Autor Thema: möchte mich beruflich umorientieren....sind evtl. selbst. immobilienmakler hier  (Gelesen 7170 mal)

Claudia78

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Unsere Familie ist nun komplett...wir lieben euch!
hallo ihr lieben

wie ja schon oben steht spieel ich mit dem gedanken mich beruflich umzuorientieren .

ich habe eine lehre als bauzeichnerin fachrichtung hochbau begonnen und natürlich auch abgeschlossen. habe dann auch 7 jahre in diesem wunderschönen beruf gearbeitet.  aber leider wurde mir aus arbeitsmangel dann von meinem chef gekündigt.. was zu dem zeitpunkt kein beinbruch war, da wir dann eh kurz drauf geheiratet haben und ich dann auch direkt mit unserem ersten kind schwanger wurde.

danach hab ich leider keine arbeit mehr als bauzeichnerin gefunde...ich denke ja bis heut noch das es eben daran liegt das ich mutter war/bin.
naja da hab ich mich dann kurzerhand entschlossen mein hobby zum beruf zu machen und habe mich also mit meinem eigenen kleinen homestudio als nageldesignerin selbstständig gemacht. lief auch gut und nun pausiere ich wegen unserem zweiten kind.
der beruf hat mir unheimlich viel spaß gemacht....jedoch merke ich, das ich doch wieder sehr gerne, zumindest etwas, in die richtung meines erlernten berufes gehen möchte.

nun meine frage....wie schaut das aus? was muß ich tun um mich immobilienmaklerin nennen zu dürfen?
also ausbildung?? wenn ja wie lange? oder langen evtl. seminare? etc..

freu mich über alle infos von euch!  :)
 


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
frag doch mal Jasmin :)


Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
frag doch mal Jasmin :)

Tut mir leid, da kann ich nicht helfen :) bei uns in Österreich gibt es dazu komplett andere Regelungen. Ich habe einige Kollegen kennengelernt die aus Deutschland kamen und hier wieder bei 0 anfangen mussten weil es komplett anders ist!

Ich arbeite seit 2 Jahren für eine Immobilienmaklerin und habe im letzten Jahr meine staatliche Prüfung zur Immobilientreuhänderin gemacht. Ich glaube aber, dass gibt es in Deutschland gar nicht, oder? :-\

Ich bin aber nicht als Maklerin tätig, da mir diese Seite des Berufs nicht so liegt ;) Ich bin eher für den gesamten Ablauf "dahinter" zuständig. Ich schreibe Mietverträge, berate Kunden (Käufer und auch Verkäufer) rechtlich, kümmere mich um Wohnungsrücknahmen und Kautionsauszahlungen und schmeiße das gesamte Back-Office ;)

Dazu kann ich gerne Fragen beantworten ;D
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Wonderwoman

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Ein Herzschlag verändert alles...
Also Pflicht ist auf jeden Fall der §34c der GewO -  der Maklerschein kostet je nachdem, was alles reinfällt glaube so Pi mal Daumen 1000 Euro. Dann halt die Gewerbeanmeldung, ich glaube eine Ausbildung brauchst du nicht.



Wonderwoman

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Ein Herzschlag verändert alles...
Gebühren für die Erlaubnis nach § 34 c GewO
1. Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte 220,00 €
2. Wohnräume, gewerbliche Räume 175,00 €
3. Darlehen 175,00 €
4. Erwerb von Anteilscheinen einer Kapitalanlagegesellschaft oder
Investmentaktiengesellschaft 110,00 €
5. Erwerb von ausländischen Investmentanteilen, die im Geltungsbereich
des Investmentgesetzes öffentlich vertrieben werden dürfen 110,00 €
6. Erwerb von sonstigen öffentlich angebotenen Vermögensanlagen,
die für die gemeinsame Rechnung der Anleger verwaltet werden 110,00 €
7. Erwerb von öffentlich angebotenen Anteilen an
einer Kapitalgesellschaft oder Kommanditgesellschaft
und von verbrieften Forderungen gegen eine Kapitalgesellschaft
oder Kommanditgesellschaft 110,00 €
8. Anlagenberatung im Sinne der Bereichsausnahme des
§ 2 Absatz 6 Satz 1 Nr. 8 des Kreditwesengesetzes 175,00 €
9. Vorbereitung/Durchführung von Bauvorhaben als Bauherr
in eigenem Namen für eigene/fremde Rechnung
unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern,
Mietern, Pächtern oder sonstigen Nutzungsberechtigten,
von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte 440,00 €
10. Wirtschaftliche Vorbereitung oder Durchführung von Bauvorhaben
als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung 440,00 €
11. bei zusätzlichem Verwaltungsaufwand sind folgende Gebühren
zu erheben: (je weiteren Wohnsitz in den letzten 5 Jahren) 50,00 €
12. Umbenennung einer Erlaubnis
nach § 34 c GewO (GmbH bleibt GmbH) 100,00 €
13. Grundgebühr 220,00 €
H i n w e i s:
Die Grundgebühr wird grundsätzlich fällig. Dazu kommen die jeweiligen Kosten für die
entsprechenden Erlaubnistatbestände.
Beispiel:
Grundgebühr 220,00 € zzgl. beantragtem Punkt 3 Darlehen 220,00 €
Gesamtsumme = 440,00 €



Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Ohne Ausbildung der Gewerbeschein  :o :o wow, na wundert es mich nicht, dass die deutschen Kollegen hier verzweifeln :P
Bei uns kann man nur mit staatlicher Prüfung UND Praxis den Gewerbeschein ziehen..
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung