Autor Thema: Mann/Papa gestorben  (Gelesen 3644 mal)

Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Mann/Papa gestorben
« am: 06. Januar 2014, 19:36:51 »
Hallo...

Ihr habt ja immer recht gute Ideen und Tipps, deswegen schreib ich hier  :)

Also...kurz vor Silvester ist der Mann einer Bekannten von mir bei einem Autounfall ums Leben gekommen  :-[ Sie haben gemeinsam eine 2Jährige Tochter und einen 4Monate alten Sohn.
Wir "kennen" uns schon viele Jahre, schreiben immer wieder miteinander usw.

Ich habe ihr natürlich angeboten, zu helfen wo sie Hilfe brauch bzw. was sie brauch zu versuchen zu erfüllen.
Ein Auto haben sie nun leider nicht mehr und das brauchen sie dringend, denn ihr Sohn hat was mit der Niere und muss halt immer mal in KH und eine OP steht auch an. Nun haben wir eine Gruppe bei FB eingerichtet, wo alle die sie kennen spenden können, damit vielleicht ein kleines Auto zusammen kommt.

Ich möchte ihr nun (stehen finanziell recht schlecht dar) ein Päckchen herrichten (haben wir auch zur Geburt usw schon gemacht)...hierzu hätte ich gern Ideen eurerseits  :)

Meine Ideen:
Beileidskarte
Für beide Kinder je eine Kleinigkeit zum spielen?
Für beide Kinder je eine Kleinigkeit zu "naschen" (also z.B. von Rossmann die Gumminascherein und Reiswaffeln oder so)?
Für beide Kinder je ein Kleidungsstück (haben eine Kinderboutique direkt neben unserem Laden)?
Für sie auch was zu knabbern?
Für sie ein Buch?

Nun seid ihr dran...was findet ihr gut, was nicht? Welche Ideen und Vorschläge habt ihr?
Buchtipps? Spielzeugtipps?

Ich könnte sie klar auch fragen, würde sie aber gerne ein wenig überraschen (wenn man das in der Situation so sagen kann)?!

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe  :-*

Liebe Grüße
Pushy





Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #1 am: 06. Januar 2014, 19:58:51 »
Ich würde 2x die Woche was gekochtes vorbeibringen. Etwas das noch nen Tag hält und schnell fertig gemacht ist. Ne schöne Suppe, vorbereitete Lasagne, Gulasch, ...
Gerade wenn man jeden Tag viel Kraft aufwenden muss um den Alltag zu schaffen finde ich es toll, eine Entlastung im Haushalt zu haben..




Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #2 am: 06. Januar 2014, 20:02:22 »
Naschen kann der Kleine ja noch nicht. Außerdem haben Reiswaffeln gerade einen schlechten Ruf. Aber er wächst ja unheimlich schnell. Ich würde eher Naschzeug weglassen und lieber mehr Kleidung für den Kleinen und etwas Spielzeug für die Große nehmen. Von ihr ist doch sicher auch noch Spielzeug da. So weit sind sie ja im Alter nicht auseinander.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #3 am: 06. Januar 2014, 20:04:58 »
Ich finde Nipas Idee Spitze.

Ansonsten eventuell noch Windeln etc für den Kleinen. Tee für die Mutter.



Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #4 am: 06. Januar 2014, 20:14:44 »
Achso...was ich dazu sagen muss, wir wohnen zu weit auseinander, als dass ich kochen könnte und es rum bringen kann ;)

Ja, Reiswaffeln waren nur so nen Beispiel...

Tee, das ist schon mal auch gut...

Windeln wären auch super, allerdings arbeitet ihre Mutter im KH und bekommt da ganz günstig Windeln...

Noch weitere Ideen?  :)





lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #5 am: 06. Januar 2014, 20:27:53 »
Taxi Gutscheine evtl.? (funkmietewagen anrufen und fragen, ob die mit euch irgendwas "aushandeln" können, damit sie mit dem Kleinen fahren kann)
Evtl. kannst du ja in Zukunft auch mal Kleiderpakete bei ebay ersteigern ...so "Basics".....also z.b. in 80 für den Kleinen und 116 für die Große - und dann direkt ihr zukommen lassen.....
Wie weit wohnt sie denn weg?Wäre denn die Möglichkeit das mit dem Kochen und besuchen für 1X im Monat anzubieten?Und dann evtl. andere Bekannte auch je 1X pro Monat?
(Muss ja kein Kochen sein....mal Teetrinken oder einen Kuchen backen...spazieren gehen etc....
Wenn die Große ein "teures" Hobby hat könnte man auch das finanzieren um dem Kind Normalität zu bewahren
Ein Tagebuch?
Bücher und Filme (sehr "ablenkende" und leichte Sachen.....Serien oder so?)...wobei ich glaube, dass ich mich über so was eher wundern würde  :-\ Hat so was von Geburtstagsgeschenk....aber da ist ja jeder anders......Aber ganz wichtig: Der Gedanke zählt....auch wenn es vielleicht in dem Moment nicht "ideal" ist.....

Es kommt halt irgendwie drauf an, was man machen will:Wenn du finanziell wirklich helfen willst/sie da Hilfe braucht sind wohl praktische gutscheine (Rewe/Real/Kleidung/Hobbys) sinnvoll...wenn es um was "ideelles" geht,alles was der Seele hilft und so weit es geht eben auch Zeit und Zuhören.....


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #6 am: 06. Januar 2014, 20:33:19 »
Ich denke auch dass jetzt ¨ akut¨ viele was machen.
Schön finde ich z.B. auch, wenn Du 1x alle 14 Tage, 1x Monat eine schöne (Post-)Karte schreibst.
Einfach ein paar liebe Worte, ein ¨da sein¨.

Mal nen Kuchen im Glas dazu, mal eine Marmelade, mal einen Tee, oder Schokolade.

Ich glaube die Kinder werden sicher gut versorgt sein.
Wenn etwas praktisches wie kochen nicht geht, dann würde ich die Seele füttern...



pepe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2167
Antw:Mann/Papa gestorben
« Antwort #7 am: 07. Januar 2014, 08:02:00 »

Hab Dir eine PM geschickt! :-[
Aus dem Bauch - mitten ins Herz.
Benjamin 08.10.2001  Tobias 14.11.2006

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung