Autor Thema: Pool-Frage was braucht man an Zubehör?  (Gelesen 27358 mal)

mamili

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« am: 13. Juli 2010, 09:33:13 »
Hallo Ihr Lieben

wir sind seit dem WE stolze Besitzer eines Easy-Up-Pools  :D
beim Set dabei waren Pool, Filter-Pumpe und Abdeckplane!

jetzt höre ich von allen Seiten Dinge wie Skimmer, Bodensauger, halbe Chemielabore werden aufgefahren, um PH-Wert und was weiß ich zu messen, keine Ahnung!  :o

Was habt ihr alles für eure Pools?
Was braucht man wirklich, um ein paar Wochen sauberes klares Wasser zu haben?
Chlor versus Sauerstoff, was habt ihr für Erfahrungen?

Nachdem ich z.B. gestern Morgen die Pumpe 4h hab laufen lassen, war der Pool komplett sauber,
brauch ich dann wirklich noch was anderes?

Ist es besser fürs Wasser, wenn die Plane bei Nichtbenutzung immer drauf ist?

Fragen über Fragen  :P

Ich bin gespannt auf Antworten!  :-*

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6753
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #1 am: 13. Juli 2010, 10:00:05 »
Wie groß ist denn euer Pool?

in unseren passen über 10m³ Wasser rein und da muß man schon sehr aufpassen, dass das Wasser sauber bleibt, weil man es nicht mal eben austauschen kann. Wir haben den normalen Filter und einen Chlorinator. Da kippt man normales Speisesalz ins Wasser und der macht Chlor daraus, damit kann man den Chlorgehalt sehr gut regulieren und wir haben eine Plane, durch die sich das Wasser schneller erwärmen soll, die haben wir auch immer als Abdeckplane drauf. Und Teststreifen zur Kontrolle des pH-Wertes sind auch gut, der ist bei uns aber auch immer in Ordnung. Ach, einen Kescher haben wir auch noch, zum Rausfischen von Blättern und Co.

mamili

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #2 am: 13. Juli 2010, 10:07:58 »
ui Fairy da habt ihr aber einen großen Pool  :D
unserer hat nur etwas mehr als 5cbm   :P

@Kescher  ;D da musste bisher mein Küchensieb herhalten  :P  ;D
@chlorinator  was kostet der? wird das auf Dauer billiger, als direkt Chlor zu kaufen?
@Teststreifen  wie oft testet ihr das Wasser?

und überhaupt fällt mir grad ein, wo kommt das Chlorwasser am Ende hin? das kann ich doch nicht einfach in den Garten laufen lassen, oder?

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6753
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #3 am: 13. Juli 2010, 10:37:34 »
bei ganz voll, passen da 14m³ rein, aber da er noch nie 100% gerade stand, haben wir "nur" 10m³ eingelassen (und dieses Jahr gar nicht, weil mir das mit den Kindern noch zu gefährlich ist) Ich weiß gar nicht mehr, was der Chlorinator gekostet hat, war mir aber lieber, als die Chlortabletten reinzuwerfen. Den programmiert man einmal und muß sich dann nicht mehr darum kümmern.
Wir fluten damit unseren Garten, an der Seite geht es eh bergab und das Wasser kann gut weglaufen und das Nachbargrundstück ist eine ungenutzte Wiese.

moni

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #4 am: 13. Juli 2010, 11:38:20 »
das chlor verschwindet, ist ja ein gas. ;)




Summse

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1254
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #5 am: 13. Juli 2010, 12:31:11 »
Wir haben auch einen Pool mit 8 Kubikmetern.

Habe heute einen Dosierschwimmer, PH-Teststreifen und  Multitabs 5 in 1 „ blueline „ 20g mini, 1Kg Dose, Chlor bei E*** gekauft.


LG Bine

aaliyahs-mum

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #6 am: 13. Juli 2010, 13:24:16 »
Glückwunsch zum Pool. Herrlich diesen Sommer, oder ???  ;D ;D ;D

Also, wir haben : PH und Chlortester. Chlorlangzeittabs und Schnellchlorgranulat. PH-Minus.
Der PH und Chlortest wird bei uns täglich kontroliert, weil unser PH zu hoch aus der leitung kommt, somit wirkt das Chlor nicht mehr. Zum Chloren sollte das Wasser einen PH Wert von 7.0 - 7,4 haben. Wir haben aber 8 und müßen somit PH minus nutzen.

Im DOSIERSCHWIMMER befindet sich die langzeitchlortablette. Einmal die Woche, oder nach extremer belastung gibt es eine Schockchlorung.

Abgedeckt wird der Pool eigendlich immer über Nacht, oder bei schlecht Wetter.

Mehrmals täglich wird der grobe Dreck mit dem Kescher entfernt.

Der Bodensauger kommt mehrmals die Woche zum Einsatz, denn auf Dauer gesehen wird der Boden doch recht "schmutzig"

So und ich glaube das wars schon.......hihi...ne ne Poolheizung haben wir noch. Wollte Männe unbedingt haben. So kann man auch mal nach kühlen Tagen den Pool schnell auf eine nette Temperatur bekommen. Aber brauchen tut man den sicher nicht.

mamili

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #7 am: 13. Juli 2010, 13:38:07 »
ahhhh ein paar Profis  :D

@aaliyahs-mum   jepppp herrrrrlischhhhhh  :D
ich muss wohl echt erst noch ein paar Semester Chemie studieren....uffz  :o
weil unser PH zu hoch aus der leitung kommt, somit wirkt das Chlor nicht mehr.
echt? braucht man dann gar kein Chlor mehr?
was genau bewirkt denn Chlor? erhöht das nur den PH-Wert? oder wie...ich bin glaub echt zu doof  :P
und zum Bodensauger...wir haben hier so nen Nasssauger, also wie nen Staubsauger, der aber auch für Wasser geht (nach nem Rohrbruch z.B. :P ) geht der dann auch?

@summse ist das Zeug bei E*ay billiger als im Baumarkt?

@moni  ich Hirnie na klar  s-pfeifen  dann können wir das Wasser ja doch zum Blumen tränken nehmen  :D

@fairy  noch mal zum chlorinator (was für ein geiler Name  ;D )
heißt das, du stellst bei dem Ding den gewünschten PH-Wert ein und musst dann nur schauen, dass immer genug Salz drin ist? das ganze messen mit Teststreifen etc. entfällt?


 :P
ich hätte echt nicht gedacht, dass das bischen Pool so nen Aufwand braucht  :o

Aber vielen Dank für eure Tips, nu bin ich schon etwas schlauer!  :D

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6753
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #8 am: 13. Juli 2010, 14:00:03 »
Das Chlor ist dazu da, damit das Wasser sauber bleibt. Vorraussetzung ist der richtige PH-Wert. Den Ph-Wert hab ich irgendwann nicht mehr getestet, da der bei uns immer richtig war.

Der Chlorinator macht aus Kochsalz (NaCl) Na und Cl du brauchst also kein extra Chlor kaufen. Da wird nur am Anfang das Salz reingekippt und die Stundenzahl eingegeben, die das Ding arbeiten soll. Bei stärkerer Verschmutzung und heißerem Wetter, haben wir nur die Stundenzahl  etwas höher gestellt und fertig. Funktioniert gut.

mamili

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #9 am: 13. Juli 2010, 14:07:55 »
hab grad mal nach dem Chlorinator geschaut
der kostet ja 3mal so viel wie unser Poolset  :o
da werd ich wohl eher im Handbetrieb bleiben!  :P

Leander

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #10 am: 13. Juli 2010, 14:08:54 »
Hallo Mamili,

aaalso, das Allerwichtigste überhaupt ist, dass der PH-Wert stimmt, liegt er nicht zwischen 7,0 und 7,4 hast Du sehr schnell ein Problem. Wenn er nicht passt, kannst du ihn mit PH minus oder PH plus Granulat regulieren. Den PH Wert messe ich nahezu täglich, das geht einfach mit einem Pooltester. Poolwasser entnehmen und Tablette rein und je nach Färbungsgrad erkennst du den Wert.

Ohne richtigen PH Wert ist die Chlorung für die Katz. Den Chlorgehalt des Wassers kannst du auch über den oben erwähnten Pooltester prüfen. Zur Zeit ist eine Chlorung alle 3 bis 5 Tage angebracht, da dir in der Hitze sonnst das Wasser schneller kippt als du gucken kannst.

Licht fördert Algenwachstum daher sollte man nach dem Chloren unbedingt auch ein Algizid verwenden, ist flüssig und sorgt dafür, dass das Wasser klar bleibt. Der Bodensauger ist auch wichtig, für diese Quick up Pools gibt es da Teile mit einem Fangbeutel die du an den Gartenschlauch anschließen kannst und dann immer schön rüber über den Poolboden, ist wichtig, denn mit der Zeit (vor allem ohne Algizid) wird der Boden glibberig und eklig. Die Filterpumpe macht zwar das Wasser etwas sauber, aber auf jeden Fall nicht ausreichend um diese Menge in Ordnung zu halten. Ohne Chemie geht da nichts. Ich weiß jetzt nicht ob bei dir ein Skimmer bei ist, der läuft gekoppelt an die Filterpumpe und zieht die Schwebeteilchen und Insekten u.ä. von der Wasseroberfläche ab.

Ein Pool ist wirklich viel Aufwand, aber wenn man sich gut drum kümmert hat man ne Menge Spaß dran  :D

Falls du noch Fragen hast, nur zu.

LG Leander

Summse

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1254
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #11 am: 13. Juli 2010, 14:14:24 »


@summse ist das Zeug bei E*ay billiger als im Baumarkt?


Ja, jedenfalls günstiger als in unserem Baumarkt  ;)

aaliyahs-mum

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #12 am: 13. Juli 2010, 16:00:01 »

echt? braucht man dann gar kein Chlor mehr?
was genau bewirkt denn Chlor? erhöht das nur den PH-Wert? oder wie...ich bin glaub echt zu doof  :P
und zum Bodensauger...wir haben hier so nen Nasssauger, also wie nen Staubsauger, der aber auch für Wasser geht (nach nem Rohrbruch z.B. :P ) geht der dann auch?


Chlor solltest du auf jeden fall benutzen. Er reinigt das Wasser und tötet Bakterien und Keime. Denn mit jedem Badegang schleppst du ja auch immer eine Menge "Keime" und Co mit ins Wasser. Dann noch Sonne, warmes Wasser und das Drama ist perfekt. Nur kann Chlor nur dann wirken wenn der PH Wert stimmt. Stimmt er nicht, kannst du so viel Cholr rein werfen wie du willst, er bringt nix.

Bodensauger ist auch wichtig. Es gibt Komplettsets zu kaufen. Werden im Pool am Filtereinlauf geschraubt und los gehts.

ANEREVundMIKA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1804
  • meine Maus
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #13 am: 13. Juli 2010, 22:47:40 »
wir haben auch seid 2 wochen einen pool, mit 10m³

ich benutze chlor langzeittabs, schnell chlorgranualt zum stoßchloren, ph+ oder ph- je nach dem wie der ph wert eingestellt werden muss. algizit, gegen algenbildung.

und es wird jeden morgen die wasserqualität per testsäbchen getestet.

gerade bei diesem heißen wetter, und wenn viel im pool gebadet wurde  ( und sich dann der chlorgehalt senkt), mache ich ab und an eine stoßchlorung, das heißt ich erhöhe einmal ordendlich den chlorgehalt, das desinfiziert, und tötet bakterien, vieren und keime ab.
mache ich meist abends, und am nächsten tag ist das wasser wieder fein.

letzte woche wurde der pool milchig und glitschig, fix ne stoßchlorung und algizit pumpe die ganze nacht laufen lassen und am nächsten morgen war das wasser wieder klar und glitschig war es auch nicht mehr.

nen kescher hab ich auch, nur ein bodensauger der fehlt, aber weil alle im moment pools kaufen, muss ich warten bis ne neue bestellung an bodensaugern im geschäft ist.
naja mit etwas ruhe kan man auch ganz gut die unreinheiten vom boden weg keschern, ist halt etwas mehr arbeit s-:)

meistens wird der pool auch abends abgedeckt, nur heute nacht lass ich ihn auf, denn er hat 28 grad, der soll erstmal etwas runterkühlen.

man muss sich etwas mit der thematik pool beschäftigen, aber man hat es relativ schnell raus.

und dann ist so ein pool echt genial


lg verena


Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #14 am: 13. Juli 2010, 23:43:12 »
Wir haben einen Chlorschwimmer und Granulat, Algizid, PH-Zeugs und Teststäbchen.
Und natürlich einen Kescher, damit bekomme ich auch den Boden sauber.
Ausserdem steigen wir alle erst einmal in einen Bottich mit Wasser, bevor wir in den Pool gehen, damit nicht so viel Dreck und Gras reinkommt  ;)

aaliyahs-mum

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #15 am: 14. Juli 2010, 06:36:53 »
Wir haben so einen Rasenteppich unter dem Pool liegen. Das ist klasse. Kann man prima mit dem Staubsauger absaugen und das ist dann fein sauber. Man schleppt also keinen Dreck mit rein ;)

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #16 am: 14. Juli 2010, 09:34:14 »
Also wenn ich das so lese, Algizid, Chlor, PHplus und Minus... dann hat sich meine eigene Überlegung auch so einen Pool anzuschaffen schon erledigt und ich bleib beim Planschbecken und tausche alle 3 Tage das Wasser aus. In so einen Chemie-Cocktail möchte ich meine Kinder auf keinen Fall jeden Tag stecken  :-\

aaliyahs-mum

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #17 am: 14. Juli 2010, 10:53:58 »
Gehst du denn nie mit deinen Kindern ins Schwimmbad ??????  :o :o :o

Und ganz erlich...ich würde meine NIE in ein Planschbecken mit 3 Tage altem Wasser stecken...bäh.

Die Pool s sind mit sicherheit keine Chemiebomben......hast du mal gehört das sogar in dem normalen Stadtwasser Chlor und Co  ist ?????
Außerdem sollte man wissen das der Chlor sich abbaut und sehr schnell da nichts mehr von im Wasser vorhanden ist.

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #18 am: 14. Juli 2010, 11:34:04 »
Klar geh ich mit den kids ins Schwimmbad  ;) aber nicht jeden Tag für mehrere Stunden! Daß regelmässiger Chloreinfluß bei regelmässigem Schwimmbadbesuch gerade für Kinder sehr schädlich ist, weiß man ja schon lange, deshalb stand ja auch ne Zeitlang Babyschwimmen unter einem nicht so gutem Licht. Und wenn dann noch Algizid und künstliches PH etc dazu kommt, sorry aber dann ist das in meinen Augen eine Chemiebombe. Meine Freundin hat so einen pool für ihre Kinder und jammert schon daß die kids jetzt ständig Abends entzündete, rote juckende Augen und Hautprobleme haben. Ich sag ja nicht daß jeder der so einen Pool hat seinen Kindern was Schlechtes tut, aber ich persönlich möchte es halt nicht für meine beiden, wir haben schon genug mit den vielen Allergien, Asthma, Hautproblemen etc zu kämpfen, da möchte ich halt sowas nicht auch noch, aber das muß ja jeder selbst wissen, ich will es jedenfalls nicht, und habe das erst aufgrund dieses Threads hier entschieden.

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #19 am: 14. Juli 2010, 11:37:59 »
und warum ist Planschbecken mit 3 Tage altem Wasser bäh?  :-\ hätte ich jetzt gesagt ich wechsel es jeden Tag oder jeden zweiten, dann hätten hier viele geschrien wegen Wasserverschwendung... gehst Du nie mal in einen Badesee?? da steht das Wasser länger als drei Tage  ;)

Psy + Phil

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5291
  • Mama :o) und stolz drauf...
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #20 am: 14. Juli 2010, 11:48:53 »
also wir haben nur so ein Kombipräperat, was man jede woche reinmacht ist Chlor und Algenmittel, dann habe ich noch so Zeug für schnellchlorung, ich finde jetz nicht ds das besonders viel aufwand ist, unseren pool haben wir jetzt das 4 Jahr stehen, nächstes kommt ein Größerer,  als Pumpe haben wir ne hauswasserwerkpumpe da die die dabei war nach ein paar mal nutzen den Geist aufgegeben hat  ;) ich find das ding einfach klasse und würde mir sowas imemr wieder kaufen  :D

3Tage wasser... ist bei dem Wetter wirklich ekelig :-X  dann lieber chemie

Psy + Phil

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5291
  • Mama :o) und stolz drauf...
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #21 am: 14. Juli 2010, 11:50:20 »
und das mit den juckenden augen ,der Kinder deiner Freundin, frag sie mal ob die Kids ins Wasser puschern, das wrkt nämlich in verbindung mit Chlor so  ;)

aaliyahs-mum

  • Gast
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #22 am: 14. Juli 2010, 12:30:11 »
Einen Badesee mit einem Pool oder einem Planschbecken zu vergleichen ist wie eine Kuh mit einem Schwein zu vergleichen. In einem See herrscht ein komplett anderes System. Dort filtern die Pflanzen das wasser...aber wenn man sich mit sowas nicht auskennt  :P

Wenn die Augen rot, entzündend sind und jucken...dann stimmt etwas mit der Chlorung nicht. Zuviel Chlor kann sowas hervorrufen. Das reizt dann. Zuwenig Chlor und du hast die schönsten Bakterien drin.
Man muß schon drauf achten das das verhälltnis passt.
Und bei der Hitze würde ich ein Planschbecken niemals stehen lassen. Wenn wir den Kindern mal das Planschbecken aufstellen wird dies abends geleert und für die Blumen verwendet. Das Wasser in dem Planschbecken wird ziemlich warm, steht und ist wirklich eine Brutstätte für Vieren und Bakterien.

Ein gut laufender Pool ist wirklich keine Chemiebombe.

Dea

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1497
  • Melina Celine *11.08.2008 *18.10Uhr *3000g *50cm
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #23 am: 14. Juli 2010, 12:37:22 »
hallo
ich lese jetzt hier nur das alle mit Chlor arbeiten, wir haben Sauerstoff empfohlen bekommen, bisher haben wir damit gute Erfahrungen gemacht.
Weiß jemand was jetzt sinnvoller ist oder wo genau die Unterschiede liegen?

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
Re:Pool-Frage was braucht man an Zubehör?
« Antwort #24 am: 14. Juli 2010, 14:22:58 »
Einen Badesee mit einem Pool oder einem Planschbecken zu vergleichen ist wie eine Kuh mit einem Schwein zu vergleichen. In einem See herrscht ein komplett anderes System. Dort filtern die Pflanzen das wasser...aber wenn man sich mit sowas nicht auskennt  :P


sorry ich wusste nicht daß dies einer der vielen Threads ist hier im Forum wo man sich nur zu Wort melden darf wenn man Experten Wissen hat und das Thema studiert hat  s-:) Warum fühlst Du Dich eigentlich so angepisst? Hab ich Dich persönlich angegriffen und gesagt Du schadest Deinen Kindern oder sowas? Nein.... ich habe gesagt daß mir die vielen Sachen die ich ins Wasser kippen müsste, zu viel Chemie sind! Ich mags gerne Öko und Bio, auch bei Putzzeug und Co. Soviel Chemie sammelt sich alles im Körper an und kann über Jahre hinweg echt krank machen, aber das ist jetzt ein komplett anderes Thema und gehört hier nicht hin und ich möchte auch keine Vorträge halten. MIR IST DAS ZUVIEL CHEMIE - jeder andere kann machen was er will! Mehr hab ich nicht gesagt. und nun ist gut, MEINUNGSFREIHEIT! Nicht wahr??
« Letzte Änderung: 14. Juli 2010, 14:24:51 von Nele »

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung