Autor Thema: Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten  (Gelesen 9960 mal)

dasmuddi

  • Gast
Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« am: 14. Februar 2012, 03:54:31 »
Bei uns hat die Seuche voll zugeschlagen 2 Kinder liegen komplett flach und wir Eltern auch, die Große meinte auch gestern abend ihr gehts doof. Einzig Emily ist fit noch.  Würdez ihr sie morgen in Kindergarten geben oder zu Hause lassen?

Ich tendiere im Moment für zu Hause aber dann denke ich wie soll das gehen ich hab bis jetzt nicht geschlafen wann soll ich den Schlaf nachholen
An arbeiten denk ich im Moment garnicht muss ich aber am Mittwoch kommt das Finanzamt

Sone Situation hatte ich noch nie  ;) wobei mein bißchen Menschenverstand zu Hause lassen da Emily ja auch schon angesteckt iss

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4454
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #1 am: 14. Februar 2012, 06:30:20 »
Würde Emily auch zu Hause lassen, meine Meinung...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)


Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1939
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #2 am: 14. Februar 2012, 07:17:06 »
Zu Hause lassen :)

kd74

  • Gast
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #3 am: 14. Februar 2012, 07:21:13 »
zu hause lassen, sie wird es eh noch bekommen!

dasmuddi

  • Gast
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #4 am: 14. Februar 2012, 07:44:15 »
aber das Mäuschen iss sooooo fit und ich nicht  ;)   

ab 6 Uhr tobt sie hier rum Mama hier Mama da Mama los

aber sie bleibt zu Hause es ist ja eh keiner in der Lage hinzubringen

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6923
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #5 am: 14. Februar 2012, 07:46:05 »
Dein allerletzter Satz gibt dir ja die Antwort :)
Ich würde sie schicken bzw. bringen lassen, wenn das jemand für dich übernimmt. Aber wenn du es selbst nicht schaffst, sie zu bringen, weil es dir zu elend geht, dann würde ich sie zuhause lassen.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22774
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #6 am: 14. Februar 2012, 07:46:43 »
zu hause lassen, sie wird es eh noch bekommen!

nicht gesagt, bei uns ists oft so, dass von ner Krankheit dann 2-3 dahingerafft werden, die 4. Person es aber nicht bekommt ;)


bei uns würde ich zu *in den Kiga schicken* tendieren, da Laura seeeehr selten irgendwas fängt, also besser *weg von den Bakterien so lange es geht*

Lässt du sie zu Hause bekommt sie es unter Garantie!


Wenn du aber aus Erfahrung weisst, dass sie es eh noch bekommt, dann lass sie daheim!







ich hab mir heute morgen die selbe Frage gestellt nur isses bei uns nicht so extrem...Elias hat Durchfall seit gestern
Hab mich aber entschieden, Laura zum Kiga zu schicken, Elias geht es sonst gut, wer weiss also obs wirklich ein kleiner MD Virus ist oder ob der Durchfall von was anderem kommt.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

dasmuddi

  • Gast
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #7 am: 14. Februar 2012, 07:49:52 »
ja Nachti Emily war noch nie so wirklich krank, an Magen-Darm bei ihr kann ich mich nicht erinnern

und ich denk wenn sie es bekommen würde, dann hätt sie es schon.

Marieke hat im Kindergarten angefangen, Sohnemann am Abend, Mann große Tochter und ICh in der Nacht

nur das zarte Püppchen iss fit, sie hat grad gegessen, getrunken und iss fit


wie geschrieben, sowas hatten wir noch nie und ich bin überfordert so leicht

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22774
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #8 am: 14. Februar 2012, 07:55:05 »
das glaub ich dir!

MD ist mein HORROR!!! Wenn ich das hab dann bin ich VÖLLIG ausser gefecht gesetzt so heftig krieg ichs immer, undenkbar, das sich mich gleichzeitig noch um die Kinder kümmern könnte! :-X

GSD rafft mein Mann es sogut wie nie und wenn dann wesentllich weniger heftig sodass er dann wenn ichs hab die Kinder betreut



Laura hat das bislang genau 1x gehabt, mit gut nem Jahr, Elias noch nie bisher.
Er hat noch nie in seinem Leben gebrochen, weder als Baby dass mal was wieder hoch kam noch später :o


Daher hab ich gestern auch leichte Schweissausbrüche bekommen, als Elias plötzlich Durchfall hatte :-X
Wenn ich DAS jetzt raffen würde ich glaub dann wär ich KKH-reif :-\
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #9 am: 14. Februar 2012, 07:57:11 »
Sofern ihr es überhaupt zum Kiga schaffft  ;), würde ich sie hinbringen.

Es ist ja gar nicht gesagt, dass sie auch krank wird. Zu Hause ist keiner in der Lage, sich vernünftig um sie zu kümmern und im Kiga hat sie wenigstens ne sinnvolle Beschäftigung.  :)

Gute Besserung!!!

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4454
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #10 am: 14. Februar 2012, 08:16:13 »
Wir hatten die Diskussion auch schon mal in der HPT - Kinder, die selbst nichts bekommen, zu Hause aber MD "grasiert", können "ganz prima" als Virenschleudern fungieren und damit "locker" eine halbe KIGA-Gruppe nach Hause "befördern"...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #11 am: 14. Februar 2012, 08:23:15 »
@ Cornelia:

Aber irgendwie würde das ja heißen, dass man ein Kind nicht mehr in den Kiga schicken könnte, sobald zu Hause irgendein Familienmitglied krank ist. Dann könnte das Kind ja jedes Mal eine Virenschleuder sein.  :-\

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5460
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #12 am: 14. Februar 2012, 08:24:20 »
Sofern ihr es überhaupt zum Kiga schaffft  ;), würde ich sie hinbringen.

Es ist ja gar nicht gesagt, dass sie auch krank wird. Zu Hause ist keiner in der Lage, sich vernünftig um sie zu kümmern und im Kiga hat sie wenigstens ne sinnvolle Beschäftigung.  :)

Gute Besserung!!!

Ich schließ mich dem mal an
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41758
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #13 am: 14. Februar 2012, 08:33:50 »
Delia hat sich gestern Abend einmalig erbrochen, Ljiljana wäre dennoch heute in den Kindergarten gegangen, da sie kein MagenDarm-Patient ist.

Heute Nacht hat Ljiljana dann einmalig erbrochen, also hatte sich die Frage erledigt. Mein Mann war dann heute Nacht auch noch dran - und ich bin mir zu 100% sicher, dass es kein MagenDarmVirus ist.

Alle drei haben einmalig erbrochen, seitdem sind die Bauchschmerzen bei allen drei weg. Generell bin ich diejenige, die immer sich direkt den MDV einfängt bzw. sich ansteckt, mein Mann nie. Alle drei haben gestern in meiner Abwesenheit Leberkäs mit Ei gegessen, ich habe es nicht gegessen.

Nun habe ich zwei fitte Kinder daheim, der Mann ist sogar zur Arbeit. Ich bin mir sicher, dass da nichts mehr nachkommt und sie keinen Virus haben, habe die Große aber dennoch Zuhause gelassen für heute. Sicher ist sicher! 8)

dasmuddi

  • Gast
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #14 am: 14. Februar 2012, 08:51:19 »
während ich mir die halbe Nacht deswegen Gedanken mache  ;D ;D ;D hahaa   hat die Große Emi gestern abend schon versprochen das sie zu Hause bleiben darf

und ich zerbreche mir den Kopf

das große Kind schläft sich aus und ich hab die kleine Sabbelmaus  ;D ;D

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #15 am: 14. Februar 2012, 09:11:20 »
Erst mal gute Besserung, das ist das Wichtigste!

Dann zum Thema, auch wenn ich weiß, dass es schon entschieden ist: Ein Kind, welches gesund ist, kann mMn in den Kiga gehen, auch wenn der Rest der Familie flach liegt. Ob das wirklich als Virenschleuder fungiert oder nicht, kann keiner beweisen - wenn MD umgeht, dann sind die Viren eh überall und können von JEDEM mitgebracht werden. Klar, wenn es ganz dumm läuft, dann sind sie morgens fit und nach zwei Stunden ruft der Kiga an, weils auch angefangen hat.

Später wenn es um die Schule geht fragt da auch keiner danach und man kann ja auch die Schulkinder nicht prophylaktisch daheim lassen, nur weil da wer krank ist.

Wir hatten das letztens auch ganz schlimm - der Kleinste hats aus dem Kiga mitgebracht und zunächst hat sich danach die Große flach gelegt. Mein Sohn ging guter Dinge in die Schule, kam genau so guter Dinge wieder. OK, da er immer noch fit war, durfte er zur Oma, hat dort sogar noch Kuchen gegessen - und eine Stunde später lag er wie aus dem Nichts plötzlich auch flach. Ehrlich, hätte ich geahnt, dass das so kommt, hätte ich ihn gar nicht weggehen lassen - dumm gelaufen  :-[
Ach ja, Oma hat nichts abbekommen, obwohl er bei ihr gespuckt hat!

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22774
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #16 am: 14. Februar 2012, 10:50:29 »
Wir hatten die Diskussion auch schon mal in der HPT - Kinder, die selbst nichts bekommen, zu Hause aber MD "grasiert", können "ganz prima" als Virenschleudern fungieren und damit "locker" eine halbe KIGA-Gruppe nach Hause "befördern"...

das ist sicher nicht ganz falsch ABER das würd eheissen das alle Kinder der Familie jedes Mal, wenn irgendeiner krank ist immer daheim bleiben müssten und das GEHT schlicht und einfach auch nicht!

Da würden Kinder aus grossen Familien wohl kaum noch in der Schule erscheinen weil sicher immer einer daheim krank ist, da sist ja wohl keine Option!




Hier fliegt raus, wer gesund ist, gnadenlos ;D ;D ;D

schon alleine weil ich mein gesundes Kind ja auch aus den Viren raushaben will...

Aber meistens versuche ich eh, das/die gesunden Kind(er) auszuquartieren wenn hier jemand was ansteckendes hat.
Wenns geht entschwindet der Rest der Familie dann zur Oma ;D

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
.
« Antwort #17 am: 14. Februar 2012, 11:24:53 »
.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2012, 13:23:33 von Brülläffchen »



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #18 am: 14. Februar 2012, 11:26:38 »
Delia hat sich gestern Abend einmalig erbrochen, Ljiljana wäre dennoch heute in den Kindergarten gegangen, da sie kein MagenDarm-Patient ist.

Heute Nacht hat Ljiljana dann einmalig erbrochen, also hatte sich die Frage erledigt. Mein Mann war dann heute Nacht auch noch dran - und ich bin mir zu 100% sicher, dass es kein MagenDarmVirus ist.


Woher willst Du wissen, dass es kein Virus ist? Es geht sicherlich nicht nur ein- und derselbe Virus um zur Zeit. Meine Kinder hatten es vor 10 Tagen. Erst abends der Kleine einmal richtig erbrochen, dann noch ein paar Mal die letzten Reste bzw. Spucke/Schleim (war auch erkältet) hinterher, aber Mitte der Nacht war's gut. Er hatte dann noch einen Tag Fieber. Die Große hat sich dann mittags einmal so richtig erbrochen, war danach aber auch wieder fit. Trotzdem waren sie beide zwei Tage auf Schonkost. Und an dem Freitag fehlten in ihrer KiGa-Gruppe 8 von 20 Kindern wegen MD! Die meisten hatten es nur einmal kurz und heftig. Ich bin mir sicher, dass das ein Virus war!
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Mazelda

  • Gast
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #19 am: 14. Februar 2012, 11:30:50 »
bei uns dürfen Geschwisterkinder  gar nicht in den den KiGa, wenn das andere Kind eine ansteckende Krankheit hat!
Das betrifft vor allem MD, eitrige Bindehautentzündung,naja und so einige Kinderkrankheiten.
ich habe auch schon hier gesessen und geflucht, da ich die Kinder dann schonmal 2-3 Wochen zu Hause hatte, da immer jemadn Bindehautentzündung hatte.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #20 am: 14. Februar 2012, 11:34:10 »
Also ich schicke meine Symptomfreien Kinder auch in den Kiga, besonders, wenn der andere den Infekt aus dem Kiga angeschleppt hat, ist es eh egal, da die Viren/Bakterien da ja dann eh schon "rumfliegen"

Zu MD - es ist eine Schmierinfektion und nur über den Stuhl oder das Erbrochene ansteckend - hat das Kind weder Durchfall noch Erbrechen ist es auch nicht ansteckend! Es kann höchstens an den Händen klebende Viren/Bakterien von zu Hause mitbringen und dem kann man mit Desinfektionsmittel vorbeugen.

Außerdem wissen viele nicht, das viele MD-Infekte auch noch ansteckend sind, wenn sich schon keine Symptome mehr zeigen - dennoch gilt in den meisten Kigas sind die Kids 24-48 Stunden Symptomfrei dürfen sie wieder kommen - aber z.B. bei Norovirus ist der Stuhl noch gut 14 Tage bis 3 Wochen infektiös, dennoch dürfen diese Kinder oder Erzieher schon wieder in den Kiga

Und noch etwas - jeder Mensch reagiert unterschiedlich - liegt der eine mit MD in der Ecke und weiß nicht aus welcher Öffnung es zuerst kommt, so hat ein anderer vielleicht nur den Durchfall, der nächste nur Erbrechen, ein weiterer nur Magengrummeln und der fünfte hat gar nix - alles ist möglich, sogar bei Norovirus (Finchen im KKH - ich nur leichtes Magengrummeln, einmal plötzlich zur Toi - Josh vorher ähnlich wie Finchen, aber schneller wieder vorbei - und der Papa hatte einen Tag Durchfall - Oma war total auser Gefecht mit überwiegend Durchfall und etwas Erbrechen - der Opa hatte 2 Tage Durchfall und einige Tage Magengrummeln - wie ihr seht, jeder anders und unterschiedlich heftig)

Also wenn ihr es selbst nicht könnt, klar dann muß die Maus eben zu Haus bleiben, findet sich aber wer, die Motte für euch bringen und abholen würde, wäre das kein Thema.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41758
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #21 am: 14. Februar 2012, 11:37:10 »
@Sanne73
Ich bin mir sicher, weil die Große so wie mein Mann keine MD-Kandidaten sind. An mir muss ein Virus nur vorbei fliegen und ich habe es sofort, reagiere da sehr empfindlich.

Alle drei klagten gestern Abend als ich nach Hause kam über Bauchweh, da war ihre Mahlzeit gerade so 1,5 Stunden her. Delia erbrach dann als mein Mann ihr noch Milch gab, danach war gut - sie schlief normal, keine Temperatur, normaler Stuhlgang heute früh, kein Bauchweh mehr, sie isst normal.

Die Große jammerte viel, wurde oft wach, klagte über Bauchweh. Um 2 Uhr erbrach sie sich endlich, danach schlief sie sofort problemlos weiter. Stuhlgang heute früh normal, keine Bauchschmerzen mehr, keine Temperatur, sie isst normal und ist genauso fit wie immer.

Mein Mann jammerte nicht :P aber klagte über Bauchschmerzen. Er beendete es dann in der Nacht und erbrach sich ebenfalls, seitdem geht es ihm gut. Wir telefonierten vorhin, er sagte, dass da nichts mehr nach kam.

Für mich wäre es sehr sehr untypisch, wenn alle drei zeitgleich mit Bauchschmerzen beginnen und es bei allen drei ein Virus ist der nach einmaligen Erbrechen beendet ist. Ich bin mir sicher, dass es am Essen lag. Ich habe es als einzige nicht gegessen und ich hatte als einzige gar nichts, obwohl ich die Nacht zwischen zwei "vermutlich Kranken" verbracht habe und zusätzlich das Erbrochene weggemacht, die Kinder gesäubert habe und mit allem in Berührung kam. Normalerweise kann an die Uhr danach stellen bis es dann bei mir ausbricht ;)

Außerdem geht hier aktuell kein MD-Virus rum, im KiGa hing seit Wochen kein Zettel und normalerweise wird sowas in Teambesprechungen auch angesprochen, gestern war Teambesprechung und aktuell ist nichts "meldepflichtiges an die Elternschaft" vorhanden.

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5460
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #22 am: 14. Februar 2012, 12:09:15 »
bei uns dürfen Geschwisterkinder  gar nicht in den den KiGa, wenn das andere Kind eine ansteckende Krankheit hat!
Das betrifft vor allem MD, eitrige Bindehautentzündung,naja und so einige Kinderkrankheiten.
ich habe auch schon hier gesessen und geflucht, da ich die Kinder dann schonmal 2-3 Wochen zu Hause hatte, da immer jemadn Bindehautentzündung hatte.

Das ist ja heftig!!!!  :-\
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #23 am: 14. Februar 2012, 12:47:06 »
@Christiane
Dann sieht es anders aus. Mir war nicht klar, dass die anderen drei das Gleiche gegessen hatten und nur Du nicht. Wenn es auch so schnell nach dem Essen schon kam, dann liegt es wohl nahe, dass es eher an verdorbenen Lebensmitteln lag.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41758
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie seht ihr das Magen-Darm Geschwisterkinder-Kindergarten
« Antwort #24 am: 14. Februar 2012, 12:50:40 »
Erst hatte ich mich ja geärgert, dass sie mir nichts übrig gelassen haben ... aber im Nachhinein s-pfeifen ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung