Autor Thema: Messenger  (Gelesen 613 mal)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3227
Messenger
« am: 25. Oktober 2017, 20:33:06 »
Welchen Messenger habt ihr so?
Die Elternvertreter von der Klasse meines Sohnes (1. Klasse) wollen eine WhatsApp Gruppe. Ich habe mir jetzt WhatsApp runter geladen, aber da ich die App nicht an meine Kontakte ran lassen will (da sind viele Geschäftskontakte drauf!) ist es nur sehr eingeschränkt für mich nutzbar.
Ich habe threema, kostet einmalig 3-4 Euro, greift dafür aber keine Daten ab, zumindest steht es so in den Nutzungsbedingungen.

Prinzipiell meine ich ja, wir brauchen das gar nicht, ein E-Mail Verteiler würde auch reichen, aber einige Eltern meinen, dass man mit WhatsApp viel schneller kommunizieren kann, immer gleich weiß  was los ist...
Naja, wenn's so wichtig ist.

Wie seht ihr das? Eltern-WhatsApp-Gruppen, ist das notwendig? Ginge es auch mit mehr Datenschutz? Wäret ihr bereit für mehr Datenschutz eine neue App zu kaufen?
Andere Anregungen zu dem Thema?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 512
Antw:Messenger
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2017, 20:54:09 »
Ich bin sehr froh, dass wir in der Schule keine Whats App Gruppe haben. Ich möchte aber auch keine andere Gruppe, also über einen anderen Messenger. Mir reicht der Email Verteiler völlig aus. Diese Messenger Gruppen sind immer fürchterlich anstrengend  ;)




hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1117
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Messenger
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2017, 20:54:58 »
Das Problem mit Threema ist leider, dass es immer noch zuwenige nutzen.
Mein Mann und ich haben uns letztes Jahr bei Whatsapp abgemeldet. Alternativ dann Threema genutzt bzw. auch noch telegramm und die gute alte SMS.
Mittlerweile habe ich es wieder, weil ich anderen aus meiner Klasse es nicht zumuten wollte, nur wegen mir und der Projektarbeit einen anderen Messenger zu nutzen.
Ich halte mich aber nun von allen Klassen/Elterngruppen fern. Ich würde definitiv in keine Klassengruppe mehr rein wollen.
Ich hatte erst befürchtet, dass es nun eine WA-Gruppe von der Klasse meiner Tochter geben wird, aber dort wird nur noch "intra" genutzt. Das ist schulintern und man kann alle zuständigen Lehrer/Personal hierüber erreichen und auch die Klassenkameraden. Mitteilungen inkl. Hausaufgaben ebenso.

Achso....bzgl. wichtiger Mitteilungen, die es ab und zu mal bei meiner KlassenwhatsApp Gruppe gibt, habe ich eine nette Mitschülerin, die mir das dann einfach weiterleitet :)
Vielleicht ist das auch eine Option für dich.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 42517
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Messenger
« Antwort #3 am: 25. Oktober 2017, 20:57:22 »
Ich empfinde WhatsApp Gruppen auch als unnötig und einen E-Mailverteiler (erinnert ihr euch noch an Telefonketten damals?) als absolut ausreichend.

Ich bin aber generell kein Freund von WhatsApp Gruppen. Aus vielerlei Gründen.

Was ich dir jedoch ans Herz legen kann:
Die Kontakte dienstlich & privat strickt zu trennen - sprich ggf. ein zweites Smartphone dafür anzuschaffen.
Wir hatten es beide auch erst gekoppelt und haben es mittlerweile beide strikt getrennt. U.a. auch aus Datenschutzgründen!




Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1550
  • glückliche DreifachMama
Antw:Messenger
« Antwort #4 am: 25. Oktober 2017, 21:01:29 »
Ich bin in mehreren sehr ruhigen Elterngruppen. Bisher keine wirklich schlechte Erfahrung damit gemacht.
Telefonkette und Email Verteiler nutzen wir auch.



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8423
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Messenger
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2017, 21:12:42 »
Ich sage auch, E-Mail-Verteiler reicht völlig aus. Ich habe auch Threema und kein WA, eben weil ich auch nicht meine Kontakte ausgelesen haben will.
Aber selbst der Mailverteiler kann gelegentlich nerven. Nämlich dann, wenn z.B. der Klassenelternsprecher eine Einladung zu einem Elternabend verteilt mit der Bitte, rückzumelden, ob man teilnimmt oder nicht. Und die meisten Leute antworten dann an den kompletten Verteiler anstatt einfach der Elternvertretung Bescheid zu geben. Warum die statt auf „antworten“ auf „allen antworten“ drücken ist mir schleierhaft  :P s-:)

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Planet F84.5
Antw:Messenger
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2017, 21:41:54 »
Ich finde alle Messenger überflüssig ;D
Bei der großen Tochter gab es eine Whatsapp-Gruppe, ich war aber nie drin, weil ich damals noch kein Smartphone besaß (und auch keins wollte). Hab dann später gehört, daß es nur Gezicke gab und die Lehrerin sich ausgeklinkt hat. Infos gibt es nur noch über Telefonkette oder die gute alte Postmappe. Völlig ausreichend.
Beim mittleren Kind hat die Lehrerin von Anfang an gesagt, daß sie in keiner Messenger-Gruppe mitmacht. Auch hier gibt es Infos nur über Telefon und Mappe.
Bei der jüngsten Tochter gibt es eine Gruppe, aber da schreibt kaum einer.

Ich hab mir notgedrungen vor 2 Jahren ein Smartphone gekauft, weil der Sportverein der Mädels unfähig war, Infos ohne Whatsapp weiterzureichen s-:) s-:) und es neeeeeervt mich *seufz*
ich bin wild und frei, was ist schon dabei? leb ein hexenleben, das ist mein ganzes streben. ich bin wild und frei, es ist mir einerlei. was würden andre geben hätten sie mein leben.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12272
Antw:Messenger
« Antwort #7 am: 25. Oktober 2017, 21:48:41 »
Ich nutze WA und kommuniziere fast ausschließlich damit. In der Grundschule reichte mir definitiv der Email-Verteiler, jetzt bin ich ganz froh, dass in L's Klasse die Eltern-WA Gruppe sehr diszipliniert ist. Dort gibt es wirklich nur Infos, die für alle relevant sind. War in der anderen Klasse etwas anders, da war der Lehrer aber auch nicht drin.   



Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11571
Antw:Messenger
« Antwort #8 am: 25. Oktober 2017, 22:11:39 »
Ich nutze Whatsapp, bin aber in keiner Gruppe. Als meine Tochter kurzzeitig Fussball gespielt hat, war ich in der WhatsApp-Gruppe ihrer Fussball-Gruppe. Ich fands einfach nur nervig, ständig irgendwelche für mich total unwichtige  Nachrichten oder Geplänkel. Ich nutze WA aber ansonsten ausschließlich privat und die Zahl meiner Kontakte ist sehr überschaubar.

Naja jedenfalls haben wir keine Klassen WhatsApp-Gruppe oder ich weiss zumindest davon nichts. Es gibt einen email-Verteiler über den die Klassenelternsprecherin oder der Klassenlehrer wichtige Infos schicken und das reicht ja auch.

Ich kenne sogar Menschen die noch ganz "altmodisch" per SMS kommunizieren.
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2017, 22:16:09 von Tini »
She *7/2006
He   *7/2014

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3227
Antw:Messenger
« Antwort #9 am: 25. Oktober 2017, 23:17:40 »
Zitat
Ich kenne sogar Menschen die noch ganz "altmodisch" per SMS kommunizieren.
Ja, ich zB. Und ich telefoniere  8)

Pfff, ich denke, ich schmeiß das WhatsApp wieder runter...
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5842
Antw:Messenger
« Antwort #10 am: 26. Oktober 2017, 07:11:38 »
Hier wird auch WhatsApp benutzt. Hauptsächlich zum.Informationsaustausch. Für kurze Absprachen, bei Unklarheiten. Da wird auch nichts privates Besprochen. Auch R hat es, sie haben z.B. eine Gruppe Hilfe zu den Hausaufgaben. Dort können sie nachfragen, wenn sie nicht weiter kommen oder vergessen haben, was zu machen ist. Auch bei den Vereinen hab ich nur positive Erfahrungen. Wenn das Training kurzfristig ausfällt, bekommt man eine Info und ist nicht umsonst losgefahren. Ich könnte es mir nicht mehr anders vorstellen.
   


MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3028
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Messenger
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2017, 07:12:06 »
Wir haben für jede Klasse einen Email-Verteiler, bzw schicken die Pädagogen direkt Mails an alle Eltern oder über den Elternvertreter an alle Eltern.

Kommunikation zwischen den Eltern findet höchst selten statt, höchstens mal ne Warnung, wenn jemand Läuse hat  ;)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8423
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Messenger
« Antwort #12 am: 26. Oktober 2017, 08:28:41 »
Ich denke zwischen Schule und Sportverein besteht ja auch nochmal ein Unterschied. Bei Schulterminen ist es ja nun selten so, dass die urplötzlich sind, so dass da mMn immer genügend Zeit ist, so dass man nicht auf den schnellsten Kommunikationsweg angewiesen ist. Beim Sportverein, wenn da plötzlich mal das Training ausfällt oder sonst was ist, ja da seh ich es noch ein. Da kommuniziert aber z.B. meine Tochter selber in ihrer Fußballgruppe und gibt mir aktuelle relevante Infos weiter, denn gerade beim Fußball sind Termine -ähm- sehr dynamisch   s-:) Allerdings ist sie auch alt genug, selbst dafür geradezustehen wenn da was schiefgeht.
Bei den Jungs wird man ganz altmodisch noch angerufen wenn sich beim Hobby kurzfristig was ändert.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 54549
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Messenger
« Antwort #13 am: 26. Oktober 2017, 09:56:49 »
Wir haben eine Eltern-WA-Gruppe und es ist total gut und entspannt. Wird nicht zum Sabbeln genutzt, sondern wirklich nur für Termine etc.

Ich bin aber bekennender WA-Freund. Ich telefoniere so gut wie nie mehr und finde das sehr gut.  ;D

« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 09:58:49 von ~Netti~ »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung