nicht so trübsal blase.. ach ich weiss auch nicht. Ich weiss nicht mal was ich mit ihr rede.. aber ich werde das machen, einfach bei ihr sein.

@ Ann
das ist auch sehr traurig mit deiner Oma :(
Aber schön das die Schwester sie Ernst genommen hat und Ihr den nötigen Respekt gezollt hat. Das finde ich sehr wertvoll.

@ Ann & Brenda
Ja ich werde ihr das auch sagen, ich denke das ist ganz wichtig für sie zu wissen. Das wir dem Papa jetzt beistehen und auch die Zeit "danach".
Nicht nur jetzt brauchen sie unterstützung sondern vor allem auch danach.

Am Sonntag kommt Josie´s Freund den ersten Tag zu uns. Montag sehr wahrscheinlich wieder nach dem Hort. Mal sehen wie es läuft. Er scheint sehr auf konfrontation mit dem Thema zu gehen was mehr als verständlich ist. Ich muss aber morgen abwarten bevor ich mit Josie rede. Bzw. habe ich auch Angst das ich es ihr sage und sie ihn darauf anspricht und er gar nicht darüber reden will. Kinder können ja manchmal sehr grausam sein.. da habe ich Angst davor. Werde das aber nochmal mit meinem Mann bereden.
Josie hat eh ständig Angst das einer von uns stirbt (also sie hat schon öfter davon geredet) seitdem die Uroma gestorben ist.

@ Spatzlmama
ich habe auch wirklich grossen Respekt vor morgen.. ich weiss im Moment nicht wie ich das meistere. Aber ich weiss das ich das aus Respekt zu ihr machen werde. Ihr Mann sagt sie wünscht sich besuch und ich habe mich für morgen angekündigt. Den Gefallen werde ich ihr einfach tun. Ich muss es tun, ich kann nicht so tun als wüsste ich von nichts.
Das mit dem GMH Krebs ist auch übel :( Es ist immer traurig wenn Kinder zurückbleiben. Ich glaube es ist sehr schlimm zu wissen man stirbt und weiss nicht wie es mit dem Rest weitergeht.
Ich hoffe aber das sie für sich alles geordnet hat und ihren Frieden damit gemacht hat. Das wünsche ich ihr sehr das sie in Frieden einschlafen darf ohne quälende Gedanken.

Danke für all Eure Gedanken/ Erfahrungen.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #23 am: 15. Juni 2012, 21:09:43 »
Unterdrücke nicht deine Gefühle in ihrer Anwesenheit - wieso? Wenn du weinen möchtest, dann weine. Sie wird niemanden gebrauchen können der lächelt und innerlich zusammenbricht!

mellche u josie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1780
  • Josie hat Verstärkung, Luki ist da :)
Antw:Womit kann ich ihr noch eine Freude machen (Thema Sterben)
« Antwort #24 am: 15. Juni 2012, 21:14:40 »
Unterdrücke nicht deine Gefühle in ihrer Anwesenheit - wieso? Wenn du weinen möchtest, dann weine. Sie wird niemanden gebrauchen können der lächelt und innerlich zusammenbricht!

so meinte ich das auch nicht. ich denke aber das es nicht schön für sie wäre wenn ich die ganze Zeit weine.. ich denke sie ist sicherlich froh wenn jemand auch mal kommt der nicht weint sondern normal mit ihr umgeht. Verstehst du was ich meine? Ich will meine Gefühle nicht unterdrücken, ich möchte nur auch Stärke zeigen und das ich für sie und die Familie da bin. Ich will sie ja nicht noch mehr runter ziehen...  :-\



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung