Autor Thema: Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit  (Gelesen 5704 mal)

Kika5378

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 429
Hallo...

ich gehe in in 1,5 Wochen nach einen Jahr Elternzeit wieder arbeiten.

Zum Teil stille ich meinen Sohn noch. Laut MuschuG steht stillenden Mütter in der Arbeitszeit eine Stillpause zu. Wie ist diese zu nehmen? Kann ich etwas früher Feierabend machen? Kennt sich jemand aus?

Danke Franzi


Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #1 am: 03. Januar 2013, 21:22:19 »
Ich hatte ähnliche Probleme. Allerdings fand ich viel schwieriger zu bedenken, ob einem nach 1 Jahr die Stillzeiten noch zustehen bzw. wie lange überhaupt. Gibt ja auch Mütter die stillen 2 Jahre oder noch länger. Stehen ihnen diese Zeiten ebenfalls noch zu? Und es steht ja im Gesetz mind. 1 Stunde insg., aber was ist, wenn man noch Zeit für An- und Abfahrt braucht weil keiner das Kind bringen kann und das Kind evtl. alle 3 Stunden gestillt wird. Tja letztendlich hatte ich bei meiner Großen (sie war damals 1 Jahr) das "Glück", dass sie sich damit zufrieden gegeben hat, dass ich sie erst NACH der Arbeit gestillt habe, der Kleine jetzt (6 Monate) hat 1 Flasche abgepumpter Milch bekommen, eine Breimahlzeit und 1 Mal musste ich nach Hause zum Stillen und bin dann auch eher nach Hause gefahren. Hat aber mit 1 Stunde gepasst. Was sagt denn dein AG?


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53335
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #2 am: 03. Januar 2013, 21:33:36 »
eine freundin von mir konnte immer 1 stunde früher gehen, solange sie noch gestillt hat.
soweit ich weiß ist das nicht zeitlich beschränkt, es heißt *stillende mutter* da steht nix von 1 jahr oder einer zeitlichen beschränkung im gesetz. meine freundin musste eine bescheinigung bringen (von einer hebamme), dass sie noch stillt, da sie das kind auch über 1 jahr gestillt hat und damit stand ihr diese stillpause zu.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #3 am: 04. Januar 2013, 00:17:25 »
Also man hat diesen Anspruch die komplette Stillzeit über. Das ist einfach so.
Aber ob ich mich vor meinen AG stelle und sage, dass mein 2/3/4/5Jähriges Kind noch stillt und ich deshalb 1 Stunde Stillpause haben möchte? Ich hab das nicht gemacht.

Zeitiger gehen darf man nicht, man hat halt Anspruch auf diese Pause. Mein Mann war in der ersten Zeit noch ab und an zum Stillen da. Da hab ich die Pause dann gemacht. Aber generell würd ich sagen, dass Kinder so ab einem gewissen Alter, ja auch eine längere Zeit ohne Stillen auskommen.

nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Kika5378

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 429
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #4 am: 04. Januar 2013, 09:26:00 »
Hallo Danke für die Antworten.

Mein Sohn wird erst ein Jahr, hab auch nicht vor noch ewig zu stillen.
Er entwöhnt sich sehr schwer davon....haben es schon versucht ;).
Wollte es evt. für die erste Zeit ausnutzen solange er noch nicht von Mamas Brust weg kommt.
Hab beim AG nachgefragt, dieser wollte sich kundig machen wie es gehändelt werden kann. Bin im öffentl. Dienst - werd ja nicht die erste mit der Frage dort sein ;).
LG


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #5 am: 04. Januar 2013, 09:44:12 »
Hallo Franzi,

Dir stehen zweimal am Tag 30 Minuten zu, also 1 h laut MuSchuG.

Es ist immer und ausschliesslich abhängig vom Arbeitgeber, wie Du das dann tatsächlich umsetzen kannst. Ich bin Beamtin, also vergleichbar mit öD, und bin bei beiden Kindern 4 Monate nach der Geburt wieder Vollzeit arbeiten gegangen.

Letztlich habe ich die Grosse über 2 Jahre, die Kleine fast 2 Jahre gestillt - es geht also. Bei Arbeitsplatz 1 , der 10 Minuten Autofahrt von daheim war, hab ich abgepumpt, mein Mann hat sie vorbeigebracht (wobei im Büro stillen echt nicht rockt) oder ich bin früher heim. Bei Nr. 2 war es einfacher, da ich fußläufig zum Arbeitsplatz wohnte.

Ich hatte bei Nr. sehr verständnisvolle Chefs (bzw. Chefin, die selber gestillt hat), bei Nr. 2 war es durchwachsen. Wichtig ist, dass Du Dich von evt. dummen Sprüchen nicht berühren läßt. Du hast ein Recht auf diese Zeit.

Alles Gute!
Anja

Kika5378

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 429
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #6 am: 07. Januar 2013, 13:58:12 »
Hallo Anja...hab noch keine Rückinfo vom Personalbüro wie es gehandhabt wird.
Soll ja kein Dauerzustand sein.
Meine Chefin läßt bestimmt blöde Komentare fallen, aber wie du schon schreibst - weghören.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11239
Antw:Stillpausen laut Mutterschutzgesetz während der Arbeitszeit
« Antwort #7 am: 07. Januar 2013, 14:48:39 »
Bis zu einem Jahr brauchst du keinen Nachweis, danach schon. Und wie es geregelt wird, musst du mit dem AG klären, da gibt es keine festen Regelungen zu. Für den Fahrtweg könntest du evtl. Deine normale Pause nutzen, die steht dir ja auch zu. Eine Freundin ist Lehrerin und hat jeden Tag eine Stunde weniger unterrichtet, meist hatte sie die letzte Stunde frei.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung