Autor Thema: Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?  (Gelesen 5937 mal)

Juli+Felix

  • Gast
Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« am: 19. Januar 2012, 20:35:07 »
Oje, ich habe heute beim Nachputzen ein Loch in Felix´ Backenzahn entdeckt. Ein ziemlich deutliches sogar. Warum ist mir das blos so spät aufgefallen! Leider tut es auch schon weh, wenn die Borsten direkt dran kommen.  :-[

Was machen Zahnärzte bei 6jähren? Vollnarkose oder lokale Betäubung?

Ich wollte morgen früh gleich zum Zahnarzt mit ihm und nicht noch übers Wochenende warten.

Vielleicht könnt ihr mir mit euren Erfahrungen ein bisschen helfen, falls ihr denn (leider) schon welche habt.

Und dabei haben wir die Backenzähne sogar versiegeln lassen, nachgeputzt, mit Elmex Gelée geputzt ... na, hilft ja nun auch nix mehr. Er tut mir nur so leid.

Juls

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #1 am: 19. Januar 2012, 20:36:48 »
Ich war etwas älter (7 oder 8 ), aber ich hatte gar keine Betäubung. Also so ein Gel, aber nicht eine richtige lokale Betäubung mit Spritze und drumherum.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 20:42:51 von redheart »

Brains are wonderful, I wish everyone had one.


nichtdiemama

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 895
  • Johann *20.03.07*
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #2 am: 19. Januar 2012, 20:44:38 »
Mein Sohn hatte ein Loch am Eckzahn oben, das ich auch recht deutlich gesehen habe. Es war ungefähr stecknadelkopf groß.

Die (Kinder-)Zahnärztin hat das "spielerisch" ("jetzt schauen wir mal ob das gleich rattert oder kitzelt") und sehr schnell gebohrt und mit Zement gefüllt, ohne irgendeine Betäubung. War absolut problemlos, zum Glück!  :-[

Drück euch die Daumen, dass es bei Felix ebenso gut geht!

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #3 am: 19. Januar 2012, 20:47:49 »
Danke ihr zwei, ihr macht mir Hoffnung.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #4 am: 19. Januar 2012, 21:04:01 »
hier gibts für fast nix ne betäubung  ;D
meist ist doch ne spritze schlimmer als kurz bohren...was bei uns übrigens "rumpeln" heisst...weil bohren zum beispiel und füllen (bei uns stopfen) sind oft so "schmerzsignal" wörter  ;)

anna hatte "nur" so schmelzrisse durchs knirschen und wurde auch abgefeilt und etwas sauber gebohrt und dann eine lasur drauf .. das bei einem termin für 2 zähne dauerte ca 30min und sie war super lieb  :D :D

meine großen hatten auch schon je ein loch und hatten noch nie ne narkose....
ich selbst hab keine füllungen nur mal die weißheitszähne raus bekommen -da aber mit betäubung  8)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4255
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #5 am: 19. Januar 2012, 21:18:31 »
Luca hatte auch ein kleines Loch bei unseren letzten Zahnarztbesuch und das wurde auch ohne Betäubung gemacht
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8775
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #6 am: 19. Januar 2012, 21:22:21 »
Leonie hatte vor einigen Monaten auch ein Loch im Backenzahn.
Sie hat einfach eine Betäubungsspritze bekommen und dann wurde gebohrt, sie hat ein knallpinke Füllung bekommen und findet die mega cool.  ;D
Die Zahnärztin war sehr geschickt und schnell, hat sie super abgelenkt. Es ging total problemlos. Sie hat ganz brav den Mund aufgemacht, nicht geweint, gar nichts. Sowohl bei der Spritze als auch dann beim Bohren. Ein Spaziergang sozusagen und laut eigener Aussage fand sie es auch gar nicht schlimm.

Also wenn der Zahnarzt was vom Umgang mit Kindern und von seinem Handwerk besteht, sollte das schon ohne Vollnarkose gehen bei einem 6jährigem, finde ich.

Ich denke mal ob mit oder ohne Betäubung entscheidet der Zahnarzt je nach Tiefe und Größe des Loches...  :-\
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 21:24:25 von Leofinchen »


kawo

  • Gast
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #7 am: 19. Januar 2012, 21:30:22 »
Bei uns wurde es schnell ohne Betäubung gemacht. Zudem halte ich es es auch für völlig übertrieben, wegen eines kleinen Loches eine Betäubung oder gar eine Vollnarkose in Erwägung zu ziehen. Eine Zahnärztin, bei der wir zuerst waren, meinte, mit irgendwelchen Absprachen zum Ergebnis zu kommen. Doch mein Sohn hob die Hand als Stop-Zeichen und diskutierte ohne Ende. Zum Schluss wurde mir gesagt, man käme da nur noch voran, wenn man eine Vollnarkose gäbe. Da bin ich dann aus der Praxis raus und nie wieder rein, wohlgemerkt eine hochmoderne Praxis, ganz besonders angepriesen für Kinder... Stunden hab ich da verbracht... und das Loch war trotzdem noch da... dann haben wir einen anderen Zahnarzt aufgesucht - auf Empfehlung - keine 10 Minuten auf dem Stuhl und fertig war es - ohne Betäubung und mit Bohren.Vorher hatte er Angst. Nach dieser Erfahrung jetzt, setzt er sich sogar allein auf den Stuhl...

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Loch im Zahn - Was macht der Zahnarzt bei 6jährigen?
« Antwort #8 am: 19. Januar 2012, 21:38:26 »
Aha, dann mache ich mir vielleicht zu große Sorgen. Auf jeden Fall bin ich ziemlich erleichtert, dass es offensichtlich auch ohne Spritze geht.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung