Autor Thema: Welches Stirn-Fieberthermometer?  (Gelesen 3985 mal)

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Welches Stirn-Fieberthermometer?
« am: 18. Januar 2013, 13:01:16 »
Aus aktuellem Anlass muss ich mich damit befassen...

Oskar hatte gestern nacht so dolle Husten, dass er sich übergeben musste und hat meines Erachtens nach auch Fieber gehabt...da er durch die Situation aber so geweint hat und auch schwer zu beruhigen war, war ein Fiebermessen rektal unmöglich...

Nun hätte ich gern für solche "Notfälle" noch sein Stirnfiebertherometer im Haus...ans Ohr brauch ich Oskar gar nicht zu gehen  :-\

Welche habt ihr bzw. würdet ihr empfehlen?

P.S.: Falls der Thema hier falsch ist bitte verschieben...

Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Welches Stirn-Fieberthermometer?
« Antwort #1 am: 18. Januar 2013, 20:37:17 »
Wir haben ein Ohrthermometer von Braun.. das ist super
Ich selbst würde eher zu einem Ohrthermometer raten. Wir hatten vorher eins für die Stirn.. Kiddis haben meist nicht lange genug still gehalten dafür... und dann war man mal doch nicht komplett auf der Haut und er hat wieder falsch gemessen etc...


Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:Welches Stirn-Fieberthermometer?
« Antwort #2 am: 18. Januar 2013, 20:49:25 »
Ich würde dir ebenfalls von einem stirntheromemeter abraten.
Unser hat nur Mist gemessen,hat nie gestimmt :-\

Der Braun ohrthermometer ist Top :)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17527
Antw:Welches Stirn-Fieberthermometer?
« Antwort #3 am: 18. Januar 2013, 20:54:45 »
Breuer haben wir und ich kann es uneingeschränkt empfehlen...Vergleichsmessungen unterm Arm ergaben nie grosse Abweichungen.... ALLERDINGS haben meine Kinder nicht oft und viel Fieber und es war auch noch nie wichtig, ob es nu 0,2 Grad mehr oder weniger sind....


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Welches Stirn-Fieberthermometer?
« Antwort #4 am: 18. Januar 2013, 21:55:11 »
Wir haben das von Aldi Süd und das reicht aus um einen groben Richtwert an Fieber zu bekommen.
Das kann man sowohl an der Stirn als auch im Ohr benutzen.

Letztendlich ist es wurscht ob mein Kind 39°C oder 39,5°C hat. Und wenn es sich bei geringer Temperetur sichtlich schlecht fühlt geb ich ja auch etwas.

Gute Besserung an Oskar.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung