Autor Thema: Urlaubswahl  (Gelesen 7447 mal)

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1749
  • Liebe ist unendlich
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #50 am: 16. August 2017, 12:38:08 »
In meiner 1. Ehe scheiterte der Familienurlaub am Geld.

Alleinerziehend mit 3 Kindern waren zwar keine teuren (Flug) Reisen drin, aber ich habe versucht ihnen viel von Deutschland zu zeigen.
Damals haben wir alle 2 Jahre eine Mutter – Kind – Kur genehmigt bekommen, wir waren im Harz, in der Nähe von Mönchengladbach, im Schwabenländle, am Chiemsee und auf Spiekeroog (einmalig war ich 2012 alleine zur Kur auf Juist).
In den Jahren dazwischen haben wir Inselhopping gemacht, wir waren auf Fehmarn, Sylt, Norderney, pfff …  die Kinder hatten immer ein Mitspracherecht, wohin die Reise gehen soll (Rügen haben sie damals wegen der grassierenden Vogelgrippe abgelehnt).
Egal wo wir waren, haben wir immer einen Kindertag gemacht, der Tag danach gehörte mir, also ist so jeder von uns auf seine Kosten gekommen, es gab kein Gemurre. Den einen Tag waren wir zum Beispiel im Schwimmbad, den anderen Tag haben wir einen ausgedehnten Strandspaziergang gemacht, einen Abend sind die Kids „alleine“ in der Jugendherberge (*) geblieben und ich „durfte“ zum Konzert der Glory Gospel Singers in die Kirche im Nachbarort.
(* haben immer Jugendherbergen gebucht, war ne gute Preisleistung/Alternative für uns genau das Richtige – und dank frühzeitiger Buchung hatten wir immer ein Familienzimmer für uns)

Vorab haben wir uns im Internet informiert, was es da für Möglichkeiten gibt, was man angucken kann, was man „unbedingt“ gesehen haben muss … halt was für uns in Frage kommt (zum Teil hab ich auch Reiseführer gekauft).

2007 waren wir in Groningen … davor auch mal in Bayern, der Patenonkel meines Sohnes hatte uns in die „alte Heimat“ eingeladen (haben da von 1990 – 1993) gelebt.

2004/2005 (ca. 10-12x) war ich oft und viel in Istanbul – hab da mein Herz verloren – die Stadt ist so schön, bin seitdem immer wieder hin geflogen (mit den Billigairlines war es damals günstiger zu fliegen, als mit dem Zug von Bremen nach München zu fahren, echt für `n Appel und `n Ei), damals hab ich in Deutschland kaum noch Kinderkleidung etc gekauft, immer 2 leere Koffer mitgenommen und 2 volle Koffer mitgebracht ;) … 2008/2011 mit meiner Cousine, 2013 haben wir unsere Männer mitgenommen und 2014 meiner türkischen Kollegin die Stadt gezeigt ... ein Erlebnis wie 1001 Nacht, so vielfältig, so schön, die Geschichte, die die Stadt erzählt, die Ausflugsmöglichkeiten: Bootstouren, die Inseln (erwähnte ich schon mal, dass ich Inseln liebe, gg), die Natur, die verschiedenen Stadtteile mit ihren vielfältigen verschiedenen Angeboten, der Geruch, die Menschen, … ach … mein Herz …
… danach leider nicht mehr und bei der derzeitigen Lage …

Seit 2008 hat sich dann viel geändert, habe meinen (2.) Mann kennengelernt, wir sind dann 2009 zusammen gezogen und haben geheiratet. Die Flitterwochen haben wir auf Rhodos verbracht (mein Mann fragte auf dem Weg zum Flughafen wohin wir eigentlich fliegen, gg,  vorab war klar, irgendwo hin, was wir beide nicht kennen) … wir mögen kein AI  … möchte was vom Land und den Leuten sehen und mag keine 24h-Rund-um-die-Uhr-Betreuung/Beschallung … wir nehmen gerne einen Leihwagen und sind dann vor Ort flexibel, können uns so alles in Ruhe anschauen, wenn die Touri-Busse wegfahren ;) … mein Mann mag zwar Urlaub, bleibt aber am Liebsten zuhause ...
 im Frühjahr 2009 waren wir ein paar Tage auf Spiekeroog (war sein Geburtstagsgeschenk von mir) und zum 1. Hochzeitstag hab ich ihn mit einer Städtetour nach Mailand überrascht … waren zwischendurch mehrfach in Berlin (Ferienwohnung über ebay-kleinanzeigen und meine Freundin wohnt da, ihre Wohnung können wir auch oft nutzen, wenn sie beruflich unterwegs ist) …

… ansonsten liebe ich Istanbul (äh hatte ich das schon mal erwähnt) ;)
Und die dt. Inseln – Sonne, Wind & Meer … lange Spaziergänge am Strand, Muscheln suchen … mein Mann bekommt da über kurz oder lang nen Inselkoller, gg, Komprisse jedoch möglich, letztes Jahr, waren wir auf äh Wangerooge (Tagesausflug) und Föhr, meine Schwägerin wohnt in Nordfriesland und zum Fähranleger ist es nur ein Katzensprung …

Momentan sind eh keine großen Sprünge bezüglich Urlaub drin, stecke mitten in der 2. Ausbildung, wir haben ein altes Haus (neues Dach, neuer Aufsitzmäher, großer Garten …), mein Mann fährt gerne auf seiner V-Max mit nem Freund zusammen kurze Touren (zum Teil mit 1-2 Übernachtungen) … und ich äh ja → Muscheln suchen ;)
Im Juli (3 Wochen Jahresurlaub meines Mannes) ist hier ein 2. Hund eingezogen, von daher war klar, dass wir nicht wegfahren können.
Anfang September wollte ich meine Freundin in Berlin besuchen (habe 10 Tage frei), jetzt besuchen wir zusammen ihre alte Heimat in Freiburg, 3 Tage Auszeit nur für uns/mich … ok, Muscheln suchen könnte sich da als schwierig erweisen, daher werde ich vorher 1 Tag Langeoog erkunden (eventuell mit einer anderen Freundin, sonst alleine), mein Mann hat dieses Jahr keine Lust ;)






Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12958
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #51 am: 16. August 2017, 14:41:12 »
Ich beneide wirklich jeden, der kooperative Kinder hat. Meine Große ist da leider ziemlich egoistisch und möchte im Grunde nur das machen, was ihr Spaß macht. Also finde ich die Option, dass sie nächstes Jahr auf dem Reiterhof, auf dem wir jetzt im Urlaub waren, im Juniorclub ohne Eltern Ferien macht, extrem reizvoll. Wir werden wohl auch wieder in die Richtung fahren, sie dort absetzen und dann Richtung Nord- oder Ostsee fahren. Ich hatte auch schon die Idee, einfach unsere Zelte in/bei Hamburg aufzuschlagen und von dort aus Tagestouren zu starten.

Wir sind beide gern am Meer, möchten aber nicht 2 Wochen ausschließlich am Strand liegen. Ehrlich gesagt ist mir schon ein ganzer Tag zu viel. Ein bisschen Ruhe finde ich im Urlaub auch schön, aber für mich ist schon Ruhe, wenn wir gemeinsam mit dem Auto übers norddeutsche Flachland fahren und der Kleine im Kindersitz schläft  ;D. Aber zu viel Ruhe macht mich unruhig, ehrlich gesagt, 2 Wochen in kompletter Abgeschiedenheit nur mit Mann und Kindern wäre mir vermutlich zu viel. Ich genieße es in jedem Urlaub 1-2 Tage in einer größeren Stadt bummeln zu gehen bzw. in Museen zu gehen - sofern die Kinder mitspielen, was leider in den letzten beiden Jahren etwas schwierig war.

Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4985
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #52 am: 16. August 2017, 15:16:52 »
@Mama2008
Wir fahren jetzt seit 2012 in diesen Ferienhaus Park. Das erste mal war es ein Zufall, aber es hat uns so gut gefallen hier das wir jetzt sehr gerne hin fahren. Mittlerweile kennen wir auch einige Vermieter persönlich. Jetzt gerade wohnen wir in einem Haus dessen Eigentümer wohnen bei uns zu Hause ein Stadtteil entfernt.   ;D
Und ich möchte hier auch in keinem anderen Haus mehr wohnen. Es ist luxuriös aber trotzdem praktisch und auch sehr liebevoll eingerichtet.

Eben waren wir mit dem Rad einkaufen,  das,machen wir hier sehr oft. Das haben wir dann direkt mit einem Besuch im Hafen und einer Runde Fisch essen verbunden.
Jetzt genießen wir die Ruhe.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44921
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #53 am: 18. August 2017, 10:21:52 »
Ich brüte ein wenig über das nächste Jahr ... und während ich so schaue, surfe, mich verliebe, seufze, staune, ... überlege ich wie ich meinem Mann knappe 20 Stunden Autofahrt schmackhaft machen kann.
Unsere Mädchen & ich sind da problemlos, aber er stöhnt dann wieder, selbst wenn er alles verschläft. Aber ich mag in eine solch abgeschiedene Gegend auch nicht fliegen. Und auch nicht einen ranzigen Mietwagen nehmen sondern unser Auto nutzen.

Ich habe mal vorsichtig über WhatsApp vorgefühlt wie er X und Y findet ... bisher schweigt er!

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14559
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #54 am: 18. August 2017, 20:41:03 »
Ich würde nächstes Jahr gern nach Bayern in den Schreinerhof.
Und versuche meinen Mann Aida Kanaren oder Mittelmeer schmackhaft zu machen. Er fliegt leider nicht gern  :'(

Wir lieben AL Urlaube. Ich möchte im Urlaub ganz viel faul sein  ;D ;D

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #55 am: 18. August 2017, 20:49:29 »
Den Schreinerhof kann ich nicht so empfehlen. Ist bei uns zwar gute 3 Jahre her, aber es ist eher Massentourismus als gemütliches Hotel und die Kinderbetreuung war nur was fuer kleinere Kinder, alles mehr so wie Kindergarten.

Wir ueberlegen noch immer wo wir in diesem Sommerurlaub landen 😂

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14559
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #56 am: 19. August 2017, 10:42:33 »
@ Nipa: Oh echt? Ich fand das Gesamtpaket toll .. Innen und Außenpool und Reithalle fürs Kind.

Kidsclub braucht Madame eigentlich nicht mehr wirklich. Meistens ist es so, dass sie dort am ersten Abend/Nachmittag hingeht. Dann finden sich ein paar Mädels und die machen dann eh ihr Ding.


Melli+Jordy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3765
  • Die with memories,not with dreams
Antw:Urlaubswahl
« Antwort #57 am: 19. August 2017, 11:45:11 »
Hier plane ich die urlaubsreisen....mein mann ist eh immer einverstanden"lach".
Früher,als jordy kleiner war,waren wir viel im centerpark oder haben private ferienhäuser gemietet in italien,griechenland,etc .dazu ein mietwagen damit man mobil ist. Ohne geht gar nicht...
Jetzt ist er älter und die reisen werden weiter. Dieses jahr hatten wir eine mietwagentour durch costa ricas regenwälder....ganz individuell....und jeden tag haben wir woanders geschlafen.
Davor waren wir in thailand....
Nächstes jahr wirds evtl.die usa.
Ich mag keine AI cluburlaube.
Ich will was sehn vom land,neue dinge erleben,etc...
Entspannen kann ich auch am see zuhause....
Und im urlaub ist für jeden was dabei.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung