Autor Thema: Kindersicherung in der Autotür...  (Gelesen 14838 mal)

Lisbeth

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5360
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #25 am: 07. August 2012, 22:18:17 »
das kann ich schon verstehen - es gibt aber auch 1o Jährige , welche mal fühlen wollten wie es ist die Tür während er Fahrt zu öffnen  :-\ Du kennst dein Kind am Besten - wäge ab und entscheide dann  :-*

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #26 am: 07. August 2012, 22:21:16 »
Ich hatte die gar nie drin. Noel hat zum Glück nie an der Türe gefummelt und ich habe ihm auch erklärt, was passiert, wenn er rausfällt oder rausspringt - er hat's kapiert  ;)

Und mir wäre es einfach zu gefährlich, wenn bei einem Unfall die hinteren Türen nicht aufgehen, könnte ja sein, dass mir was passiert und Noel käme nicht aus dem Wagen raus - grausige Vorstellung...  :-\

Ich finde, die Kinder müssen das einfach kapieren, dass das Rumfummeln am Türöffner tabu ist, basta! Da gibt's bei mir ganz einfach Zoff, das weiss Noel und bis jetzt gab's erst einmal Schimpfe, als er zuhause aus dem Auto springen wollte, als der Motor noch lief. Das ist jetzt 2 Jahre her und war nie wieder Thema.


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9258
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #27 am: 07. August 2012, 22:22:09 »
Also ich gestehe, ich sehe das mit dem Unfall jetzt nicht so wirklich als Argument.

Wenn es hart auf hart kommt ist die Tür so verzogen, dass sie eh nicht mehr aufgeht. Geht sie noch auf, klettern die Kinder auch notfalls über den Vordersitz raus, wo sie die Tür dann aufbekommen.

Und wenn ein Kind bei 150 auf der Autobahn ausprobiert, wie sich das anfühlt, wenn es versucht die Tür aufzumachen, geht es mMn nicht mehr nur um einen Blechschaden  :-\

*edit* Ich erinnere mich auch an eine Situation, die sehr unschön war. Ich hatte damals noch ein Auto, welches überhaupt keine Sicherung hatte und dazu ein Kind, welches mit knapp zwei Jahren partout nicht hörte, aber schon kapiert hatte, wie man die Tür öffnet.
Hat sie bei Tempo 80 auf der Landstraße gemacht und da reicht der Fahrtwind nicht aus, um die Tür geschlossen zu halten.  :-X

Meint ihr wirklich, die Hersteller würden überhaupt Kindersicherungen einbauen, wenn die derart gefährlich wären? Ich glaube nicht!
« Letzte Änderung: 07. August 2012, 22:27:34 von Solar. E »

Lisbeth

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5360
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #28 am: 07. August 2012, 22:25:36 »
Also ich gestehe, ich sehe das mit dem Unfall jetzt nicht so wirklich als Argument.

Wenn es hart auf hart kommt ist die Tür so verzogen, dass sie eh nicht mehr aufgeht. Geht sie noch auf, klettern die Kinder auch notfalls über den Vordersitz raus, wo sie die Tür dann aufbekommen.

Und wenn ein Kind bei 150 auf der Autobahn ausprobiert, wie sich das anfühlt, wenn es versucht die Tür aufzumachen, geht es mMn nicht mehr nur um einen Blechschaden  :-\

unterschreib

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #29 am: 07. August 2012, 22:26:53 »
Also ich gestehe, ich sehe das mit dem Unfall jetzt nicht so wirklich als Argument.

Wenn es hart auf hart kommt ist die Tür so verzogen, dass sie eh nicht mehr aufgeht. Geht sie noch auf, klettern die Kinder auch notfalls über den Vordersitz raus, wo sie die Tür dann aufbekommen.

Und wenn ein Kind bei 150 auf der Autobahn ausprobiert, wie sich das anfühlt, wenn es versucht die Tür aufzumachen, geht es mMn nicht mehr nur um einen Blechschaden  :-\

unterschreib

Ich auch!

Also wenn wir eine hätten, wäre die sicherlich drin! Dennoch unterschreibe sich auch bei Bambam und anderen, denn auch mit Kindersicherung wäre das Spielen an dem Türöffner absolut TABU! Denn doppelt gemoppelt hält besser und  nicht in jedem Auto ist eine Sicherung.

Je nach Türöffner können die Kinder auch mal schnell mit einem Ärmel oder so hängen bleiben, wenn sie sich z.B. die Schuhe ausziehen oder so  :-\

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9258
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #30 am: 07. August 2012, 22:29:04 »
Ich hab noch was oben ergänzt  :)

*edit* noch vergessen:
Am Türöffner wird bei uns definitiv auch nicht rumgespielt.

Was sie gelegentlich machen, ist, mit unserer Erlaubnis bei uns auf dem Hof auf den Vordersitz klettern und dort dann die Tür selbst öffnen und aussteigen. Aber nur wenn sie dafür ausdrücklich grünes Licht bekommen.
« Letzte Änderung: 07. August 2012, 22:39:41 von Solar. E »

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #31 am: 07. August 2012, 23:05:17 »
Ich habe sie auch noch drin. Bei Niklas ist mir das eh zu heikel und da meine beiden öfters mal den Sitz tauschen, mache ich gar keine raus.  :)

mausebause

  • Gast
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #32 am: 08. August 2012, 10:32:50 »
Ich unterschreib bei Solar.e!

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23656
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #33 am: 08. August 2012, 10:48:46 »
hm...ja mir geht es auch um die unfall situation :-[
was wäre wenn.....
hab nämlich mit meinem onkel (feuerwehrkommandant) diskutiert und er meint absolut das anna sicherer wäre ohne sicherung und das sie auch absolut vernünftig genug wäre,,,,,
vor allem wenn ich einen evt blechschaden mit dem leben meines kindes abwäge...

ja, wir hatten das Thema hier im Ersthelferkurs...

es gibt einige Unfall Situationen wo eben die vordern Türen nicht mehr aufgehen, die Hinteren prinzipiell aber schon noch.


Und bei 150 auf der Autobahn springt ne Türe auch nicht mehr einfach so auf...
Ausserdem fällt das mit Sitz angeschnallte Kind ja auch nicht einfach so mit ausm Auto, selbst wenn die Türe aufspringen würde.

Also ja, im Ernstfall ist es Blechschaden gegen das Leben des Kindes.


Wie gesagt, bei Elias kann ich die nciht rausnehmen, dem trau ich alles zu, aber Laura ist da absolut vernünftig genug und zufällig rankommen ist auch nicht möglich.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9258
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #34 am: 08. August 2012, 12:36:16 »
Ich glaube es hängt im Zweifelsfall auch von der Reaktion des Fahrers ab, WENN das Kind wirklich mal während der Fahrt die Tür öffnet.

Ich schrieb ja weiter oben, dass meine Tochter das mal gemacht hat bei 80 auf der Landstraße. Ich hab einen derartigen Schreck bekommen, zum Glück hab ich das Steuer nicht verrissen  :-[

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #35 am: 08. August 2012, 12:46:32 »
Bei Arvid ist die schon drei Jahre draußen, er sitzt auch zur Gehwegseite. Bei Ildiko ist sie noch drin und wird wohl auch noch eine Weile, denn sie ist weitaus stürmischer als Arvid s-:)

Wegen einem Unfall: Ich habe vor ein paar Wochen ein Auto gesehen, da wäre der Fahrer tot gewesen wenn er angeschnallt gewesen wäre. Trotzdem ist das für mich kein Grund unangeschnallt zu fahren.
Es kann Leben retten wenn man sie noch aufbekommt, es kann aber auch sein das man sie nach einem Unfall nicht mehr aufbekommt weil alles verzogen ist.
Von daher gehen wir jetzt nicht von schlimmen Situationen aus sondern haben uns mit der Kindersicherung entschieden wie es für uns im Alltag praktischer ist und wir es dem Kind zutrauen.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #36 am: 08. August 2012, 14:22:48 »


Emma hat letztens rausgefunden, wie man die Kindersicherung entriegelt (was ich natürlich nicht mitbekommen habe). Sie wusste nicht, dass es die Kindersicherung für die Tür ist, aber prompt flogen mir während der Fahrt beide Türen auf. Es war eine verdammt enge Straße und mir kam ein LKW entgegen. Ich glaube, das machen die nie wieder, Schocktherapie. Ich hab aber die Sicherung trotzdem wieder drin - ich denke, das lassen wir so, bis sie selbst den Führerschein machen  S:D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #37 am: 08. August 2012, 16:59:43 »
Coney  :o



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44429
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #38 am: 11. August 2012, 13:50:25 »
Kindersicherung hat schon seinen Sinn und bleibt drin ... solange bis sie erwachsen sind, eigene Kinder haben und ein eigenes Auto besitzen S:D

guest1707

  • Gast
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #39 am: 11. August 2012, 14:56:33 »
Wir haben eh eien automatische Verriegelung der Tür sobald man die Zündung anschaltet. Zudem noch eine Extra Kindersicherung und die macht auch wirklich Sinn.
Aber ich bin froh das ich sie von vorne aus ausschlaten kann. Weil meine Große ist durchaus in der Lage alleien aus dem Auto zu steigen und ich habe da nicht wirklich Lust  :-[ ständig ums Auto zu rennen um ihr die Tür auf zu machen.


Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #40 am: 11. August 2012, 15:02:23 »
Ich kann im Grunde zu 100 % bei Nachtvogel unterschreiben  :)

Der Große hat schon relativ lange keine Sicherung mehr drinne (ich schätze mal mindestens seit letztem Sommer)
Er ist da absolut vernünftig und umsichtig, er weiß er darf die Tür nicht öffnen ehe wir die Parkposition vollständig erreicht haben, abschnallen darf man sich eh erst wenn das Auto aus ist und der Fahrer den Gurt löst  ;) und wenn es eng ist oder es sonstige Einwände meinerseits gibt, dann wartet er bis ich sie ihm öffne.

Die Kleine hat sie drinne... sie ist unberechenbar, aber ja auch erst 2 Jahre alt  :)
gefühlt wird sie aber auch mit 18 noch unberechenbar sein und mit Kindersicherung fahren   :P ;D

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #41 am: 11. August 2012, 20:14:29 »
Bei uns ist sie auch drin und die bleibt drin :)

Neversoft

  • Gast
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #42 am: 13. August 2012, 10:48:14 »
bei meinen beiden zwerge haben wir auch die kindersicherung auf beiden seiten drin. aber nicht nur in der tür haben sie kindersicherung, sondern auch bei den elektrische fensterheber. meine beiden würden sowieso dann nur damit rumspielen mit fenster runter fenster zu die ganze zeit.

Also Fenster und Autotür werden nur von uns geöffnet und Kindersicherung bleibt aufjedenfall drin ;)

Paula

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2612
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #43 am: 13. August 2012, 15:07:15 »
Hier auch Kindersicherung und sie bleibt drin.
Soweit ich weiß, wenn es wirklich zu einem Unfall kommt geht die automatisch raus.
Eben aus diesem Grund das man raus kommen muß.

Neversoft

  • Gast
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #44 am: 13. August 2012, 19:00:31 »
Hier auch Kindersicherung und sie bleibt drin.
Soweit ich weiß, wenn es wirklich zu einem Unfall kommt geht die automatisch raus.
Eben aus diesem Grund das man raus kommen muß.

bei uns geht das per hebel im türrand, drückt man ihn runter ist die kindersicherung für die türen drin. meine beiden spielen sowieso immer mit der türklinke und den fensterschalter rum. wiegut das beides nicht aufgeht ;). der trick mit den fenster runtermachen und dann die tür öffnen geht bei uns ja somit auch nicht fenster kann nur ich als fahrer hinten öffnen ;D.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9258
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #45 am: 13. August 2012, 19:43:26 »

bei uns geht das per hebel im türrand, drückt man ihn runter ist die kindersicherung für die türen drin. meine beiden spielen sowieso immer mit der türklinke und den fensterschalter rum. wiegut das beides nicht aufgeht ;). der trick mit den fenster runtermachen und dann die tür öffnen geht bei uns ja somit auch nicht fenster kann nur ich als fahrer hinten öffnen ;D.

Ja, die Fenstersicherung haben wir aus genannten Gründen ja auch drin.
Ich meinte es mit dem Trick ja auch so, dass der Fahrer erwachsenen Mitfahrern einfach das Fenster runterlässt, um nicht aussteigen zu müssen!  ;D

birgit7420

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Antw:Kindersicherung in der Autotür...
« Antwort #46 am: 21. März 2017, 15:06:12 »
Meine Tochter ist jetzt  15 und die Kindersicherung ist seit letzter  Woche  wieder drin weil sie beim Aussteigen  sowohl ein fremdes Auto als auch unseres beschädigt hat.
Sie ist natürlich  nicht  begeistert  aber lieber mach ich ihr die Tür auf als weitere Kratzer  im Lack  zu haben .

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung