Autor Thema: Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?  (Gelesen 7366 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« am: 01. Juni 2012, 12:27:29 »
Da ich schockiert darüber bin wie beeinflussbar ich doch wirklich bin, meine Frage an euch:
Wie beeinflussbar seid ihr?


Ich lese aktuell das zweite Buch in Folge dessen Handlung in der Toskana stattfindet. Was kaufe ich heute? Gute italienische Salami, hauchdünn geschnitten. Dazu Tomaten-Mozzarella-Salat und sogar das Rotweinregal hat mich heute recht lang beansprucht im Vergleich zum restlichen Einkauf.

Redet alle Welt von einer neuen TV-Serie, dann habe ich das dringende Bedürfnis mir diese auch mal anzusehen. Mitreden wollen, Angst etwas zu verpassen oder generell ein Mitläufer? Ich weiß es nicht, aber ich werde reinzappen - das ist sicher! ;D

Und ihr?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8249
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 12:51:20 »
Also um mal bei den von dir genannten Beispielen zu bleiben:

Wenn es ums Essen geht, auf jeden Fall  8) das kann ich absolut nachvollziehen.  ;D

Bei TV-Serien/Filmen schau ich erst mal, um was es geht. Wenn mich was partout nicht interessiert, dann kann mein Gegenüber mir sonstwas erzählen, wie toll das doch sei - nee, da guck ich dann auch nicht rein. Bzw. es ist besser wenn ich das lasse  s-:) Als an Ostern "Avatar" im TV lief, dachte ich, guck mal rein. Ich war neugierig, wieso das so ein Kassenschlager war, nicht wegen des Inhalts. Ehrlich, nach 30 Minuten bin ich eingepennt. Ist absolut nicht meins.  :)


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #2 am: 01. Juni 2012, 13:03:49 »
Bedingt. Ich bin von Natur aus - trotz offensichtlicher Offenheit - ein sehr misstrauischer Mensch. Wenn mich die Sachen ohnehin interessieren, bin ich dafür offener und beeinflussbarer. Lehne ich aber etwas aus Überzeugung ab, hat man selten eine Chance mich vom Gegenteil zu überzeugen.

Beispiel:
Ich liebe Krimis. Empfiehlt man mir ein bestimmtes Buch aus diesem Genre, kann man recht sicher davon ausgehen, dass ich mir das Buch anschaue.
Ich hasse Fisch und sämtliche Meeresfrüchte. Nein, daran wird sich auch nichts ändern und kein Mensch auf dieser Welt kann mich diesbezüglich irgendwie beeinflussen.

Ganz einfach also.

Happyapple

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4000
    • Mail
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #3 am: 01. Juni 2012, 13:10:55 »
Mmmh also den Avatar-Hype habe ich auch nicht so verstanden. Ich mag Fantasy eh nicht so besonders und habe mich dann auch dagegen gewehrt, mit meinem Freund ins Kino zu gehen und wurde dann zu Ostern auch darin bestätigt .... absolut langweilig  :P

Ansonsten lasse ich mich gerne beeinflussen, ist ja auch nichts Schlimmes daran. Wenn man sich selbst dabei nicht verliert.
Unsere Hummel 8.12.2004


Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit .............. FÜR IMMER

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #4 am: 01. Juni 2012, 13:11:29 »
Ich hab schon dreimal angesetzt zum Schreiben ..... und immer wieder gelöscht  :P


Und jetzt schreibt blume so ziemlich das, was ich so auch von mir denke  ;D. DANKE blume  :-*

Wenn ich für etwas bestimmtes offen bin, dann lasse ich mich da "inspirieren" ... klingt doch viel besser als beeinflussen  ;D.

Wenn ich irgendwas grundlegend nicht mag oder es mich nicht interessiert, dann ist da nix zu machen. Vampir-Serien z.B.  s-:).

Wir haben mal bei einer Straßenumfrage mitgemacht und es ging um eine Befragung zu Joghurette. "Was müssten wir an Jogurette verbessern, damit sie die kaufen?" "Ähm, den Joghurt weglassen." .... "Wie müsste die Werbung gestaltet sein, damit sie sie anspricht und sie die Schokolade kaufen?" "Hallo, ich mag keinen Joghurt, es ist total egal, was sie in der Werbung zeigen oder machen. Ich würde die nicht kaufen, weil da Joghurt drin ist." "Ja, aber könnten sie uns jetzt bitte was zu der Werbung sagen. Finden sie die Frau sympathisch und verspüren sie den Wunsch auch die Schokolade zu essen, wenn sie sie Joghurette essen sehen." "Ähm, nein, denn .... ICH MAG KEINEN JOGHURT!" .... Ich hab echt gedacht, ich dreh hohl  s-:) :-X

Dein Beispiel Christiane ... du hast ja schon zu den Toskana-Büchern gegriffen, hast zumindest das zweite schon aus eigener Intention heraus in die Hand genommen. Da ist der Schritt zu dem Essen nicht so groß finde ich.

« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 13:14:21 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Bluemoon 69

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1176
    • Mail
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #5 am: 01. Juni 2012, 13:11:45 »
Das ist eine interessante Frage, deine Essenssache hört sich aber auch sehr verlockend an, italienisches Essen mag ich zum Beispiel sehr gerne.
Ich finde Ideen und Anregungen holen und mitnehmen doch sehr kreativ ,du holst dir bzw erweckst Lust auf etwas Bestimmtes, was gerade in deinen Plan passt.
Entweder kulinarisch oder dekotechnisch..etc. etc. so geht es mir zumindest.
Ich finde es gut ,wenn man bis zu einem gewissen Grad neugierig und interessiert ist.Neues ausprobieren, wer Veränderung will ;D.. das ist Leben.
Mitläufer sind wir alle mal, solange bis wir auch gerne mal gegen den Strom schwimmen, das bringt die Zeit mit sich und die Erfahrung die man macht und sammelt.
Wie heissen denn deine tollen Bücher?
Leider habe ich abends  net immer soviel Zeit und bin oft net viertelnachacht fertig mit meinem Zeug...aber ich schau immerwieder mal irgendwas mit, so wie ich dazu komme.
Aber je älter man wird, desto mehr ändert sich der Geschmack,was Serien und Filme betrifft, das wollte ich in jungen Jahren nie wahrhaben.Zum lesen komme ich zur Zeit überhaupt net, was sehr schade ist und Hobbys..der Tag ist einfach zu kurz... ;D s-:)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #6 am: 01. Juni 2012, 13:15:05 »
@blume8,
das stimmt schon - Dinge müssen generell in meinem Interessengebiet liegen oder halt nicht gegen meine Überzeugungen verstoßen.

TV-Sendungen, die irgendwie das Wort "Trash" in sich tragen sind auf jeden Fall potentielle "Muss ich mir mal anschauen"-Kandidaten. Den Avaterhype konnte und kann ich auch nicht nachvollziehen, mir reichten fünf Minuten um mich wieder eine wichtigeren Aufgabe zuzuwenden ;D

Bei Büchern ist es so wie bei Dir. Mein Genre? Sounds interesting? Gekauft! Und dann steht man hier mit ganzen Buchreihen und die werden dann auch gelesen, weil dieses "Ich muss wissen wie es weiter geht"-Gefühl einsetzt, wobei die Bücher vielleicht doch nicht so der Renner sind.

Essenstechnisch bin ich sowas von beeinflussbar. Ich ess alles, wenn man es mir richtig anpreist ;D

Bluemoon 69

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1176
    • Mail
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #7 am: 01. Juni 2012, 13:25:31 »
Achso und >>Nein <<sagen kann ich auch ganz gut, wenn ich will und muss :D und es einfach grad net passt, da können andere reden wie ein ,, arabischer* Teppichhändler,,..juckt mich null. S:D
*Anm. ist nur ein Beispiel..und weder rassistisch oder sonstwie negativ gemeint :D

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11305
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #8 am: 01. Juni 2012, 13:30:54 »
Bei mir ist das wie bei Blume und Bettina.

Außerdem kann ich oft auch an mir genau das Gegenteil beobachten. Wenn alle plötzlich von etwas reden, was mich nicht interessiert hat bisher, wird mich das eher dazu treiben, es erst recht nicht auszuprobieren / anzuschauen / whatever..... Oder ich schau es mir schon mit einer Anti-Haltung an, um sagen zu können, dass ich es gesehen habe, es aber richtig sch.... ist, obwohl ich eigentlich schon vorher wusste, dass ich es nicht mögen würde  ;D

Ich war schon immer aus Prinzip in vielen Situationen anti! Es hängt aber auch vom Menschen ab, ob ich mich beeinflußen lasse und wie gern ich den mag. Ist es ein mir wichtiger Mensch, lasse ich mich schon eher inspirieren  ;D
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #9 am: 01. Juni 2012, 13:36:57 »
Mich würde persönlich interessieren, ob ihr zu den Personen gehört die andere beeinflussen.

Ich schon. Beispiel: meine Mitbewohnerin (aber auch ein paar andere "Freundinen", nur nicht so stark) war auf mich so fixiert, dass sie Kleidungsstil Musik, Schminke und sogar Geschmack bei den Männern meinem Geschmack angleichte. Urgs. Oder ich beeinflusse -bedingt durch vieles lesen- im Bereich Buchempfehlungen einige Leute. Letzteres macht mir Spass, weil ich so mein Interesse und Begeisterung mit andere teilen kann. Das Nachahmen meiner Person fand ich dagegen sehr schrecklich und nervig. Auf dem Spruch: sei doch froh, es heißt du bist toll - hab ich mit einem genervten Blick meistens geantwortet. Sowas mag und mochte ich nie.

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3254
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #10 am: 01. Juni 2012, 13:39:10 »
Also TV-Sendungen = Nein, ich habe z.B. noch keine einzige Se*x and the City oder Desperate Houswives Folge gesehen  :P

Wo ich sehr beeinflussbar sind, sind Putzmittel  ;D Wenn ich die Werbung sehe, flitze ich in den Supermarkt zum "Probeschnüffeln", wenn's gut riecht, wird's gekauft  ;) ;D ;D Das selbe mit Waschmittel und Weichspüler... Sauberkeit ist nebensächlich, bei mir geht alles über die Nase..

Oh weh, wenn ich das so sehe, was ich hier schreibe.... ich glaub ich hab nen Knall oder so  s-:) ;D ;D

Von Menschen lasse ich mich leider auch ab und zu beeinflussen, aber eher unbewusst. Bzw. ich komme unter Zugzwang, da vor allem hier im Forum fast alle Mamis einfach perfekt sind, immer top Haushalt, wohlerzogene Kinder, gute Partner mit einem mehr als erfüllten S**leben etc. etc. (nicht ganz ernstgemeint  ;) ). Da kann (will) ich nicht immer mithalten... Aber so lernt man, sich abzugrenzen und nicht mehr gar so beeinflussbar  :D

 

Ann

  • Gast
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #11 am: 01. Juni 2012, 13:42:10 »
Doch ich bin auch beeinflußbar.

Als der Hype um den E-Book-Reader kam, mußte ich unbedingt einen haben. Warum und wiso kann ich nicht erklären.

Genau so bei Kindersachen/Spielzeug, wenn was ganz toll ist und viel haben das, meine ich auch meinem Kind das kaufen zu müssen. Da laß ich mich gerne inspirieren sag ich mal.

Ich denke, bei vielem standhaft zu bleiben, aber irgendwann laß ich mich auch beeinflussen. Was wiederum von meiner Tagesform abhängt.

Ganz frei davon ist sicher keiner.

Ann

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #12 am: 01. Juni 2012, 13:56:04 »
Oh ja ich bin beeinflussbar - zumindest wenn ich Werbung schaue oder im Supermarkt bin.

Wird in der Werbung ein neues Shampoo / Duschgel / Putzzeug oder weiß der Geier was gezeigt kann ich eigentlich schon im Vorfeld sagen das ich das über kurz oder lang im Haus haben werde.


Kind wird wach - ich muss los!






Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8249
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #13 am: 01. Juni 2012, 14:29:23 »
Also TV-Sendungen = Nein, ich habe z.B. noch keine einzige Se*x and the City oder Desperate Houswives Folge gesehen  :P

Dito  ;D

Was Trash-TV angeht: Das fand ich in den Anfängen ganz lustig und hab das auch gerne mal geguckt. Aber mittlerweile ist mir das ehrlich zu abgedreht.
Super-Nanny z.B. Ganz am Anfang war die ja noch in ziemlich "normalen" Familien, wo man bei manchen Sachen noch sagen konnte, "kommt mir bekannt vor"  s-:) - aber am Schluss ging das gar nicht mehr.
Oder Frauentausch. Das fand ich anfangs mal ganz interessant zu sehen, wie zwar gegensätzliche, jedoch nicht völlig abgedrehte Lebensweisen vertauscht wurden.
Mittlerweile - neee!

Was Werbung angeht: Oh ja, da lass ich mich auch ganz gerne mal beeinflussen. Aber auch da komplett nach Interesse. Wenn ich was partout nicht mag, dann geht da auch nix. Wenn ich aber gerne was hätte - und seh dann noch Werbung s-pfeifen

@Bettina Die Sache mit der Yogurette find ich ja auch zum Schießen  ;D

ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1787
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #14 am: 01. Juni 2012, 14:36:47 »
oh, ich glaube sehr....  :P

speziell von EO  ??? s-:)
les ich hier etwas... von empfohlener Literatur über Rezepte bis hin zu Mensbechern (!)  :o oder Tragehilfen (guten oder schlechten) oder oder oder....
dann google ich erstmal und manches MUSS ich probieren / kaufen usw...  :P

es geht schon soweit, dass ich im realen Leben in puncto Kindersicherheit/ernährung usw. oft lieber meinen Mund halte, um nicht zu allem etwas "besser" zu wissen  :-\ man steht ja schon als "Überbelesen" da, im Gegensatz zu internetlosen mamas  s-:) :-[

also ja, ich bin sehr leicht zu beeinflussen... aber ich hinterfrag dann aber auch mal kritisch  ;)


hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #15 am: 01. Juni 2012, 14:45:30 »
Ich würd mal sagen mittelmässig, kommt ja auch immer darauf an von was!

Solche Sachen wie du es beschreibts, sind ja total unbewusst, und da bin ich auch oft schockiert, wie sehr man sich da beeinflussen lässt.
Wenn ich aber merken, das andere Leute mich beeinflussen wollen im Sinne von manipulieren, dann stell ich mich ganz bewusst stur dagegen.




Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #16 am: 01. Juni 2012, 15:41:10 »
*edit*
« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 17:18:45 von Dannichen »
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Pünktchen

  • Gast
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #17 am: 01. Juni 2012, 16:28:03 »
Ich bin noch immer nicht bei Facebook. Ich glaub das sagt schon einiges aus.

Für Werbung oder  Massenhype bin ich eigentlich nicht anfällig. Empfehlungen hör ich mir aber gerne an und probiere auch gern neues aus.

Von Menschen beeinflussen in meiner Meinung oder Einstellung - hm sagen wir mal für konstruktive Kritik und eine gute Diskussion bin ich immer offen.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #18 am: 01. Juni 2012, 16:49:13 »

Wie Pünktchen bin auch ich noch ein Facebook-Verweigerer - also ich mache nicht, auch nicht interessehalber alles mögliche mit, nur weil "alle" es tun, auf keinen Fall.

Werbung schaue ich schon lange nicht mehr, aber schnappe ich mal einen Spot auf mit einem Artikel, der mich interessiert - dann kaufe ich das schon mal. Aber ich kaufe auch gern so was neues, was ich im Laden sehe, ohne Werbung dafür gesehen zu haben, weil ich gerne neues teste.

Meinungstechnisch, klar - da lasse ich mich schon beeinflussen in meiner Meinungsbildung. Wäre ja schlimm, wenn nicht. Ich diskutiere gerne und bei schlüssigen und logischen Argumenten bin ich gerne bereit, meine Ansicht zu ändern.

Andere beeinflussen? Keine Ahnung. Ich hab auf jeden Fall aktuell im Bekanntenkreis das Rebecca Gablé Fieber ausgelöst - ich könnte jedes Buch 3 x haben zum Verleihen im Moment, so viele wollen sich was leihen  :)

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #19 am: 01. Juni 2012, 17:23:47 »
Interessantes Thema!
(Hey, Pünktchen und Coney, ich bin auch nicht bei FB! *handreich*  :D)

Ich würde generell differenzieren:

1. Konsum (inkl. TV, Kleidungsstil usw.)
Ich bin werbeanfällig und kaufe gerne Sachen, die ich aus der Werbung kenne.
Allerdings bin ich auch oft trotzig und konsumverweigernd. Plasmafernseher, Kaffeevollautomaten und Oberklasseautos interessieren mich nicht. Unsere Mikrowelle ist so alt wie Methusalem und macht Geräusche wie ein startende Weltraumrakete, aber da sie noch funktioniert, wird sie behalten (führt bei Freunden regelmäßig zu Stirnrunzeln und Kopfschütteln).
Ich habe ein Islandpony, obwohl ein Großpferd sicherlich salonfähiger wäre und ich mir nicht so oft doofe Kommentare anhören müsste.

Was mich manchmal mehr beunruhigt ist:

2. Meinungsbildung
Paradebeispiel Fernseh-Talkshow. Mir ist es schon so oft passiert, dass ich einem Redner zuhöre und denke: "Jawoll, Recht hat er." Kam dann der nächste mit seinen Argumenten, dachte ich: "Ja, das sind die Totschlagargumente. Toll gesagt."
V.a. bei Themen wo ich mir selbst noch keine Meinung gebildet habe, überzeugt mich oft derjenige, der gerade redet.
Geht Euch das auch so?  ??? Ich finde das nämlich oftmals bedenklich, denke aber,  dass es daran liegt, dass ich von vielen Themen auch einfach NULL Ahnung habe und auf Input angewiesen bin.  :-\

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4622
  • Alles
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #20 am: 01. Juni 2012, 17:39:11 »
Christiane ;D

Du bist echt so suess.

ich sage nur ein Wort, das fuer mich diese "Bin-ich-so-beeinflussbar-Zweifel" immer  ad acta legt - und ich mach es extra fett.

INSPIRATION

Nicht mehr, nicht weniger.

Wir erleben sie tagtaeglich durch Medien, Erlebnisse, Partner, Leben.
Das macht uns nicht austauschbarer, wenn wir einem Trend hinterherhechten, das macht uns nicht weniger individuell.  Es bereichert - in den meisten Faellen. Und wenn nicht, abhaken.


:-*
Anja

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #21 am: 01. Juni 2012, 17:55:13 »
Also Werbung beeinflusst mich wirklich gar nicht, ich weiß nichtmals wann ich das letzte Mal bewußt(!) Werbung gesehen habe. Ich muss immer erst youtube bemühen, wenn von nervigen Werbungskindern hier geschrieben oder in meinem Bekanntenkreis geredet wird. Macht aber nichts, bin schon genug ... inspiriert ;D

Aber was ich wirklich gar nicht mag - das muss ich nun mal sagen - ist diese "Anti-Haltung". Hauptsache dagegen. Erstmal rein aus Trotz, dann weil es nun doof wäre zuzugeben, dass man doch dafür wäre :P
Erinnert mich an meine pubertierende Schwester. Und an meine eigene Pubertät. Erstmal dagegen und dann musste ich dagegen sein, weil dafür sein nach all der Anti-Haltung ja total peinlich gewesen wäre ;D

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #22 am: 01. Juni 2012, 18:34:29 »

@Christiane: Also gegen Facebook habe ich eine Anti-Haltung - aber nicht aus Trotz, ich kann das schon begründen, da steckt was hinter.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #23 am: 01. Juni 2012, 18:36:43 »
Ich war schon immer aus Prinzip in vielen Situationen anti!

Ich meinte eher sowas, Coney ... aus Prinzip! ;)

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2875
  • Endlich Mama!
Antw:Wie leicht lasst ihr euch beeinflussen?
« Antwort #24 am: 01. Juni 2012, 18:40:39 »
Mal mehr , mal weniger.

Den "Biss / Twilight" Hype habe ich gekonnt ignoriert und dieses neue Buch/jetzt auch Film genauso (das mit den Spielen...). Ich weiß, dass ich mich für solche Art von Roman nicht begeistern kann, also nicht gekauft  :)

Inspirieren (danke Anja  :)) lasse ich mich da eher von Maybelline Jade oder Essen/Getränke Werbung!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung