Autor Thema: Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten  (Gelesen 4580 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« am: 06. Oktober 2012, 11:02:21 »
 s-beissen Brauch mal ein bissel Input ob ich ggf. überreagiert habe.

Folgende Situation, wir waren heute beim Laufwettbewerb, Marius hat sich wie Bolle drauf gefreut. Und er macht das echt gut, das hab ich ihm auch gesagt!

So dort angekommen ging das 15 Minuten gut, dann fing er an die anderen Kinder zu ärgern, in dem er ihnen vor der Nase rumfummelt vor ihnen rumkaspert und mit einem Kind hat er sich dann gegenseitig getreten und gerangelt. Ich habe ihm mehrmals gesagt, wenn er nicht aufhört das wir dann sofort nach Hause gehen. Er macht natürlich weiter das ihn dann eine andere Mutter anspricht und ihm sagt er müsse sich nicht wundern wenn ihr Sohn ihm eine haut. Der Mutter  habe ich dann gesagt sie müsse mein Kind nicht zurechtweisen ob sie nicht sehen würde das ich direkt neben ihm stehen würde und gerade mit ihm reden würde?  :-(

Bevor es einer missversteht er war der einzigste von bestimmt 40 Kinder der die ganze Zeit die anderen irgendwie provoziert hat durch sein Verhalten. Ich hab ja direkt daneben gestanden und es hat ihn keiner provoziert er war derjenige der es drauf angelegt hat.

Ja und dann hab ich ihm gesagt das wir jetzt gehen das ich die Faxen dick habe. Da tritt und schlägt er nach mir und weigert sich zu gehen. Also hab ich ihm am Arm genommen und hab ihn "rausgezerrt" wie einen dreijährige in der schlimmsten Trotzphase.  :-[ :-(

Ist das übertrieben? Schließlich hab ich ihm das mehrfach angekündigt und nun hockt er in seinem Zimmer und ich bin die böseste Mama die ihn völlig grundlos beschuldigt.

Ich bin so sauer ehrlich.  s-beissen
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2012, 11:05:19 »
Nö, nicht überreagiert. Du hast ihm die Konsequenz vorher gesagt. Die muss dann eben auch folgen.




“In the age of information, ignorance is a choice.”


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2012, 11:11:22 »
Nein, du hast nicht überreagiert, was deinen Sohn betrifft. Konsequenzen angekündigt, das sogar mehrfach (da warst du noch nett zu ihm ;)) und anschließend durchgezogen.
Dass du nun die böse Mama bist, ist normal :)

Das einzige, was ich etwas drüber fand (sorry), war das Zurechtweisen der anderen Mutter.
OK, ich war nicht dabei und weiß daher nicht, WIE die das gesagt hat, aber wenn das in normalem Ton kam, dann hätte ich das einfach unkommentiert so stehen lassen bzw. für meine Zwecke "arbeiten" lassen. Meiner Erfahrung nach ist das oft so, dass man sich als Mutter beim eigenen Kind Fransen an den Mund redet - und wenn dann jemand völlig Fremdes mal was sagt, das dann tatsächlich Wirkung zeigt!
 :)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2012, 11:13:42 »
Solar, wenn ich gerade mit meinem Sohn rede dann muss sie nicht auch noch dazu kommen und ihn zurechtweisen, das ist unnötig. Und keine andere Mutter hat den Finger zu erheben wenn sie meint mein Kind zurechweisen zu müssen während ich das auch gerade tue. Deswegen habe ich sie darauf aufmerksam gemacht.  ;)

Ansonsten danke für den Denkanstoss!  :)

Er hat ja direkt im Anschluss weitergemacht.  :-(
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2012, 11:16:55 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2012, 11:28:22 »
Ich hätte genauso reagiert, keine Frage: Einpacken und ab nachhause.
Wenn die Mutter lediglich gesagt hat, dass Marius evtl. gleich mit Gegenwehr seitens ihres Sohnes rechnen muss, finde ich das in Ordnung. Hätte ich an ihrer Stelle wohl auch so gemacht und sehe es im übrigen wie Solar.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2012, 11:31:24 »
ich schließe mich der einfachheit den anderen an. ich finde nicht, dass du überreagiert hast, sondern es war vollkommen angemessen. ich hätte die andere mutter im übrigen auch nicht zurechtgewiesen, kann er doch ruhig sehen, dass nicht nur du die dumme mutti bist, sondern dass andere sich auch über sein verhalten ärgern.

Once

  • Gast
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2012, 11:31:46 »
schließe mich solar und Hrefna an.

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2012, 11:32:05 »
Ihr hättet da auch was gesagt wenn die andere Mutter direkt danebensteht und mit ihrem Kind schon redet? Mit erhobenem Zeigefinger hättet Ihr mit dem Kind geredet? Ok ,-)!

Seht Ihr das würde ich eben nicht machen wenn ich sehe die andere Mutter redet gerade mit ihrem Kind und auch vorhrer schon und ich würde auch nicht mit erhobenem Zeigefinger ein anderes mir fremdes Kind zurechtweisen.

Dann werd ich das mal überdenken, dankeschön!  :)

Von meiner Palme bin ich jetzt schon runter, wobei ich echt auf 380 war. Werde jetzt noch einen Kaffee trinken und dann mit ihm reden, wenn es vernünftig möglich ist.  :P
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2012, 11:34:50 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2012, 11:33:45 »
Solar, wenn ich gerade mit meinem Sohn rede dann muss sie nicht auch noch dazu kommen und ihn zurechtweisen, das ist unnötig. Und keine andere Mutter hat den Finger zu erheben wenn sie meint mein Kind zurechweisen zu müssen während ich das auch gerade tue. Deswegen habe ich sie darauf aufmerksam gemacht.  ;)

Ansonsten danke für den Denkanstoss!  :)

Er hat ja direkt im Anschluss weitergemacht.  :-(

Das stimmt allerdings. Wenn du gerade selber mit ihm am Diskutieren/Schimpfen bist, und die sich dann einfach einmischt, geht das natürlich nicht. Das hätte mich auch geärgert! (Zumal du dann auch noch zwei Baustellen gleichzeitig bearbeiten musst  s-:)).

Das hatte ich vorher einfach anders rausgelesen, sorry. :) Generell kann eine deutliche Ansage von außen durchaus wirksam sein.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6651
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2012, 11:35:35 »
Ganz richtig reagiert. Ich finde allerdings auch, dass es in Ordnung war, dass du die andere Mutter in die Schranken gewiesen hast. Zurechtweien anderer Kinder finde ich grundsätzlich in Ordnung - aber nicht mit so einer implizierten Gewaltandrohung. Da hattest du schon recht.
Kind 2011
Kind 2014
...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2012, 11:35:52 »
nee machen würde ich das nicht. ich sage zu fremden kindern generell nur was, wenn es ganz schlimm ist und keine eltern reagieren. außerdem sage ich es immer erst freundlich, wirklich immer.
aber es würde mich in der situation wie von dir beschrieben, wenn marius sich nun gerade echt so bescheuert verhalten hat, nicht stören, wenn die andere mutter auch noch was sagt. wenn er die anderen kinder wirklich so geärgert hat, dann muss er da halt durch.  :P

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2012, 11:37:25 »
Dei größte Baustelle war ich selber, ich war sowas von sauer das glaubt ihr gar nicht, wie kann man sich etwas, worauf man sich so gefreut hat, selber so versauen?

Was macht Ihr denn wenn Eure Kinder so aufdrehen, habt Ihr eine Idee wie man sie eben dort "abholen" kann wenn sie so komplett nicht hören? Da wünschte ich mir manchmal die Gelassenheit von einiger der EO Userinnen hier. Aber ich kann so ein Verhalten ja nicht einfach ignorieren oder rumsäuseln.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2012, 11:43:14 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #12 am: 06. Oktober 2012, 11:46:14 »
Warum? Meinst du im Nachhinein, du selber hättest insgesamt gelassener bleiben müssen?

Das denk ich mir bei mir selber auch des Öfteren, wenn mir der Geduldsfaden reißt  :P Mir ist es letztens passiert, dass ich x-Mal was wiederholt habe, die Jungs partout nicht hören wollten und ich so die Schn... voll hatte, dass ich völlig unpädagogisch für den Abend Fernsehverbot verhängt habe. Keine Glanzleistung, wirklich nicht, aber ihr Hörvermögen hat sich seitdem tatsächlich gebessert  S:D

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1766
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2012, 11:47:21 »
Ich finde auch, dass du richtig gehandelt hast. Du hast ihmdie Konsequenz angedroht und dann durchgezogen.
Wie ist Marius denn jetzt gelaunt? Habt ihr nochmal geredet?
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2012, 11:51:35 von simsalabim »
 


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #14 am: 06. Oktober 2012, 11:48:32 »
darf ich dir mal was sagen ohne dass du böse auf mich bist?  :-[

ich glaube ja, dass dein sohn nach dir kommt. ich kenn dich natürlich nicht gut und nur vom schreiben ist ja immer furchtbar schwierig. aber du machst oft den eindruck, dass du auch sehr schnell auf die palme hochgehst, dich sehr und doll aufregst und vielleicht auch mal überreagierst. und ich denke kinder schauen sich das oft von den eltern ab. meine kinder sind wahrlich keine engel, wirklich nicht. aber ich bleibe meistens (nicht immer, ich bin ja nu nicht perfekt) ruhig. ich hätte ihm das 2-3 mal gesagt, eindringlich mit ihm gesprochen und dann hätt ich gar nix mehr geschnackt, ich hätt den unter den arm geklemmt und wär gegangen. normal muss man sich mit 6 jahren nicht mehr benehmen wie ein bockiger 3 jähriger.

ich denke vielleicht wenn du ruhiger wärst, würde er nicht so provozieren? nur eine idee, ich weiß es nicht.

Once

  • Gast
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #15 am: 06. Oktober 2012, 11:55:16 »
Ich war nicht dabei, aber während des Lesens, rein von der Wortwahl der Mutter hätte ich das jetzt nicht als direktes Zurechtweisen gewertet, sondern eher als ein darauf aufmerksam Machen. Ob wir auch so gehandelt hätten ist ja wieder eine ganz andere Baustelle. Nur weil man etwas nicht persönlich nimmt und sich davon abgrenzt heißt das ja nicht dass man diese Art für sich unterstützt/adaptiert.

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #16 am: 06. Oktober 2012, 11:55:50 »
Solar, richtig ich denke ich hätte gelassener bleiben müssen und das Gefühl einfach unfähig zu sein, also ich sehe da den Fehler irgendwie bei mir. Und ja jetzt tut es mir schon wieder leid das ich ihn nicht habe weiter mitlaufen lassen weil er so einen Spass da hatte. Das ärgert mich jetzt auch schon wieder.

Dann immer dieses ja die anderen haben angefange, nein haben sie nicht ich hab es doch gesehen. Er hätte sich nur gewehrt, nein auch das stimmt nicht, ich hab es ja gesehen.  :(

Ja, Netti ich weiß das ich schnell auf 180 bin, das hab ich ja schon mehrmals gesagt, mein Problem ist eben das ich ihm halt immer noch eine Chance geben wollte, Du hättest ihn mal sehen sollen beim laufen, das war so toll, das hab ich ihm auch gesagt das ich das toll fand und das ich es schade finde das wir jetzt gehen und das ich nicht verstehen kann warum er sich nicht einfach vernünftig verhalten kann, das ich ihm das doch mehrmals gesagt hätte, da krieg ich zur Antwort "Ja, aber nur dreimal." Aber in was für einem Tonfall.

Als Kind war ich auch so, man hat mich die komplette Straße runter gehört bevor man mich gesehen hat und sein Vater war als Kind ähnlich, ist jetzt aber die Ruhe in Person wenn es um die Erziehung geht, wenn er dann einen Brüller loslässt, was lange dauert, sehr lange, dann ist Ende im Gelände.  ;)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #17 am: 06. Oktober 2012, 11:59:30 »
nicht falsch verstehen, ich war auch mal so. ich hab bei meiner großen tochter am anfang vieles anders (falsch) gemacht. so ist das eben. wir sind nicht perfekt. man muss halt dazu lernen.
aber irgendwann hab ich begriffen, dass das kind so reagiert, weil ICH so bin. (da war sie in einer scheiß phase, so mit 2,5/3 rum und ich hatte leider kein eo ;)) und ich denke so ein bissel steigert ihr zwei euch gegenseitig hoch. das kind, du, du, das kind....versuch echt mal ruhiger zu bleiben, man kann das lernen.  :)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #18 am: 06. Oktober 2012, 12:03:32 »
Keine Angst ich verstehe nichts falsch, ich such ja die Fehler erstmal bei mir.

Deswegen frag ich ja auch mal nach und gehe nicht davon aus das ich alles richtig mache, das mache ich mit Sicherheit nicht.  ;)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #19 am: 06. Oktober 2012, 12:05:13 »
Solar, richtig ich denke ich hätte gelassener bleiben müssen und das Gefühl einfach unfähig zu sein, also ich sehe da den Fehler irgendwie bei mir. Und ja jetzt tut es mir schon wieder leid das ich ihn nicht habe weiter mitlaufen lassen weil er so einen Spass da hatte. Das ärgert mich jetzt auch schon wieder.

Dann immer dieses ja die anderen haben angefange, nein haben sie nicht ich hab es doch gesehen. Er hätte sich nur gewehrt, nein auch das stimmt nicht, ich hab es ja gesehen.  :(



Das Gefühl kenne ich nur zu gut! Aber da muss man sich selber sagen, dass das Blödsinn ist und ich denke, das weißt du doch im Grunde selber.

Ich würd nun eher wirklich den Fokus darauf legen, dass du dich über das Benehmen deines Sohnes geärgert hast (völlig zu Recht!) und ihm auch ganz klar sagen, dass es eben NICHT die anderen waren, sondern er und dass ihr heimgegangen seid, weil er drauf und dran war, den anderen den Spaß zu verderben und dass das so auch nicht geht.

Wer sich wie ein Dreijähriger benimmt, muss eben damit rechnen, als solcher behandelt zu werden!

So, ich muss jetzt erst mal weg, ich schau später wieder rein s-winken

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #20 am: 06. Oktober 2012, 12:08:49 »
Solar und siehst Du da liegt mein Gedanke ich überlege einfach ob ich überreagiert habe auf sein Verhalten. Da die andere Mutter ihn aber auch angesprochen hat kann ich da ja nicht überreagiert haben. Oder? Nun gut, mal sehen was sein Vater nachher dazu sagt. Der liegt im Bett und schläft nach der Nachtschicht.

Vielleicht hätte ich ihn einfach machen lassen sollen aber ich habe ja gesehen das die anderen Kinder sich eben so nicht benommen haben sondern normal gewartet haben bis sie dran sind, er hat die komplette Reihe "aufgemischt" mit seinem Verhalten.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

SemantiX

  • Gast
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #21 am: 06. Oktober 2012, 12:46:44 »
Ich finde es völlig richtig, was du gemacht hast. Ich meine, du hast es versucht ihm zu sagen und du hast einen klaren Überblick über den Sachverhalt (es gibt für mich nichts schlimmeres, als wenn man ein Kind fälschlicherweise bestraft).
Ich kenne es von Maria: Maria hört mal wieder nur auf ihren Bruder/mich und ignoriert ihre Mutter völlig. Daraufhin kriegt ihre Mutter einen cholerischen Anfall und droht und es kommen Sätze wie "So, mir reichts ich fahre jetzt mit dir nach Hause. Jetzt hast du mir auch noch den Tag versaut". Maria dreht völlig durch und letztendlich passiert nichts (in den meisten Fällen ist es gar nicht möglich, dass sie mit Maria weg fährt, weil wir oft mit einem Auto fahren und unseres stehen lassen). Daraus hat Maria gelernt die Drohung gar nicht mehr ernst zu nehmen und nutzt das auch total aus.
Ich finde es sehr wichtig, das angekündigte Strafen auch durchgesetzt werden (zumindest wenn sie berechtigt sind).

Es ist sicher schade und ärgerlich um den Samstag, aber vielleicht könnt ihr ja gemeinsam (wenn ihr euch beide beruhigt habt...) noch etwas machen, was euch Freude bereitet?!

Was die andere Mutter betrifft... ich denke, sie hätte sehen sollen, dass du bereits mit deinem Sohn redest und in dieses Gespräch hat sie sich nicht einzumischen. Aber vielleicht war sie auch einfach selbst gerade auf 180, weil dein Sohn gestört hat. Manchmal muss sowas einfach raus.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #22 am: 06. Oktober 2012, 12:55:04 »
Ich hätte genauso gehandelt wie Du und auch wie die andere Mutter! Wenn mein Kind geärgert wird, sage ich auch was. Mir egal ob die Mutter schlichtend daneben steht.  ;)
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2012, 14:55:18 von pelα ღ »
Viele Grüße Pela


pepe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2167
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #23 am: 06. Oktober 2012, 13:23:58 »

Ich hätte es genau so gemacht!
Und Heute noch irgend was anderes mit ihm machen
würde ich nicht.
Das sieht ja dann wieder so aus als würde es Dir leid tun.
Aus dem Bauch - mitten ins Herz.
Benjamin 08.10.2001  Tobias 14.11.2006

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Realitätscheck bitte, ehrliche Meinungen erbeten
« Antwort #24 am: 06. Oktober 2012, 13:25:56 »
Nein, ich hätte es genauso gemacht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung