Autor Thema: ostern - was würdet ihr einer knapp 2jährigen ins Körbchen packen?  (Gelesen 2987 mal)

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Hallo zusammen,
ich wurde jetzt schon mehrfach von meiner familie gefragt, was sie meinen Mädels ins osterkörbchen packen könnten. Damit sind jetzt keine Süßigkeiten oder Eier gemeint, sondern ein kleines Geschenk. Aber eben wirklich was kleines für allerhöchstens 10 Euro.

Ronja bekommt Strassenkreide, eine Hörspiel und ein neues Springseil von der familie. Aber für unsere Kleine fällt ir so gar nix ein. Bzw. das was mir einfällt, haben wir noch von Ronja.

Bücher liebt sie, stapeln sich hier aber schon. Plüschtiere haben wir auch jede Menge, ebenso Sandspielzeug....

ich steh echt auf dem Schlauch. :(

Was würdet ihr einer dann knapp 2jährigen ins Osterkörbchen legen?
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Straßenkreide geht doch auch schon, entstehen eben noch keine Kunstwerke ;)
Puzzle
was für die Kinderküche
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Zuerst natürlich auch strassenkreide- lilia ist 15 monate und kritzelt gern damit. Und ne seifenblase pistole  :D
Knete und schleichtiere
Dann mag sie super gerne aufkleber- aufkleben und abpopeln  8)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Zuerst natürlich auch strassenkreide- lilia ist 15 monate und kritzelt gern damit. Und ne seifenblase pistole  :D
Knete und schleichtiere
Dann mag sie super gerne aufkleber- aufkleben und abpopeln  8)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sweety

  • Gast
Straßenkreide ist doch super. Und Bücher! Ist doch egal, wieviel schon da sind. Kann man nie genug haben. Bei uns okkupieren die Bücher alle Räume (inklusive Küche und Badezimmer) und hör ich deshalb auf, mir welche zu kaufen? ;D

Vielleicht hat sie ja andere Interessen, dann braucht's auch andere Bücher ;)

Wachsmaler, Hörspiel oder Musik-CD, Buddelzeug (finde, davon kann man auch nie genug haben - dann gibt's eben mal ein paar besondere Förmchen).

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
An strassenkreide für die Kleine hatte ich ja auch erst gedacht, aber mir wurde voj einigen leuten in der Familie gesagt, das sei noch viel zu früh und dann kamen zweifel. :(

Eine Musik CD find ich gut :) Amelie tanzt und klatscht sobald Musik läuft und im Kiga liebt sie Aram-sam-sam . Danke für den tollen Tip!  :D

Knete haben wir hier, interessiert sie aber gar nicht.
und Aufkleber sind zwar super interessant, ( die klaut sie immer ihrer Schwester) aber die kleben dann auch überall und das möchte ich nicht. ich mag einfach keine Aufkleber auf meinen Möbeln. Und man findet halt doch nicht immer gleich alle "Kunstwerke" um sie zu entfernen, bevor es nicht mehr geht.

Kinderküche ist von der Großen da und ziemlich gut ausgestattet. (und meist eher uninteressant)
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Sweety

  • Gast
Lass das doch die Zwergin entscheiden, ob es für Straßenkreide zu früh ist. Das Schöne ist ja, dass sie noch in einem Alter ist, in dem es nicht schlimm ist, wenn ein Geschenk nicht so der Bringer ist, solange sie irgendwas hat, was Spaß macht.

Mein Kleiner wird im Mai erst zwei und der hätte mit Straßenkreide seine helle Freude :D

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6520
Hatte letztes Jahr ein Besteckset für Kleinkinder, ein paar Dosen Playdoh und Plastikausstecher für die Knete.

Vielleicht Fingerfarben (zusammen mit einem Plastikhemd für die Kledung  ;D  )

Badespielzeug.

Also mit Straßenkreide - meine zweijährige hätte nicht die nötige Kraft, die farbe aufs Pflaster zu bekommen.
Kind 2011
Kind 2014
...

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Aufkleber sind auch hier immer noch ein Problem, die kleben überall und wenn ich sie weg mache, gibt´s Tränen  s-:) .
Aber als nette Alternative gibt es diese Fensteraufkleber, die kann man immer wieder an die Scheibe kleben, gehen gut ab und irgendwann verschwinden sie seltsamerweise auf Nimmerwiedersehen (Staubsauger?)
Mit 2 waren diese großen Figuren zum Auffädeln beliebt, aus denen kann man dann auch Ketten basteln. Eliah liebte auch große Glasmurmeln, allerdings hat er sich auch noch NIE NIE NIE Sachen in den Mund gesteckt die man nicht essen konnte. Wenn seine Freunde da waren, habe ich die Murmeln akribisch gezählt, eingesammelt und weg gelegt.
Außerdem mochte er alles womit man Töne machen konnte. Mundharmonika (aber seine gleich alten Freunde haben da keinen Ton raus bekommen), Knackfrösche, Blechtrommel *seufts*, Trillerpfeife....
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Hab jetzt nicht nachgelesen, falls etwas schon da steht.

Kugelknete.
Ich finde normale Knete ganz eklig und sie klebt alles voll.
Aber die ist wirklich witzig und mal etwas anderes ;)
Und da sie sich komplett anders anfühlt und auch anders aussieht, die Art damit zu basteln auch anders ist, ist das vielleicht etwas.

Fingerfarben, Bambino-Lük,Planschbecken,Bastelzeug, erste Spiele,Bügelperlen (ibt es auch größere, falls die Kleinen noch nichts sind), Mosaikstecker,....

Ach, ich könnte da einige Körbchen befüllen  ;D

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9229
Fingerfarben und Straßenkreide oder Bücher. Bücher kann man  nie genug bekommen :)

Aber mal OT, sie wird doch erst im August zwei. Das ist aber nun nicht "knapp zwei"  ;D
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
@Scarlet
du hast schöne Ideen, aber ich hätte da eher an eine 3-jährige gedacht. Also Amelie ist sicherlich noch nicht in der Lage mit Bügelperlen (auch Maxi) und Mosaiksteckern zu werkeln. Sie kriegt bisher ja nichtmal die großen Holzteile der Holzpuzzle (die mit dem Knubbelzum festhalten auf den teilen) in ihre Form :-\

Aber ich werd auf jeden Fall mal nach der Kugelknete googeln. Hab ich noch nie gehört.

was die Strassenkreide angeht, werden wir es einfach mal testen, da Ronja eh welche bekommt. Aber die Sache mit der kraft ist schon son Ding. Mal sehen, ob sie es schafft.

@pedi
Naja, ich finde 20 Monate (was sie im April ja ist) sind knapp 2 Jahre.....macht es soviel aus, ob ich schreib eine "gut über 1,5 Jährige" oder eine "knapp2-jährige"? Ich glaube micht, das das soo einen großen Unterschied macht.
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9229
Für die Sachen die scarlet genannt hat kann es schon einen Unterschied machen.  Eben weil die Feinmotorik sich doch schnell weiter entwickelt in den Monaten.
Das war ja auch kein Vorwurf von mir, sondern eine Feststellung  ;)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Sweety

  • Gast
Davon ab interessieren doch Altersangaben von der Tapete bis zur Wand. Mir ist wurscht, was da draufsteht. Wenn's passt, dann passt's. Meine Kraftprotze haben mit 1,5 mit so Kieselsteinen Bilder auf den Bürgersteig geritzt s-:) ;D ;D

Unser Großer hat zum zweiten Geburtstag noch eine große (so kniehoch) Motorikschleife von uns bekommen. Warum? Weil er in dem Alter anfing, sich nochmal massiv dafür zu interessieren. Bis heute benutzt er die fast irgendwie meditativ ;D
Sortierzeug wäre bei beiden auch erst in dem Alter interessant gewesen.

Gibt es denn irgendwas, was sie sich von der großen Schwester abgeguckt hat und toll findet? Hier ist beim Kleinen der Cars-Wahn ausgebrochen. Den Film noch nie gesehen, aber den ganzen Kram beim großen Bruder. Und während der nur noch semi-interessiert ist daran, hat sich der Kleine aber volle Lotte in diese freundlichen Autos mit den großen Augen verliebt und trägt mittlerweile sogar das Cars-Unterhemd des Großen... überm T-Shirt ;D ;D

Also falls es da was gibt (beim Großen waren es in dem Alter die Oktonauten gewesen), gibt es für unter 10 Euro ja gut und gerne jede Menge Sachen, die man da ranschaffen kann.

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Für die Sachen die scarlet genannt hat kann es schon einen Unterschied machen.  Eben weil die Feinmotorik sich doch schnell weiter entwickelt in den Monaten.
Das war ja auch kein Vorwurf von mir, sondern eine Feststellung  ;)

hab es auch nicht als Vorwurf gedeutet.  ;) Alles gut s-yes
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40848
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Sticker nur unter Beobachtung - wenn sie gerne klebt, dann würde sie tonnenweise Sticker von mir bekommen.

Wir haben hier drei IKEA Dosen voll mit doppelten REWE Disney Stickern und die Mädchen kleben damit nur am Basteltisch und auf Papier. So handhabe ich das schon von Kleinauf - Stifte, Kleber, Schere, Stempel, Knete etc nur am Bastel- oder Esstisch. Und hier klebte noch nie ein Sticker an einem Möbelstück, ich habe keine angemalten Wände und ähnliches. Sie kennen nämlich auch die Sanktion: Halten sie sich nicht an diese Regel, dann landet es im Abfalleimer. Und das drohe ich nicht nur an sondern mache es auch. So haben sie aktuell keine Murmeln mehr s-:) ...


Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Lukas liebt Kreide, da braucht es doch nicht viel Kraft um das was zu kritzeln.
Evtl. Malmäuse oder Wachsmaler.
Lukas macht schon Bügelperlen (er muss alles probieren was der Große macht) und ja er schafft es auch die auf die Platte zu stecken.
Besonders Sandförmchen oder so etwas gibt es bei uns auch. Einfach auch was eigenes zu haben. Das ist aber wichtiger für den Großen wie für den Kleinen...

Vielleicht bastelt ihr auch einfach etwas. WasLukas z.B. liebt ist ein Schukarton, da kommt ein kleines Loch rein und ein größeres Loch in das dann ein leerer Joghurtbecher kommt. Dann schneidet man Strohhalme kleiner und stellt sie in den Becher. Lukas kann wirklich 30 Minuten und mehr die Strohhalme in das Loch stecken, dann wieder heraus holen in den Becher und wieder weiter...  :)
LG
Susann




sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
ich finde Bücher kommen immer gut an und man kann nie genug davon haben.
Sandspielzeug wäre auch eine gute Idee.
Badewasserfarbe oder Malseife...
Lena findet derzeit dieses Holz Gemüse zum auseinander schneiden ganz toll
wachsmaler





Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Ja stimmt das Schneideobst wird hier auch geliebt.  :D

LG
Susann




schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Ich erinnere mich, dass unsere Kleine mit anderthalb das Suchen noch bedeutend spannender fand als die gefundenen Geschenke an sich :) Heißt, wir haben drei Milka-Schokohasen etwa zwanzigmal versteckt und dann letztendlich selbst gegessen.

Geschenkideen:
Schleichtiere
Rückzieh-Autos (also die, die dann kurz selbst fahren)
Flummis oder nen kleinen Ball
kleine Zaubermaltafel
ein Holztier zum Hinterherziehen
Pixie-Bücher



Pünktchen

  • Gast
Ich würde was für draußen besorgen. Sandspielsachen, oder Wasserspielsachen, Ball...

Sweety

  • Gast
Ich glaube, hier gibt's für beide Etch-a-sketch-Tafeln zu Ostern ;D

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Badespielzeug finde ich auch toll. Meine haben von je her auch dieses T*inti-Zeugs geliebt. Mein Sohn hat sich mit 6 noch diese Badetablettenkrake davon gekauft, obwohl ich das hochgradig unnötig fand *gg*

Aber Straßenkreide ist etwas mit dem man unmittelbar was anfangen kann und nicht erst in die Badewanne steigen muss, deswegen denke ich, wäre das auf jeden Fall besser. Und, die gibt es auch in Eiform, d. h. die sind gut zu greifen, auch für kleine Hände.

mausebause

  • Gast
Ich glaube, hier gibt's für beide Etch-a-sketch-Tafeln zu Ostern ;D

Was ist das?!  :o

Also Straßenkreide geht immer...meine Kinder konnten da auch mit 2 Jahren schon was mit anfangen - gekritzelt zwar aber klar kann man damit malen!  ???

Und Bücher gehen auch immer  ;D




Sweety

  • Gast
Wie ich seit heute dank der liebenswerten Mithilfe eines sehr netten Zeitgenossen weiß, ist DAS der Name für ein Kinderspielzeug, das ich schon lange toll finde. Kennst du auch: das sind diese Zaubermaltafeln, aber ohne Stift, sondern mit so zwei Drehknöpfen. Einer für hoch und runter und einer für links und rechts.

Gib's mal bei amazon ein. Ich find die Dinger super. Meine Kinder werden sie bald langweilig finden und dann kann ich damit spielen, solange ich will 8) ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung