Autor Thema: Tücken des Alltags  (Gelesen 4150 mal)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Tücken des Alltags
« am: 22. Oktober 2012, 12:42:38 »
Was sind eure kleinen Tücken und Hindernisse im alltäglichen Leben?

Ich liebe die Milchverpackungen, wo man mit so ner Lasche den Deckel abreißen muß - mir reißt grundsätzlich die Lasche ab.

Dann Dosen, die so ne angebaute Lasche haben - auch die reißt mir eher ab, oder der Inhalt spritzt durch die ganze Küche (toll bei Tomatenfisch :-X)

Käse- oder Wurstverpackungen, wo die Folie eher mittig aufreißt, statt sich wie vorgesehen vom Rand zu lösen.

So her mit euren kleinen (und großen?) Ärgernissen des Alltags :)

иɛттɛ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 977
    • Mail
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2012, 12:46:23 »
Wenn mir die Kassiererin im Supermarkt das Wechselgeld auf den Tresen legt anstatt es mir in die Hand zu geben.

Mit den Gelnägeln bin ich dann immer ein Stück beschäftigt, die ganzen Münzen einzusammeln  ;D




Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6660
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2012, 12:51:49 »
Ich bin Linkshänder, habe also Probleme mit Suppenkellen, Kugelschreibern, Scheren und Kartoffelschälern.

Wenn in der UBahn der Lift nicht geht, bin ihc mit dem Kinderwagen völlig aufgeschmissen, weil ich niemals auf die Rolltreppe gehe.

Und ich HASSE es, wenn die Kassiererin wieder mal schneller ist als ich mit EInpacken, und an der Kasse kein Platz für meine ganzen Sachen ist, und der nächste Kunde schon nachkommt. Das ist echt psychischer Druck.
Kind 2011
Kind 2014
...

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2012, 12:57:26 »
Mondlaus - wieso denn Probs mit Suppenkellen und Kugelschreibern? Was ist da dran, was die Handhabung für Linkshänder erschwert? Suppenkellen sind doch auf beiden Seiten gleich und auch bei Kulis (hab mir gerade extra mal einen zur Hand genommen) die sind doch vom Griff her auch egal - oder liegt es da an der Miene?

Once

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2012, 13:03:22 »
meine Ungeduld bereitet mir die meisten Tücken. Deswegen lass ich schnell Dinge fallen, stoße etwas um oder stoße mich schmerzhaft. Momentan ist das besonders ungünstig, da ich mich schlecht bücken kann  :P. Ansonsten probiere ich immer alles mit einem Gang zu erledigen anstatt bequem zweimal zu gehen. DIe StudiVZ-Gruppe "Lasse lieber alles fallen anstatt zweimal zu gehen" ist quasi mein Lebensmotto. GLeichzeitig nervt es mich.

Sonstige Tücken? Hm...da fällt mir gerade spontan nichts mehr ein.

Sweety

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2012, 13:11:46 »
Mondlaus - wieso denn Probs mit Suppenkellen und Kugelschreibern? Was ist da dran, was die Handhabung für Linkshänder erschwert? Suppenkellen sind doch auf beiden Seiten gleich und auch bei Kulis (hab mir gerade extra mal einen zur Hand genommen) die sind doch vom Griff her auch egal - oder liegt es da an der Miene?

Schätzungsweise meint sie die Suppenkellen, die nicht rund sind und eine Ausgießöffnung haben ;)
Die Kuliproblematik erschließt sich weder mir (Beidhänderin) noch meinem Mann (Linkshänder).

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2012, 13:13:37 »
Sweety - Danke - stimmt, diese Art der Suppenkellen gibt es ja auch noch - habe keine davon in meinem Besitz daher kam ich da nicht drauf

Sweety

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2012, 13:15:59 »
Wir haben naheliegenderweise auch nur runde :)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2012, 13:17:56 »
diese automatischen Schiebetüren in den Supermärkten. Gehen die nur bei mir regelmäßig nicht auf? Ich laufe oft dran, Türe geht nicht auf, also muss ich wieder einen Schritt zurück  :P Ich bin 1,61 m groß und normalgewichtig  ???
 
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6660
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2012, 13:20:36 »
Ja ich glaube, das heißt Soßenkellen.  ;) Ich habe auch keine. Es gibt welche extra für Linkshänder, so wichtig ist mir die Soße nun auch nicht.  ;)

Das Problem mit Kugelschreibern ist wohl, dass viele so konzipiert sind, dass man sie beim Schreiben übers Blatt zieht - wenn ich mit Links schreibe, dann drücke ich sie nach vorn. Es gibt aber auch Linkshänder, die verbiegen ihre Hand so, dass sie ebenfalls ziehen, da macht es dann keinen Unterschied.
 Mal ganz davon abgesehen, dass mir häufig auch die Schrift verwischt.

Auch ein Problem sind in diesem Zusammenhang Ringbücher- und Blöcke. Beim Schreiben stößt die Hand an den Ringen an.
Kind 2011
Kind 2014
...

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2012, 13:22:08 »
Ringblöcke sind aber wenn man hinten und vorne aufs Papier schreibt für beide Händer doof ;)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2012, 13:24:35 »
Mondlaus - wieso denn Probs mit Suppenkellen und Kugelschreibern? Was ist da dran, was die Handhabung für Linkshänder erschwert? Suppenkellen sind doch auf beiden Seiten gleich und auch bei Kulis (hab mir gerade extra mal einen zur Hand genommen) die sind doch vom Griff her auch egal - oder liegt es da an der Miene?

Schätzungsweise meint sie die Suppenkellen, die nicht rund sind und eine Ausgießöffnung haben ;)
Die Kuliproblematik erschließt sich weder mir (Beidhänderin) noch meinem Mann (Linkshänder).

@Kulliproblem
hab ich nicht (bin auch Linkshänder), höchstens wenn ich mal wieder einen leeren erwische , oder einen der schmiert...
Ich bin aber auch eine der wenigen Linkshänder, die keine Probleme mit Scheren hat.
Ich kann problemlos mit einer rechthänder Schere schneiden.
Fast alle Linkshänder die ich kenne, können es nicht.

@Suppenkellen
Ja die mit der Gießöffnung... ganz schlimm für mich, die hab ich auch nicht.

Jaja, die lieben Wurstverpackungen, das hab ich auch.. der Mist reißt ständig komplett ein.
Mein schlimmstes Problem ist jetzt bei Isabel und damals bei Vanessa ,ich kann ihnen nicht beim Malen helfen, mit ihr zusammen den Stift führen, das muß Sven machen.

Mehr fällt mir doch tatsächlich nicht ein, obwohl es da noch eine Menge gibt  ;D

Sweety

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2012, 13:27:44 »
Scheren: Echt? Ist das so schlimm?
Also mein Mann ist ja Linkshänder und mit sehr verständnisvollen Eltern gesegnet; hätte also bekommen, was er brauchte, aber er schneidet ganz normal mit Rechtshänderscheren.
Und ich selber schneide nur und ausschließlich mit links, aber habe wirklich niemals eine Linkshänderschere gebraucht. Hab vor einigen Jahren mal eine probiert. War nett, aber nötig fand ich's nicht :)

Meine Alltagstücken: Die Unfähigkeit zu essen oder zu trinken ohne zu krümeln bzw. kleckern.
Meine grundsätzliche Verpeiltheit :-(

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2012, 13:34:48 »
@sweety
Das muß vielen ganz schwer fallen mit der Schere.
ICh hab es einmal mit Vanessas bester Freundin getestet.
Sie ist auch Linkshänderin und ich hab ihr gezeigt, wie ich die Schere halte und hab geschnitten und sie machte es genauso und bekam es nicht hin.
Das einzige Gerät was ich als Linkshänderin für Linkshänder hatte ,war mein erster Füller.


Kleckern beim Essen, das kann ich auch, jedesmal ,egal was was es gibt... Ich bin kurz davor mir ein Lätzchen zu nähen  S:D

mausebause

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2012, 13:37:40 »
Die Laschen an der Milchverpackung sind auch mein "Tod" - die neeeerveeennn.. ;D
Oder selbige an Thunfischdosen und Co - die reißen mir IMMER ab.. s-:)
Dann noch meine Unfähigkeit, irgendwas mit Ruhe und Geduld zu machen - kann ich nicht - genausowenig wie ich lieber alles auf einmal versuche zu tragen, statt mehrfach zu gehen - dadurch passieren desöfteren interessante Mißgeschicke.. s-:) ;D

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2012, 13:41:56 »

Ich liebe die Milchverpackungen, wo man mit so ner Lasche den Deckel abreißen muß - mir reißt grundsätzlich die Lasche ab.

Genau aus diesem Grund kaufen wir unsere Milch-Kartons nur noch bei Kaufland oder dem rot-gelben Penny. Da dreht man die Packung mit dem Schraubverschluß auf und fertig.

Zitat
Käse- oder Wurstverpackungen, wo die Folie eher mittig aufreißt, statt sich wie vorgesehen vom Rand zu lösen.

Da bevorzuge ich die Wurst aus unserem Norma. Die läßt sich super wieder verschließen. (Und mein Sohn mag diese Salami/Cervelatwurst)

Worüber ich mich letztens richtig geärgert habe, war Bus fahren mit Einkaufstrolley.
Der Depp von Busfahrer sieht mich doch da mit dem Trolley an der Haltestelle stehen, macht aber trotzdem nur vorn die Tür auf. Schön und gut, daß er meine Fahrkarte sehen wollte, aber so mußte ich mich mit dem Trolley seitlich durch die besetzten Sitzreihen quälen, weil der Gang schmaler ist als der Trolley. Wenn da wer mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen kommt, macht der doch auch hinten die Tür auf!







Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2012, 13:49:03 »
 ;D
Schön hier!!

Ich kann nichts vernünftig zudrehen...  :P
Alles hat für mich ungefähr 2,5 Umdrehungen zu viel. Da können nun sicherlich die Verschlusshersteller nichts dafür, das Problem ist eher in meinem Drang, immer alles schnell erledigen zu wollen verankert  s-:)
Aber es nervt und ist tendenziell tückisch für denjenigen, der nach mir die Milch o.ä. aus dem Kühlschrank nimmt.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #18 am: 22. Oktober 2012, 13:51:16 »
Ich hasse diese PET Flaschen, die beim Ausgiessen quasi komplett die Form verlieren.  :P



Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3136
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #19 am: 22. Oktober 2012, 14:27:04 »
Bei vielem kann ich komplett unterschreiben.

ansonsten nerven mich z.B:
- beschlagene Autoscheiben
- dass bei der Spülmaschine nach dem Spülen immer noch Wasser auf den Tassen steht
- dass man viele Shampooflaschen u.ä. nicht auf den Kopf stellen kann und dann ein Problem hat, wenn nicht mehr viel drin ist
- dass es nicht mehr häufig diese Lesezeichenbändchen in Büchern gibt. Alles was lose drin ist oder drangeklemmt wird, verliere ich.... s-:)


SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2012, 14:28:56 »
Wieso hat die Nutella-Schutzfolie keine Lasche zum dran ziehen?




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8253
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #21 am: 22. Oktober 2012, 15:45:18 »
@Milchverpackungen
Was glaubt ihr, was ich für Luftsprünge gemacht habe, als ich festgestellt habe, dass bei der Milch von Aldi die Laschen wieder abgeschafft und durch die Drehverschlüsse ersetzt wurden?  ;D

@Dosen mit Laschen
Die dreh ich einfach auf den Kopf und öffne die ganz normal mit dem Dosenöffner  8)

Ansonsten: Ich steh hier im Haus mit den Türklinken auf Kriegsfuß. Immer wenn ich was Kurzärmeliges trage, fädeln die mir in die Ärmel rein, weil sie dafür haargenau die richtige Höhe haben. Das nervt  :P s-:) ;D

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #22 am: 22. Oktober 2012, 17:03:36 »
Medikamentenverpackungen mache ich prinzipell auf der Seite auf, wo dieser Zettel ist. Auch wenn ich mich konzentriere und denke "jetzt mach ich es richtig aus" erwisch ich immer den Beipackzettel ARGH
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

mausebause

  • Gast
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #23 am: 22. Oktober 2012, 17:15:28 »
Medikamentenverpackungen mache ich prinzipell auf der Seite auf, wo dieser Zettel ist. Auch wenn ich mich konzentriere und denke "jetzt mach ich es richtig aus" erwisch ich immer den Beipackzettel ARGH

AAAHHH - DAS kenn ich...ich dachte nru ich bin so ein "Depp" (sorry) - mir passiert das IMMER! s-:)

@Solar.E: Also in unserem Aldi gibts keine Schraubverschlüsse.. :-\

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8253
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Tücken des Alltags
« Antwort #24 am: 22. Oktober 2012, 18:05:20 »
@Nenita
Vielleicht kommen die bei euch auch bald wieder. Bei uns ist es seit etwa einem Jahr so und vor ein paar Wochen wurde der Deckel nochmal geändert, der ist jetzt dünner. Aber immer noch so, dass es beim ersten Öffnen mit Drehen aufgeht.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung