Autor Thema: Nächster Autokindersitz obwohl Gewicht (15 kg) noch nicht erreicht?  (Gelesen 6424 mal)

dochschwanger

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 914
Hallo,

meine Liana ist 4 Jahre und 3 Monate alt. Wir würden gerne auf den nächsten Kindersitz im Auto umsteigen. Ausschlaggebend war eigentlich die Überlegung, ob wir noch ein drittes Kind möchten und wie wir dieses dann im Auto unterbekommen könnten.

Aber auch unabhängig davon möchten wir nun gerne wechseln, da das Anschnallen einfach viel einfacher wäre. Liana wäre natürlich auch absolut begeistert, da sie mehr Bewegungsmöglichkeiten hätte.

Wir haben das daher mal getestet. Der Gurt geht schön über die Schulter und nicht über den Hals. Das passt also.

Allerdings hat sie noch keine 15 kg. Unser Fliegengewicht wiegt gerade mal 13 kg. Wenn sie so weiter macht wie bisher, wird es auch noch ewig dauern, bis sie die 15 kg erreicht.

Was meint ihr, können wir trotzdem auf den nächsten Kindersitzt wechseln? ???

Lg,
Anja






<



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)

Aber auch unabhängig davon möchten wir nun gerne wechseln, da das Anschnallen einfach viel einfacher wäre. Liana wäre natürlich auch absolut begeistert, da sie mehr Bewegungsmöglichkeiten hätte.


Wenn das die einzigen Gründe sind, würde ich nicht wechseln. Da noch kein drittes Kind da ist, noch nicht mal wirklich geplant etc. finde ich das auch absolut unnötig, weil bis das Kind da ist ja auch nochmal Zeit ins Land geht. Gerade der Punkt mehr Bewegungsmöglichkeit wäre für mich eher ein Argument GEGEN den nächsten Sitz  :P. Ständig sag ich Quinn, er soll sich anständig hinsetzen *blablablablabla*
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Wir haben ein ähnliches Problem. Allerdings ist unsere Maus erst 2 knapp 3 Jahre und das Problem ist bei uns, dass sie mit dem Kopf schon ganz oben ist, also bald rüber ragen würde und dann soll man ja den nächstgrößeren Sitz nehmen. Aber sie hat auch noch keine 15 Kilo.

In Eurem Fall tendiere ich auch eher zu nein.

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4626
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Ich würde auch noch nicht wechseln. Dir sollte klar sein das bei dem Gewicht der Gurt sich bei einem Unfall nicht so straff zieht wie bei 15kg und mehr.

Wir haben auch erst später geweschselt, Finn hätte zwar gerne früher den größeren Sitz gehabt aber er musste sich halt gedulden. Mir ist die Sicherheit vorgegangen, dafür nehme ich unbequemes Anschnallen gerne in Kauf. Da wir aber Schiebetüren haben ist das eh immer problemlos.

dochschwanger

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 914
Danke für die Antworten! Ich hab mir das irgendwie schon so gedacht. :P

Gibt es irgendwelche Seiten, auf denen ich nachlesen kann, dass das Gewicht sehr wohl ausschlaggebend ist, und nicht nur die Größe?

Mein Problem ist: da wir das mit den Kindersitzen austesten wollten (wegen evtl. 3 Kind), haben wir Liana mal in so einen Kindersitz reingesetzt. Ich hab nun also daheim ein begeistertes Kind und vor allem auch einen begeisterten Papa. Den Papa müsste ich also vor allem überzeugen.  ;)







<



Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Huhu.

Also Gewicht und Größe sind beides ausschlaggebend. Wir hatten das umgekehrte Problem. Unser Zwerg wurde gerade 3, wiegt aber schon 18 kg bei 112 cm. Also haben wir schon kurz vor dem 3. Geburtstag in den nächsten Sitz wechseln müssen. 5-Punkt-Gurte sind nur bis max. 18 kg zugelassen, danach ist die Sicherheit nicht mehr gegeben. Und der Kopf guckte auch fast drüber. Habe dann lange mit dem KiA gesprochen. Und der hat mich dann überzeugt, dass das Alter irrelevant ist und nur die Faktoren Gewicht (max. und eben auch minimal!) sowie die Größe zu berücksichtigen sind.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40858
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
@Didi81
Der Kopf darf die Sitzkante überragen, daher ist es noch kein Grund zu wechseln. Ich glaube bis "Ohrenoberkante" ist es genehmigt und sicher! :)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Im Grunde sind die einzigen Gründe pro Wechseln bei euch die Begeisterung bei Papa und Kind und das leichtere Anschnallen. Das wäre für mich nicht ausschlaggebend.
15kg sollten sie schon haben und aus eigener Erfahrung bei einem scharfen Bremsen würde ich dir eher empfehlen noch länger zu warten (so bis 17kg), wenn es von der Größe her geht.

Ich hatte meine Tochter mal mit 15kg im Sitz des grossen Bruders und bei einer Vollbremsung ist sie mir ganz schön weit nach vorne, bevor der Gurt mal eingerastet ist...Sie war am Ende 17kg schwer beim WEchsel (und 4 Jahre)....Ich hätte sie prinzipiell nocht drin gelassen, aber der andere Sitz war kaputt und einen neuen kaufen dann doch nicht mehr lohnenswert....
Davon abgesehen, dass ihr vor 15kg (also 2 kkg davor finde ich nicht wenig) noch gar nicht wechseln dürft, wäre es  also acuh ein Sicherheitsrisiko....


Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 18:04:58 von Flips »

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Meine Tochter war knapp 5,5 Jahre alt, als sie dieses Jahr Ostern in den Sitz ab 15kg gewechselt ist. Aktuell hat sie ca. 16 kg. Mein Sohn hat mit über 4 Jahren ca. 14kg, wird also noch ne Weile im 5-Punkt-Gurt bleiben.

Die Sicherheit Eurer Tochter im Falle eines Unfalls sollte es Deinem Mann trotz großer Begeisterung für den nächstgrößeren Sitz wert sein, noch so lange zu warten, bis sie das nötige Gewicht erreicht hat!!!
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
@Didi81
Der Kopf darf die Sitzkante überragen, daher ist es noch kein Grund zu wechseln. Ich glaube bis "Ohrenoberkante" ist es genehmigt und sicher! :)

Jetzt echt? Ich meine ich hatte immer was gelesen von "der Kopf darf nicht über stehen". Und sie ist jetzt genau an der Kante. Hatte zwar wieder vor mich im Fachgeschäft beraten zu lassen, aber wenn es so ist wie Du schreibst, dann muss ich das ja jetzt nicht noch vor der Geburt in Angriff nehmen.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Bei der Babyschale darf der Kopf nur ein kleines bisschen rüberschauen, aber beim Sitz von 9-18kg darf er tatsächlich bis Oberkante Ohren rausschauen!
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
@ sanne: Danke. Dann werde ich wohl noch ein bisschen warten. Obwohl schaden kann es ja nicht, wenn man den Sitz dann schon da hat oder?!

Idamarie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
Da wir hier das gleich Problem haben (erschwerend kommt hinzu, dass Nr. 2 in den Sitz von Nr.1 wechseln muss), habe ich vor einiger Zeit mit nem "Kindersitzexperten" vom ADAC telefoniert (für Mitglieder ist die Beratung kostenlos). Der hat mir gesagt, dass das Gewcht entscheidend ist, solange die "obere Ohrkante" nicht oben drüber geht.
Für uns heißt das, dass wir tatsächlich noch einen Sitz 9-18 Kilo kaufen werden...
Gruß
Idamarie

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
@ sanne: Danke. Dann werde ich wohl noch ein bisschen warten. Obwohl schaden kann es ja nicht, wenn man den Sitz dann schon da hat oder?!
Ja, das mit den Ohren stimmt...
den Sitz da haben schadet nix - aber man hat ihn ja im Fall dass er notwendig wird auch schnell gekauft....
wir mussten beim Grossen leider auhc schon früh wechseln - mit schlechten Gewissen da uns im Fahrsicherheitstraining gesagt wurde, dass die Muskulatur im Brustbereich erst ab ca. 4 stabil genug für den 3 Punkt Gurt ist....also lieber so lange wie möglich über den 5 Punkt Gurt sichern.... Klar, am Ende sind Grösser und Gewicht ausschlaggebend...aber bis Ohrenhöhe würde ich definitiv warten...


Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5516
  • Ehrlichkeitsfanatiker
hmm, wie wäre es mit dem Kiddy Guardian?

Also die mit dem Fangkörper? Die darf man ja bis 18kg benutzen und danach kann man ihn ohne das Dingen noch bis zum Kindersitzende nutzen?

btw haben wir einen 5-punkt-Gurt-Sitz, der bis 25kg geht. Aber an dem stören mich andere Sachen
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
@ Idamarie @ lotte81: Danke. Also ich mag auch lieber noch so lang wie möglich den 5 Punktgurt nehmen, mag aber eben auch darauf achten, dass er noch sicher genug ist. Das mit der Oberkante Ohren wusste ich jetzt allerdings nicht. Vielleicht kaufen wir dennoch schon den nächsten, einfach weil er gerade reduziert ist; denn entschieden haben wir uns schon für einen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
@didi: Für euch wäre dann aber ja wirklich ein Kiddie oder anderer Kombisitz eine Alternative?! Also einer, der bis 36kg benutzt werden darf, aber eben auch einen Fangkörper oder 5 Punkt Gurt hat.... Sind dann bei niedrigem GEwicht bestimmt sinnvoller als ein reiner 3 Punkt Gurt Sitz
Mein Sohn war damals mit 3 ja gross UND schwer...


Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
@ lotte: Meinste wirklich? Also ich wollte jetzt eigentlich den Römer Kidfix haben. Natürlich dann nicht für jetzt aber als Nachfolger. Wir haben jetzt einen Römer King von 9-15 Kilo. Müsste morgen mal genau nachmessen und wiegen wie groß/schwer sie genau ist. Aber wenn wir sowieso noch Zeit haben wegen der Größe, dann ja auch wegen des Gewichtes. Also 13/14 Kilo hat sie definitiv.

Den Kiddie hatten wir damals schon ausprobiert als es darum ging den Sitz der Gr. I zu kaufen und der hat uns nicht so zugesagt, wir kamen nicht wirklich zurecht damit und Mausi hat total gequetscht darin gesessen und nur Theater gemacht.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40858
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Ich würde den Sitz nicht schon vorher anschaffen - außer man ist wirklich konsequent :P
Denn: Ist der Sitz da und wurde einmal getestet, das Kind merkt wieviel "Freiheit" es in diesem Sitz hat, dann geht das Geplärre bei jeder Autofahrt bzw. beim Einsteigen los. Und als Eltern verfällt man dann auch schnell in das "ist ja viel bequemer / schneller / flexibler (Umbau z.B. ins Oma Fahrzeug)"-Muster und dann wird doch (weit) vor der Empfehlung gewechselt.

Habe ich schon desöfteren im direkten Umfeld beobachtet.


edit:
Wir haben u.a. auch einen Römer King und die Große fährt noch sicher drin. Sie darf Gewichtsmäßig noch rein und bzgl. Oberkante/Ohren hat sie noch einen guten Zentimeter Platz.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2012, 22:30:12 von Christiane »


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22535
@Didi81
Der Kopf darf die Sitzkante überragen, daher ist es noch kein Grund zu wechseln. Ich glaube bis "Ohrenoberkante" ist es genehmigt und sicher! :)

genau.
Dummerweise wer genau DAS bei Laura der Fall, noch bevor sie 15kg hatte...Also mussten wir trotzdem wechseln.
Es fehlte aber nur noch ein halbes Kilo oder so
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Ina84

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5343
  • Einfach nur glücklich...
@Didi81
Der Kopf darf die Sitzkante überragen, daher ist es noch kein Grund zu wechseln. Ich glaube bis "Ohrenoberkante" ist es genehmigt und sicher! :)

Das ist schon mal gut zu wissen, wir haben nämlich auch noch lange keine 15 Kilo.





TallyHo

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 760
Ich frage mich immer wieder, wieso "alle" das Anschnallen mit 3PunktGurt einfacher finden als mit 5PunktGurt. Ich finds genau anders rum...bei dem einen Sitz kann ich bequem stehen bleiben, beim anderen muss ich mich quasi quer übers Kind schmeissen, um ans Gurtschloss zu kommen :P.

Hier wurde mit 17 kg gewechselt - "kurz" bevor sie eh zu schwer war...da die kleine Schwester den Sitz brauchte. Aber vor 15 kg hätte ich im Leben NIE gewechselt. Dann eher geschaut, einen grösseren Sitz zu finden (die sind ja alle unterschiedlich gross oder eben so einen gruppenübergreifenden Sitz).



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3491
Mamba, welcher Sitz ist das denn (der bis 25 kg)?


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Ich würde den Sitz nicht schon vorher anschaffen - außer man ist wirklich konsequent :P

Zum einen das, zum anderen läuft ja auch die Garantie, wenn man jetzt schon holt und dann erst in einem halben, dreiviertel Jahr oder gar erst ein Jahr später benutzt...  :-\

Und Didi, der King geht bis 18kg.  ;) Also alle der Gr.1  :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung