Autor Thema: neun Monate altes Baby benötigt Stammzellen / Knochenmarkspende  (Gelesen 5907 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Aufruf

Zitat
Lüdinghausen -

Gerade noch war die Welt nach der Geburt der kleinen Tochter Mathilda für die Familie Schön in bester Ordnung. Dann kam die Hiobsbotschaft: Das neun Monate alte Baby braucht dringend einen Stammzellenspender, da es unter einer tödlichen Erbkrankheit leidet. Ohne einen Stammzellenspender sind die Lebenserwartungen gleich Null.

Wir standen unter Schock“, umschreibt Christin Schön ihre Gefühlslage, nachdem sie und ihr Mann Alexander die schreckliche Nachricht bekommen hatten. Gerade noch war die Welt nach der Geburt der kleinen Tochter Mathilda in bester Ordnung. Dann kam die Hiobsbotschaft: Das neun Monate alte Baby braucht dringend einen Stammzellenspender, da es unter einer tödlichen Erbkrankheit leidet. Ohne einen Spender sind die Lebenserwartungen gleich Null.

„Man kann sich nicht vorstellen, dass einem so etwas passieren kann“, erinnert sich Christin Schön an die unbeschwerte Zeit vor der Hiobsbotschaft. Umso heftiger ist der Schock, den die Information über die Krankheit des Kindes auslöst. Und dabei hatte die Familie eigentlich noch Glück, denn die Krankheit, die zunächst harmlos mit nächtlichen Atemaussetzern begann, ist schwer zu diagnostizieren. Kein Wunder, schließlich erkrankt auch nur eins von 150 000 Kindern an Mukopolysaccaridose, einer schweren Stoffwechselerkrankung. Sie wurde letztlich in Münster erkannt. In Dr. Thorsten Marquardt fand das Ehepaar einen Spezialisten für solche Stoffwechselerkrankungen. Er hatte auch sogleich eine Therapiemöglichkeit parat: Nur eine Stammzellenspende kann das Leben von Mathilda retten.

Nachdem sich Christin und Alexander Schön vom ersten Schock erholt hatten („Es hat einige Zeit gedauert, bis man darüber überhaupt sprechen kann“, so Christin Schön), gingen sie in die Offensive, um Knochenmarkspender zu finden. Da die Eltern als Spender ausscheiden, wollen sie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei eine Typisierung organisieren und wandten sich daher an die Öffentlichkeit. „Es ist auch gut so, dass wir jetzt alle Hände voll zu tun haben“, hat die Mutter, die sich als Erzieherin am Kindergarten St. Ludger in Elternzeit befindet, Angst davor, ins Grübeln zu geraten.

Mittlerweile laufen die Vorbereitungen für die Typisierung auf Hochtouren. Am 4. August (Samstag) soll diese Aktion in der Aula des Gymnasiums Canisianum von 10 bis 18 Uhr stattfinden. Die Schirmherrschaft hat Landrat Konrad Püning bereits übernommen. Christin und Alexander Schön sind froh und glücklich, dass sie einen großen Freundeskreis haben, der sie bei der Typisierungsaktion unterstützt. Rund 140 Helfer haben bereits ihre Unterstützung zugesichert und übernehmen die Betreuung der potenziellen Spender. Mit an der Seite ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS), bei der es sich um eine gemeinnützige Gesellschaft handelt.

„Jeder zählt“, versichert Bettina Steinbauer von der DKMS, denn bisher war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellenspender für Mathilda erfolglos. Je mehr Menschen sich jetzt typisieren und die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen, desto besser werden die Chancen für die kleine Mathilda. Mitmachen kann bei der Aktion grundsätzlich jeder im Alter zwischen 17 und 55 Jahren. Dem Spender werden nach der Registrierung fünf Milliliter Blut abgenommen. Spender, die sich in anderen Dateien haben eintragen lassen – beispielsweise in die Datei der Stephan-Morsch-Stiftung – müssen sich nicht erneut typisieren lassen. Die Daten werden abgeglichen.

Weitere Informationen unter www.dkms.de

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11259
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:neun Monate altes Baby benötigt Stammzellen / Knochenmarkspende
« Antwort #1 am: 23. Juli 2012, 06:51:14 »
Wie schrecklich...  :'( Ich bin ja bei der DKMS registriert (seit ich Franziska habe) und ich hoffe und wünsche der kleinen Mathilda und den Eltern sehr, dass sie einen geeigneten Spender finden.
Ohne


Paula

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2612
Antw:neun Monate altes Baby benötigt Stammzellen / Knochenmarkspende
« Antwort #2 am: 31. Juli 2012, 20:53:26 »
Auch ich drücke der kleinen Mathilda die Daumen, das sich sehr schnell jemand findet.
Ich darf mich leider nicht registrieren lassen. :-\

Sweety

  • Gast
Antw:neun Monate altes Baby benötigt Stammzellen / Knochenmarkspende
« Antwort #3 am: 31. Juli 2012, 21:04:12 »
Oh weh, bin zwar registriert, aber seit drei Jahren nicht "einsatzfähig", da Schwangerschaft-Stillen-Schwangerschaft und jetzt wieder Stillerei.

Aber ich drücke die Daumen :-[

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung