Autor Thema: Sichtfenster am Kaminofen  (Gelesen 5584 mal)

VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Sichtfenster am Kaminofen
« am: 16. November 2012, 08:52:37 »
Hi Leute,

wir haben seit kurzem einen Kaminofen.

Ich liebe es dem Feuer zuzusehen, das ist einfach herrlich.

Leider ist das Sichtfenster ständig schwarz. Ich weiß das ist normal aber das ist schon blöd.

Womit und wie oft reinigt Ihr das Sichtfenster? Um das Fenster zu reinigen muss der Ofen ja aus sein.

Gibt es Tricks, damit das Fenster länger sauber bleibt?



mausebause

  • Gast
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #1 am: 16. November 2012, 08:55:23 »
Du darfst den Ofen nicht ganz "zu" stellen - also unten wo du regulieren kannst - dann rußt er nciht so schnell - weißt wie ich mein?!


fiby

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Mail
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #2 am: 16. November 2012, 08:57:43 »
zewa nehmen anfeuchten in asche tauchen und dann die scheibe abwischen,...
und nochmal mit trockenem zewa hinterher wischen, wenn man das täglich so macht bevor man sein kamin anheizt, geht das ganz einach und man braucht keine chemie keule

Lieben Gruß

mausebause

  • Gast
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #3 am: 16. November 2012, 08:59:40 »
Apropos-ich wisch auch wenn er an ist durchaus mal mit Zewa drüber, das geht schon, mit Handschuhen! :)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5482
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #4 am: 16. November 2012, 09:02:20 »
wenn es so stark verrußt, dann heizt du falsch. Unseres ist nicht auf hochglanz, aber man kann immer durchsehen. Putzen ist ganz selten dran.







Ginkgo

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 188
  • erziehung-online
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #5 am: 16. November 2012, 09:13:16 »
Hallo
Unsere Scheibe reinigt sich immer wenn das Feuer stark brennt. :)
Ich habe unsere Scheibe in dieser Heizperiode noch nicht gereinigt und sie ist absolut klar.
Wenn zu feuchtes Holz verbrannt wir dann verrußt die Scheibe schneller.
Und wenn dem Feuer Sauerstoff fehlt ( unten nicht ganz zu stellen )

Und natürlich nur Holz verbrennen. Keine Kohle, Papier

Die Ofenscheibe reinige ich ( wenn dann mal )
mit einem Spezialreiniger. Haben wir damals vom Ofenbauer geschenkt bekommen.
Da muß der Ofen aber kalt sein.
Das mach ich dann morgens.


Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #6 am: 16. November 2012, 10:29:49 »
Wenn Du beide Zug-riegler aufhast und die Flammen richtig in die Höhe lodern, "lecken" sie in der Regel die Scheibe sauber.
Wenn Du nach dem ersten anbrennen die Riegel dann zumachst, ist es normal dass die Scheibe dann etwas einrußt aber spätestens beim nächsten Hochlodern müsste das weggehen.
Falls Du es weitgehend vermeiden möchstest, versuch mal den oberen Riegel (falls Ihr oben und unten einen habt) nicht ganz zu zu machen. Dann gehen die Flammen mehr in die Höhe anstatt in die Breite und der Rauch zieht direkt nach oben ab anstatt die Scheibe zu verrußen.

Falls das auch nichts nützt, morgens vor dem Anmachen mit einem feuchten Zewa drüber. Hab mir sagen lassen Zeitungspapier würde auch gut helfen, aber bei uns reicht ein Zewa. Irgendwelche Mittel nehm ich nicht, Wasser reicht völlig aus (wenn man es regelmässig macht)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2970
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #7 am: 16. November 2012, 11:35:38 »
wenn´s ganz schlimm ist, hilft Backofenspray  ;)
Als wir mal einen Ofen vom Vormieter übernommen haben, war die Scheibe auch schwarz. Wasser, Zewa und so hatten keine Chance, war eingebrannt. Keine Ahnung, wie der das geschafft hatte, vermutlich Müll verbrannt  :-X Auf jeden Fall wurde die Scheibe bei uns nicht schwarz obwohl wir 2 Winter durchgeheizt haben...
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #8 am: 16. November 2012, 12:23:21 »
Zeitungspapier anfeuchten und in Asche dippen - damit die Scheibe wischen . Das jeden Morgen vor dem Anmachen und die Scheibe bleibt klar . Macht meine Mama seit Jahren so und die Scheibe sieht nach 11 Jahren noch top aus
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #9 am: 16. November 2012, 12:43:09 »
zewa nehmen anfeuchten in asche tauchen und dann die scheibe abwischen,...
und nochmal mit trockenem zewa hinterher wischen, wenn man das täglich so macht bevor man sein kamin anheizt, geht das ganz einach und man braucht keine chemie keule

Lieben Gruß


Genauso mache ich das auch! :)




Wenn zu feuchtes Holz verbrannt wir dann verrußt die Scheibe schneller.

Feuchtes Holz, das nicht richtig abgelagert ist kann unter Umständen zu Kaminbrand führen!
   

Lensche

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1995
  • Aus dem Bauch mitten ins Herz!
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #10 am: 16. November 2012, 13:41:04 »
Den Tipp mit der Asche hab ich erst vor einem Monat entdeckt,
vorher hab ich mich immer dumm und dusselig geärgert beim putzen.

Aber jetzt - immer alles plitzeblank!  :D

sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #11 am: 17. November 2012, 14:57:27 »
wir machen es wie fiby und reinigen die Scheibe mit Asche





Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Sichtfenster am Kaminofen
« Antwort #12 am: 17. November 2012, 21:51:26 »
Wir haben vom Kaminbauer damals so einen Spezialreiniger bekommen.

Aber mit Glasreiniger und Zewa bekommt man die Scheibe auch wieder sauber.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung