Autor Thema: Pool - Fragen  (Gelesen 7328 mal)

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Pool - Fragen
« am: 01. Oktober 2011, 22:33:51 »
Ja, ich weiß es geht gen Winter, aber genau deshalb stellt sich mir diese Frage...

Unser Planschbecken hat diesen Sommer das zeitliche gesegnet und wird am Donnerstag dem "gelben Sack" übergeben. Für`s nächste Jahr muß ein neuer her....aber was?

Also vorweg, am Platz würde es nicht scheitern!!!

Lohnt sich ein Pool mit Pumpe, also z.B. Intex oder Bestway mit 3,05m (größer dann eher nicht)? Oder wird der kaum genutzt? Wir haben hier im Ort nen großen See, waren aber dort nur 2x, aber okay, ich war schwanger bzw. mit Neugeborenem. Andererseits war das Wetter auch nicht Bombe und so oft war Johanna auch nicht im Pool.
Oder nimmt man eher ein kleines Standartplanschbecken, einfach nur zum Abkühlen der Kids und geht man auch da als Erwachsener nicht rein? Ich gehe z.B. nicht in Planschbecken, wenn ich sehe da schwimmt "Getier" oder Gras rum, da ekelt es mich. Hat man beim Pool nicht, oder?
Bekommt man aber nen Pool überhaupt so warm, dass es mich nicht drin erfriert? Johanna macht das nix....   Aber es gibt ja auch diese Solarplanen, die angeblich so toll sein sollen...sind sie das wirklich?
Lohnt es sich den Pool jetzt zu kaufen, ist er günstiger zum Winter hin?
Welche Marke ist die beste, ich mag nicht nach 1 Jahr nen defekten Pool haben, das kann ich mir nicht leisten.
Hab ich die Gefahr bei so einem Pool, dass er genauso schnell kaputt ist, wie ein normaler oder "kann der mehr ab"?

Tausende Fragen....

Hoffe mir können einige ihr für und wider des Poolkaufs aufschreiben und ein wenig Licht in meine Gedankengegänge schaffen.... s-:) :P


* Edit: Und was benötigt man als Zubehör für so einen Pool, welche kosten kommen da auf einen zu?
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2011, 22:45:32 »
Meine Schwiegereltern hatten einen und sich dann letztlich nach Jahren wieder davon getrennt. Man braucht schon einiges an Mittel zum reinschütten damit das Wasser nicht kippt. Und je nach Pool muss man ja locker mal 5000 Liter Wasser reinfüllen (bei meinen Schwiegis waren es deutlich mehr - ich meine so ca. 10000). Die Pumpe braucht Strom, usw.

Also ich würde keinen Anschaffen. Wir planschen hier ab und an mal und da Papa im Freibad arbeitet sind wir eh andauernd dort.  :)

LG, KAthrin




satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2011, 22:51:17 »
bei uns hat sich net mal ein normales großes eckiges planschi gerechnet....

wenn wetter ist gehen wir an den see oder ins bad,wenn ich wenig zeit hab oder das wetter net so toll ist reicht auch ein kleines/normales becken...
dann ist es ja echt so das der sommer hier meist so doof ist das man kaum 4 tage am stück schön hat und "pflegen" musst den pool aber immer.....
mir wäre das zuviel akt und aufgepasse das sie nichr rein gehen wenn sie nur im garten spielen sollen  s-:)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27353
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #3 am: 01. Oktober 2011, 22:56:07 »
Wenn wir im Garten waren hat ein kleines Normalo-Planschbecken seinen Zweck erfüllt. Die kleineren Zwerge schwimmen jetzt ja nicht permanent sondern wollen hauptsächlich pritscheln.

Da finde ich allein finanziell ein kleines Planschbecken + z.B. Aquaplay (was ich für nächstes Jahr überlege) + gelegentlich nen Schwimmbadeintritt deutlich besser.

Vorallem muss so ein Pool ja auch gepflegt werden, das ist zeit- und kostenintensiv...



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2011, 00:28:35 »
Pool ist zwar toll, aber kostet im unterhalt einiges.
Zudem kommt die Pflege dazu. Wir werden uns sicher mal einen anschaffen, aber dann nicht so einen mit aufblasbaren Rand. sondern so ein rundes Ding mit festen Rand. Der soll dann halb in der Erde versenkt werden. Dazu dann die Salzwasseranlage, weil mit Chlor kippt dir sicher 1* im Jahr das Wasser.
Wir habene in großes Planschbecken und eine große Aquaplaybahn... reicht vollkommen aus. Dazu geht es dann ins Freibad.

Steffi

moni

  • Gast
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2011, 00:33:17 »
für ein gutes planschbecken legt man ja auch schon ne menge geld hin, da würde ich ruhig schon einen pool holen. unser hat 69€ vor sechs jahren gekostet. so lange hält der schon  ;)

allerdings kommt da für torben nur ne geringe menge wasser rein weil er ja noch nicht schwimmen kann. dieses jahr waren es so ca 40cm. die rutsche davor und er hatte einen riesenspaß.

da wir gutes grundwasser haben, können wir es immer mit wasser aus der pumpe füllen.

es ist klasse für die kinder ein so großes planschbecken zu haben. die  großen und ich sind auch oft mit rein gegangen.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7669
    • Mail
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2011, 07:23:22 »
Also meine eltern haben so einen zum aufstellen .. und soviel aufwand find ich ist das jetzt nicht wirklich
wenn mal blätter oder so reingefallen sein sollten(gibt ja auch abdeckungen die das verhindern) kann man das mit so nem kescher rausfischen... und ansonsten chlortab in den behälter und gut ist:D
wir waren dieses jahr einige male dort:)
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13875
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #7 am: 02. Oktober 2011, 07:24:58 »
Meine Eltern haben/hatten einen Pool hier an dem Haus.
Unter einem Gewächshausdach- das Wasser war trotzdem eisekalt mit 21 Grad maximum (3x6 Meter)
Freya war insgesamt 3x drin, das wars....

Dazu kommt:

Mit Kleinstkindern würde ich es NIEMALS machen, NIEMALS! Meine größte Panik hier war immer, dass Ragna die Einstiegstreppe erkennt und hochkrabbelt und oben reinplumpst. Die Minis hätten nichtmal die Möglichkeit sich hinzustellen oder irgendwo festzuhalten!
Und da reicht die berühmte Sekunde nicht hinschauen bis sie ausgebüchst sind und die Suche wo sich das "Baby" versteckt hat kann dann schon die Sekunde zu spät sein- auch bei einem Pool von "Nur" 90 cm (meine Eltern haben 1,60)
Also war die Leiter dann immer mit einer dicken Holzplatte und tausend Seilen gesichert, dass ja nichts passieren kann.
Jetzt fängt sie an, sich Stühle hinzuschieben wo sie hochwill- und der Pool ist leer und wartet auf den Verkauf :D



Zum Abkühlen reicht ein Planschbecken :D bzw. hat diesen Sommer der Gartenschlauch mit Spritzer dran am meisten Spaß gemacht


Edit: an ihrem neuen Haus haben meine Eltern einen Schwimmteich, durch Zaun gesichert, eingerichtet- da freu ich mich schon auf den nächsten Sommer :D
Hier gibt es nämlich keine Badeseen ;)
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2011, 07:27:49 von Meph »




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #8 am: 02. Oktober 2011, 08:27:10 »
Also wir erwachsenen gehen genauso oft wie die kinder in den pool bei den großeltern.der ist 4.60 u die große ist schon prima.nächstes jahr wird es ein noch größerer.i für meinen teil finde wenn ein pool dann so groß das die erwachsenen auch mit rein können dann macht es richtig spaß.denn die pflege u aufwand nur für einen pool wo ich nicht auch rein kann wäre mir zu aufwendig.hätte einen 3.60 pool zu verkaufen.meine mutter kauft den 4.60 pool von meinem schwiegervater.oder i nehme den 3.60 dann hätte i einen 2.40 pool ab zu geben falls du interesse hast.grins   
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7901
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2011, 09:02:11 »
Wir haben seit letzten Sommer einen 4,60 Pool und der wird seeeeeeeeeeeeehr oft genutzt. Erst gestern waren wir wieder drin ;D. Klr gehört auch Pflege etc. dazu, aber so viel Arbeit ist das auch nicht. Im Sommer haben wir auch eine Solarfoliedrauf und man merkt schon, das die obere Wasserschicht deutlich wärmer ist, ist vorallem am Anfang und Ende der Badesaison gut,im Sommer braucht man es dann nicht unbedingt, da sich das Wasser dann schön aufgeheizt hat. Ich fand es vorallem super, wenn ich 16Uhr nach nem streßigen Tag nach Hause gekommen bin,erstmal in den Pool konnte.Tat echt gut und man mußte nicht erst noch irgendwo hinkutschen um baden gehen zu können. Bei unserem Pool ist auch ne Trittleiter,die man rausnimmt,sodaß auch nicht unbemerkt jemand reinklettern kann (bei kleineren Kindern). Lara kann ja schon schwimmen.

Also, wenn Du noch fragen hast ;)



moni

  • Gast
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #10 am: 02. Oktober 2011, 10:45:59 »
ein pool der richtig voll ist käme nicht in meinen garten solange torben nicht richtig schwimmen kann.

die finden immer was zum drauf klettern. ich könnte ihn keine zwei minuten alleine in den garten lassen.

in unserem war nur ganz wenig wasser. sodas ihm nichts passieren kann. klar kann man in einer pfütze ertrinken aber mit so wenig wasser sehe ich da keine wirkliche gefahr.

wenn ihr den nur mit etwas wasser befüllt kann deine ganz kleine bestimmt gut drin rumkrabbeln.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53346
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #11 am: 02. Oktober 2011, 10:55:02 »
wir hatten auch so einen quick-up-pool und die teile sind schon toll. ob es sich richtig lohnt, weiß man ja vorher nie, weil man nicht wissen kann, wie der sommer so wird. aber wir schaffen uns auf jeden fall wieder einen an. so teuer sind die ja gar nicht mehr. unserer hatte 3,60 durchmesser und war 90 cm tief.

allerdings muss ich gestehen, an deiner stelle würde ich noch keinen kaufen. dafür wäre mir die minimaus noch zu klein. aus diesem grund haben wir seit 3 jahren schon keinen mehr stehen. vorher war jared so klein, da war er sowieso nie eine sekunde alleine draußen und wäre auch nicht hochgekommen, aber wenn die mäuse 2-3-4 jahre alt sind finde ich das wahnsinnig gefährlich. nächstes jahr wird jared 6, wir wollen bis dahin einen schwimmkurs machen und ich denke dann kann ich einen pool wieder verantworten für uns.  :)

moni

  • Gast
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #12 am: 02. Oktober 2011, 11:44:05 »
man kann die dinger doch nur halb befüllen oder so hoch wie im planschbecken.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13875
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #13 am: 02. Oktober 2011, 12:31:46 »
Na dann reicht aber doch auch eh ein Planschbecken




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53346
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #14 am: 02. Oktober 2011, 12:56:10 »
aber dann würde ich wohl eher ein planschbecken aufstellen für die zeit, wo die mnimaus noch so klein ist. pool halb befüllen find ich irgendwie sinnfrei. außerdem, bei 90 cm tiefe ist halb befüllt immer noch tief.  :-\
ich meine, das muss jeder selber wissen, in anderen gegenden hat wohl jedes haus einen richtigen gemauerten pool im garten und die haben auch kinder. aber ich hätte einfach zu viel angst.

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #15 am: 02. Oktober 2011, 23:36:00 »
Danke schon mal für eure Antworten...


Wegen Carlotta...also die darf eh nicht ohne Aufsicht in den Garten, meine Oma hat nen Gartenteich, der ist nicht gezäunt...also, die Frage erübrigt sich damit :P

Mir geht es rein um den "Spaß"....naja, der Winter ist ja noch lang, ich kann ja noch ein wenig grübeln....dummerweise gehen die Gedanken hier auch in meiner "Familie" in alle Richtungen auseinander, von totaler Quatsch bis hin zu....genial, ich komme zum Mittoben vorbei s-:)
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53346
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2011, 07:48:09 »
also wenn es rein um den spaßfaktor geht, dann sag ich dir es ist richtig cool. ich hatte den pool ja schon als ich mit jared schwanger war und ohne den pool hätte ich den sommer wahrscheinlich nicht überlebt. :P unsere kinder haben mit allen möglichen nachbarskindern und freunden herumgetollt und wenn es nicht gerade so ein bescheidener sommer ist wie dieses jahr, bringt es der pool auch auf 25°C wassertemperatur.  :D das einzige manko, die pumpen, die da dabei sind, sind nicht so prall. mein mann hat eine andere, hochwertigere pumpe angeschlossen, die mehr leistung hatte. das chloren usw. ist kein problem, das kriegt man schnell raus. und ich würde mir auf jeden fall eine abdeckplane dazu kaufen. :D

wir kommen dann auch zum schwimmen mal vorbei  ;)

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1243
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:Pool - Fragen
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2011, 17:17:40 »
Also, wir haben einen Rundpool von von 3,60m. Es ist aber kein Intex sonder einer mit so ner Stahlwand. Wir haben ihn jetzt schon 5 Jahre und sind sehr zufrieden. Gefiltert wird er mit einer Sandfilteranlage, dazu war eigentlich so ein Kartuschenfilter aber damit waren wir bei der Größe des Pools absolut nicht zufrieden!
Um den Pool natürlich auf angenehme 26° zu bringen haben wir auf der Garage, die gleich nebenan ist, eine Poolheizung angebracht, dies sind solche Matten, die sich im Sonnenlicht aufheizen. Ist einfach toll. Dazu hat mein Schatz noch eine Steuerung gebastelt, die von allein die Temperatur regelt und auch die Filterzeit können wir steuern darüber, gibt es auch zu kaufen.
Du mußt natürlich trotzdem den Pool mit einem Kächer vom groben Dreck immer wieder befreien, den Rest mach die Sandfilteranlage, ach ja und Chlor und ph-Wert müssen stimmen, das kann man aber ganz einfach testen.

Wir würden den pool nicht mehr hergeben und hoffen nächstes Jahr mit unserer kleinen Maus darin baden zu gehen ;D ;D






*09/09 immer im Herzen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung