Autor Thema: wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?  (Gelesen 6017 mal)

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« am: 14. November 2011, 11:46:02 »
Hallo!

Ich brauch von Euch mal kleine Hilfestellungen bezüglich wieder arbeiten gehen. Mein Kleiner geht ab nächste Woche in den Kiga und dann möchte ich bald wieder arbeiten. Was ist mir eigentlich völlig egal (gern auch Minijob, Putzstelle,...), es sollte halt nur mit den Betreuungszeiten meiner Kinder hinhauen, da ich mich nicht auf Omas & Co verlassen Kann/möchte.

Ich hatte eigentlich schon einen Job bei der Gemeinder sicher (Schwangerschaftsvertretung meiner Freundin), aber es wird jetzt wohl doch nix :-[

Nun ja, ich bin gelernte Bankkauffrau, aber in diesen Beruf möchte ich unter keinen Umständen zurück.
Aber wie gehe ich jetzt am besten vor. Ich bin ja nicht in Elternzeit, auch nicht beim Arbeitsamt gemeldet, ich bin "nur" Hausfrau.
Ich hab mich schon bei einigen Putzstellen vorgestellt, aber es hat nicht geklappt. Ich hab keine Erfahrung, keine Referenzen, bin zu jung,... keine Ahnung was.

Wende ich mich direkt ans Arbeitsamt, können die mich da beraten, bringt das was? Gibt es Wiedereinstiegsmaßnahmen? Ich bin halt 7 Jahre aus dem Berufsleben raus, das ist halt schon nicht einfach.

Wie kann ich am besten vorgehen? Bin total plan- und einfallslos :-[. Hab bisher nur 1 Bewerbung in meinem Leben geschrieben, das war für meine Ausbildung. Danach hab ich noch 4 Jahre im Betrieb weiter gearbeitet und hab dann aufgehört bevor der Große kam.

Könnt Ihr mir helfen?

Laurine
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #1 am: 14. November 2011, 12:18:02 »
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht so richtig... :-\
Du musst einfach mal anfangen, dich richtig und umfangreich zu bewerben. Melde dich auch ruhig beim Arbeitsamt. Vielleicht können die dir was vermitteln, vielleicht kannst du sogar in irgendwelche Schulungen kommen, keine Ahnung, ob dir das zu-/ offen stünde...

Darf ich dich mal was fragen? Wenn du schreibst, du seist noch so jung und du wolltest nicht in deinen erlenrten Beruf zurück, dann überlege doch auch noch mal, ob nicht eine Umschulung etwas für dich wäre. Das kann man auch halbtags tun, somit wären deine Kinder auch betreut. Ist nicht böse gemeint, ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, aber möchtest du für den Rest deines (Berufs)Lebens Aushilfsjobs machen?

Ich würde dir echt raten, dich mal beim Amt zu melden, die werden dich schon richtig beraten können. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-


lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #2 am: 14. November 2011, 12:33:40 »
hallo,

ich denk ich kann dich gut verstehen, wenn man lange aus seinem beruf raus ist, wegen welchen gründen auch immer, und wieder quasi von null anfängt ist es oft nicht leicht, welche schritte man zuerst machen soll um in die arbeitswelt zurückzufinden.

vielleicht ist ja eine arbeitserprobungsmaßnahme für dich das richtige! dabei kannst du schaun wo deine stärken liegen und was dir spaß macht etc.
um dann eventuell nochmals eine ausbildung zu beginnen oder umschulung?!

du solltest halt für dich wissen, was du willst, was du machen willst.und wie du das mit deinem familienleben vereinbaren kannst.

alles gute dafür :)




Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #3 am: 14. November 2011, 13:09:22 »
hallo,

ich suche jetzt nach 2 jahren pause wieder einen job in einer anderen gegend (sind wegen der betreuung umgezogen)
1. beim arbeitsamt arbeitssuchend melden
2. überlegen was du willst und was du kannst
3. zeitungen/jobbörsen/arbeitsamtseite durchforsten und
4. bewerben!

Wenn du bankkauffrau gelernt hast, sollten normal bürotätigkeiten kein problem sein für dich - also schau mal was man alles so als büroassistenz, bürogehilfe etc. finden kann....
wenn man beim arbeitsamt gemeldet ist, kann man auch selbst eine suchanzeige bei denen schalten und wird dann kontaktiert...

ehrlich und offen mit dem vermittler sprechen hilft evtl. auch um in umschulungen/weiterbildungen zu kommen... und solange man nix gefunden hat, die kids aber betreut sind - weiterbildung in eigeninitiative also lesen lesen lesen lesen... sprachkurse etc....

Tinka+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4919
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #4 am: 14. November 2011, 14:04:36 »
Hallo,
ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin auch seit 2004 aus meiner erlernten Beruf raus - Bürokauffrau und Verwaltungsangestellte (öD) - Doppelausbildung.
ich bin auch noch zudem in einer anderen Stadt, kann also nicht einfach wieder zurück zum letzten AG. Muss auch neue Stelle suchen.
Beide Kinder sind jetzt vormittags weg (felix in der Schule, meist um 12 Uhr zu hause) Ich hab ihn noch nicht in der OGS (Übermittag und HA-Betreuung, wollt ich in 1. Klasse nicht) und Jana im KIga bis 15 Uhr.

Ich will auch erstmal nur auf 400 € bzw paar Std., was. Würd gern im Bpro so allg. Aufgaben machen. Hab bisher 1 bewerbung geschrieben. Suche halt zzt auch nur in der zeitung. Und ich bin hier auf meine Stadt angewiesen weil ich nicht lange fahren möchte zudem noch Bus+bahn.

ich denke auch wir sollten zum AA gehen und uns da beraten lassen. im nächsten Schuljahr könnt ich felix ja vielelciht auch in die OGS schicken. dann wären beide bis ca 15 Uhr betreut.
Für nur 2-3 Std am tag wirds wohl schon schwierig werden was zu finden, oder? ich müsste ja um 11:30 zu hause sein..und könnt 9 uhr anfangen.



pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #5 am: 14. November 2011, 14:12:31 »
Hallo,

wenn Du jetzt nicht beim AA gemeldet bist, die also mit Maßnahmen etc. nicht im Nacken hast, stelle ich es mir nicht so schwer vor, wenn Du jetzt "nur" einen 400 EUR Job suchst.  :) Da würde ich die Anzeigen durchsehen und anrufen.

Bewerbungstraining wäre für eine richtige Bürostelle o.ä. beim AA natürlich von Vorteil.  :)
Viele Grüße Pela


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #6 am: 14. November 2011, 14:24:00 »
Verstehe ehrlich gesagt auch nicht so ganz Dein Problem.
Wenn du mobil bist dann, einfach Bewerbungen schreiben, bei Minijobs reicht ja oft ein Anruf undman soll seine Unterlagen mit zum Termin bringen. Oft kann man sich auch schon online Bewerben.
Die Zeitung und das Wochenblättchen durchforsten. Bei der Arge online schauen usw.

Wenn du dann Anfang des Jahres noch nicht fündig geworden bist würde ich mal zum Arbeitsamt gehen. Aber du musst halt auch wissen was du willst. ;)

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #7 am: 14. November 2011, 14:27:30 »
@zelda: Ich fass das nicht böse auf :) Ich bin für jeden Tip dankbar, grad weil ich total planlos bin. Ich war (gsd) noch nie in der Situation und fühl mich jetzt total hilflos :-[

@bea: Was ist eine Arbeitserprobungsmaßnahme? Biete das Arbeitsamt das an?

@katjuscha: Tja, ich dachte auch, normale Bürotätigkeit sei kein Problem, aber irgendwie doch, wenn man solange raus ist. Computeranwendungen, MS Office, Briefe schreiben, Buchhaltung, und so, bin ich total raus. Ich brauch das zu Hause ja kaum :-\, da haben die meisten ja klare Vorteile. Das war auch der Grund warum es im Endeffekt bei der Gemeinde nicht geklappt hat. Zu lange aus dem Berufsleben raus :'(

@Tinka: Ja für 2-3 Stunden am Tag wirds sicher schwierig. Aber so wie Du das schreibst, erstmal 400€, damit wär auch ich für den Anfang zufrieden. Und dabei ist es im Moment egal was, hauptsache es klappt mit den Kindern. Ich hab halt keinen und Pascal ist auch nur bis 12.35 Uhr in der Schule.

@pela: Was meinst Du mit AA im Nacken. Machen die einem Druck, wenn man gemeldet ist? Wie läuft das dann? Wenn ich mich nur für halbtags melde, können die dann verlangen, daß ich ne Vollzeitstelle annehme? :-\

@steffi: Tja, was will ich s-:) Nen Job, der mit den Zeiten von Kiga und Schule hinkommt. Ich kann mich leider nicht auf die Großeltern berufen. Die sind zwar beiderseitig noch da und springen mal ein. Haben aber beide signalisiert, daß sie das regelmäßige und mehrmals in der Woche nicht mehr schaffen :-[

Ich wälz schon lange die Zeitungen, aber irgendwie ist nix drin. Hätt ich nur ne andere Ausbildung gemacht :-[ Aber all das Klagen bringt jetzt nix, ich muss nach vorn schauen. Leider hab ich in Richtung Teilzeitausbildung auch nix hier in der Gegend gefunden. Kennt sich da jemand aus?
Oft hab ich auch Angst, daß grad hinter den Minijobanzeigen im Wochenblättchen und Co nichts seriöses dahinter steht. Von solchen Dingen wie Regalauffüllen und so hört man oft die schlimmsten Abzockestories :-\
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 14:30:49 von Laurine+Pascal+Jonas »
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #8 am: 14. November 2011, 14:30:54 »
Hallo,

wenn Du beim AA für halbtags gemeldet bist, bekommst Du auch nur dafür ALG, da musst Du wegen Vollzeit (denke ich) gar keine Angst haben.  :)

Man ist dann aber verpflichtet, sich regelmässig (meine Freundin 1x pro Woche) sich zu bewerben, Maßnahmen werden angesetzt. Wenn Du das Geld jetzt nicht unbedingt bräuchtest, würde ich an Deiner Stelle in Ruhe suchen.  :)
Viele Grüße Pela


Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #9 am: 14. November 2011, 14:49:57 »
@pela: Ich würd mich ja nicht wegen dem Geld bei AA melden. Anspruch hätte ich ja sowieso keinen, denke ich. Also mir gehts nur um Information, Maßnahmen, Umschulung,... Geht das nicht übers AA? ???
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2852
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #10 am: 14. November 2011, 14:51:38 »
Wende ich mich direkt ans Arbeitsamt, können die mich da beraten, bringt das was?
Dazu sage ich jetzt lieber nichts. :-X
Äh, doch: Als "nur Hausfrau", die ja versorgt ist und kein Geld vom AA bezieht, haben sie keinen besonderen Ehrgeiz, Dich irgendwo gut unterzubringen. (Unterstell ich jetzt mal so aufgrund eigener Erfahrungen). Aber sie müssten Dir eine Wiedereinstiegsmaßnahme nennen können.

Gibt es Wiedereinstiegsmaßnahmen?
Ja, die gibt es bundesweit aufgrund irgend so einer Gesetzeslage, sind aber in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich umgesetzt. Sie sind unabhängig von einer Meldung beim AA und müssten in der Regel kostenfrei sein.
Dort geht es z.B. um:
  • Welche Talente habe ich, was will ich?
  • Wie integriere ich das in die Anforderungen meiner Familie?
  • Wie schreibt man heutzutage eigentlich eine Bewerbung?
  • und sogar Computer- und andere Fortbildungen sind möglich.

Ich bin halt 7 Jahre aus dem Berufsleben raus, das ist halt schon nicht einfach.
Ich war 14 Jahre raus, trotzdem: Alles wird gut. ;)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Trageberaterin a.D.
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #11 am: 14. November 2011, 15:44:36 »
Eine Freundin von mir hat eeeewig gesucht, sich immer wieder auf Anzeigen beworben, bis sie selbst in der Zeitung ein Stellengesuch aufgegebn hat. 2 Wochen später hatte sie nen Job und hat wirklich furchtbar viele Anrufen mit Jobangeboten / Einladungen zum Gespräch bekommen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4622
  • Alles
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #12 am: 14. November 2011, 16:18:46 »
Hallo Laurine,

als schon-ewig-Beamtin hab ich leider keinen Schimmer, was Dir an Möglichkeiten offensteht. Dass Du in Deinem alten Beruf nicht mehr arbeiten magst, kann ich gut verstehen. :-* (wenn ich das richtig in Erinnerung hab)

Ich denke, ganz wichtig ist, dass Du irgendwie den Anschluß wieder findest durch die bereits hier genannten Wiedereingliderungsmöglichkeiten - PC-Fortbildung etc.

Ich finde außerdem, langfristig solltest Du Dich nicht zufrieden geben mit Putz- und Hiwi-Stellen, wenn Du noch ein Dich erfüllendes Berufsleben haben möchtest. Dann lieber Fernstudium oder Weiterbildung, vor allem, wenn ihr finanziell nicht drauf angewiesen seid derzeit. das wäre dann sicher auch flexibler als starre Arbeitszeiten.

Alles, alles Gute und viel Erfolg!
Anja

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #13 am: 14. November 2011, 16:23:30 »
huhu,
also ich war hier bei einer dame (sie ist nicht von der stadt meine ich) die mich beraten hat. das nennt sich hier frau und beruf. sie helfen dir bei nem wiedereinstieg. für mich hat es sich damals nicht so gelohnt,da ich eigentl. noch eine ausbildung (hab schon eine) machen wollte

schau mal hier . das ist zwar von schleswig holstein aber denke sowas gibts bei dir auch (bin ja auch nicht von dort)
http://www.frau-und-beruf-sh.de/
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 16:25:04 von sonne22 »

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11305
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #14 am: 14. November 2011, 16:46:30 »
Ich arbeite bei unserem Landkreis (im Saarland) im Frauenbüro und unter anderem bieten wir auch Beratungen für Frauen an, die sich z.B. nach der Elternzeit beruflich umorientieren wollen. Wenn ich Dich jetzt nicht verwechsel wohnst Du auch im Saarland? Ich weiss jetzt nicht, ob das bei anderen Landkreisen auch angeboten wird, hier mal der Link zu unserem Beratungsangebot:

http://www.saarpfalz-kreis.de/buergerservice/leistungen/843.htm
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2852
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #15 am: 14. November 2011, 17:22:52 »
@Sonne:
Genau, die "Beratung Frau und Beruf" wird angeboten vom Verein "Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.". Die bieten daneben auch das Projekt "Perspektive Wiedereinstieg" an. Das ist das, was ich gemacht habe. Hat mich echt weitergebracht - von nur eine Idee, was ich garantiert nicht will bis zur für mich optimalen Weiterbildung. ;)


@Laurine:
Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber guck mal hier (Perspektive Wiedereinstieg-Standorte in Deutschland)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #16 am: 14. November 2011, 19:18:21 »
ja, das amt oder jobcenter bietet sowas an...es gibt aber auch träger die sowas machen. ich weiß aber nicht wie unterschiedlich das von bundesland zu bundesland gehandhabt wird...vielleicht einfach mal nachfragen, wenn du wie gesagt gar nicht weiter weißt, was dein berufswunsch ist. :)
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #17 am: 15. November 2011, 07:40:04 »
@sisam: wow 14 Jahre raus und trotzdem hast Du es geschafft :D Toll! Arbeitest Du in Deinem gelernten Beruf? Die Tips von Dir sind klasse, aber wie es meist so ist, bei uns im Bundesland gibt es sowas nicht :-[ Und mit dem AA und Hausfrau wirst Du wohl recht haben, soweit hab ich gar nicht gedacht :-\

@Hubs: Klasse, daß das bei Deiner Freundin geklappt hat. Das wär ja auch ne Möglichkeit für mich

@Anja: Ja, Du hast es richtig in Erinnerung ;) Und Du hast auch recht. Mein Leben lang nur ne Hilfsstelle möchte ich nicht. Aber unsere Finanzen sind nicht so prall zur Zeit. Fürs erste wär ich mit sowas zufrieden, hauptsache das Konto stimmt ;)

@sonne: Nein, sowas gibts bei uns auch nicht, schade.

@Tini: Können zu Euch auch Frauen aus dem Nichtsaarpfalzkreis kommen. Hier in der Umgebung bin ich nicht fündig geworden. Oder suche ich falsch :-\

Hat denn jemand Erfahrung mit Umschulung, 2. Ausbildung in Teilzeit oder sonstiges. Wie anerkannt sind denn diese Fernweiterbildungslehrgänge (ILS;...) Kennt das jemand?
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2852
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #18 am: 15. November 2011, 08:38:14 »
@Laurine:
Arbeiten tue ich noch nicht wieder. Ich baue auf meine Grundaubildung auf. Ich bin Erzieherin und Diakonin und mache nun eine Weiterbildung zur Lerntherapeutin. (Eigentlich wäre die Voraussetzung dafür ein Soz.-Päd.-Studium, bzw. als Erzieherin mindestens Fortbildungen, allerdings werden mir eigene Betroffenheit mit Teilleistungsstörungen und Muttersein eines Legasthenikers als "einschlägige" Erfahrungen anerkannt. Soviel zu der Frage, welche Kompetenzen habe ich in der Familienzeit erworben - das müssen nicht unbedingt "Scheine" sein.)

Die Zahl an Weiterbildungslehrgängen ist sehr groß und die Form sehr unterschiedlich (Voll- oder Teilzeit, berufsbegleitend, Blockwochen, Wochenendseminare). Aber es gibt auch einige Flops auf dem Weiterbildungsmarkt.
Wenn du weißt, in welche Richtung Du gehen willst, solltest Du Dich bei der IHK oder einem entsprechenden Bundes-Berufsverband informieren, welche Ausbildungen ihren Ansprüchen gerecht wird, damit Du nachher auch wirklich den entsprechenden "Titel" führen darfst.

Mein Leben lang nur ne Hilfsstelle möchte ich nicht. Aber unsere Finanzen sind nicht so prall zur Zeit. Fürs erste wär ich mit sowas zufrieden, hauptsache das Konto stimmt ;)
Wenn man weiß, in welche Richtung es gehen soll, kann man so eine Hilfsstelle ja zielgerichtet suchen, dann bringt man für eine Weiterbildung auch schon einschlägige Vorerfahrungen mit. (z.B. zwei Jahre als Hiwi in der Küche um später Ernährungsberatung zu lernen o.ä.)
Es kommt auch bei Bewerbungen besser, wenn Du inhaltlich begründen kannst, warum Du gerade die Stelle haben möchtest, und nicht nur angibst, dass Du dazuverdienen willst. ;)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11305
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #19 am: 15. November 2011, 12:49:31 »
@Laurine
ich glaube schon, ich würde einfach mal anrufen bzw. kann ich morgen auch gerne mal die Kolleginnen fragen, wohin Du Dich wenden kannst, wenn nicht an uns. Ich meine aber mich dunkel zu erinnern, dass . Aus welchem Kreis bist Du denn (gerne auch per PN  ;) )?
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #20 am: 15. November 2011, 13:53:36 »
Finde, Du hast schon mal einen guten Schritt getan, in dem Du hier rumfragst!



AndreaSch

  • Gast
Antw:wie finde ich den Wiedereinstieg in die Berufswelt?
« Antwort #21 am: 15. November 2011, 16:38:31 »
Hallo,

ich denk da kann doch auch die Arbeitsagentur weiterhelfen, oder? Die bieten doch sicher Infos oder Seminar für Wiedereinstieger an. :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung