Autor Thema: Wie fahren eure Hunde im Auto mit?  (Gelesen 3980 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5687
Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« am: 14. Juni 2013, 17:25:13 »
Wie fahren eure Hunde im Auto mit? Bei meinem Mann kommt eine Box rein. Nur bei mir ist das nicht so ideal. Es wird in Zukunft häufiger vorkommen, dass wir zu sechst plus Hund unterwegs sein werden. Ich hab einen 7-Sitzer, aber ich kann die zwei Plätze hinten nur zusammen umklappen. Also 5Sitzer oder 7Sitzer. Wenn wir nur zu Fünft unterwegs sind, kann eine Box rein. Ich brauche da aber was, was leicht rauszunehmen geht. Wie sind denn die Käfige? Da steht oft in den Bewertungen, dass die sehr klappern. Und dann brauchen wir noch eine Lösung, wenn wir zu sechst unterwegs sind.
Unser Hund wird ausgewachsen eine Schulterhöhe von 50-55cm haben.
   


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22765
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #1 am: 14. Juni 2013, 17:29:04 »
schnall ihn mit nem Hundegurt an, dann kann er so mit drin sitzen. :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #2 am: 14. Juni 2013, 17:44:02 »
Nur in der SchmidtBox alles andere macht uns bzw. unseren Hund völlig irre. :P Schulterhöhe 65cm... :P

Mal von den ganzen Haaren im Auto abgesehen. :P

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #3 am: 14. Juni 2013, 18:27:34 »
Hi,
die Faltboxen klappern wirklich sehr, für´s Auto sind die eher nichts. Besser sind die festen Boxen.

Unser Hund fährt so im Kofferraum mit, ich binde ihn dort an. Mir ist bewusst, dass es im Falle eines Unfalls für den am Halsband oder Geschirr angebundenen Hund nicht gut aussieht, aber mir ist da wichtig, dass er nicht vorkommen kann und zwar weder bei einem Unfall noch weil er gerade glaubt, er würde was zum Fressen auf der Rückbank sehen.

Für den Hund ohne Box im Kofferraum wäre ein Gitter oberhalb der Rückenlehne der Rückbank vermutlich sicherer, aber alles was man da ein und auch wieder ausbauen kann ist bei einem Unfall ohnehin nicht sicher und etwas fest eingebautes kommt bei uns (und vermutlich auch bei dir) nicht in Frage, weil man dann ja nicht mehr durch die Seitentüre auf die hinteren Sitze kommt.

Je nach Hundegröße und Format kann ein Hund sehr sicher im Beifahrer-Fußraum mitfahren (laut ADAC statistisch der sicherste Platz für den Hund wenn er da auch bleibt und nicht den Fahrer ablenkt!).

Die Hunde-Gurte die dazu gedacht sind, den Hund am normalen Gurt mit anzuschallen sind im Falle eines Unfalls nicht besser als ein normales stabiles Geschirr, ich möchte unseren 40 kg Hund aber nicht auf der Rückbank haben. Egal ob normales Geschirr oder Hundegurt, der Hund sollte sich damit nicht drehen. Und das verstehen die meisten Hunde nie.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #4 am: 14. Juni 2013, 18:45:32 »
Wenn wir alle mitfahren und den Kofferraum brauchen (KiWa oder Badesachen usw.), dann wird er im Fussraum vom Beifahrersitz sein müssen. Ansonsten fährt er mit Geschirr und Gurt im Kofferraum mit. Den Gurt führe ich zwischen den Sitzen durch und schnalle ihn dort an.

Am liebsten fährt er auf dem Rücksitz mit, aber das geht nicht, wenn ich alle drei Kinder im Auto habe.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #5 am: 14. Juni 2013, 19:00:00 »
wir haben ne box im kofferraum und ich möchte sie nicht mehr missen! was wir früher an haaren im auto rumfliegen hatten! das hält sich jetzt zum glück in grenzen.
es gibt aber doch auch dies "stoff"boxen für ausstellungen usw z.b. kann man die nicht auch im auto nutzen?


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5687
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #6 am: 14. Juni 2013, 19:08:07 »
Halten die Stoffboxen einen Hund aus, der da raus will? Kann mir das nicht vorstellen. Am liebsten wäre mir so eine Gitterbox, weil die nicht so schwer ist. Bin mir nur unsicher, was das Klappern angeht. Die Idee mit vorn in den Fußraum gefällt mir auch. Da könnte er auch gut im Alltag mitfahren. Gibt es da auch Sicherungen, dass er nicht plötzlich durchs Auto springt? Habe jetzt nur Gurte gefunden, die an der Stelle des Sicherheitsgurtes festgemacht werden. Aber das macht vorn ja keinen Sinn.
   


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #7 am: 14. Juni 2013, 19:39:58 »
Alsi die Schmidtboxen sind ja Gitterboxen und die klappern nicht ...

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #8 am: 14. Juni 2013, 21:05:55 »
Alsi die Schmidtboxen sind ja Gitterboxen und die klappern nicht ...
Ich glaube (aber bin mir nicht sicher) mit "klappernde Gitterboxen" meint sie diese Faltboxen aus Gittermaterial. Die sind viel weniger spabil als die Schmidtboxen, aber dafür kann man sie ganz flach zusammenfalten.


Halten die Stoffboxen einen Hund aus, der da raus will? Kann mir das nicht vorstellen. Am liebsten wäre mir so eine Gitterbox, weil die nicht so schwer ist. Bin mir nur unsicher, was das Klappern angeht. Die Idee mit vorn in den Fußraum gefällt mir auch. Da könnte er auch gut im Alltag mitfahren. Gibt es da auch Sicherungen, dass er nicht plötzlich durchs Auto springt? Habe jetzt nur Gurte gefunden, die an der Stelle des Sicherheitsgurtes festgemacht werden. Aber das macht vorn ja keinen Sinn.

Wenn ein Hund wirklich raus will, dann wird so eine Stoffbox nicht reichen. Vor allem wenn er Zeit hat sich raus zu arbeiten und Langeweile dazu, wird er den Stoff durch bekommen.
Du kannst den Hund wenn er vorne im Fußraum sitzen soll z.B. an der Türe anbinden. Besser finde ich aber, wenn es eine Dauerlösung sein soll, wenn man unten im Fußraum eine Öse dran machen (lässt), weil der Hund dann einfach wirklich da fixiert ist, wo er sein soll und viel kosten tuts auch nicht.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #9 am: 14. Juni 2013, 21:56:23 »
Ich komm jetzt mal blöd ums Eck und sage "Am besten ist ein gut gewöhnter Hund, der gern in der Box ist", dann will er auch nicht raus  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #10 am: 14. Juni 2013, 22:57:10 »
Wir haben einen Audi A4 Avant und haben diese Box hier:



Ich bin sehr zufrieden. Sie war (gemessen an anderen Boxen) bezahlbar und sie ist sehr stabil.
Da Eika normalerweise nur 3 oder 4 Mal im Monat mitfährt, nehme ich die Box raus wenn ich sie nicht benötige.  :)

Eika hat eine Schulterhöhe von 55 cm.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #11 am: 14. Juni 2013, 23:33:04 »
Ich komm jetzt mal blöd ums Eck und sage "Am besten ist ein gut gewöhnter Hund, der gern in der Box ist", dann will er auch nicht raus  :)

Da geb ich dir vollkommen recht. Unser Hund liebt seine Box und hat noch nie Theater darin gemacht. :D

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22765
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #12 am: 15. Juni 2013, 06:46:04 »
Stephanie du hast nen Rhodesian Ridgeback, oder? Das muss ja dann aber ne riesen Box sein, oder?
Ich glaub wenn ich ne Box hätte wo mein Hund reinpasst (nochmal nen kleinen Ticken größer als ein RR), dann wäre der Kofferraum gerappelt voll ;D
Also fährt er ohne Box...aber er fährt eigentlich nur wenn wir zum TA müssen, er kann nicht Auto fahren, kippt immer um, erbricht und überhaupt kann er ja kaum mehr wie 500m laufen, da macht es absolut keinen Sinn meh in mit zu nehmen ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22765
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #13 am: 15. Juni 2013, 06:47:36 »
Ich komm jetzt mal blöd ums Eck und sage "Am besten ist ein gut gewöhnter Hund, der gern in der Box ist", dann will er auch nicht raus  :)

Da geb ich dir vollkommen recht. Unser Hund liebt seine Box und hat noch nie Theater darin gemacht. :D

das denke ich auch...ich glaub meiner wäre da auch nie auf die Idee gekommen sich raus zu beissen :o
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #14 am: 15. Juni 2013, 10:26:35 »
Es ist auf jeden Fall eine Trainings- und Gewöhnungssache. Eika hat am Anfang quasi durchgehend gekläfft und sich wild im Kreis gedreht.
Mittlerweile legt sie sich rein und schläft.  :)



Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #15 am: 15. Juni 2013, 10:34:22 »
Wir haben ALLES !

Alu/Holz Box
Gitterbox klappbar
Stoffboxen
Geschirre
Leine mit Anschnallnupsi
Gitter zum Kofferraum abtrennen
Gitter zum Rücksitz abtrennen

Aber am allerliebsten sitz mein Hund mit seiner Safety Dog Leiune angeschnallt auf dem Beifahrersitz .

Am besten fand ich die Alu/Holz Box , aber die passt leider nicht mehr in den Golf .

Die klappbare Gitterbox steht im Garten , die passt zehnmal nicht in meinen Golf .

Die Stoffboxen hatten so ein gummiertes Netz , das hat unser Piet damals kaputt gemacht . Schröder lag da auch mit kaputter Tür drin und ist nicht rausgekommen
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #16 am: 15. Juni 2013, 13:06:44 »
Wir haben eine Pet-Care Hundebox

Edit: es klappert überhaupt gar nix.



[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 15. Juni 2013, 13:09:56 von Jasmin »
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5687
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #17 am: 15. Juni 2013, 15:26:53 »
Mit Gitterbox meine ich diese zusammenfaltbaren.
Noch paßt er in die vorhandene Transportbox, wenn er in dem jetzigen Tempo weiter wächst, muß demnächst was größeres her.
Natürlich ist es am besten, wenn der Hund brav im Auto liegen bleibt, aber das muß er ja erstmal lernen  ;)
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #18 am: 15. Juni 2013, 15:53:58 »
Und da kommt halt ins Spiel, was er mit dem Auto fahren bisher verbindet. Wenn er beim Züchter schon Auto gefahren ist, dann sollte er es schon kennen. Aber die wenigsten Hunde sind in dem Alter schon häufig Auto gefahren. Meistens sogar ist die erste Fahrt mit dem Auto auch verbunden mit der Trennung von den Geschwistern und der Mutter und da ist es einfach wichtig, dass der Hund auch im Alltag schon lernt "Box ist toll" und "Box heißt: Da kümmert und beachtet mich keiner. Es ist Ruhe angesagt.", weil vielleicht die erste Autofahrt traumatisch besetzt ist.

Unser Jack wurde, behaupte ich jetzt mal, im besten Fall falsch, sehr wahrscheinlich aber gar nicht an die Box gewöhnt. Auto fahren war nur Stress für ihn und Box hieß im harmloseren Fall "allein bleiben", im schlimmeren Fall "auch noch Auto-Stress". Inzwischen steigt er halbwegs gut ein. Die super Spiel- und Spaßspaziergänge finden nur nach einer Autofahrt statt (täglich nicht lang, max. 5Minuten Fahrt) und ich lasse ihn regelmäßig zwischendurch ein- und wieder aussteigen, ohne dass ich gefahren bin. Oder es gibt ein Super-Leckerchen oder ich lasse nur kurz den Motor an und steige wieder aus, bzw. gehe mehrfach am Tag mit ihm an den Kofferraum, wühle was (was es da gar nicht gibt) und gehe wieder.

Einfach nur, damit er die Panik los wird. Und ich behaupte, dass das immer noch die Panik (also dieses Gefühl, dass er mit Auto fahren verbindet) ist, das von der ersten Autofahrt kommt.

Dass er keine Panik mehr hat (also jetzt auf unseren bezogen) ist ja nur das zweitbeste Ergebnis. Das beste Ergebnis wäre, dass er es toll findet. Und das liegt dran, wie man den Hund heranführt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #19 am: 15. Juni 2013, 16:03:10 »
Die zusammenfaltbare Gitterbox haben wir ja auch . Konnte die bisher in keinem Auto testen - weil zu gross . Aber die hab ich für zehn Euro gekauft , da musste ich die einfach mitnehmen . Draussen klappert die nicht . Wir haben die immer draussen stehen und an Geburtstagen etc kann Schröder sich dahin verziehen wenn er Ruhe haben will . Wenn wir drin sind und die nicht genutzt wird kommt so eine Motorradhaube rüber und gut is
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5687
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #20 am: 15. Juni 2013, 16:24:44 »
@Bettina
Benji ist schon beim Züchter Auto gefahren. Er hat sich allerdings auf der Heimfahrt mehrmals übergeben, weil er das Autofahren nicht vertragen hat. Er hat nicht gejault, hatte auch keine Panik, aber er hat ständig gekotzt. Da ist er auf der Rückbank mitgefahren. Er hat sich auch schon beim Züchter beim Autofahren übergeben. Jetzt fährt er vorn im Auto mit und hat sich noch nicht einmal übergeben. Autofahren findet er toll, nur alleine bleiben nicht. Aber das findet er nirgendwo toll. Das üben wir gerade.  ;)
Ich glaube, wir testen erst noch mal das hinten mitfahren, eh wir eine Box kaufen, nicht dass er da wieder kotzt, weil er es nicht verträgt.
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #21 am: 15. Juni 2013, 20:27:45 »
Ich würde eine Box ins Auto stellen und eine gleiche in die Wohnung. Da lernt er auch am leichtesten allein bleiben, weil man ihn, ohne dass er Blödsinn anstellen kann, mal ignoriert werden kann.

Das Kotzen kommt bei vielen ganz jungen Hunden wie bei kleinen Kinder auch vor, weil das mit dem Gleichgewichtssinn noch nicht so ausgeprägt ist. Wenn er vorne fährt, fährt er dann im Fussraum? Dann wäre ne Box sicher besser, als auf dem Rücksitz, weil er auf dem Rücksitz viel mehr sieht. Umso verwirrender ist es für Auge-Gleichgewicht und es führt zur Übelkeit. Wenn dann noch Aufregung dazu kommt (allein bleiben), dann verstärkt es das natürlich.

Wir haben Jacks "alte" Auto-Box auch im Wohnzimmer stehen und es hat uns viel Mühe gekostet, dass er die nicht mehr als negativ empfindet. Auch er kommt immer noch in die Kiste, wenn er allein bleiben muss mal für ne Stunde. Einfach weil er noch viel kaputt macht.

Ich hoffe, dass sich das gibt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Ann

  • Gast
Antw:Wie fahren eure Hunde im Auto mit?
« Antwort #22 am: 17. Juni 2013, 11:04:38 »
Da wir 2 Hunde transportieren müssen, kommt nur der Kofferraum unseres Kombis in Frage.
Dort werden sie mit Geschirr an so einem Hundegurt gefestigt und haben noch genügend Bewegungsfreiheit. Klappt super und völlig streßfrei.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung