Autor Thema: Urlaubswahl  (Gelesen 3810 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43243
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Urlaubswahl
« am: 01. August 2017, 21:35:23 »
Zunehmend fällt mir auf wie unterschiedlich doch die Wahl des Urlaubszieles ist in jeder Familie und wie unterschiedlich auch die Kriterien sind.

Daher frage ich mal hier:
Wonach sucht ihr euren Urlaub aus?
Was ist für euch besonders wichtig?
Informiert ihr euch über das Land, die Gegend etc im Vorfeld oder lasst ihr es einfach auf euch zu kommen?
Was geht für euch gar nicht?
Ist es euch wichtig immer einen Plan B zu haben, falls der Urlaub anders verläuft als erhofft?

Oft bekomme ich auch mit, dass Menschen am Urlaubsort sind und dann das große Suchen nach Aktivitäten beginnt. Ich merke da immer wie anders ich bzw. wir sind, da dies für uns schon zur Vorplanung gehört und auch die Vorfreude halt verstärkt - und es für uns auch ein Kriterium darstellt.


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5955
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #1 am: 01. August 2017, 21:50:25 »
Unsere Urlaubsplanung besteht darin, dass wir die grobe Richtung festlegen, entscheiden ob der Hund mit kann und dann wird das Womo gepackt und losgefaheren.
Ein klein wenig schauen wir schon vorher, was wir unbedingt sehen wollen, aber es gibt keinen festen Plan. Z.B. wollten wir vom Bodensee aus nach Osten fahren. Bei der Abfahrt haben wir uns überlegt wir fahren andersrum und haben meine Mutter spontan an ihrem Geburtstag besucht. Damit das zeitlich paßt, waren wir einen Tag im Spreewald. Der war eigentlich nicht auf unserer Liste.
   


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8619
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #2 am: 01. August 2017, 22:07:18 »
Da bei uns die Interessen mittlerweile doch auseinandergehen, wir aber dennoch noch alle zusammen verreisen wollen, sollte es ein Ziel sein, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Mit 16, 13 und 10jährigen Mädel und Jungs gar nicht (mehr) so einfach, daher haben wir die letzten paar Jahre meistens Städtetrips gemacht, teilweise auch mit Freunden mit Kindern zusammen. So haben wir die Tagesausflüge nach Interessen verteilen können, konnten abends auch mal wechselweise ohne Kinder ausgehen und waren einfach flexibel.
Klar informiert man sich da gemeinsam vorher was geht oder auch nicht, was wer denn gerne machen würde etc. So wollte vorletztes Jahr der Mittlere z.B. unbedingt das Brandenburger Tor sehen - also war Berlin das Ziel und da ist es relativ einfach, alle Interessen unter einen Hut zu bekommen.

Mir persönlich ist wichtig, unabhängig vom Auto zu sein, da derzeit einfach die Gefahr sehr groß ist, dass jemand beim Autofahren reisekrank wird. Das ist für mich dann extrem anstrengend, alleine die Möglichkeit dass da was sein könnte  :-X Da passen Städtetrips dann von der Erreichbarkeit her prima rein.

Dieses Jahr wird es in den Herbstferien Zandvoort sein, weil der Kleinste schon gefragt hat, wann wir endlich mal wieder in einen Centerparc fahren  s-:) (das haben wir früher viel gemacht, als Autofahren noch problemlos war und wir einfach mal paar Tage ausspannen wollten - war mit kleinen Kindern für uns ideal). Also CP Zandvoort, ist per Bahn prima erreichbar, Amsterdam von dort aus auch, für mich ist die Nordsee quasi vor der Tür  (was hab ich sie vermisst :D), Spaßbad dabei. Passt, für jegliche Interessen ist was dabei.

Für nächstes Jahr steht dann wohl Paris auf dem Plan, mal sehen  :)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12595
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #3 am: 01. August 2017, 23:10:54 »
Bei uns gibt es definitiv ein sehr wichtiges Kriterium, das die Wahl des Urlaubsziels schon drastisch einschränkt. Dann möchte ich nicht unbedingt ewig Auto fahren, Ostsee vor 2 Jahren war schon grenzwertig... Vor 10 Jahren haben wir Lanzarote für uns entdeckt, dazwischen waren wir aus verschiedenen Gründen auch ein paar Mal woanders (z.B. gemeinsamer Urlaub mit Großeltern) oder sind gar nicht weggefahren.
Uns ist wichtig, dass wir vor Ort flexibel sind, sprich Mietwagen machbar ist. Einige Ausflugsziele suchen wir uns vorher raus, planen aber nicht alles exakt durch. Im Urlaub wollen wir uns spontan entscheiden, was wir wann tun.
Gar nicht gehen für uns riesige Ferienbunker, Camping (also Zelt und so) und bestimmte Länder (Türkei, Ägypten etc)
Dann ist es halt auch eine Frage des Preises...
Dieses Jahr sind wir genau in der gleichen Ferienwohnung wie letztes Jahr und es wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein... Dieses Örtchen haben wir schon kennen und lieben gelernt, als wir das erste Mal auf Lanzarote waren, mit Lukas im Bauch...
Ich kann mir aber auch vorstellen, in den nächsten Jahren nochmal Richtung Schottland zu reisen, diesmal mit den Jungs. Oder nach Schweden, da war ich nur alleine vor ewigen Jahren... Die Bedürfnisse von uns allen sollen nicht zu kurz kommen, bisher ging das immer ganz gut. Mal sehen, wie das ist, wenn der Große richtiger Teeny ist...



Lysira

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3748
  • Lysira
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #4 am: 01. August 2017, 23:24:38 »
Bei unserem ersten Urlaub haben wir sehr auf den Preis geschaut, da die finanziellen Mittel nicht so gegeben waren wie heute, wir aber unbedingt mit den Kindern weg fahren wollten. Gelandet sind wir in Nordholland auf einem Campingplatz und seitdem, bis auf dieses Jahr, jedes Jahr aufs neue auf immer dem selben Platz. Immer einstimmig beschlossen und vor allem von den Kindern begeistert angenommen. Nächstes Jahr soll es endlich mal ein Ferienhaus werden, fürs Campen werde ich zu alt :p aber in der selben Gegend. Da das schon steht, sind der genaue Ort und die Aktivitäten nur noch davon abhängig wo unsere Hunde mit dürfen.
Beim ersten Mal waren wir noch recht planlos dort. Das Campen war für die Kinder absolutes Nonplusultra und dementsprechend wenig haben wir im Voraus geplant (Gsd). Es stehen noch einige Dinge auf unserer dortigen to-do-Liste. Was wir letztendlich machen, hängt dann vom Wetter und den Umständen ab. Da wir eigentlich jedes Jahr hin fahren, sind wir nicht im Zugzwang so viel wie möglich in einen Urlaub packen zu müssen. Vieles lassen wir auf uns zukommen.




peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16466
  • ........
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #5 am: 02. August 2017, 00:41:59 »
Wir sind ja nur zu 3 . Einer hat ne idee wirft sie in den ring und dann basteln wir was draus.... mein mann ist eigentlich bei " allem" dabei , wir mögen alle keine " ai bettenbunker"  seit letztem jahr auch keine vollen campingplätze mehr  ;D
Wir haben vom camping über 5 sterne plus schon alles durch und sind für vieles offen.

Offen sind für die nächsten jahre: griechenland( annas wunsch) usa ( anna und tom - ich mag nicht aber sie haben meinen segen  ;))
Schottland ( aber wohl eher ein kurztrip)

Dieses jahr waren wir schon in berlin und jetzt grad in schweden dann kommt noch hamburg .

Aktuell wollen wir aber eigentlich nach schweden auswandern  ;D

Wir informieren uns immer vorab und kaufen auch IMMER reiseführer entscheiden dann aber vorort spontan was genau wir machen

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9759
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #6 am: 02. August 2017, 06:36:29 »
Dieses Jahr und nächstes Jahr haben die Kinder ausgesucht wohin es geht. Da uns das  auch sehr gut dort gefällt passt das  :)

Wir hatten so ein paar Sachen die wir gerne machen wollten, aber nicht alles stand fest. Nun haben wir schon ganz viel was nächstes Jahr gemacht wird.

Für uns ist wichhtig: Keine Hotels oder großen Anlagen. Lieber Ferienwohnungen die etwas abseits liegen und genügend Fläche (innerhalb der Wohnung und auf dem Grundstück) bieten.  Im Moment noch keine zu lange fahrten.

Für später haben wir noch viele Orte die wir sehen möchten, da sehen wir dann wie wir das machen  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1601
  • glückliche DreifachMama
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #7 am: 02. August 2017, 06:49:30 »
Bis vor wenigen Jahren gab es 1 wichtiges Kriterium: Hauptsache All inclusive.
Inzwischen 1 wichtiges Kriterium: Hauptsache nicht fliegen. Unser 9jähriger möchten es zur Zeit nicht.  Wir hoffen er ändert seine Meinung in den nächsten Jahren.



gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 687
  • erziehung-online
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #8 am: 02. August 2017, 07:34:37 »
Huhu,

uns ist es wichtig, dass wir mehrmals im Jahr verreisen können, einen großen Urlaub, der zwei Wochen Sommer abdeckt und gerne auch Ostern und Herbst, da meist 5 Tage bis eine Woche. Jenachdem wie wir Urlaub bekommen. Manchmal fahren wir auch noch drei Tage über Silvester an die See.

Wobei mein Mann und ich auch gerne mal ein Wochenende zu zweit in einer größeren Stadt, da aber Hotel, verbringen.

Insgesamt gucken wir da schon ziemlich nach dem Preis, Schnäppchenjäger und so... 😉 Sind wir in Dänemark unterwegs, mieten wir uns ein Haus, sonst an der See Ferienwohnungen. Wir sind kein Freund von Wohnwagen und Camping.

Dieses Jahr waren wir bereits in Scharbeutz (Ostern) Kroatien (Sommer), Büsum (4 Tage die Kinder und ich, da mein Mann kein frei hatte) und Leipzig.   

Wir sind keine Hotelgänger und lieben es "frei" zu sein. Also auch keine riesig überfüllten Strände etc. Vorab gucken wir schon, was wir uns dort gerne ansehen oder unternehmen möchten. Planen aber nicht Tag für Tag durch.

Herbst steht noch offen und nächstes Jahr Sommer sind wir am Planen 😊😊



chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8456
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #9 am: 02. August 2017, 08:29:36 »
Wir sind ja die AI Urlauber s-:) ;D und am besten Sommer, Sonne, Sonnenschein und einfach nichts tun (natürlich etwas Kultur gehört dazu). Aber durch die streßigen (Schicht) Arbeit brauchen wir das auch, einfach mal nichts tun....Ziele schauen wir meist, wo es gut und wenn es geht auch günstig ist.

Ferienwohnung etc. kommen für einen Sommerurlaub für uns nicht in Frage, da das dann für mich kein Urlaub wäre, aber das muss ja jeder für sich entscheiden.

Ansonsten machen wir ja auch Kurzurlaub in Deutschland und im Oktober geht es zum ersten mal in den Bayrischen Wald (Holidaycheck sei dank  ;D)

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5017
    • Mail
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #10 am: 02. August 2017, 08:53:02 »
Hallo

bei uns ist es echt schwierig, obwohl wir nur 3 Leute sind...jeder hat so ganz andere Vorstellungen  s-:)

Mein Mann würde am liebsten IMMER an die Ostee und mindestens 3 Wochen am Stück - R würde am liebsten Sonne, Strand und Meer und viele andere Kinder und ich mag nicht 2x an den gleichen Ort sondern möchte möglichst viel von der Welt sehen... ;) ;)
Aber wir versuchen, dass alle zufrieden sind.

Dies Jahr waren wir Ostern auf Gran Canaria (Sonne, Strand und Meer und wir waren da vorher noch nicht), jetzt im Sommer fahren wir 2 Wochen an die Ostsee (Mann zufrieden, Kind hoffentlich auch wenn die Sonne auch da ist *Daumendrück*) und im Herbst evtl. noch eine kleine Städtetour, aber das ist noch nicht sicher.

Wir schauen auch sehr aufs Geld, da wir gern mehrmals im Jahr wegwollen und auch das eine oder andere Wochenende noch unterwegs sind...

Unterkunftsmäßig ist alles dabei außer Zelt - AI in einer "Bettenburg" geht genauso wir Ferienwohnung mit Selbstverpflegung - wichtig ist uns da nur, daß wir 2 getrennte Zimmer haben, da wir nicht in einem Raum schlafen können... s-:) Das macht es manchmal etwas schwierig und zudem auch teuer  :-\

Nächstes Jahr wollen wir evtl mal etwas weiter weg, wenn das geldmäßig hinhauen sollte (USA oder so)...

LG Sunny

       

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #11 am: 02. August 2017, 09:06:31 »
Wir fahren meist mit Freunden in den Sommerurlaub und dann wird halt geschaut, wie weit wir fahren wollen, wie hoch ist das Budget jeder Familie, was soll es ungefähr für ein Urlaub werden und dann wird gesucht. Die Kinder dürfen gern Wünsche äußern, aber die werden nicht zu 100% berücksichtigt.

Die letzten beiden Jahre waren wir in Hotels im Riesengebirge. Aber irgendwann hat mich einfach das Hotelessen und Essengehen genervt. Und die Kleine und ich gehen auch nicht super gern wandern, so dass ich dieses Jahr ein Ferienhaus/wohnung in einer anderen Gegend haben wollte. Zum Schluss waren wir zelten im Spreewald, was auch toll war.

Ich möchte einfach nur eine schöne Zeit mit den Kindern, meinem Mann (und unseren Freunden) haben. Das WO ist mir dann eigentlich eher egal. Also ich muss nicht an die Ostsee fahren oder wegfliegen. Wir suchen aber immer was aus, wo wir baden gehen können. Also das Hotel soll einen Pool haben oder der Zeltplatz bzw Ferienwohnung am See liegen...
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11803
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #12 am: 02. August 2017, 09:47:51 »
Dieses Jahr haben wir die Wahl unseres Urlaubsortes von meiner Tochter abhängig gemacht, nachdem es letztes Jahr echt viele Zickereien gab. Dieses Jahr ist es etwas besser, da sie hier reiten kann. Allerdings ist es trotzdem schwer ihr alles recht zu machen. Nächstes Jahr wird sie wohl mit einer Jugendgruppe verreisen oder wir bleiben zu Hause.

Ansonsten ist die Wahl unseres Urlaubsortes dadurch beschränkt, dass wir nicht fliegen wollen. Aber auf Fernreisen oder Reisen in den Süden haben wir sowieso keine Lust.  Mein Mann hat darüber hinaus gar keine Präferenz, er würde auch zu Hause bleiben. ;D.

Da wir beide auch nicht unbedingt in die Berge wollen, wird es eben meist die Nord- oder Ostsee, entweder in D oder den Niederlanden bisher.

Mein Mann plant gerne voraus, ich bin eher spontan und lasse mich vor Ort inspirieren. Da nerven wir uns manchmal gegenseitig. Dieses Jahr waren eh kaum große Ausflüge drin, weil die Große nicht den ganzen Tag betreut ist und nicht so gerne allein bleibt. Also waren wir nur an den reitfreien Tagen ganztägig unterwegs und haben sonst nachmittags die nähere Umgebung erkundet.

Ich würde gerne mal wieder nach Norwegen, evtl in 2 bis 3 Jahren, wenn der Kleine längere Strecken läuft und die Große ohne uns Urlaub macht.

Edit: schade finde ich, dass wir nur einmal im Jahr wegfahren, aber beruflich geht es bei meinem Mann nicht anders
« Letzte Änderung: 02. August 2017, 10:04:22 von Tini »
She *7/2006
He   *7/2014

dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1724
  • erziehung-online
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #13 am: 02. August 2017, 10:00:00 »
wir verreisen viel und oft

die Osterferien "bestimmt" unser Sohn
da fährt er mit seiner Fussballmannschaft zu internationalen Turnieren
letztes Jahr war es Barcelona und dieses Jahr Kroatien
Wir fahren dann natürlich mit externes Hotel/ Ferienhaus
in Barcelona haben wir uns ausserhalb ein Hotel ( Halbpension) gebucht das war die günstigste Variante
und es war toll.
Im Vorfeld plane ich , ich gucke in Reiseführer, stöbere im Internet usw . Wir suchen uns dann ein paar Sachen raus und gucken obs passt
in Kroatien hatten wir dieses Jahr ein Ferienhaus , dort wollten wir nicht gross was machen und haben auch nichts geplant da wollten wir wirklich nur geniesen.
Ich zb mag kein Camping also fällt das raus, Wohnwagen mag ich auch nicht
Diesen Sommer wollten wir wieder mal Hotel, Sonne, Sandstrand
Auwahlländer hatten wir und ein Buget. Aber für 5 Personen was zu finden war nicht einfach. Da fehlte der Sandstrand, dort war es zu teuer.
Auch sollte es AI sein
wir sind Reisebürogänger. Ich könnte da stundenlang sitzen und mich beraten lassen.
So auch diesmal
und es ist Ägypten geworden. Für viele unbegreiflich aber für uns ist es verantwortbar.
Auch hier habe ich geplant, Reiseführer gestöbert, im Internet gewühlt, 2 Ausflüge vorab gebucht und mich informiert über Einreisebedingungen.

mein Mann und ich besprechen im Vorfeld immer ab was fürn Urlaub wir machen wollen. Ich möchte meistens Ruhe, verwöhnen nichts machen ;D
mein Mann ist es wichtig das er sich mal rausruhen kann und es bezahlbar ist
die Kinder , hauptsache weg  ;D



Sira82

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 407
  • erziehung-online
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #14 am: 02. August 2017, 11:27:07 »
Wir sind Typ Fewo.
Mein Mann kriegt das pure Grausen, wenn er Camping auch nur hört...

Wegen der Kinder reisen wir bislang nur innerdeutsch, Max. 2,5h Fährt mit dem Auto.

Wir schauen vorab, was man vor Ort so machen kann, auch bei schlechtem Wetter und entscheiden dann spontan vor Ort.

Diese Jahr geht es in die gleiche Wohnung wie letztes Jahr. Wir freuen uns schon auf viele Berge, Bergfahrten, Wanderungen/Spaziergänge, Bäche, Spielplätze, Natur und draußen sein.

Geplant ist 50% selber kochen, 50% Essen gehen. Dann ist es auch für den Koch ein bisschen Urlaub.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43243
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #15 am: 02. August 2017, 13:57:40 »
Oh vielen Dank für die vielen Antworten.

Bei uns ist es so, dass jeder so seine Wünsche hat. Die Kinder wollen gerne mal nach Italien, also wird das eins der nächsten Ziele werden. Mein Mann würde gerne mal im Winter nach Schweden, auch das ist in Planung. Ich selbst mag gerne mal wieder nach Kroatien, das wird also auch wieder in Angriff genommen. Wir versuchen schon allen Wünschen gerecht zu werden - mit Zeit - und auch ist uns wichtig, dass wir jeder Zeit frei sind und auch kleinere Urlaube (für manche ist es ja kein Urlaub, habe ich hier bei EO mal gelernt) möglich sind.

Wir sind absolut keine Hotelurlauber, egal ob Halbpension oder AI. Ebenso wenig reizen uns Schiffe oder das Zelt.
Ferienwohnung, Ferienhaus, Chalet - Top!

Dazu mögen wir keine zu großen Anlagen bzw. keine direkten Nachbarn. Ferienwohnung alleine bzw. eine oder zwei weitere? Ok. Ferienwohnung wie bei Roompot in einem riesigem Gebäude? Nein, vielen Dank! Ferienhaus bitte allein stehend, Chalet bitte allein stehend. Wir brauchen diese Dichte nicht, wir sind gerne für uns als Familie alleine. Wir brauchen keinen freundschaftlichen Anschluss, wir brauchen keine weiteren Kindern - also weder wir Erwachsenen noch unsere Kinder.

Haben wir uns auf einen Ort festgelegt, dann schauen wir uns schon im Internet die Umgebung an. Nicht weil wir den Urlaub durchtakten wollen sondern weil wir einfach Optionen in der Hinterhand gerne parat haben ohne am Frühstückstisch erst darüber nachzudenken was noch möglich ist weil das Wetter nicht so mitspielt wie gedacht.
Zudem sind wir keine reinen Strandurlauber. Mal einen Tag am Strand durchgehend verbringen ist natürlich toll und auch entspannend, aber wir lieben es auch zu wandern, die Gegend zu erkunden, ggf. Events mitzunehmen ...
So fahren wir immer los und wissen was die Gegend zu bieten hat, unterhalten uns aber auch vor Ort noch mit Einheimischen und lassen uns in "kleine Geheimnisse" einweihen, sofern sie bereit sind diese mit uns zu teilen.



@Solar. E
Wir waren letztes Jahr ein Wochenende in Zandvoort und fahren dieses Jahr ebenfalls wieder für ein Wochenende dorthin. Im Übrigen im Hotel, aber nur weil es eine Geschäftsreise ist und bei zwei Übernachtungen das Hotel auch günstiger ist als die Ferienwohnung. Jedoch ein sehr sehr kleines familiäres.
Nähe Circuit Park Zandvoort, sprich auch Nähe des CP. Wir sind letztes Jahr dort durchgelaufen/spaziert und haben es als Anlass für eine Abendrunde genommen.

Ward ihr schon einmal da?
Den Circuit Park Zandvoort können Besucher besichtigen, falls Interesse am Rennsport besteht. Wann genau fahrt ihr? Ggf. sind zu der Zeit sogar Rennen, das macht es dann noch einmal interessanter - und ihr habt den Lärm im CP. Aber von einem Hügel im CP könnt ihr auch direkt auf die Rennstrecke schauen, super interessant.
Und wir waren in den beiden Museen. Einmal die Geschichte Zandvoorts vom Fischerdorf zum Badeort und einmal ein Museum über die Verschmutzung des Meeres. Sehr traurig genau genommen aber doch hoch interessant.
Dieses Mal mag ich mit den Kindern noch in den Circus Zandvoort, quasi ein Vergnügungspark mitten im Ort. Aber eher etwas für schlechteres Wetter, wir hatten letztes Jahr hingegen absolutes Strandwetter ... und nach Museen am Morgen gab es dann Nachmittags Strand mit dem Papa. Und Sonntags waren wir an der Rennstrecke komplett, weil mein Mann dort arbeiten musste und die Kinder es wollten - ich wäre auch noch für andere Dinge zu begeistern gewesen.


@Honigbluete
Schottland steht momentan auch ganz oben auf unserer Wunschliste.
Wir spielen sogar mit dem Gedanken nächstes Jahr im August für eine Woche zu fahren während die Kinder mit den Pfadfindern weg sind - sie selbst wollen nämlich nicht unbedingt soooo gerne nach Schottland. Und ohne Kinder sind unsere Optionen wieder ganz andere bzgl. Übernachtung, Unternehmungen, ...


@Lysira
Welcher Platz ist das?



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8619
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #16 am: 02. August 2017, 14:23:20 »
@Fliegenpilz
Ich glaube, wir ticken was Urlaub angeht, ganz ähnlich. Wir haben auch am liebsten Ferienhäuser/-wohnungen - zumal Selbstversorgung ja nicht unbedingt heißt, dass man kochen muss, man kann sich ja auch was holen oder liefern lassen. Und auch wir sind der Typ, der die Zeit am liebsten innerhalb der Familie verbringt - zufällige Urlaubsbekanntschaften sind so überhaupt nicht unseres.
Wir sind in der ersten Oktoberwoche in Zandvoort, es ist für uns das erste Mal dort - und Rennstrecke klingt gut, danke für den Tipp  :D

Und was man so unternehmen könnte, da lese ich mich schon aus Erfahrung und reinem Selbstschutz schlau. Würde ich das nicht machen und hätte keine Vorschläge in petto, würden wir morgens beim Frühstück sitzen und vermutlich bis mittags auf kein Ergebnis kommen, woraufhin der Rest der Familie dann feststellt, dass der Tag ja gar nicht richtig genutzt wurde  s-:)


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11803
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #17 am: 02. August 2017, 14:37:19 »
@Kurze Urlaube
Ich glaube, für sie meisten hier auf dem Ferienhof ist dies nur ein kleiner Urlaub, für uns ist es quasi der "große Jahresurlaub".

Ich würde auch gerne mehrmals im Jahr Urlaub machen bzw weg fahren, aber wenn Oster-, Herbst- oder Weihnachtsferien sind, hat mein Mann keine Chance Urlaub zu machen, ich muss aber die Ferienzeiten abdecken. Echt schade, wenn dann der einzige Urlaub im Jahr nicht wirklich das Highlight ist.

Ich war jetzt schon 2x in Zandvoort, wusste aber gar nicht, dass dort eine Renntstrecke ist. Mein Mann hat beruflich mit Autos zu tun, privat hat er daran gar kein Interesse.  Finde ich immer sehr witzig, stört mich aber nicht, im Gegenteil. Zandvoort fand ich aber ansonsten auch toll.

Ferienwohnungen finden wir auch am besten, Bekanntschaften brauchen wir dabei aber auch nicht. Zumindest keine, bei denen man sich dann verpflichtet fühlt, gemeinsame Aktivitäten zu machen.
She *7/2006
He   *7/2014

tanni+mo

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 786
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #18 am: 02. August 2017, 14:59:03 »
Wir checken zunächst ab, ob wir in dem Jahr Meer oder Berge wollen und wählen dann die Region / das Land und die Unterkunft aus.

In den Bergen eigentlich immer Hotel mit HP, meistens nur eine Woche.

Am Meer kann alles sein: Mobilhome, Ferienwohnung oder AI. Ich mache alles gerne aber nicht ausschließlich. Ich lehne nix grundsätzlich ab sondern finde, alles hat Vor- und Nachteile. Und so wechseln wir halt ab.

Wenn dann das Urlaubsziel feststeht, belese ich mich über Land und Region, was davon dann besichtigt und gemacht wird, entscheiden wir spontan.

Kurzurlaube machen wir meistens noch zwei im Jahr: gerne einen Städtetrip mit ein bisschen Kultur und eventuell noch Wandern über ein langes Wochenende hier im Schwarzwald.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55257
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #19 am: 02. August 2017, 15:44:54 »
Mit uns verreist ja nur noch der Jüngste. Wir sind vollkommen unkompliziert, mögen Hotels, Ferienwohnungen oder auch Mobilhomes. Mit oder ohne Verpflegung. Völlig egal. Einzig und alleine Zelt schliesse ich zu 1000% aus, das machen meine müden Knochen nicht mehr mit.
Der Urlaubsort darf entweder nicht weit weg sein, oder aber man muss ihn mit dem Zug erreichen können. Ich fahre keine 500 km auf der Autobahn. Und fliegen kommt schon gleich gar nicht in die Tüte. Ich würde auch 40 km entfernt von mir in Bensersiel Urlaub machen und wäre völlig zufrieden.  :D
Meist suche ich was aus und buche. Letztes Jahr wollte unser Sohn nach Eisenach auf die Wartburg, also fuhren wir in den Osterferien dahin. Im Sommer waren wir dann im Sauerland.
Dieses Jahr waren wir in Hamburg, im Schwobaländle und in München. Im Herbst fliegt mein Mann mit seinem Freund zu seinem 50. Geb. weg, ich fliege ja nicht. Was wir dann in den Herbstferien machen...schau'mer mal. Sehe ich ganz spontan.
Dresden will ich nochmal. Und Berlin. Und Hamburg. Und Potsdam, denn ich war noch nie im Schloss.

Ich hasse es länger als 4-5 Tage am Stück zu urlauben. Dann hab ich Heimweh. Lieber kürzer und öfter. Und ich plane und informiere mich nie vorher. Wir gucken immer an Ort und Stelle was man machen könnte.
« Letzte Änderung: 02. August 2017, 15:47:15 von ~Netti~ »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43243
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #20 am: 02. August 2017, 17:39:17 »
@Solar. E
Da scheinen wir und auch unsere Familien wirklich sehr ähnlich strukturiert zu sein bzgl. Urlaub. Hier ist es ebenfalls so, dass es dann schon beim Frühstück Diskussionen gäbe was gemacht werden könnte - ein ehrliches "Keine Ahnung!" wäre das Fiasko.
So weiß ich immer für so ziemlich jede Gegend in der wir unsere Zeit verbringen was angeboten wird. Von zehn herausgesuchten Dingen machen wir dann vielleicht sechs Stück, vielleicht gar keine, finden doch spontan oder zufällig noch etwas anderes - und auch hier: Wir fragen Einheimische! So wurde uns z.B. in Schweden von jedem Einheimischen bzw. auch Zugezogenem von der Astrid Lindgren Welt abgeraten ohne schwedische Sprachkenntnisse - und wir haben und dann damit Weg, Zeit und Geld gespart und lieber etwas anderes gemacht was uns sehr empfohlen worden ist.

Da habt ihr noch "Glück" mit eurem Datum, in der Woche sind tatsächlich Events am Circuit Zandvoort. Zu einem Training vom MAC Zandvoort, zum anderen am Wochenende (Freitag, Samstag, Sonntag) jeweils zu 9 Uhr Finalraces (Finalraces).
Zwar nicht so schnell wie die gewöhnlichen Autorennen, aber doch mal etwas was nicht jeden Tag gesehen wird. Wir selbst sind zum Nordzee-Cup der Youngtimer dort.


@Tini
Wow ... also wirklich WOW!!! ... immerhin ist das aus allen Richtungen ankommend so wie von jeder Autobahn und an jeder Straßenecke in Zandvoort selbst ausgeschildert. Das ist ja quasi nahezu ... blind? Hihi!


chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8456
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #21 am: 02. August 2017, 18:00:21 »
@Netti: also wenn Dresden das nächste mal auf deiner Liste steht, dann müssen wir es aber schaffen uns zu sehen  :D

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11803
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #22 am: 02. August 2017, 18:37:23 »
Ich habs evtl gelesen und sofort vergessen nach dem Lesen. Das kann natürlich sein  ;D

@Keine Ahnung
Ist eine Standard-Antwort meiner Großen. Macht uns auch regelmäßig wahnsinnig  ;D
She *7/2006
He   *7/2014

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7056
  • Pärchenmama :-)
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #23 am: 02. August 2017, 21:37:06 »
 ;D Hier bin ich die Urlaubsplanerin.
Also das Ziel entscheiden im Endeffekt mein Mann und ich zusammen. Wir hören natürlich die Wünsche der Kinder an, schauen was möglich ist, machen Vorschläge aber die endgültige Entscheidung liegt bei uns.

Die Große hat mit Hawaii oder Australien momentan leider etwas unerfüllbare Wünsche.  s-:)

Wir sind ja an sich totale Schiff-Fans da wir gerne direkt am/im/auf dem Meer sind.

Ich wäre die AI-Hotel Tussi, mein Mann wäre am liebsten mit dem Wohnmobil unterwegs.  ;D Also finden wir Kompromisse die allen gefallen.

Aber egal was wir buchen, ich suche dazu Informationen, Ausflugsmöglichkeiten etc pp.
Mein Mann will das frühestens 1 Woche vor dem Urlaub hören.  ;D Aber er mag dann meine Vorbereitungen und sucht dann auch mit aus.

Dieses Jahr stosse ich aber mit dem vorhergesagtem Wetter und den Möglichkeiten auf einer Nordseeinsel an meine Grenzen. Ein paar Regentage zu überbrücken ist kein Problem - aber den gesamten Urlaub? Uff. Mal sehen wie das Wetter wirklich wird.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43243
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #24 am: 02. August 2017, 21:39:44 »
@Muse
Hier sind doch einige (deutsche) Nordseeinsel-Erprobte, stell die Frage doch hier direkt - vielleicht gibt es noch (schlechte Wetter) Insider-Tipps?


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz