Autor Thema: jemand Erfahrungen mit dem Britax/Römer First Class plus oder dem Wavo G0/1 ?  (Gelesen 9663 mal)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3359
Hallo,
weil mein Sohn Eliah ein bisschen früher als geplant zur Welt kam, haben wir damals ziemlich unüberlegt eine Babyschale gekauft, sprich mein Mann ist in den Laden gegangen und hat den erstbesten Babysafe mit gutem Testurteil gekauft. Jetzt ist er fast schon zu schmal obwohl Eliah erst 7 Monate alt ist.
Jetzt habe ich im Internet nach Kindersitzen gesucht, die auch für größere Kinder geeignet sind und trotzdem rückwärts eingaut werden können (Reboarder).
Dabei haben ich 2 Sitze gefunden, sie mir zusagen würden.

Den WAV*O G 0/1 Isofix und den Röm*er/Brita*x first cla*ss plus.
Der Wavo hat ganz gut abgeschnitten in den Tests, man braucht aber einen extra Bügel zum einbauen, das finde ich eher unpraktisch.

Und eben den Römer first class plus. Von dem gibts noch keinen Test, aber so gut wie alle Römersitze haben gut abgeschnitten, so dass ich mir darum keinen Kopf machen würde.

Leider hat der Babyladen um die Ecke die Sitze nicht (er hat außer Babyschalen gar keine Reboarder).
Darum stelle ich meine Fragen eben hier:

Kennt jemand den einen oder anderen Sitz? Fallen sie groß genug aus? Kann ein Kind wirklich bis 18 Kg darin sitzen, oder wird der auch früher zu klein sein, so wie unsere Babyschale? Wie ist es so mit dem Einbau mit dem Isofix? Wir haben einen 7-Sitzer, also wird es eher kein Platzproblem geben. Schwitzt euer Kind darin übermäßig?

Oder hat jemden mit einem anderen Reboarder gute Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße,
Schwalbe
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1384
Huhu,

wir haben den First Class Plus und ich finde ihn super. Isofix hat der nicht, aber den Einbau finde ich fast einfacher als den Einbau unserer Babyschale (die im übrigen auch schon recht früh zu eng war).

Zu den anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen, da Mirja ja auch noch klein ist, ich also nicht weiß, wie lange der passt und wir ihn auch noch nicht im sommer verwendet haben.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen


katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
jups wir haben auch den first class plus

gekauft haben wir ihn, weil paul mit 5 monaten im maxi cosi nur noch getobt hat... habe ihn dann bis 9,5 monate rückwärts transportiert und danach vorwärts....

ich hab ihn in diesem übermäßig heißen sommer benutzt... paul schwitzt darin deutlich weniger als im maxi cosi, allerdings wurde der sitz sehr heiß...

wollte daher nen hellen sommerbezug kaufen... habe (weil es keinen direkten von dem sitz gab) dann den sommerbezug vom maxi cosi priori genommen, der hat gepasst und damit war der sommer dann super...

wie lang er passt keine ahnung... bis 4 jahre oder 18 kilo kann ich mir nicht vorstellen irgendwie... wir werden ab 15 kilo dann umsteigen auf den nachfolger

ich bin rundum zufrieden... der rückwärtige einbau war supereinfach.... der sitz bleibt ja dann drinnen ^^

vorwärts lässt er sich auch stabil und sicher fixieren, kann in ne etwas flachere position gestellt werden, wenn zwergi schläft ....

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3359
Hallo katjuscha und suesse,
danke für die Antworten, ich werde mal noch abwarten, ob noch ne negative Meinung kommt und wenn nicht, dann werde ich den First class bestellen.
LG, Schwalbe
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Tinka&Mia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1548
Wir haben auch den First Class Plus und ich find ihn prima!
Der Einbau ist toal easy und er steht sehr gut und wackelt überhaupt nicht! Haben ihn sogar im Dreitürer drin, mit nen bisschen Übung geht das alles!

Mia ist ja noch klein also kann ich nix dazu sagen wie lang er passt.
Sie wird definitiv bis 13 Kilo darin rückwärts fahren!

Das einzig negative was mir aufgefallen ist, wird aber wohl bei allen Reboardern so sein, das die kinder von nachfahrenden Fahrzeugen geblendet werden, da sie relativ hoch sitzen. aber wie gesagt das liegt wohl nicht am First Class selber!

Ach doch noch was: Das Köpfchen wackelt schon etwas hin und her wenn sie schläft, deswegen haben wir fürs schlafen jetzt ein nackenhörnchen gekauft was ich ihr einfach unter schiebe.

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
bis 13 kilo rückwärts fahren hatte ich auch vor bei paul, aber der hätte mir was gehustet...
er ist so leicht und schmal, dass er wenn er jetzt krank war sogar unter die 9 kilo rutscht... wer weiß also wann er die 13 erreicht hätte *lach*

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1384
@tinka: stimmt, das wegen dem Kopf hast du recht. So ein Nackenhörnchen wollte ich auch mal noch holen. Und mit dem Blenden auch  :-\ Unsere Heckscheibe ist zum Glück etwas verdunkelt, von daher gehts, aber Mirja hat auch shcon gemeckert.

Mirja soll auch solange wie möglich rückwärts fahren, sprich solange sie nicht meckert  ;)
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19026
Grad beim googeln auf den alten thread gestoßen. Hat denn zwischenzeitlich jemand den Römer gehabt und kann etwas zu sagen?



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3359
Hi Lotte,
Ich hatte mich damals für den wavo entschieden, aber der braucht furchtbar viel Platz in alle Richtungen.
Bei meinem kleinen hatte ich dann einen reboarder von cybex. Mit dem war ich sehr zufrieden, aber ich glaube nicht, dass der bis 4 Jahre gepasst hätte. Er ist recht kurz.
Da Raphael mit knapp 2 auf einmal angefangen hat zu spucken, sobald er rückwärts fuhr, habe ich das aber nicht ausprobiert, sondern den Sitz verkauft und einen normalen Sitz eingebaut, da die dann doch schmaler sind (Golf Plus und Audi A3 sind halt nicht so riesig).
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19026
Danke Netti fürs verschieben.

@schwalbe: das Problem ist, dass alle neueren reboarder im Grunde Rausfallen, da der Sitz hinten in die Mitte muss , alternativ vorne Beifahrerseite. Da gibt es kein Isofix und es funktioniert nur das anschnallen übern Gurt.
Gut fände ich einen Sitz, der beides kann, da ich nicht glaube, dass ich das Kind bis 3 oder 4 Jahre rückwärts transportiere, aber eine Weile würde ich das rückwärts fahren schon noch nutzen wollen, wenn die schale nicht mehr passt.
Bei dem Römer sind allerdings die Kritiken sehr geteilt... Ist wird angemerkt, dass er als reboarder "wackelig" sei...



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5900
  • Ehrlichkeitsfanatiker
gibt es den Duologic noch?
Der konnte mit Iso-Fix, 2-Punkt und 3-Punktgurt befestigt werden. Hatte einen Standfuß und man konnte die Sitzschale rausnehmen und die hatte sogar eine Trolleyfunktion.

Ich habe ihn geliebt :)

Aber ich weiß nicht mehr genau, bis wieviel kg wir ihn genutzt haben... die Große ist damals umgezogen, als der Kleine kam... demnach war sie da 2,75 Jahre alt.
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19026
Standfuß geht in der Mitte hinten ja leider gar nicht  :-\ wegen des "Tunnels" ..da hätte der Fuß ja keinen halt
« Letzte Änderung: 03. Juni 2019, 11:13:38 von lotte81 »



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3359
Nee, in der Mitte geht kein Standfuß und vorne kein isofix.
Das ist doof.
Ich habe damals (vor 2,5 Jahren) ewig hin und her überlegt und gesucht, weil ich einen Sitz ohne isofix wollte (wegen dem Zweitwagen) und mich dann irgendwann dazu durchgerungen für jedes Auto einen eigenen Sitz zu nehmen. Es gab schlichtweg keinen guten reboarder ohne isofix  :-\ .
Ich wünsche dir aber mehr Erfolg! Vielleicht hat sich ja in den zwei Jahren was getan.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19026
Dann wäre am Ende reboarder raus ,wenn dem.so ist. Ich hab ja noch eine Weile ....bis gut 1 Jahr passt ja die Schale..aber hinten in der Mitte geht eben auch kein Isofix ... Zumindest unser derzeitiges Auto hat das schlicht nicht und das Baby muss wenn wir alle fahren in die Mitte. Alles andere gibt Platzprobleme...
Das Problem ist, dass es hier im Babyladen keinen einzigen reboarder ohne Isofix gibt. Probieren geht also auch nicht.
Ich denke, ich hol mir Mal einen Termin bei den zwerperten über kurz oder lang ...aber fürchte auch da wird es keine perfekte Lösung geben...



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13273
Wir hatten einen reboarder ohne Isofix, ich muss mal überlegen, wie der hieß... axkid minikid, glaube ich

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13273
Genau, bei den Zwergperten. Es gibt aber über Foren auch immer die Möglichkeit, sich solche Sitze bei Familien anzusehen, die näher dran wohnen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19026
Ist aber ja nur ein reiner reboarder? Die gibt es tatsächlich auch deutlich günstiger als Sitz ohne Isofix..400 Euro ist ja eine Hausnummer  :o
Ich hätte schon gerne einen zum Drehen bzw beidseitigem Einbau



 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung