Autor Thema: Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?  (Gelesen 1569 mal)

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6862
Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« am: 04. Januar 2022, 18:01:59 »
Ich frage mal für meine Freundin, die ein 16jähriges Mädchen hat... Dies will unbedingt ein Nasenpiercing (nicht so einen kleinen Stecker sondern einen Ring durch die Mitte - keine Ahnung, wie das heisst) und meine Freundin will das nicht vor 18 erlauben. Darf das Mädchen das allein machen? Wahrscheinlich nicht, oder? Gibt es hier schon Jugendliche mit Piercings?
Ich habe zum Glück einen Dorf-Jungen, da ist das nicht interessant (im Moment zumindest)  ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22228
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #1 am: 04. Januar 2022, 18:24:32 »
Mit 16 würde ich dieses Piercing erlauben. Auch wenn ich selbst es keine schöne Stelle finde (ist ja Geschmackssache).. der Vorteil : wenn man es später nicht mehr will,  bleibt keine sichtbare Narbe. Ich selbst hatte früher diverse Piercings , deren Einstichlöcher fast alle sichtbar geblieben sind.
Allein machen darf sie es ...es darf nur kein Piercer machen, bevor sie 18 ist  ;)
Meine Kinder haben kein Interesse an Piercings. Je nach Stelle wäre ich auch vor 16 gesprächsbereit.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 24564
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #2 am: 04. Januar 2022, 18:29:41 »
Also theoretisch würde ich sogar meiner Tochter Piercings erlauben.

Da meine Tochter aber kein Rindvieh ist, ist diese Stelle absolut tabu S:D

Ich würde die damit dermaßen verarschen dass sie von selbst davon abließe ;D

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58403
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #3 am: 04. Januar 2022, 18:35:26 »
Würde ich mit 16 erlauben. 😊

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22228
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #4 am: 04. Januar 2022, 18:35:53 »
Ja, das ist meine Assoziation bei der Stelle auch immer  ;D aber ist ja Geschmackssache. Von daher würde ich es trotz Missbilligung der Optik erlauben  ;)Früher waren zb Augenbrauen Piercing in meiner Altersgruppe in... Leider fehlt vielen Trägern heute eine Ecke Augenbraue dauerhaft  ;D auch unschön.
Wobei mir Grad auffällt, dass ich mehrere Freunde mit diesem Nasen  Piercing habe, denen es gut steht... Muss ja kein großer ,silberner Ring sein  ...die haben dann zb so Stäbchen drin
« Letzte Änderung: 04. Januar 2022, 18:38:09 von lotte81 »

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6862
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #5 am: 04. Januar 2022, 19:07:07 »
Okay....  ;D
Ich finde diese Stelle auch gewöhnungsbedürftig, aber ich kenne auch einige, die haben den Ring dann unten offen, das geht dann und sieht auch ganz ok aus. Ich selbst finde ja so an der Seite ueber der lippe ganz nett, aber hab mich selber nie getraut  ;D
Bei mir sind nur die Ohren gepierct, und da wo ich nix drin habe, sieht man auch nix vom Loch.
Naja. Ich bin ja gespannt wie das bei meiner Freundin ausgeht   ;)

Piercings kann man ja wieder entfernen, tattoo ist da ja schon was anderes... Aber das geht sowieso auch nur ab 18, oder?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45192
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #6 am: 04. Januar 2022, 19:09:46 »
Ich trage selbst ein Septum-Piercing - so heißt es. Mein Mann und unsere kleine Tochter finden es nicht schön, unsere große Tochter schon.

Mein Mann ist eigentlich sehr konservativ - aber er erlaubt alle Piercings. Da war ich echt erstaunt als unsere Mädchen uns fragten und er sofort sagte „Eure Körper, eure Sache - ihr müsst wissen ob ihr das toll findet!“ und ich … ähhh … früher über 30 Piercings, heute u.a. noch Septum (gestochen 2020 - also mit über 30), zwei Zungenpiercings etc … war überfahren mit dem Wunsch.

Mittlerweile haben beide fünf Ohrlöcher. Jeweils drei pro Kind habe ich gestochen seit dem Sommer.
Jetzt wünschen sich eine ein Helix (oberer Ohrknorpel) und ich habe sie auf „mit 14 Jahren“ verhandelt. Erstmalig spiessiger als mein Mann … alle belustigt es.

Was ich nicht erlauben würde:
Bauchnabelpiercing.
Eine der gefährlichsten Piercings.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22228
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #7 am: 04. Januar 2022, 19:14:10 »
Mein Bauchnabelpiercing hat tatsächlich leider auch eine sehr unschöne Narbe hinterlassen nach der Schwangerschaft. Generell musste ich in der zweiten Schwangerschaft alle Piercing entfernen, weil allesamt entzündet waren. Lediglich das in der Nase blieb bis heute.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2022, 19:27:06 von lotte81 »

Anders

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2568
  • erziehung-online
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #8 am: 04. Januar 2022, 19:38:20 »
edit
« Letzte Änderung: 31. März 2022, 15:06:58 von Anders »

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15463
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #9 am: 04. Januar 2022, 22:25:42 »
Ich wollte mit 15/16 auch ein Nasenpiercing und meine Eltern sagten, dass das erst mit 18 erlaubt ist. Heute bin ich sehr froh, dieses „Löchlein“ nicht zu haben (genauso wie das berühmte Arschgeweih). Meine Alternative war eine Fake- Nasenring zum anstecken, das hat mir völlig gereicht.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45192
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #10 am: 05. Januar 2022, 00:52:30 »
Das damalige Nasenpiercing (Nostril) am Nasenflügel ist tatsächlich eins der wenigen Piercings, dass nach knapp 20 Jahren Tragezeit kein „Loch“ hinterlassen hat. Es ist spurlos verschwunden.

Ich habe auch gedehnte Ohrlöcher. Das wundert jetzt niemanden, oder?
Früher waren es 10mm pro Seite, dann jahrelang normale Ohrlöcher - durch das sanfte Dehnen damals zog sich das Bindegewebe wieder perfekt zusammen. Wäre das Bindegewebe doch überall so gut wie am Ohr, seufz. Jetzt trage ich beidseits wieder auf 5mm gedehnt. Es fällt niemanden auf, es ist mega dezent und je nach Ohrschmuck sogar gar nicht sichtbar.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58403
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #11 am: 05. Januar 2022, 07:59:36 »
Also mehrere Ohrlöcher würde ich auch vor 16 erlauben. Daran finde ich nun gar nix schlimm. Ich mag Piercings, auch wenn ich selbst kein einziges habe. Ich hatte mal dieses im Nasenflügel. Ist vollständig wieder zugewachsen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15463
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #12 am: 05. Januar 2022, 08:12:35 »
Achso, am Ohr würde ich auch mehrere erlauben. Ich hatte jeweils 3, mehr hat mir keiner geschossen (ja, damals gab es noch keine bzw nur selten Piercer, meine Ohrlöcher hat eine spezielle Friseurin geschossen) wegen zu kleinen Ohren und der Gefahr von Nervenschäden… Sowas sollte man halt beachten.


deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16610
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #13 am: 10. Januar 2022, 10:39:23 »
Ich hätte wohl auch ab 16 Jahre keine Probleme damit.

Nun mit den blauen Haaren könnte sich meine Tochter tatsächlich Löcher in den Ohren vorstellen. Aber da sie grosse Angst hat (ich selbst kann das nicht nachvollziehen), dauert es wohl noch etwas.

Der Sohn mh... keine Ahnung was den noch "reitet"... schauen wir mal.

Ronald

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #14 am: 08. Februar 2022, 18:06:30 »
Neulich hatte ich ein langes Gespräch mit meiner Tochter (15) über Piercings..... Wir hatten einen langen Streit, aber wir haben uns geeinigt :)  Sie wird ihr Gesicht nicht anfassen, und wenn sie will, kann sie sich den Bauchnabel aufstechen, aber sie wird es sich zweimal überlegen, bevor sie es tut, und dann reden wir weiter. Wir haben uns nicht gestritten. Wir hatten nur eine ruhige Unterhaltung. Und ich spreche mit ihr immer wie mit einer Erwachsenen, nicht wie mit einem Kind. Teenager geben sich Mühe... Sie wollen ganz bewusst zeigen, dass sie erwachsen sind.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2022, 13:44:55 von Ronald »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45192
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #15 am: 08. Februar 2022, 18:17:01 »
… und das Bauchnabelpiercing ist mit das Gefährlichste!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15463
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #16 am: 09. Februar 2022, 12:25:44 »
Steht bei uns nicht an, aber es interessiert mich, warum das so ist? Kannst du es kurz erklären? Ich weiss nur, dass ich keine Piercings am oberen Ohr bekommen habe, weil meine Ohren zu klein sind und die Gefahr von Gesichtslähmungen dadurch zu groß.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45192
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #17 am: 09. Februar 2022, 15:01:27 »
Es hat das größte Risiko der Entzündungen, da die Stelle einfach dauerhaft in Bewegung ist. Solche Entzündungen gehen dann gerne direkt über den gesamten Bauchraum - extern wie intern.

Verletzungsrisiko: Hosenbund. Jacken (bei bauchfreien Oberteilen). Tischkanten (beim Aufstehen vom Sitzen). Sicherheitsgurte im Auto. Sport ("mal eben dran vorbei").

Es heilt daher auch sehr gerne "schief" ab, sprich dass so viel Manipulation am Stichkanal ist, dass er nicht in der Ursprungstichform bleibt. Oder wildes Fleisch. Oder dauerhafte Sekretbildung. Oder oder oder oder oder.

Rausgerissene Bauchnabelpiercings sind keine Seltenheit.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58403
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #18 am: 09. Februar 2022, 15:54:20 »
Wusste ich so auch nicht. Meine Große hat ja eins. Seit sie 19 ist glaub. Oder 18? Zumindest war sie volljährig.

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6862
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #19 am: 10. Februar 2022, 08:51:55 »
Netti, war das Piercing in der Schwangerschaft deiner Tochter ein Problem? Mußte sie es rausnehmen?

Ich hätte früher auch gern eins gehabt, aber mich nie getraut...(vielleicht zum Glück) und nun bin ich zu alt bzw mein Bauch nicht mehr soooo vorzeigbar... ;D

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2330
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #20 am: 10. Februar 2022, 09:05:44 »
Da es ja eine Macke von mir ist, immer nach Studien zu suchen:

Zitat

Am komplikationsträchtigsten sind der aktuellen britischen Studie (1) zufolge für die Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen Piercings
- im Genitalbereich (44,6 Prozent)
- an den Brustwarzen (24,7 Prozent)
- an der Zunge (24,3 Prozent)
- am Bauchnabel (14,8 Prozent)
- am Ohr (14,4 Prozent) und
- an der Nase (8,9 Prozent).

Quelle : https://www.aerzteblatt.de/archiv/60825/Piercing-Unter-die-Haut-Koerperschmuck-mit-Risiken

Insgesamt sehr informativ, finde ich

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58403
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Piercing - ab wann würdet ihr das erlauben?
« Antwort #21 am: 10. Februar 2022, 09:21:40 »
Sunny, sie hatte es ganz lange drin. Ich weiß jetzt gar nicht, ob sie es zum Schluss auch noch drin hatte, ich frag sie mal. Aber sie hatte keinen riesigen Bauch.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung