Autor Thema: Mahlzeitboxen  (Gelesen 5939 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Mahlzeitboxen
« am: 26. März 2014, 16:58:22 »
... oder wie auch immer diese Teile heißen!

Also, aus mehreren Gründen möchte ich meine Kinder dauerhaft von der warmen Mahlzeit des Kindergartens fernhalten, sprich sie abmelden und stattdessen eigenständig vorkochen, so dass sie meine Mahlzeit im Kindergarten essen können.

Welche Mahlzeitboxen haben sich bei euch bewährt?
Ich hätte es gerne unterteilt, so dass ich auch mal Salat dazu geben oder generell das Essen portionieren kann.

Es muss nicht zwangsläufig Mikrowellengeeignet sein, denn das Essen darf in der KiTa sowieso nicht erhitzt werden s-:)


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27346
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #1 am: 26. März 2014, 17:46:43 »
Wir hatten früher daheim so no name unterteilte Teller-Dinger, die waren super.
Ich selbst habe jetzt Tupper - ohne Unterteilung, aber ich nutze es eben auch in der Mikrowelle...

Was glaube ich für Deine Zwecke ganz interessant ist, wäre so eine Bentobox.
Die gibt es aus verschienenden Materialien und auch sehr kindgerecht.

P.S. Darf ich fragen warum Du sie abmeldest?
Das Essen bei uns in der Kita wird nämlich auch immer mieser und ich hab an die Option noch gar nicht gedacht... wäre aber vielleicht auch ne Möglichkeit..  :-\




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #2 am: 26. März 2014, 18:06:03 »
Warum ich sie abmelde?

Erstens:
Meine Kinder hatten vor gut zwei Wochen Salmonellen!
(Wir als Eltern dürfen keine Torten o.ä. mitbringen aber der Caterer verteilt lustig Nudelsalat mit Mayonnaise und scheint die Kühlkette nicht zu beachten)

Zweitens:
Das ist nun der dritte Caterer in diesem Jahr und von ehemals 1,85€ pro Kind sind wir seit heute bei 2,90€ pro Kind! Das macht 5,80€ pro Tag, 29€ die Woche, 126€ im Monat - für 20 Tage. Für das Geld kann ich besser, abwechslungreicher & gesünder kochen.

Drittens:
Meine Kinder - ihrens Zeichens "Allesfresser" - kommen täglich mit einem riesen Hunger nach Hause, ich muss nochmal in die Küche und kochen und beschweren sich, dass das Essen nicht (mehr) schmeckt.

Viertens:
Heilbutt mit Kräutermarinade mit Spargel, Kohlrouladen mit Bohnensalat ... Was sind das für Mahlzeiten für einen "Kindercaterer"? Und 5,80€ für zwei Portionen Milchreis mit Zimt & Zucker oder ein Stück Pizza ohne Belag (also nur mit Käse)?

Fünftens:
Meine Kinder essen beide kein bis gar kein Fleisch mehr - dreimal die Woche gibt es Fleischgerichte, einmal die Woche Fisch! S:D


Reicht das? ;D


Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6747
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 18:35:06 »
Ich habe auch so einen unterteilten Mikrowellenteller mit Deckel. (Noname) Bbin mit meinem Unglücklich weil der Deckel nicht hält. Also für Kita nur geeignet wenn du die selber trägst. Meiner saugt sich nur fest wenn das Essen schon heiss eingefüllt wird. Bei kalten Essen wie Salat hatte ich dann die Soße in der Tasche  :Plso dabei darauf achten dass es einen guten Verschluss hat. Meine Kollegin hat sowas ohne Trennung von Tupper dwr hält.

Und ja ich würde sie auch nicht im Kiga essen lassen, bwi dem was du da berichtest.

« Letzte Änderung: 28. März 2014, 20:41:54 von Miss_Marple »

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #4 am: 26. März 2014, 19:02:52 »
Den Kindergarten dazu anregen eine Köchin ein zu stellen.  S:D Bei uns wird sid seit letzten Sommer gekocht und die Kinder lieben es und die Eltern auch. :D

Ansonsten schau mal bei Jakoo. ;) Da haben wir unsere unterteilten Boxen her.

Tamara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4435
  • Mit Prinzessin Marie
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #5 am: 26. März 2014, 19:05:26 »
Ich finde die von Emsa super. Clip & Close in verschiedenen Größen.



« Letzte Änderung: 26. März 2014, 19:16:32 von Tamara »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #6 am: 26. März 2014, 19:06:49 »
@Stefanie
Das versuchen wir seit drei Jahren anzuregen, Problem ist das unsere KiTa dafür nicht die Möglichkeiten hat. Die Küche ist zu klein, es gäbe keine Kühl- und Lagermöglichkeiten etc.

Leider, leider!


Emma2006

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5006
  • Meine Laufmaus
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #7 am: 26. März 2014, 19:40:11 »
In der Kita meiner Kinder nehmen auch einige Ihr eigenes Essen mit. Bei einigen habe ich dieseIsolierbehälter gesehen.

http://i.ebayimg.com/t/Warmhaltebehaelter-Essentraeger-Isolierbehaelter-Kuehlbox-Edelstahl-1-8l-/00/s/MzQ4WDYwMA==/z/wtUAAOxy4dNS4wac/$_12.JPG



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #8 am: 26. März 2014, 19:43:51 »
Meine Kinder haben ebenfalls nicht im KiGa warm gegessen - sie wollten es nicht und ich bin von meinen eigenen Kochkünsten und dem Abwechslungsreichtum deutlich mehr überzeugt als von der Qualität des warmen Essens im KiGa...
Meine haben allerdings immer belegtes Brot, Rohkost und Obst für die Mittagsmahlzeit mitbekommen, gekocht habe ich dann abends frisch für uns alle. Aufgewärmtes oder abgekühltes Essen hat ja nun auch nicht mehr so viele Nährstoffe wie frisch gekochtes Essen.
Wir haben die Boxen von Jako-o mit zweifacher, variabler Unterteilung. 3 Stück für 7,95€ oder so. Bei Jako-o ist übrigens grad versandkostenfrei bis 08.04. (Mindestbestellwert 30€)  :)
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #9 am: 26. März 2014, 19:49:02 »
Die unterteilbaren Boxen von Jako-o habe ich auch. Ich kann die aber für das Essen das darin hier vorgesehen wäre absolut nicht empfehlen.

1. Ist die Unterteilung nicht dicht, sprich bei Salat wäre die Soße in der kompletten Box
2. sind die Boxen nicht dicht. Wenn ich Melone mitgebe suppt die Brühe raus. Oder ist das nur bei meinen Boxen so?  :-\
LG
Susann




Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #10 am: 26. März 2014, 19:52:43 »
Wir tun halt wie gesagt Brot rein, dann Rohkost - Gurke, Paprika, Möhre, Kohlrabi - und Obst - Apfel meistens, aber auch mal Trauben und im Sommer auch Erdbeeren. Bei uns ist nichts rausgesuppt, die Kinder haben die Boxen über mehr als ein Jahr täglich benutzt, momentan braucht nur mein Sohn sie ein- bis zweimal in der Woche, ab nächstem Schuljahr werden sie wahrscheinlich wieder täglich in Benutzung sein.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #11 am: 26. März 2014, 20:20:00 »
@Sanne: die von Dir genannten Sachen habe ich auch drin und das ist auch prima hier.
Aber ich habe 1x Melone drin gehabt und da ist viel Saft drin, das hat dann gar nicht geklappt. Der kam überall wieder raus.  :-X
LG
Susann




Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • erziehung-online
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #12 am: 26. März 2014, 20:24:06 »
Meine 2 haben die von Tamara gezeigten Emsa Dosen. Die sind echt super und vorallem auch dicht.




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27346
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #13 am: 26. März 2014, 21:00:24 »
Wir haben auch die Jakoo-Dosen (Buchsteiner) - bei Beeren, Melone und Co. lege ich in das Fach immer ein Stück Küchenrolle unter damit es nicht suppt. Melone lasse ich vorher abtropfen wenn es eine saftige ist.

Boah Christiane, das sind schon diverse Gründe.
Bei uns kostet das Essen pauschal 60 Euro/Monat.
Leider ist es auch immer mehr Convenience (aber nicht "Gutes" wie TK-Gemüse), so dass ich auch einfach langsam nicht mehr glücklich bin.

In der anderen Kita haben wir eine Köchin, die kocht super. Frisch, ausgewogen, kindgerecht und dennoch sehr abwechslungsreich und nicht nur Nudeln etc.




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27346
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #14 am: 26. März 2014, 21:16:13 »
Die hier hab ich grad auf der Suche nach der Emsa Dose noch entdeckt, die fand ich optisch auch ganz gut:

Lock & Lock HPL817C Multifunktionsbox 1,0l mit 3 Innenboxen



Bild von amazon.de



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15377
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #15 am: 26. März 2014, 21:24:14 »
na die sind ja schön und gut aber christiane wird ja thermoboxen suchen wenn die mädchen warmes,gekochtes essen bekommen sollen  ;)

Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #16 am: 26. März 2014, 21:27:08 »
Wir haben Boxen von Sistema. Die haben oft auch so Einsätze, für Salatdressing oder Joghurt. Ausgelaufen ist da bis jetzt noch nichts.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2248
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #17 am: 26. März 2014, 21:40:09 »
Die, die Nipa rausgesucht hat, haben wir auch. Allerdings sind diese 3 Innenboxen zwar getrennt, die Kanten schließen aber nicht mit dem Deckel ab.

Für Trockenes geeignet, aber zB Kellogs Smacks (Leni isst sie manchmal trocken) fliegen umher, wenn die Box gekippt im Rucksack ist. Ich lege daher immer ein Zewa / eine Serviette oben drauf, aber das funktioniert halt echt nur mit trockenen Sachen.

Der Preis ist allerdings unschlagbar; hab für 2 Stück 11 Euro gezahlt.

Und davor habe ich auch nach warmhaltenden Behältern gesucht. Die Rezensionen bei amazon haben mich aber alle von einem Kauf abgehalten.

Und die Bento-Boxen waren mir schlichtweg zu teuer.
LG
some




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #18 am: 26. März 2014, 21:45:08 »
Es müssen keine warmhaltenden Behälter sein :)
Auslaufsicher und trennbar ohne Vermischung der einzelnen Komponenten hat Priorität!


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27346
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #19 am: 26. März 2014, 21:52:25 »
oh, danke für die Info some.. dann sind die nix für uns...
Schade... sahen optisch echt gut aus (auch von der Menge)



Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #20 am: 26. März 2014, 22:58:15 »
 :o :o

Wow Christiane, das sind eine Menge Gründe...  :-\


Wir haben also echt Glück bei uns. Es wird im Nachbarkinder-garten (ca. 500m entfernt, beide gehören der gleichen Kirche an) gekocht. Und gesünder geht es kaum. Nur Regionales, alles Bio und eben kindgerecht. Für 30€ im Monat.
Fleisch gibt es recht selten, aber da habe ich nichts gegen.

Zu der Mahlzeitbox: Ich hatte einiges getestet. Die die wirklich dich gehalten haben waren die von Tamara gezeigten.
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Melanie82

  • Gast
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #21 am: 27. März 2014, 07:15:47 »
mal eine ganz blöde frage. Wieso gibst du ihnen nicht Brot und/oder Gemüsesticks mit und kochst abends frisch? Dann hast du das Problem mit den Boxen ´nicht.

Samika

  • Gast
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #22 am: 27. März 2014, 09:39:33 »
Wir haben diese hier und ich liebe sie, weil sie tolle Unterteilungen hat. Ich fürchte aber, für deine Zwecke ist sie zu groß. :-\


Das Fach in der Mitte hat auch nochmal eine Unterteilung bzw ist doppelstöckig.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7669
    • Mail
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #23 am: 27. März 2014, 10:19:59 »
Ich denke dass das bei den meisten Boxen mit mehreren Fächern so sein wird dass es teilweise ineinanderläuft.
Bei uns kostet das Mittagessen 3,75 in der schule und ich glaub umd die 3,00Euro im Kiga. Ich würds denk ich auch so machen dass ich mittag Brot und Gemüse oder so mitgebe und abends dann koche.
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4154
Antw:Mahlzeitboxen
« Antwort #24 am: 27. März 2014, 13:34:16 »
Wir haben jede Menge Boxen von Lock&Lock und ich schwöre auf die Teile! Die gibt es in vielen verschiedenen Größen, mit verschiedenen Trennboxen, dass man unterschiedliche Zutaten in eine Box geben kann, ohne, dass diese sich vermischen und außerdem sind sie auslaufsicher.
Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung