Autor Thema: Schwimmbad Vs. Brille  (Gelesen 778 mal)

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2055
Schwimmbad Vs. Brille
« am: 24. November 2018, 17:12:18 »
Huhu,
Ohne meine Brille geht dank -6?-7? ( Hab die Werte nicht im Kopf) nix. Bisher habe ich sie im Schwimmbad immer auf gehabt. Heute haben mein Sohn und ich das 2 m tief tauchen geübt und als ich den Ring hoch holen wollte.... ja, da habe ich unter Wasser die Brille verloren :P. Dank Bademeister und netter, gut tauchender Badegäste habe ich sie wieder bekommen. Aber Nu frag ich mich, wie andere Blindschleichen das handhaben. Kontaktlinsen sollen bei meinen Werten sehr teuer sein und ich hatte auch noch nie welche/vermisse sie auch nicht.
Also, wie macht ihr das? :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55841
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #1 am: 24. November 2018, 18:08:17 »
Kopf nicht unter Wasser.  ;) ;D


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6133
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #2 am: 24. November 2018, 18:12:11 »
Ich hab das Problem nicht, aber mein Mann hat sich ein Band gekauft, das auf die Bügel geschoben wird, damit er die Brille bei der Arbeit nicht verliert. Das liegt dicht am Kopf an. Unter Wasser hat er das noch nicht getestet, sollte aber gehen.

Edit google mal Brillenband
« Letzte Änderung: 24. November 2018, 18:16:26 von Fairydust »
   


Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2055
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #3 am: 24. November 2018, 18:36:56 »
Danke Fairy :D, das ist ideal für mich :D :D :D!

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2055
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #4 am: 24. November 2018, 18:38:12 »
Kopf nicht unter Wasser.  ;) ;D
;D
Ich musste den Ring hoch holen, mein Sohn hat es nicht geschafft ;D

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2669
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #5 am: 24. November 2018, 19:58:56 »
Was heißt denn teuer für dich?
Ich habe -8 kommaschießmichtot  und benutze zum schwimmen Kontaktlinsen. Mich nervt das tierisch, wenn Wassertropfen auf die Brillengläser kommen, bin da ein echter Monk.
Mit Monatslinsen lag ich online nach der Anpassung etwa bei 100 Euro für beide Augen bei 6 Monaten
Aktuell habe ich 3Monatslinsen vom Optiker.
Das Gefummel muss man halt können und jeden Tag muss ich das auch nicht haben. Aber ich gehe auch gerne mal in die Sauna, da lohnt sich das schon.  :)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18810
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #6 am: 24. November 2018, 20:03:27 »
Ich hab mir Tageslinsen geholt. Wirklich hauptsächlich zum Schwimmen ,da ich mit brille nicht ins Wasser mag wegen Wasserspritzern und verlieren und ohne ist es auf Dauer anstrengend. Monatslinsen oder Dauerlinsen sind auf meine Stärke auch extrem teuer , Tageslinsen aber echt okay.zumal monatslinsen natürlich keinen Sinn machen. Sooft geh ich ja auch im Monat nicht schwimmen. Das wäre Verschwendung ...
Alternativ eine schwimmbrille mit stärke,aber für mich wäre es nix. Grad im Freibad würde das auch doofe Abdrücke hinterlassen und ziemlich lustig aussehen,wenn man damit rumrennt

Brillenband geht natürlich auch



sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5078
    • Mail
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #7 am: 24. November 2018, 20:10:52 »
Ich hatte bis zur Schwangerschaft immer Kontaktlinsen ( habe -8) - hatte aber beim schwimmen bzw tauchen auch immer Angst diese zu verlieren... s-:)

Seit der Schwangerschaft hab ich die nicht mehr vertragen und nun Trag ich seit 12 Jahren Brille und gehe damit überall hin - schwimmen, Sauna , Sport. Klar nervt es mit den Wassertropfen - aber ich tauche eh nicht so gern, somit lasse ich auch einfach den Kopf über Wasser  ;D

Den Ring hätte bei uns dann wohl ein fremder hochholen müssen... 8)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3305
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #8 am: 24. November 2018, 21:53:25 »
Als Kind hatte ich ein Brillenband aus Neopren, damit ist die Brille dann auch nicht unter gegangen.


Mein persönlicher Horror:
Ich habe mal meine Rahmenlose Brille im Schwimmbad verloren. Wir haben ewig gesucht, weil die unter Wasser praktisch unsichtbar war. Zum Glück haben wir sie unversehrt wieder gefunden, aber seit dem trage ich im Wasser immer meine Ersatzbrille mit Rahmen. Das Brillenband nervt mich, das kollidiert irgendwie mit meinem Pferdeschwanz  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5113
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #9 am: 24. November 2018, 22:47:15 »
Ich hab für das Wasser eine Brille und da sind Sportbügel dran und bis jetzt blieb sie auf der Nase trotz Tauchen... aber mein Schwimmzeiten war ich ohne Unterwegs, das war ok, ich wusste ja wenn *Kopf aua war Becken zu ende*  ;D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2055
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #10 am: 25. November 2018, 06:25:40 »
@ Pepeline ich hab mal was von 600€ gehört. Was das nun für welche waren, weiß ich nicht.
Aber generell kann ich mir keine Kontaktlinsen vorstellen. Ich trage seit 38 Jahren eine Brille.

wassertropfen auf der Brille im Schwimmbad stören mich nicht und ohne Brille laufen will ich (noch) nicht, da  Ich noch immer auf meinen Sohn gucken muss.

Mir ist nie in den Sinn gekommen, das man die Brille unter Wasser verlieren könnte s-:) ;D, das Brillenband hört sich aber gut an und ist preislich vertretbar für 2-5 x im Jahr schwimmen gehen :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28133
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #11 am: 25. November 2018, 11:08:05 »
Ich hatte mal eine Schwimmbrille mit Stärke, die ist aber nur direkt im Wasser sinnig, da ich damit kein 3 D Sehen hatte (Stufen etc) fand ich sie eher nervig.
Ich schwimme mit normaler. Brille, hab aber das selbe Problem und bin letztens dann ohne getaucht (selbes Problem wie Du  ;D), was auch doof war.

Ich habe Tageslinsen, die sind auch bei meinen -6,25 Dioptrien bezahlbar.
Du kannst ja mal beim Optiker eine Probelinse ausprobieren.
Aber ich hätte die jetzt nie zum Schwimmen reingetan - aber das werd ich mal ausprobieren...



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6499
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #12 am: 25. November 2018, 15:44:43 »
Schwimmen mit Linsen, Tauchen mit Tauchbrille die die Stärke der Brillengläser hat. Mich betrifft es nicht, aber mein Mann. :)
Die Tauchbrille nutzt er aber ausschließlich zum Schnorcheln. :)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12956
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #13 am: 25. November 2018, 20:26:58 »
Ich lasse meine normale Brille auf, tauche aber auch den Kopf nicht unter  s-:)

Mein Mann hat eine Schwimmbrille und eine Taucherbrille (zum Schnorcheln) mit Sehstärke, der Große eine Schwimmbrille mit Sehstärke. Für mich ist das nix, ich muss den Kleinen im Blick haben und auch sehen, wo ich lang laufe. Ausserdem schwimme ich im Oma-Style  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43828
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #14 am: 25. November 2018, 21:27:03 »
Echt interessant wie viele ihre Brille tatsächlich auch beim Schwimmen tragen (müssen), wow.
Hier niemand. Generell nicht aus der Familie trotz wirklich starker Sehbehinderung bei meiner Schwester. Aber für den Fall das, konnte ich hier wirklich gute Informationen sammeln.


dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1844
  • erziehung-online
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #15 am: 26. November 2018, 09:46:10 »
Wow vielen Dank
Da M seit 4 Wochen ca. Brillenträgerin ist müssen wir uns mit diesem Thema beschäftigen
Kontaktlinsen kommen nicht in Frage von daher  ist das Band zb eine tolle Alternative
Für den kommenden Urlaub und dann Schnorcheln müssen wir dann sehen wie wir das machen

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4877
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #16 am: 26. November 2018, 12:06:09 »
Ich gehe nirgends ohne meine Brille hin, ergo hab ich sie auch beim Schwimmen auf der Nase.

Wenn ich mal tauche hält meistens mein Sohn die Brille fest und ich hab dann seine Taucherbrille auf (unter Wasser mit einer stinknormalen Taucherbrille kann ich gucken wie ein Luchs)

EDIT: Wenn mein Sohn mal nicht mit ist tauche ich auch aber nicht bis auf den Grund. Brille setze ich also nur ab wenn ich ganz runter tauche.  ;)
« Letzte Änderung: 26. November 2018, 12:46:58 von Ellen »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18810
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #17 am: 26. November 2018, 14:13:21 »
Es ist nun nicht so, dass ich ohne Brille gegen die Wand schwimmen würde...also nur schwimmen oder auch tauchen geht bei mir theoretisch ohne Sehhilfe. Bis vor 3 Jahren war es auch generell überhaupt kein Thema, weil meine Augen den Sehfehler gut ausgleichen konnten. Jetzt ist es aber so, dass es ohne Brille auf Dauer anstrengend ist und ich Kopfweh bekomme und ich erkenne schlicht und ergreifend auf Entfernung Leute nicht so gut. Würde also im vollen Spaßbad die Kinder ggf nicht finden oder im Freibad bekannte erkennen.
Hin und wieder hab ich keinen Bock auf die Linsen oder vergesse sie. Wir sind im Sommer wirklich viel im Freibad.... dann gehe ich  ohne ins Wasser und zieh die Brille draußen an... da finde aber auch wiederum, dass man so blöde Ränder bekommt, wenn man braun wird  ;D Im Wasser selbst nerven mich Spritzer bzw ich hab immer Angst, dass einer gegen stößt oder ich sie verliere.
Würde ich alleine schwimmen gehen (also nur Bahnen ziehen) oder zur Wassergymnastik, würde ich das wohl ganz normal mit Brille machen und die dann im Wasser ausziehen ...da muss ich ja keinen erkennen auf Entfernung



Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2055
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #18 am: 26. November 2018, 22:54:23 »
Ich bin nochmal in mich gegangen. Nein, ohne Brille könnte ich mich im Schwimmbad nicht bewegen! Ich könnte keine Stufen sehen, würde meinen Sohn nicht erkennen, Kann keine Schilder oder Türaufschriften lesen und hätte Angst, ins Wasser zu fallen.
also bleibt es bei der Brille plus Brillenband

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55841
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Schwimmbad Vs. Brille
« Antwort #19 am: 04. Dezember 2018, 12:37:41 »
Ich würde ohne Brille meine Familienmitglieder nicht wieder finden.  S:D ;D
Ohne Brille geht bei mir auch gar nicht. Aber ich tauche eh nicht.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung