Autor Thema: Musik  (Gelesen 2409 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 42981
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Musik
« am: 15. April 2018, 14:13:30 »
Bedingt durch die diesjährige ECHO Veranstaltung ist Musik ja mal wieder in aller Munde ...

Kontrolliert ihr was eure Kinder für Musik hören?
Schaut ihr euch die Texte genauer an?
Untersagt ihr gewisse Bands, Musiker oder Lieder?

Würde mich über einen Austausch echt freuen.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12437
Antw:Musik
« Antwort #1 am: 15. April 2018, 14:34:00 »
Kontrollieren nicht, aber mithören ... Und verbieten tu ich es nicht, aber wir reden darüber, wenn er mir was vorspielt, was ich bedenklich finde. Bisher war unsere Meinung da meist gleich.




chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8434
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Musik
« Antwort #2 am: 15. April 2018, 15:06:19 »
Sie hört, was gerade so in ist.....aber auch Schlager, Sarah Connor, Sasha, Andreas Gabalier....also alles harmlos ;D. Wenn es aber andere Sachen wären, würden wir drüber reden
« Letzte Änderung: 17. April 2018, 08:26:07 von chipgirl »

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11682
Antw:Musik
« Antwort #3 am: 15. April 2018, 15:34:19 »
Bisher gab es für mich noch keinen Anlass zur Besorgnis. Meine Große hört die übliche Mainstream-Musik.

Würde sie Musik hören, die ich bedenklich finde, würden wir darüber sprechen. Verbieten würde ich aber nichts, ich glaube, das bringt nicht viel.
She *7/2006
He   *7/2014

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14594
Antw:Musik
« Antwort #4 am: 15. April 2018, 18:27:50 »
dort wo ich lebe hat rechtsextreme oder gewaltverherrlichende musik wie das Beispiel vom Echo keinen Platz- und sollte eines meiner Kinder auf die Idee kommen sowas hören zu wollen werde ich das auch sehr klar kommunizieren. Ich bin mir aber sehr sicher, dass das hier nicht zum tragen kommen wird, einfach aus der vorgelebten haltung und dem philantropischen Background in dem zumindest schon die große lebt.

es gibt jedoch auch den graubereich, bands, die durch missverständnisse in die rechte ecke gedrängt werden (janny, ich rede nicht von freiwild, mit denen habe ich mich noch nie auseinandergesetzt, kann dazu nichts sagen  ;D ) -zb durch militaristische Kleidung, die aber sehr kritische und teils pazifistische texte hat... also ich schau dann schon hinter die schlagzeile...
aber störkraft (gibt es die noch? die gabs zu meiner jugendzeit) und co haben hier def. keinen platz und keinen zutritt.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #5 am: 15. April 2018, 18:44:02 »
Meph   :*   ich bin ja Kummer gewohnt . Seit meinem 15 Lebensjahr Onkelz Fan und nun eben Frei.Wild . Die Bands haben gewechselt , die Meinung anderer Leute über diese Band leider nicht . Finde ich aber gut wenn jemand sagt : Kenne ich nicht , kann ich nichts zu sagen !

Gestern wieder erlebt das es doch meistens anders herum ist . Männe und ich waren zum Konzert - meine Mutter bei ihrer Schwiegerfamilie zu Besuch . " Wo isn Janina " Antwort : " Hamburg Frei.Wild Konzert "
Erste Reaktion " Bei den rechten ???" *kotz* und das von einem der noch niemals nicht auch nur einmal minimal mit der Band beschäftigt hat ..... Naja sei es drum . Die Jahre haben mich da echt stumpf gemacht . Lass die Leute halt glauben was sie wollen


Nun zum eigentlichen Thema . Ich habe nie Musik , bestimmte Songtexte , Bands verboten . Und auch über die Sachen die Len hört , schütteln die meisten den Kopf . <- geht dann eher so in die Rap Schiene , allerdings nicht die Kollegen vom Echo . Ich sehe es so wie es ist , Musik ist Kunst und es gibt nun mal die Kunstfreiheit . Punkt . Und mal ehrlich , alles verbotene , schockierende , rebellische macht doch erst den Anreiz ...... ich weiss noch wie die Ärzte ab 18 meine Familie ( meine Eltern nicht die waren sehr tolerant ) geschockt hat und ich war da auch noch nicht volljährig . Selbst meine Oma war von dem Fanta 4 Album geschockt , welches sie mir zu meinem 14 Geburtstag schenkte . sie hatte ja vorher nicht gehört , was sie mir da schenkt *hahaha*

Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1980
Antw:Musik
« Antwort #6 am: 15. April 2018, 19:07:10 »
Klar höre ich bei der großen mit. Sie ist nämlich wie ihre Mutter, Kelly Family Fan ;D. Ansonsten Marc Forster und die anderen Deutschen Sänger und Bands in diesem Genre.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #7 am: 15. April 2018, 19:10:28 »
Achso zusammen hören tun Len und ich auch - K.I.Z , Trailerpark ( um mal nur die " bösen " zu nennen ) liebe ich auch sehr .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11682
Antw:Musik
« Antwort #8 am: 15. April 2018, 19:43:01 »
Was den speziellen Aufreger des ECHO betrifft bin ich inhaltlich komplett bei Campino. Provokation ja, aber für mich ist die Grenze da überschritten, Wo andere verletzt und verhöhnt werden. Ganz konkret geht die Textzeile mit dem Auschwitz-Vergleich für mich gar nicht. Sollten meine Kinder solche Texte hören, würde ich das definitiv thematisieren und hinterfragen.

Musik von den Onkelz oder Frei.Wild war nie meins, aber wirklich beschäftigt habe ich mich damit bisher aber auch nicht. Ich kann mir da kein wirkliches Urteil erlauben, gebe aber zu, dass die öffentliche Meinung da schon auch eine Auswirkung auf mich hat, auch wenn ich mich um Neutralität bemühe.
She *7/2006
He   *7/2014

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #9 am: 15. April 2018, 19:58:22 »
Extremismus ist halt kacke - aber in BEIDE Richtungen .

Beim Echo hat mich nur geärgert , das Frei.Wild damals AUSGELADEN wurden , nachdem man sie eingeladen hat. Und bei den beiden Rap Kollegahs ;) ne kleine Prüfung und dann : Hach ja , lassen wa se mal ......... In meinen Augen wird da mit zweierlei Maß gemessen ........ Vielleicht weil man von denen einen ja schon immer böses gehört hat und bei den anderes es das erste " Vergehen " war ? Ich weiss es nicht .......
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12437
Antw:Musik
« Antwort #10 am: 15. April 2018, 20:18:20 »
Mein Großer berichtete eine Zeit lang immer mal wieder von Katja Krasevic, das habe ich mir mal angeschaut und dann mit ihm darüber geredet. Ich habe ein großes Problem mit dem da transportierten Rollen- und vor allem Frauenbild. Ich möchte nicht, dass mein Sohn denkt, dass Frauen sich so benehmen... das thematisieren wir dann und er kann es für sich annehmen.  :thumbsup:



Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30147
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Musik
« Antwort #11 am: 15. April 2018, 20:43:02 »
Ich wüsste nicht, wie ich bei meiner 13jährigen Tochter Musik verbieten könnte.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14594
Antw:Musik
« Antwort #12 am: 15. April 2018, 21:13:33 »
musik verbieten sicherlich nicht, ich kann aber darauf bestehen, dass sie in meinem lebensumfeld nicht abgespielt wird. da geht es dann nämlich auch um MEINE persönlichkeitsrechte...
aber wie gesagt, das ist hier nur ein theoretisches konstrukt, ich glaube wirklich nicht, dass ich irgendwann mal vor diesem problem stehe....


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3256
Antw:Musik
« Antwort #13 am: 15. April 2018, 21:20:51 »
Genau mein Thema...
Ich stehe vor einem doofen Problem. Mein 7 jähriger meint er steht auf Punk und wünscht sich eine CD. Mir prinzipiell egal, aber ich habe gaaaar keine Ahnung davon. Das was ich so gefunden habe finde ich ziemlich politisch (Green day?) und nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll.
Ich weiß, dass es ihm nicht um Inhalte und Texte geht, da er kein Englisch kann, versteht er ja eh noch nichts, aber ich will auch nicht, dass er irgendein radikales Zeug hört, nur weil ihm das Tempo und die Wildheit gefallen.

Hm. Versteht das irgendwer?

Und zum Ausgangsthema,
Verbieten ist ganz klar ohnehin schwer, vermutlich auch contraproduktiv, aber über Themen und Inhalte zu sprechen, ggf Texte übersetzen ist sicher sinnvoll.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #14 am: 15. April 2018, 21:31:01 »
Kauf ihm wizo........ 😂 😂
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1513
  • erziehung-online
Antw:Musik
« Antwort #15 am: 16. April 2018, 10:50:04 »
... meiner hört rammstein, deichkind, goldplay peter fox, acdc, welle erdball usw. und der weihnachtssong von sido ist hier der hit  ;D ;D ;D

naja und bei englischen texten, hust, da wissen viele erwachsene nicht was sie da mitträllern ...

ganz ehrlich ... gewisse dinge müssen nicht sein, aber wenn dann hilft auch reden vielleicht ...

mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1513
  • erziehung-online
Antw:Musik
« Antwort #16 am: 16. April 2018, 10:52:28 »
... und naja, sehr oft hört er aber dann auch klassik musik zum einschlafen.

und mal so ehrlich unter uns ... viele konsumieren doch nur und machen sich überhaupt gar keinen kopf um die texte ... oder sie verstehen sie nicht ... interpretieren sie falsch ...

schaltet mal das radio an, was da an zeug kommt manchmal ... manche englische texte, da pack ich mich an den kopf.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11312
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Musik
« Antwort #17 am: 16. April 2018, 11:06:01 »
Meine Tochter hört auch nur Mainstream Musik. Momentan steht sie auf Wincent Weiß, der läuft rauf und runter. Ich glaube übrigens, dass mein Kind / meine Kinder noch gar nicht verstehen was sie singen, selbst bei deutschen Liedern. Alles hören dürften sie (noch) nicht, aber ich kann mir momentan auch nicht vorstellen, dass wir da mal Probleme haben werden.
Ohne

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14549
Antw:Musik
« Antwort #18 am: 16. April 2018, 13:58:40 »
Meine Tochter hat eine sehr eigenen Musikgeschmack .. Von Helene Fischer .. über Marc Foster bis hin zu Rammstein.

Bis vor kurzem hat sie noch die Soundtracks von Bibi und Tina gehört  :P

Kontrollieren was sie hört .. ehrlich? Ich kenne manche Bands gar nicht.
Wenn sie die z.B. über YouTube hören würde und ich würde das nicht mitbekommen, wie soll ich da die Texte kennen?
Man kauft ja nicht mehr wie früher CD´s.

Ansonsten darf sie hören was sie möchte. Wir waren auf dem Foster Konzert - obwohl ich den überhaupt nicht mag. Sie war bei Helene .. und wir werden wahrscheinlich auch in Berlin jetzt gehen. Und wenn wir mal in den Genuss von Karten kommen, würde ich auch mit ihr zu Rammstein gehen (dahin sogar gerne  ;D).

Bei der *Deine Freunde* - Kinder HipHop-Band haben unsere verwöhnten Mädels letztes Jahr trotz Regen im Front of Stage Kinderbereich den Weg in die erste Reihe gefunden und dort so abgefeiert. Ja .. MEINE Gene ;)

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3238
Antw:Musik
« Antwort #19 am: 16. April 2018, 15:14:43 »
Sehr schwieriges Thema.
Ich kann mich noch an den Thread damals erinnern, bei dem es um einen Lehrer ging, der in einer Death Metal Band spielt.

Was ist künstlerische Freiheit? Was ist nicht zu tolerieren?

Fest steht für mich:

- ich möchte - ähnlich wohl wie Meph - gewisse Musik hier in meinem zuhause nicht hören
- ich möchte meinen Kindern nichts pauschal verbieten, von dem ich vielleicht einfach zu wenig Ahnung habe oder nur nicht weiß, warum sie es gut finden.

Sicherlich würden wir versuchen, sowas im Gespräch zu klären.

Tja, und ich höre nur über jeden Zweifel erhabene Texte? Hätte ich auch gesagt. Aber wisst Ihr was? Auf meiner Playlist, die ich manchmal wenn ich mit Musik laufe höre ist seit Ewigkeiten z.B. "Feuer" von Marteria. Sicher im Vergleich harmlos und auch anders gemeint aber der reine Text, insbesondere der ersten paar Zeilen, ist zumindest für mein Verständnis grenzwertig.

Aber ich kann da halt super zu laufen.
Und nun? Nicht mehr hören?


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12437
Antw:Musik
« Antwort #20 am: 16. April 2018, 19:24:22 »
Sind eure Kinder noch nie mit anderer Musik in Kontakt gekommen? Kein 187 Straßenbande oder Vergleichbares?



Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #21 am: 16. April 2018, 19:24:43 »
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:Musik
« Antwort #22 am: 16. April 2018, 19:25:18 »
Sind eure Kinder noch nie mit anderer Musik in Kontakt gekommen? Kein 187 Straßenbande oder Vergleichbares?
Die haben wir letztes Jahr live gesehen.......... 😂 😂 😂 Die sind nicht dolle.....
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6951
  • Pärchenmama :-)
Antw:Musik
« Antwort #23 am: 16. April 2018, 19:34:28 »
Mein Kind hört Mainstream Zeug und darf mit Spotify auch alles hören was sie möchte.
Sollten da Tendenzen auftreten die uns nicht gefallen würden wir mit ihr darüber sprechen aber verbieten ist glaube ich unmöglich.  :-\

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 54967
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Musik
« Antwort #24 am: 16. April 2018, 20:49:42 »
Na sicher ist mein Sohn mit denen in Kontakt gekommen, Honigblüte.  ;)
Hier darf aber tatsächlich gehört werden, was gefällt. Mein Sohn hörte auch mit 12/13 Sido. Ich wüsste nun auch nicht so richtig wie man das komplett verbieten könnte. Dass so manche Texte für mein Mutti-Ohr bescheiden sind, das weiß er. Wir reden da halt drüber. Und seine Musik hier unten hören darf er eh nicht, für Dinge die elternschädigend sind, haben Kinder ja schließlich ein eigenes Zimmer.  ;) Der Jüngste hört so was (noch?) nicht.

Ich glaube allerdings eh nicht, dass Menschen nur alleine durch eine Musikrichtung zb gewalttätig werden oder Frauen verachten. Ist wie mit Ballerspielen. Ich persönlich verstehe zwar nicht, was daran toll sein soll, aber ein Kind was in einer total normalen Familie/Umgebung aufwächst, wird sicher nicht durch "falsche" Musik abdriften. Da gehört sicher mehr dazu. Meine Meinung.
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 20:53:25 von ~Netti~ »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz