Autor Thema: Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180  (Gelesen 6555 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« am: 01. August 2012, 20:06:48 »
 s-beissen erster Tag Hort und ich bin jetzt gerade sowas von auf 180!
Sorry das ich einen neuen Thread aufmache, aber das ist unabhängig von dem anderen.

Die Kinder durften noch alleine draußen spielen ohne Aufsicht (!) Marius ist mit zwei großen auf dem Spielplatz rumgeturnt dort stand wohl eine Bierflasche rum  :o :o - geht gar nicht, regt mich schon auf! - die großen Jungs haben diese Marius in die Hand gedrückt und ihm gesagt schmeiß die über den Zaun in den Garten  :o :o :o :o

Marius wollte nicht da haben die Jungs ihm gesagt sie würden ihm die Bierflasche auf den Kopf hauen.  :o Hier geht es in meinen Augen nicht um ein Schäufelchen oder ein Eimerchen auf den Kopf hier geht es um eine Bierflasche!  :-(

Sorry DAS denkt sich kein knapp 6 jähriger aus.

Geht gar nicht und nein ich finde nicht das ich überreagiere.

Ich habe ihm gesagt das ich nicht möchte das er bei sowas mitmacht sondern dann einfach weggehen soll, da ich mir eben nicht sicher bin was passiert wenn ich ihm sage er soll das bei den Erzieherinnen ansprechen dann wird er mit allergrösster Wahrscheinlichkeit zur Zielscheibe dieser beiden Jungs.

Ich bin grad ehrlich auf 180! Soviel dazu das man dort auf Neulinge die noch nicht in der Schule sind ein besonderes Auge werfen würde, nein es geht mir nicht um Überwachung aber sorry ein Kind was gerade aus dem KiGa kommt das kann man nicht von jetzt auf gleich sich selbst überlassen in der Betreuung!
« Letzte Änderung: 01. August 2012, 20:11:30 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #1 am: 01. August 2012, 20:53:05 »
 :)
« Letzte Änderung: 02. August 2012, 08:07:37 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #2 am: 01. August 2012, 21:08:51 »
Ich finde das auch daneben Liadan, ich bin allerdings keine Horterzieherin. Aber die künftigen Schulkinder und manchmal auch noch jüngere, lasse ich auch alleine aufs Außengelände. Ich habe da zwar immer ein Ohr bei ihnen (Tür auf), aber so eine Situation würde ich vllt. auch nicht mitbekommen.

Unser Außengelände ist absolut "Abhausicher" und bei bestem Wetter lasse ich nicht 20 Kinder die ganze Zeit drinnen, weil vllt. noch 5 Kinder Hilfe irgendwobei brauchen. Personalmäßig ist es leider nicht immer machbar, bei jedem Kind zu sein.  :P
Ohne

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #3 am: 01. August 2012, 21:19:20 »
Martina, das Gelände ist zu allen Seiten offen und die Kinder dürfen unbeaufsichtigt den an die Schule angrenzenden öffentlichen Spielplatz nutzen. Das ist ja soweit auch ok, aber wir reden hier vom ersten Horttag, von einem Kind was die Erzieher nicht  kennen, von dem sie nicht wissen wie es tickt, was alleine mit großen Jungs (wohlgemerkt die sind zwischen 6-10) Jahre raus darf und dann wird dem kleinsten eine Bierflasche in die Hand gedrückt mit der Auffoderung schmeiß die Bierflasche über den Zaun auf die Straße, wenn Du das nicht machst ziehen wir Dir die Falsche über den Kopf, das fndest Du doch nicht allen ernstes normal für eine Hortbetreuung für die ich viel Geld zahle?

Dann brauche ich auch keinen Hort, dann kann ich mein Kind auch unbeaufsichtigt alleine zu Hause lassen da fliegen zumindest keine leeren Bierflaschen oder was auch immer rum und da sind auch keine 3 oder viert Klässer die  meinem Kind drohen wenn es was nicht macht.

Bei 16 Kindern und 3 Erziehern wird das doch wohl möglich sein das mein mal guckt was ein neues Kind so macht? Zumal heute nur 11 Kinder auf drei Erzieher gekommen sind und von den 11 Kindern sind zwei (noch) 5 jährige dabei.

Mal davon ab finde ich es schon fahrlässig wenn ich gar nicht weiß wie ein Kind drauf ist es dann einfach so sich selbst zu überlassen in seinem tun. Da möchte ich nicht wissen wie das am Steinhuder Meer gelaufen ist, durften die da auch hin wo sie wollten weil sie ja doch schon groß sind?

Ich erwarte keine Rundumbetreuung und alleinige Betreuung für meinen Sohn, das hab ich im KiGa auch nicht erwartet aber ich erwarte schon das ich mein Kind da hingeben kann ohne das ich Angst haben muss das es eine Bierflasche über den Kopf gezogen bekommt nur weil keiner guckt und die Kinder machen können was sie wollen.

Ich rede hier auch von Grundschülern und wenn die schon drohen einem kleineren eine Bierflasche über den Kopf zu ziehen dann darf man sich doch schon fragen was da abgeht oder?
« Letzte Änderung: 01. August 2012, 21:21:20 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #4 am: 01. August 2012, 21:57:39 »
Sag ich doch, ein 5jähriges Kind ist einfach zu klein um in den Hort gegeben zu werden und dort schaut dann keiner mehr besonders hin. Ganz ehrlich. Man muss hier doch ganz klar bedenken, dass dieses Kind noch gar nie in der Schule war, er ist noch kein Schulkind, sondern er kommt direkt aus dem Kindergarten. Ich wäre an deiner Stelle mehr als stinksauer und ich würde das auch direkt ansprechen. Sowas geht gar nicht. Ich find es auch nicht ok, dass die Kinder einfach so alleine rausgelassen werden. Die Schulkinder ja, die waren aber auch schon mindestens ein Jahr in der Schule!!! Das darf man nicht vergessen, ein Jahr macht viel aus. Aber Marius war vor ner Woche noch ein Kindergartenkind!!! Ich versteh dich, ich wär genauso sauer!

Bevor du das falsch verstehst, ich weiß, dass du arbeitest und es nicht anders geht. Das ist kein Vorwurf irgendwie an dich. Ich finds einfach nur echt eine schwierige Geschichte bei so Kleinen.  :-\

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #5 am: 01. August 2012, 22:03:21 »
Ich habe doch geschrieben, dass das nicht ok ist. :o Ich habe halt nur erklärt, dass eben auch schon 5-jährige unbeaufsichtigt spielen. Aber in einem geschützten Raum und ich gehe auch gucken.

Nein, ich kann die Horterzieher nicht verstehen und ich würde das so auch nicht machen. Ich wäre auch stinkesauer und wüßte gar nicht, was ich mit meinem Kind tun sollte, weil ich mich nicht trauen würde, sie da wieder hinzubringen.

Ich bin übrigens auch der Meinung, dass viele Erzieher oft mehr Schaden als helfen. Weil sie einfach zusammen stehen und sabbeln.  :P
Ohne

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #6 am: 01. August 2012, 22:14:26 »
Netti, Marius war gestern noch im KiGa ...! Heute wirft man ihn dann einfach so raus und guckt nicht mehr, also ich bin in meinem jugendlichen Leichtsinn davon ausgegangen das die schon nach ihm gucken weil er eben direkt vom KiGa kommt zumal ich das auch noch gesagt habe das er gestern noch im KiGa war.

Martina, sorry wenn ich harsch rüberkomme aber ich koche gerade nicht zwingend auf Sparflamme. Weß doch wie Du das meinst.

Will auch kein Hutschigutschigu und Getätschel für mein Kind ich will mein Kind eben nur mit einem guten Gefühl dort lassen können ohne das ich Angst haben muss das er eine Bierflasche auf den Kopf kriegt oder sonstwas in der Art, ist das zuviel verlangt? Am allerliebsten würde ich ihn da morgen ga rnicht mehr hingeben, ich hab ja noch zwei Tage Urlaub aber was mach ich dann ab Montag?  :P :-X :-\
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #7 am: 01. August 2012, 22:18:55 »
Zitat
also ich bin in meinem jugendlichen Leichtsinn davon ausgegangen das die schon nach ihm gucken weil er eben direkt vom KiGa kommt zumal ich das auch noch gesagt habe das er gestern noch im KiGa war.

allerdings wäre ich da auch davon ausgegangen, aber sowas von!!!  :-(

Sweety

  • Gast
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #8 am: 01. August 2012, 22:21:17 »
Zitat
also ich bin in meinem jugendlichen Leichtsinn davon ausgegangen das die schon nach ihm gucken weil er eben direkt vom KiGa kommt zumal ich das auch noch gesagt habe das er gestern noch im KiGa war.

allerdings wäre ich da auch davon ausgegangen, aber sowas von!!!  :-(

Ich als ausgewiesene Nichtglucke wäre da auch ganz unbedarft von ausgegangen :(

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #9 am: 01. August 2012, 23:08:43 »
Ich auch  ;)

Ich wäre .... aufgewühlt und würde am System zweifeln ..... aber ich würde es auch ansprechen.

Das Problem ist, dass solche Situationen in vielen Schulen leider .... Alltag sind  :-\. Was nicht heißt, dass ich finde, dass man da halt so mit leben muss. Manchmal frag ich mich, wo ihr da so wohnt  :-\? KiGa hat sich schon oft nicht so gut angehört. Auch das, was du von der Schule so erzählt hast. Da ist das mit dem Hort wahrscheinlich eher noch .... harmlos  :-[?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #10 am: 01. August 2012, 23:21:37 »
@Bettina, verwechselst Du mich da mit dem KiGa, also über den KiGa habe ich bis auf manche Eltern, eigentlich noch nie was schlechtes erzählt, der war super!  :D

Wir wohnen hier gut bürgerlich und hier hat alles seine Ordnung (oberflächlich) vom schön gestutzten Rasen bis sonstwas. Kein Brennpunkt oder sonstiges, da würde ich ohnehin nicht hinziehen oder wohnen wollen, mit Kind schon gar nicht.

Die Schule ist mir von Anfang an suspekt! Aber über den Hort hatte ich bisher nur gutes gehört, von allen Seiten und beim Schnuppertag war ich auch begeistert, da war aber auch schon eine Erzieherin mit draußen und ich auch, da dachte ich mir aber schon, mh, die dürfen so ganz unbeaufsichtigt nach draußen die großen, ok, das waren die großen da bin ich in meinem jugendlichen Leichtsinn eben noch von aus gegangen das die das mit den neuen eben nicht gleich von 0 auf 180 auch so machen.

Ja wir werden es morgen ansprechen, wir bringen ihn gemeinsam und dann bitten wir um ein Gespräch ohne das Marius dabei ist und dann sehen wir weiter.

Klar Marius hat eine blühende Phantasie aber in dem Falle gehe ich einfach davon aus das er die Wahrheit spricht! Denn sowas denkt sich doch kein knapp 6 jähriger aus, wo sollte er das auch herhaben?

Die besten Freunde von meinem Mann schwören auf die Grundschule und sind total begeistert vom Lehrpersonal und allem was da zu gehört.

Aber das was wir bisher an Scherrereien mit der Schule hatten bevor sie angefangen hat, hat schon meine Vorurteile bestärkt, aber ich dacht emir eben ok, selbst die Lehrer haben beim Elternabend vom Hort geschwärmt, die Leitung unseres KiGas meinte auch der Hort wäre super und die Erzieher waren auch super aufmerksam am Schnuppertag und ich hatte wirklich ein super gutes Gefühl, aber heute hatte ich den ganzen Tag schon ein Magengrummel und wie man sieht anscheinend nicht zu unrecht.  :-\ :-[

Damit werde ich mit Sicherheit nicht leben, Marius soll gut aufgehoben sein in der Betreuung ohne Zweifel oder Bauchschmerzen meinerseits ich kann nicht in Ruhe arbeiten wenn ich mir nicht sicher sein kann das er gut aufgehoben ist und vor allem sicher aufgehoben ist, soweit man das eben beeinflussen kann. Aber er wird eben erst in ei paar Tage 6 und er hat noch keine Schulerfahrung oder ähnliches und ich finde wirklich das macht eben schon einen Unterschied, gluckig hin oder her, mit dem draußen frei bewgen habe ich auch kein Problem wenn ich mir sicher sein kann das nach dem Kind auch geschaut wird aber so wie sich mir das darstellt ist das eben nicht gegeben. Bevor einer schreit, nein Marius darf auch zu Hause noch nicht in der Gegend alleine rumstrommern, damit wollten wir nach und nach jetzt beginnen, also das einräumen von weiteren Freiräumen. Aber nicht von 0 auf 180 wie das anscheinend im Hort läuft.

Ich muss mich einfach darauf verlassen können das die nach meinem Kind gucken und das er ordentlich betreut wird und nicht die gleichen Freiräume hat wie ein 10 jähriger, er ist eben noch nicht 10, so einfach ist das.

Mal ganz davon ab das er das Gelände noch gar nicht richtig kennt, die Gegebenheiten nicht, die Regeln nicht und noch keine Vertrauensbasis zu den Erzieherinnen besteht und das er von den Kindern dort auch noch keines kennt. Von daher finde ich das eben einfach  :-X :P :-( Ebenso wissen die Erzieherinnen doch noch überhaupt gar nicht wie er drauf ist.  :-(
« Letzte Änderung: 01. August 2012, 23:25:38 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #11 am: 01. August 2012, 23:40:44 »
ich seh das alles genau wie du. er war gestern noch ein kiga-kind. wenn die mindestens schon mal ein jahr schule hinter sich haben, dann sind die zwar auch noch nicht groß (unsere sind ja dann gerade mal 7 geworden oder werden noch 7) aber ein jahr schule macht schon was aus. die örtlichkeit ist bekannt, die regeln sind bekannt usw usw...
ein so kleines kind einfach mit den großen so spielen zu lassen ohne sich zu kümmern finde ich absolut nicht ok. ich würd das auch ansprechen!!!

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #12 am: 01. August 2012, 23:49:33 »
Netti, das war jetzt nur ein Beispiel, ich weiß nicht wie alt die beiden Jungs waren, Marius meinte nur das waren zwei große.

Selbst wenn sie 8 oder 9 wären, dann sollen die ruhig zusammen spielen aber ich frag mich eben allen ernstes ob es normal ist das die in dem Alter auf die Idee kommen Bierflaschen die irgendwo rumliegen über den Zaun zu werfen oder einem 5 jährigen anzudrohen ihm diese auf den Kopf zu hauen wenn er nicht macht was sie sagen.

Sind Jungs in dem Alter so? Ist das normal oder läuft da nicht irgendwas falsch?
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #13 am: 02. August 2012, 00:06:57 »
ich denke einfach die größeren jungs haben gleich mal klargestellt wer der chef ist und dass marius eben der kleine ist. ich würd jetzt nicht gleich sagen, dass da grundsätzlich was falsch läuft, kinder spielen sich eben auf. ABER ich find es einfach nicht richtig, dass die erzieher den kleinen neuen da einfach so mitgeben, nach dem motto spielt mal und es wird dann nicht geschaut. na sicher sollen die zusammen spielen, aber so doch nicht. geht mal raus und gut ist?
aber leider werden da in der schule noch mehr sachen auf einen zukommen, wo man sich echt an den kopf packen muss.  :-\
ich halte zB von unserer dorfschule hier gar nix. und ich hab auch ein schlechtes lehrerbild, da kann auch niemand was dran ändern. ich krieg mit was ich mitkrieg...

sprech es morgen mal an und dann erzähl mal was die dazu sagen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11766
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #14 am: 02. August 2012, 05:13:14 »
Ich bin da zwiegespalten... kann es denn sein, dass eine Erzieherin mit draussen war, aber eben nicht gehört hat, was gesagt wurde, weil sie nicht daneben stand? In Lukis OGS sind die Kinder auch die meiste Zeit draussen, auch Lukas vom ersten Tag an, ich fand da auch nichts schlimmes bei, denn auch im KiGa waren die Kinder meist draussen unterwegs. Klar kann man ein KiGa-Aussengelände nicht mit dem Schulgelände vergleichen, aber ich würde nicht erwarten, dass die ganze Zeit jemand neben dem neuen Kind steht... so kann es sich ja kaum in die Gruppe integrieren...




Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #15 am: 02. August 2012, 07:43:16 »
Die Sache mit der Bierflasche kann dir auch schon im Kindergarten passieren.  s-:)

Ganz ehrlich, bei uns liegt auf so etwas auf dem Kita-Gelände, aber wir laufen Montags durch und heben die Sachen auf und werfen sie weg. Trotzdem finden die Kinder immer mal Scherben oder auch ganze Flaschen. Da desöfteren Sand oder auch mal Spielzeug über den Zaun geworfen wird, könnte ich mir die Situation gut vorstellen.  :P :P :P

Das schreibe ich jetzt nur, um dir zu sagen, dass auch kleine Kinder auf solche Ideen kommen. Ob der Dialog dergleiche wäre, glaube ich zwar nicht, aber ähnlich vllt. schon.

Aber gut finde ich es deshalb trotzdem nicht. Und geguckt werden muss natürlich auf jeden Fall!
Ohne

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #16 am: 02. August 2012, 07:49:31 »
So mein Mann hat nochmal mit Marius geredet und er hat dann noch mehr erzählt. Er hat sich wehemennt geweigert die Flasche über den Zaun zu werfen. Daraufhin hat einer der anderen Jungen diese über den Zaun geworfen und Marius in den Po getreten. Auch das hat für mich eine andere Qualität als im Kindergarten weil die Kinder hier eben schon 3 und 4 Klässler sind.  In dem Alter sollte man eigentlich wissen das man kleinere nicht tritt!

Mist ist auch durchaus bewusst und ganz klar das auf dem Schulhof andere "Regeln" herrschen und das anders abläuft, ändert aber nichts an meiner Meinung das das eben gar nicht geht!

Marius hat wohl klar formuliert das er die Flasche auf keinen Fall über den Zaun werfen wird, weil man das nicht macht und auch nicht darf. Das find ich schonmal  s-daumenhoch s-klatschen. Ebenso hat Marius dem Jungen klar gesagt das er ihn in Ruhe lassen soll diesen hat das aber nicht interessiert er ist die ganze Zeit hinter Marius her.

Marius hat dann mit einer Erzieherin gesprochen und diese hat dem anderen jungen dann gesagt das man das nicht macht und das man die neuen nicht ärgert.  Gut ok, die Erzieherinnen haben dem Jungen was gesagt, was an weiteren Konsequenzen daraus folgt ist mir eben nicht gerade schlüssig. Mit reinem ärgern hat das für mich eben nichts zu tun, ein anderes Kind hätte ggf. sich einschüchtern lassen und die Flasche geworfen und das geht einfach nicht.

Honigbluete mir geht es gar nicht darum das sie um mein Kind herumschlawenzeln sondern einfach das sie Marius anscheinend von 0 auf 180 ins kalte Wasser werfen und die dort machen können was sie wollen. Was kommt denn als nächstes? Das war auch nicht auf dem Spielplatz sondern auf dem Schulgelände und ich finde das geht dann noch weniger, das die Kinder dort mit Bierflaschen rumhantieren. Was liegt da als nächstes rum? Was ist mit der Haftung und der Aufsichtspflicht wenn durch so einen Flaschenwurf ggf. andere zu schaden kommen oder gar ein Kind eine Falsche auf den Kopf bekommt?

Kinder in mit 9 oder 10 Jahren sollten wohl klar wissen was geht und was nicht. Klar ist das naiv zu denken irgendwie aber wenn bekannt ist das auf dem Schulgelände Bierflaschen und was auch sonst noch rumfliegen dann frag ich mich schon wie man da unbesehen auch einen kleinen so gänzlich unbeaufsichtig draußen machen lassen kann?

Zumal er bis vor zwei Tagen noch im geschützen Rahmen im KiGa war, da sollte man doch wohl erwarten können das die das eben Schritt für Schritt angehen. Oder ist das zuviel verlangt?

Martina aber siehst Du nicht den Unterschied hier zwischen drei vier oder fünfjährigen und 8,9 und 10 jährigen? Das hat für mich eine komplett andere Qualtität KiGa Kinder müssen erst lernen was geht und was nicht. Meinst Du Nettis Sohn würde auf die Idee kommen sowas zu machen? Oder andere Kinder in dem Alter die Du kennst? Ich glaube Netti (sorry Netti das ich Dich jetzt mal als Beispiel nehme) würde am Rad drehen wenn ihr Sohn das in dem Alter gemacht hätte.
« Letzte Änderung: 02. August 2012, 07:53:18 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #17 am: 02. August 2012, 08:28:22 »
Ich glaube nicht, dass mein Sohn sowas machen würde (die Hand ins Feuer legen kann man ja irgendwie nie) aber es gibt schon genug Kinder, die wirklich wirklich dumme Ideen im Kopf haben. (Also meine sind keine Engel um Gottes Willen, aber die wissen wenn ich jemals zu hören bekomme sie haben ohne Grund andere, vielleicht sogar kleinere geärgert werd ich zur Wildsau, allerdings wehren darf man sich natürlich)

Ich denke auch (ich weiß) dass du ab Schulbeginn leider noch öfter mit solchen Sachen konfrontiert werden wirst. In der Schule geht es leider manchmal schlimm zu und wir sprechen hier von der GRUNDschule und nein, ich meine bei uns früher war das nicht so derb.

Was mich hier ganz speziell aufregt ist die Tatsache, dass der kleine ganz Neue, der noch nicht mal eingeschult ist, einfach so ins kalte Wasser geschmissen wird. Kann man von mir halten was man will, ich finde das nicht richtig und nicht ok. Es soll ja keiner die ganze Zeit neben ihm stehen, aber man sollte ihn doch noch mehr im Auge haben als die 8- oder 9-jährigen, die schon lange in der Schule und im Hort sind.  :-\

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11766
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #18 am: 02. August 2012, 10:52:54 »
Also war zumindest eine Erzieherin ansprechbar für Marius... Ich weiss echt nicht, was daran so schlimm ist, wenn ein fast 6-jähriges Kind mit anderen, auch älteren Kindern auf dem Aussengelände spielt  ??? Und in der Regel sind Schulgelände öffentlich zugänglich, da kann es schon mal sein, dass jemand eine Flasche oder Kippen hinterlässt. Das ist absolut blöd und ich reg mich darüber auch auf, aber das Problem hat man ja unter Umständen auch auf jedem normalen Spielplatz.

Was hätten die Erzieher denn anders machen sollen? Es waren wenige Kinder da, die Erzieherin war ansprechbar, hat sich gekümmert (welche Konsequenz sollte der größere Junge bekommen?), Marius hat sich super verhalten, also alles gut (ausser halt das Verhalten der Größeren, darauf hat man ja eher wenig Einfluss). Ich verstehe wirklich nicht, was anders hätte laufen sollen/müssen...




Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #19 am: 02. August 2012, 10:55:42 »
Liadan, natürlich sehe ich da einen Unterschied s-druecken Mir ging es nur darum, dass du dachtest, sowas kommt im Kindergarten nicht vor. Doch, kommt es eben doch. Ich habe bisher aber auch immer im tiefsten sozialen Brennpunkt gearbeitet, dass ist sicher auch noch ein Unterschied. Es gibt immer solche und solche Kinder. Meiner würde ich das übrigens durchaus zu trauen, auch, wenn sie genau weiß, dass sie das nicht dürfte und das es auch nicht ok ist.

Natürlich müssen Kinder ab einem gewissen Alter wissen was geht und was nicht geht. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass Kinder mit dem Alter nicht unbedingt vernünftiger werden.  :P
Ohne

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15797
  • ........
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #20 am: 02. August 2012, 22:13:20 »
ich seh da jetzt auch nicht sooooooo das problem.....und die ganze story könnte auch in 2,3 oder 6 wochen stattfinden und auch im kiga....
da sind großmäuler,ein neuer und ne doofe situation.....die erzieherinnen sind nicht überall udn es reichen wenige minuten um so was ablufen zu lassen.....
ist doch gut wie dein sohn reagiert hat und ich denk wenn ihr das bei dem hort ansprecht dann ist auch erstmal gut....
wenn man da grad ihm gegenüber zuviel gedöns macht denkt er noch das war wunder wie schlimm

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #21 am: 03. August 2012, 00:19:29 »
Nein ich seh das keineswegs entspannt, bin entsetzt! Und ich würde ein Fass aufmachen ( Hätte ich wegen dem See schon). Also ehrlich, findet Ihr Erpressung wirklichnalle so alltäglich und normal bis fast harmlos? Das sind doch 1a Mobber, da sollte sofort was unternommen werden. Und ich hätte mir mehr Aufsicht erwartet am ersten Tag, ganz klar. Die müssen ihn doch erstmal kennen lernen!
Deinen Vorschlag mit dem Weggehen finde ich gut. Aber wegen der Mobber sollte wirklich dringend was geschehen, sowas hört nicht einfach auf! Im Zweifel Träger einschalten.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #22 am: 03. August 2012, 08:38:29 »
leider muss ich dir da deine illusionen nehmen, zuz  :-\ ja, alltägliche sache. sogar hier im kaff ohne brennpunkt oder ähnliches.  :-[ die kinder ticken heutzutage anders.

dennoch auf sich beruhen lassen hätt ich es auch nicht. für den ersten tag hätte ich eben auch erwartet, dass die erzieher sich anders kümmern. aber ich steh jetzt hier mit meiner meinung durch die beiden threads eh als oberglucke da.  :P (macht mir aber nüscht ;) ;D)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #23 am: 03. August 2012, 09:31:41 »
Also wir haben mit der Leitung gesprochen, sie war geschockt! Alle anderen Erzieher waren auch geschockt, vor allem meinten sie, das sie entpsrechendes Kind so gar nicht kennen würden. Sie würden meine Aufregung total verstehen und meine Sorge und sie fänden es super das ich es gleich sofort angesprochen habe, das wäre überhaupt gar kein Problem.

Normalerweise wären die großen total versessen darauf die neuen zu betüddeln und sich um sie zu kümmern und das hätte bisher immer super geklappt.

Auch hat man mir versichert das die Erzieherin eben genau 5 Minuten nicht geschaut hätte (nein ich erwarte keine Rundum ein Auge auf das Kind haben) das war in der Zeit bevor es los ging zum Ausflug.

Aller Erzieherinnen haben gestern beim abholen nochmal mit mir gesprochen und alle waren sichtlich geschockt. Sie haben mit Marius nochmal gesprochen und auch mit den Jungs und haben das auch im Team nochmal thematisiert und sie sind sich alle einig das sowas eben nicht passieren darf.

Der Hausmeister der Schule geht täglich seine Runden auf dem Schulhof und kontrolliert ob dort Sachen rumliegen die dort nicht hingehören.

Der angrenzende Spielplatz, welchen die Schule mitnutzen darf fällt leider nicht in die Verantwortlichkeit der Schule (da sind wir dann bei einem Punkt über den man sich eben streien kann, das hier halt Verantwortlichkeiten von a nach b geschoben werden).

Die Erzieherinnen meinten eben auch zu uns das man sie Marius total knuffig und niedlich finden würden und das man ihm anmerekn würde, das er eben doch noch ein Kindergartenkind wäre, aber er müsste eben in die neue Situation reinwachsen, das ist klar und gar keine Frage. Mir ging es eben lediglich darum das es bereits am ersten Tag zu so etwas gekomen ist und darum das er neu ist, niemanden kennt und nicht weiß wie da läuft.

Und ja wird sind super stolz auf ihn das er so reagiert hat und haben ihm das auch gesagt und nein wir haben VOR ihm auch kein Fass aufgemacht!

Die Erzieherinnen haben ihm auch gesagt das er super reagiert hat und das er sofort bescheid sagen sollte wenn so was vorkommt und das er immer klar äußern soll wenn er was nicht möchte.

Die Situation wurde von den andern beiden Jungs nochmal anders dargestellt, klar, man hört eben erstmal nur die eine Seite und sieht sein Kind, das ist menschlich.

Der zweite Junge wollte die Flasche auch nicht werfen und hat auch klar geäußert das man das nicht darf. Im Zuge der Unterhaltung ging es dann wohl darum das man diese Flasche auch jemanden auf den Kopf hauen könnte. Der andere Junge hat dann die Flasche geworfen Marius noch in den Hintern getreten und damit war für die Jungs die Sache durch. Für marius aber anscheinend nicht ansonsten hätte er mir das abends eben nicht geschidert.

Er hat dann gestern abend auch noch geweint und gesagt er vermisse seinen Kindergarten. Heute morgen hat er gesagt er will nicht in den Hort und wir sollten ihn beide bringen und er möchte dann nach einer halben Stunde wieder nach Hause.

Im Hort angekommen konnten wir dann aber wieder gehen ohne Theater und er war gleich im Spiel vertieft und in dem was er machen kann und was heute noch geht.

Gestern waren sie noch im Schwimmbad.

Es ist eben für ihn anscheinend nicht einfach, das verlangt auch keiner, es ist eine enorme Umstellung für ihn und anscheinend doch schwerer als gedacht. Denke wenn er in den anderen HOrt gekommen wäre auf der anderen Schule wo seine Kumpels aus dem KiGa sind dann wäre das nicht so der Fall weil da eben jemand wäre den er schon seit 4 Jahren kennt.

Klar sagen alle immer ach Kinder packen das schon und bla und sülz, klar packen sie das schon weil sie ja auch keine andere Wahl haben. Man darf aber bei allem eben nicht vergessen das sie zwar jetzt in die Schule kommen aber sie haben eben auch GEfühle und Emotionen und sorry irgendjemand schrieb hier was von Schulreife und das man das von einem Kind erwarten könne (oder war das in dem anderen Thread?) das die das packen usw. usf. diese Schulreifeuntersuchung ist doch für den Po, sorry das ich das so sage. Vor allem weil man ja ohnehin keine Wahl hat, das Kind muss in die Schule wenn es keine gravierenden Dinge hat die es daran hindern.

Bei uns war es eben so das der KiGa es durchaus befürwortet hat das er noch ein weiteres Jahr im KiGa bleibt. Diese Untersuchung zur Feststellung der Schulreife ist ein Witz, da sitzt jemand der das Kind nicht kennt und geht nach Schema F seine Sachen durch und nach einer halben Stunde steht fest das Kind kann in die Schule, passt schon.

Vor allem in dem Hinblick das er in einem anderen Bundesland eben noch gar nicht in die Schule müsste. Also soll mir keiner mit Schulreife kommen.

Kind A in Bundesland A wäre also in dem Alter noch nicht schulreif und die Tatsache das Kind B in Bundesland B wohnt bedeutet das es schulreif ist, was ist das denn für eine gequirrlte Scheiße, sorry.
« Letzte Änderung: 03. August 2012, 09:39:52 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Reg mich grad auf - Hort - große Jungs - bin auf 180
« Antwort #24 am: 03. August 2012, 11:02:21 »
Jetzt muss ich auch mal was schreiben: Was da bei Euch abgegangen ist finde ich echt erschreckend, 1. Tag und dann gleich sowas. Ich wäre genauso entsetzt wie Du und finde auch nicht das Du da übertreibst!
Gut das ihr noch mal mit der Leitung gesprochen habt.
Ich hoffe dass es nun entspannter zugeht im Hort und Marius sich gut einfinden kann dort und die Rabauken sich besinnen!

LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung