Autor Thema: umschulung übers arbeitsamt  (Gelesen 6999 mal)

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
umschulung übers arbeitsamt
« am: 08. Dezember 2013, 18:43:44 »
Wer kennt sich damit aus?

Bzw.ist hier jemand mit bei der das schon gemacht hat oder gerade dabei ist?

Wie läuft sowas ab und auf was muss man achten?

Ich hoffe es gibt hier welche die mir dazu was sagen können.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2013, 18:59:27 »
 zuerst mal musst Du Dich erkundigen, ob bei Deinem Arbeitsamt Umschulungen im Budget vorgesehen sind. Dann, in welchen Bereichen (natürlich meist jene, in denen das Personal hinterher auch benötigt wird).

Wenn keine Umschulungen im gewünschten Bereich zu haben sind, gibt es evtl. noch die Möglichkeit einer betrieblichen Einzelumschulung, die jedoch eher einer Ausbildung gleicht. Heißt, der Arbeitgeber muss eine Art Ausbildungsvergütung zahlen (die meist jedoch nicht so hoch sein muss, wie die eines normalen Azubis).

Edit: ich sag jetzt einfach mal aus Erfahrung dazu, dass "abgedrehte" Ausbildungen (zB im spirituellen Bereich etc) nicht gefördert werden. Aber ich denke mal, Du hast Dir was Bodenständigeres ausgesucht ;) Ich wollte es auch nur erwähnt haben; Du glaubst nicht, was ich da schon erlebt habe (irgendwann schreibe ich doch nochmal einen Bestseller über meinen Job ;D)
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2013, 19:02:26 von someandleni_:-) »
LG
some





biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2013, 20:58:40 »
Ich weiß aus privaten Umständen das unser amt das bezahlt habe auch schonmit meinem onkel gesprochen der selber dort arbeitet ich habe mir schon was ausgeguckt was auch zukunft hat. Da ich gerne auch durchs kind bedingt aus dem schichtdienst raus möchte. Und es nicht machbar ist für uns da beide so für ihn da zu sein wie man es möchte weil wir beide im  schichtdienst sind und ich möchte nicht ständig mein kind irgendwo abschieden müssen.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2013, 21:07:49 »
Bist Du denn derzeit arbeitslos?
LG
some




biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2013, 21:39:10 »
Ja leider
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2013, 11:11:55 »
Du bist doch schon länger arbeitslos und gibst doch dein Kind auch jeden Tag 8h in die Krippe :o  :-\ Das heißt wenn man Zuhause ist, dann ist es in Ordnung ...und wenn man arbeitet, dann schiebt man sein Kind ab? Da verstehe ich die Logik gerade nicht.

Ich weiß ja , dass du Krankenschwester bist, auch da gibt es die Möglichkeiten auf Ambulanz Dienste etc... man muss nicht zwangsläufig im Schichtdienst arbeiten. Ich kenne viele die im Pflegedienst arbeiten und meist auch nur Tagschichten haben bzw 1mal die Woche noch eine Spättour.

Um Geld zu haben muss man nun mal arbeiten. So ist das Leben ;)

Mein Mann macht ja wie du weißt eine Umschulung zum Veranstaltungskaufmann...allerdings über eine Reha Maßnahme des Arbeitsamtes, weil er aufgrund von einem Wirbelbruch seinen alten Job nicht mehr durchführen kann. Vielleicht ist die Reha Maßnahme ja eine Option für dich....ich muss aber dazu sagen, dass man trotzdem finanziell keine großen Sprünge machen kann. Er bekommt das Geld was er als ALG1 hätte+ Pauschale Kinderbetreuungskosten+ Fahrkosten.

Als was willst du denn umschulen?


 


und *** ganz tief in unserem Herzen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53569
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #6 am: 10. Dezember 2013, 11:16:25 »
Ohne Grund bekommt man sowieso keine Umschulung. Damit das Amt DAS bezahlt, müssen ganz dringende Gründe vorliegen und weil man nicht mehr im Schichtdienst arbeiten kann/will zählt da garantiert nicht dazu. Aber du kannst ja einen Termin machen und nachfragen. Ich seh da halt keine Genehmigung.
Hier bei uns wird in der ambulanten Pflege gesucht ohne Ende. Wenn du Krankenschwester bist, wäre das nix für dich?

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #7 am: 10. Dezember 2013, 12:05:29 »
@Netti: Biene und ich kommen aus derselben Stadt...hier werde auch KS gesucht ;)

Zum Thema Schichtdienst nochmal: Es hat doch auch Vorteile. Man schiebt doch nicht ständig sein Kind ab... ??? Man muss sich als Familie eben etwas anders organisieren. Man kann Schichten mit Kollegen tauschen und man hat auch oft freie Tage in der Woche. Nur weil Mama nicht jeden Abend Zuhause ist und das Kind ins Bett bringt, ist man doch nicht eine schlechtere Mutter oder Familie... :-\ Ich arbeite im Schichtdienst und bin definitiv für mein Kind da!

Ich kann lästige Haushaltspflichten vormittags erledigen wenn er in der Kita ist, kann einkaufen etc...kann Arzttermine auf freie tage verlegen wo ich ihn dann Zuhause lassen kann, wenn er krank ist ( auch wenns nur Schnupfen ist), kann ich Schichten tauschen, so dass ich ihn Zuhause lassen kann ohne mich krankschreiben lassen zu müssen etc

Was würden wir denn machen wenn jeder nur Tagdienst machen würde , weil er Kinder hat? Was machen denn Berufe wie Verkäuferinnen etc wo die Läden auch schon teils bis 22Uhr auf haben? Sind das alles schlechtere Mütter die ihre Kinder abschieben?

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53569
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #8 am: 10. Dezember 2013, 12:26:25 »
Naja, wenn der Mann auch schon Schichtdienst arbeitet, ist es sicher nicht so einfach dann auch noch selber Schicht zu arbeiten, das kann ich schon irgendwie nachvollziehen. Wir haben mal vor längerer Zeit gegengeschichtet, aber das ging halt echt auch nur, weil unsere AG das so mitgemacht haben, so dass immer einer bei den Kindern sein konnte. AG zu finden, die sich darauf einlassen, ist heute sicher nicht so einfach. Deshalb - grundsätzlich hab ich schon Verständnis, wenn zumindest einer nur eine normale Tagschicht haben will. Oder wenn es eben nicht anders geht. Gerade im Einzelhandel, wo ich ja herkomme, ist es leider auch nicht mehr so einfach was zu finden, da alle AG absolut flexible Arbeitskräfte haben wollen in der Zeit zwischen 6:30 Uhr und 22 Uhr. Und wer, mit Kindern, kann schon so flexibel sein?!

Aber als ausgebildete Krankenschwester findet man doch sicher immer irgendwas. Gerade in der Pflege werden doch Leute gesucht ohne Ende und man kann ja vielleicht auch Teilzeit arbeiten mit 20h/Woche oder so.  :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11197
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #9 am: 10. Dezember 2013, 12:35:20 »
...
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 13:22:50 von Martina »
Ohne

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17632
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #10 am: 10. Dezember 2013, 13:20:49 »
Nun muss ich mal sortieren: du bist doch eigentlich Krankenschwester und hast bis vor kurzem auch gearbeitet und dabei dein Abi begonnen nachzuholen?Dann bist du arbeitslos geworden? Wie sieht es denn mit dem abi aus? Hast du das auch dann eingestellt?
Was waren denn deine Pläne, als du mit Schule (oder war es ein Studium?) begoonnen hast und an was ist es gescheitert?
Ohne nun zu wissen, wie es in eurer Stadt genau ist und ob es Ausnahmen gibt: Wie netti sagt, ein triftiger Grund muss her für eine Umschulung. Also z.b. Langzeitarbeitslosigkeit. Dazu der "Nachweis", dass dein Job nicht gesucht ist (was hier bei Krankenschwester schwierig wäre...die sind schon gesucht)..... Aus dem Schichtdirenst rauskommen ist auch hier kein Grund....
Gesundheitliche GRünde gehen auch, ABER dann musst du ja einen anderen Weg gehen, um die Umschulung genehmigt zu bekommen. Und der ist sicher noch komplizierter

Da du ja eine neue Ausbildung/Studium beginnen wolltest, gehe ich mal davon aus, dass ihr ja einen "finanziellen" Plan hattet, wie das funktioniert. Als was würdest du denn Umschulen wollen? Denn im Endeffekt wäre es dann doch das einfachste einfach eine neue Ausbildung zu machen. DAS darfst du ja immer und hattest du doch eh geplant mit dem Abi/Studium (oder werfe ich da grad was durcheinander?)....Ausbildungen kann man ja prinzipiell und theoretisch auch in Teilzeit machen...Praktisch ist das allerdings je nach Bereich nicht machbar und auch sonst eher schwierig.....Was wäre denn deine Jobidee?

Wenn es nun doch finanziell eng wird und daher Abi /Studium schwierig werden, evtl. gibt es da Möglichkeiten? Bafög? Stipendien?
Zur Umschulung noch mal: einer Freundin von mir wurde sie genehmigt. Das Umschulungsgeld allerdings würde einen gewissen Prozentsatz ihrer letzten 12 Monatsgehälter betragen...Wenn du also z.b. im letzten Job nur 450Euro hattest, wäre das schon mal schlecht  ;) Meine freundin hat es aus dem Grund lassen müssen...Zumal es hier kaum Ausbildungen in Teilzeit gibt

Was ist denn mit Fortbildungen? Ich denke auch die bekommt man ja leichter, als eine Umschulung...... Tendenziell denke ich eher, dass du die Antwort bekommst, dass du ja einen Job hast, den du auch theoretisch ausüben könntest. Wenn ihr nciht grad eine wahnsinnig reiche Gegend seid, wird man darauf keine Umschulung aufbauen können.....


biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #11 am: 10. Dezember 2013, 19:20:34 »
Ich hab morgen termin beim Arbeitsamt und werde mal sehen was sie mir erzählt.

Mein mann st in der einen woche nie vor halb sechs zu hause und in der anderen woche nie vor halb sieben wohl bemerkt abends dann kommen noch 1-3 bereitschaften pro woche dazu das heißt da kann er den kleinen weder abends versorgen noch nachts noch morgens. Das einzige wo er mich gut unterstützen kann wäre morgens den klein wegbringen wenn ich früh habe sobald ich spät habe muss immer einer da sein der einspringt den kleinen holen. Bei meinem mann ist es auch gerade so das er max fur 14 tage einen dienstplan bekommt wie soll man da groß planen.

Und ständig schichten tauschen bringt gerade am Anfang keine punkte hatte nun vier Gespräche alle liefen gut genommen hat mich keiner, stimmt einen dann auch nicht mehr positiv.

Ich möchte gerne mehr wieder mit kindern machen das was mein berufsziel war da ich extra kinderkrankenschwester gemacht habe, aber gerade in die richtig siehteshier mies aus.

Klar habe ich noch bewerbungen zu laufen auch welche wo ich gerne hin möchte was mit meinem beruf zu tun hat nur tagesdienste sindund teilweise sogar mit kindern zu tun hat.

Da ich mein abi als Fernstudium mache habe ich eig alle zeit der Welt dies fertig zubekommen und gerade bin ich mehr mit jobsuche zu tun als an das abi zu denken wenn ich ehrlich bin.

Und meiner kleiner geht mal später in die krippe kommt mal früher nach hause oder geht gar nicht je nachdem was noch so an liegt. Und was er selbst möchte aber er fühlt sich wohl bei den Kindern und ist gerne dort warum soll ich ihm das verwehren?
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #12 am: 10. Dezember 2013, 19:40:11 »
Mein Mann arbeitet jeden Tag bis 18Uhr....trotz meiner Schichten! Und es klappt trotzdem irgendwie. Wir haben doch auch das Glück, dass hier die Kitas lange auf haben...unsere z.b bis 20.30Uhr! Eure weiß ich hat auch eine Spätschicht! Notfalls muss dann mal die Oma mit ran, aber finde das durchaus nicht " abschieben " des Kindes!

Wenn man von Anfang an beim AG mit offenen Karten spielt, dann ist es denke ich nicht so das Problem die Dienstpläne anzugleichen. Ich arbeite auch als KS und kenne viele KS die auch kleine Kinder haben und es ist eine Frage der eigenen Motivation und der Organisation!

Ich habe nicht gesagt, dass du ihm die Krippe verwehren sollst. Ich finde es nur komisch, dass du von abschieben sprichst wenn du arbeiten würdest, aber ohne Arbeit dein Kind auch in die Krippe schickst und das dann nicht als abschieben siehst!

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

♥ іηѕαηіtу ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6238
  • ♥ o3/2oo8 & o6/2o1o ♥
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #13 am: 10. Dezember 2013, 19:44:17 »
Du bist Krankenschwester und willst umschulen?

Das ist ja wohl einer DER Job´s mit Zukunft.
Ich wünsche dir trotzdem viel Glück,auch wenn ich es absolut nicht verstehen kann,außer der Kinderbetreuung wegen.

Ich arbeite auch nur Tagschichten und hab sogar 2 Kinder und bin alleine  ;)
...per aspera ad astra

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53569
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #14 am: 10. Dezember 2013, 19:50:10 »
Kita bis 20:30 Uhr  :o :o :o

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2013, 19:56:00 »
@netti: Jap! 5.30Uhr -20.30....man muss es vorher anmelden damit dann auch eine Erzieherin da ist und man darf sein Kind natürlich trotzdem maximal 10h dalassen.

Hier gibt es auch für die Schichtarbeiter einen 24h Kindergarten mit Nachtbetreuung... ;)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #16 am: 10. Dezember 2013, 20:02:13 »
Das gibt es aber ja nun nicht überall und selbst wenn es das gäbe, auch dort offenbar mit Spätschicht, so ist es dennoch nicht für jeden die richtige Lösung. Allerdings kann ich auch nur schwer nachvollziehen, dass es für eine Krankenschwester schwer sein soll, einen Job für tagsüber zu finden. Da gibt es doch gerade in Ballungsräumen (wo es dann oftmals eben auch so flexible KiTas gibt) Möglichkeiten, weil auch Kinder zu Hause betreut werden müssen usw.

Wo wir früher gewohnt haben, gab es auch eine "neue" 24-Stunden geöffnete KiTa. Allerdings glaube ich 15 Plätze und quasi nur für Alleinerziehende.

Hier ginge das gar nicht, so zu arbeiten. Nicht mal ansatzweise.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #17 am: 10. Dezember 2013, 20:02:53 »
netti bis 20:30 sind ausnahmen auch hier die meisten haben bis 17:30/18:00 uhr auf was auch schon lange ist.

ich hab bei jedem gespräch mit offenen karten gespielt und was kam bei raus nichts!!!!
klar nehmen meine eltern ihn aber sie sind auch beide berufstätig und haben schichten papa eine woche früh und eine spät und das immer im wechsel, meine mama hatte eine früh, eine mittel eine spät und eine service bei spät und service kann sie den kleinen auch nicht abholen.
ich möchte gerne weiter mit menschen arbeiten, weil mir das spaß macht,  aber nicht mehr im 3 schichtsystem. ich kann mir auch nicht vorstellen nur nachts zu arbeiten.

aber feuerwehrengel ich muss mit dir dadrüber nicht weiter diskutieren das möchte ich so nicht mehr und hier schon gar nicht.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #18 am: 10. Dezember 2013, 20:09:40 »
Ich habe nur Lösungsvorschläge gemacht... ;) Wir kommen ja aus der gleich Stadt und deshalb sind die Bedingungen ja ähnlich hier...

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #19 am: 10. Dezember 2013, 20:15:37 »
auf die kann ich verzichten und das weißt du, du hast dein job und bist glücklich damit
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53569
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #20 am: 10. Dezember 2013, 20:16:45 »
gut, wenn die großeltern auch noch vollzeit berufstätig sind, ist es schwierig. außerdem bin ich persönlich ja auch nicht für großelternbetreuung zu haben. von demher versteh ich das schon.

das problem wird sein, dass du einen beruf hast, in dem praktisch überall leute gesucht werden. und deswegen wird das amt keine umschulung unterstützen, was ja auch irgendwie nachvollziehbar ist. hier bei uns sind gerade DAS die berufe, in denen man am ehesten eine umschulung genehmigt bekommt - sämtliche berufe in der pflege.

ich würde an deiner stelle eine teilzeitstelle in deinem beruf suchen.  :)

24h kita - ist ja gut, dass es sowas gibt. aber ob das für einen in frage kommt, muss auch jeder selber entscheiden.

hier kita: 8 bis maximal 14 uhr.  ;)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #21 am: 10. Dezember 2013, 20:19:50 »
Ich glaube ehrlich, dass es leichter ist, einen Job zu finden, der passt, als das Amt von einer Umschulung zu überzeugen  :-\. Trotzdem drücke ich dir die Daumen, wenn es das Richtige für euch ist.

Versuch macht kluch und mehr als ablehnen können sie auch nicht.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 745
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #22 am: 10. Dezember 2013, 20:49:40 »
ich bewerbe mich ja selbst in diversen arztpraxen und soweiter gucke ständig nach jobs im inet aber mehr als bewerben kann ich mich leider auch nicht.

für mich wäre diese 24h kita nichts zu mal das wohl auch schweine teuer ist dort. ich möchte mein kind außer kita zuwenig wie möglich fremd betreuen lassen und da gehören auch meine eltern mit rein gerade weil die auch selbst noch voll im beruf sind und auch froh sind wenn die abends zu hause sind. mein papa macht nebenbei zu der arbeit selbst noch seine busschule und muss nach feierabend noch lernen für seine prüfungen.
und klar nehmen meine eltern ihren enkel gerne wenn es bei uns durch die arbeit nicht anders geht, wir mussten die beiden schon ne woche in anspruch nehmen da hatten die aber urlaub und ich war in der woche dann trotzdem dort wenn ich nicht arbeiten musste und habe mein kind dort selbst versorgt bis ich los musste. wir wollten den kleinen haben also wollen wir auch seine betreuung so gut wie es geht selbst übernehmen.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #23 am: 10. Dezember 2013, 21:24:42 »
Hm...als Krankenschwester kannst du dich in vielen pädagogischen Einrichtungen bewerben, denn laut erweitertem Fachkräfte-Katalog bist du qualifiziert für pädagogische Berufe.

Mir der Grundlage wird es äußerst schwer, zur Umschulung zugelassen zu werden. Die möglichen Berufsfelder sind weit gefächert.

Du möchtest was mit Kindern machen? Nutz deine Ausbildung und mach es. Erzieher werden überall gesucht. In ganz Deutschland ist der Erzieher einer der am schwersten zu besetzende Job der letzten Jahre, da es einfach zu wenige gibt.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17632
Antw:umschulung übers arbeitsamt
« Antwort #24 am: 10. Dezember 2013, 21:28:43 »
Hier kommt jeden Morgen eine Krankenschwester mit einem kleinen Jungen in die Kita, der einfach medizinische Betreuung braucht  :) Sie ist mit ihm bis mittags in der Kita, spielt und malt aber auch mit anderen (wie es eben auch Praktikanten machen...ich denke einfach um ihm einen normalen Kitaalltag zu ermöglich...würde sie nur da sitzen und drauf warten, dass er Hilfe braucht, wäre das ja auch doof)...mittags geht sie mit ihm heim und betreut ihn dort bis die Mama von der Arbeit kommt....und so Möglichkeiten gibt es hier einige in Schulen und Kitas  :) Keine Ahnung, ob das dann Krankenschwester-Stellen sind oder Integrationshelfer? Aber das weiss scarlet bestimmt  :)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung