Autor Thema: Laufstall sinnvoll??  (Gelesen 7261 mal)

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 677
  • erziehung-online
Laufstall sinnvoll??
« am: 24. Oktober 2012, 21:12:39 »
hallo,

ich wollte mal eure meinung zum thema laufstall hören.
habt ihr einen, habt ihr keinen?
oft genutzt? sinnlose anschaffung?

wir hatten bei frieda keinen laufstall und haben ihn auch nicht vermisst.

jetzt sagen immer mehr leute, wir sollten uns doch nen laufstall anschaffen, wenn das 2. kind da wäre, sei das sooooooo praktisch. Beispielsweise wenn die große mal auf klo muss, etc...

:)



Steffielein

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1651
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2012, 21:18:44 »
....
« Letzte Änderung: 20. Mai 2014, 20:05:52 von Blubba »


Sweety

  • Gast
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2012, 21:20:01 »
Ich hatte ihn schon beim ersten Kind und fand ihn praktisch. Beim Großen haben wir ihn benutzt, als er zu groß für den Stubenwagen war (was recht fix der Fall war), beim Kleinen jetzt von Geburt an.
Da liegt halt die Krabbeldecke drin.

Von dem Moment an, wo sie richtig mobil werden, ist es allerdings vorbei damit. War zumindest damals so.
Ich hab ihn trotzdem noch stehen lassen. Morgens nach einer meist durchbrüllten Nacht aufgestanden, Costa reingestellt und einfach zehn Minuten in Ruhe einen Kaffee getrunken ohne ständig gucken zu müssen, wo der Zwerg grad wieder rummurkelt. Er war und ist ein Kamikaze, alleine abzappeln lassen ging einfach gar nicht. Und so kindersicher kann man eine Whg. nicht machen, dass mein Sohn da nicht mannigfache Möglichkeiten zur kreativen Selbstverstümmelung findet.
In der Zeit hab ich mich durchaus mit ihm beschäftigt, gesungen, Fingerspiele gespielt etc. aber ich konnte halt mal kurz einfach sitzenbleiben :)
Als er laufen konnte, kam das Ding weg.

Schätzungsweise wird es bis auf die durchbrüllten Nächte (*klopf auf Holz*) wieder so laufen :)

Also Fazit: Ab dem Krabbelalter war er wenig genutzt, aber diese wenige Zeit war sozusagen qualitativ hochwertig und ich hätte es auch für diese wenigen Minuten am Tag nicht missenwollen.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2012, 21:22:33 »
ohne Laufstall hätte unsere Herr Sohn uns wohl irgendwann mal eben schnell die Bude abgefackelt während Mama auf der Toilette war oder im Nebenraum oder so  S:D  ;D


und mit älteren Geschwistern find ichsq auch ziemlich sinnvoll...über son Baby auf dem Boden ist man mal schnell drüber gestolpert oder drauf getreten  :-\

davon mal abgesehen haben wir nen Hund, allein der ist Grund genug (auch wenn er ganz lieb ist)! Zum Schutz vom Baby UND vom Hund...je nach Kindersalter  8) ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9455
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2012, 21:23:57 »
Wir haben keinen und vermissen ihn auch nicht  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2012, 21:27:52 »
 :)
« Letzte Änderung: 18. September 2013, 12:18:19 von Hrefna »

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15786
  • ........
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2012, 21:29:21 »
also ich find käfighaltung toatal sinnig!!! auch und gerade wenn man z.b auf mehreren ebenen wohnt und man es nicht ohne weiteres mit gittern sichern kann....
auch wenn man die wama im keller hat oder eben noch geschwister....
sie können sich besser bewegen wie in ner wippe oder so udn sind trotzdem sicher !!!
nicht zu verachten auch das man am abend einfach alle spielsachen rein werfen kann und fix aufgeräumt hat  S:D


meine nichte hat es aber geschafft sich mit wenigen wochen den ellbogen (Chassaignac) auszukugeln da drin-sie musste nie mehr rein  ;D

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14119
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #7 am: 24. Oktober 2012, 21:30:14 »
bei freya völlig überflüssig, bei ragna ne wahre erleichterung. Hätten wir sie auf den boden gelegt wäre freya minimum einmal am tag auf sie raufgetreten.
Es war also mehr babyschutz als babyknast ;)

Ansonsten war er einfach spielzeugsammelzone


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2012, 21:30:25 »
Kommt auf die Wohnverhältnisse an...

Wir haben 3 Kinder und nie einen Laufstall gehabt und auch nie einen vermisst.
Und wir haben einen großen Hund und leben nicht ebenerdig, sondern Hochpaterre offener Wohnraum mit vielen Treppen. Hier mal 2 Stufen da mal 3 Stufen... Fred lebt noch, Hannah lebt auch und Emmely auch.

Wir ahben auch kein Gitter vor dem Ofen.
Vielleicht sind meine Kinder einfach nur Engelchen.  S:D

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27517
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2012, 21:39:54 »
Wir hatten einen und ich fand es gut.
Haben aber auch 2 Katzen die sich gerne mal durch die Wohnung jagen, weswegen ich die Kinder bis zu gewissem Alter einfach ungern mal unbeobachtet auf dem Boden liegen hatte.

Und gerade beim Zweiten fand ich es auch gut, weil der Grosse da nicht rein ist und der Kleine einfach mal seine Ruhe haben konnte, war so seine Rückzugszone, gerade in der alten Wohnung wo wir sehr wenig Platz hatten, weil der Grosse da noch zu 100% im Wohnzimmer spielte fand ich es gut, ich wollte dem Grossen jetzt auch nicht plötzlich das Bobby Car fahren in der Wohnung verbieten, was er bis dahin durfte...

Bei beiden war das immer abends der Spielzeug¨schrank¨, da kamen Bobby Car und alles andere rein.
Sehr praktisch...

Fazit: Für einiges sinnvoll, aber man lebt auch ohne gut ;)



gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 677
  • erziehung-online
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #10 am: 24. Oktober 2012, 21:44:41 »
okay, dann werden wir mal überlegen. mir kam auch immer nur die vorstellung auf, dass ich mein kind darin einsperre, auf schützen bin ich gar nicht gekommen  s-:) :o



Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #11 am: 24. Oktober 2012, 21:44:57 »
Wir hatten bei beiden Kindern einen und ich halte es auch für sehr sinnvoll.

Grad die große Schwester ist bei Euch ja auch noch recht klein, dass wäre mir dann mit ner Decke im Wohnzimmer zuviel Risiko wenn Du mal aus dem Raum gehst.
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

Sweety

  • Gast
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #12 am: 24. Oktober 2012, 21:46:53 »
okay, dann werden wir mal überlegen. mir kam auch immer nur die vorstellung auf, dass ich mein kind darin einsperre, auf schützen bin ich gar nicht gekommen  s-:) :o

Natürlich sperrst du dein Kind drin ein... aber das ist ja nicht immer was Schlechtes.

Das Ding war hier nie Strafmaßnahme oder etwas, wo die Kinder reinmussten übermäßig lange oder wenn sie partout nicht wollten.

Aber es war auch nicht "nur" Schutzmaßnahme, sondern manchmal einfach die Schaffung von ein bisschen Freiraum für mich :)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #13 am: 24. Oktober 2012, 21:51:39 »
ich seh das auch mehr als Sicherheitszone  ;)

und solange Babys nicht von der Stelle kommen isses auch wurscht, ob sie *eingesperrt* sind oder aufm Boden liegen...weg kommen sie eh nicht, nur ne Etage höher sind sie definitiv sicherer ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15786
  • ........
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #14 am: 24. Oktober 2012, 22:04:58 »
ja aber selbst wenn man sie mal "einsperren" muss....warum auch immer und sei es nur kurz-dann lieber in ein laufsatll wie in ein bettchen wo sie das dann evt "negativ" verbinden!!!

und wenn die kleinen dann mobil sind und jenachdem was ansteht braucht man evt mal die hände frei....

ich hab anna auch immer rumgetragen und bin auf ihre bedürfnisse eingegangen aber ab und an -z.b nudeln abschütten- braucht man die hände babyfrei und da sollte das kleinchen auch möglichst sicher aufgehoben sein

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #15 am: 24. Oktober 2012, 22:08:14 »
Also wir hatten immer einen und haben ihn heute noch!
Und ich fand ihn immer praktisch...nicht zuletzt, weil im WOhnzimmer Treppen nach oben + unten gehen und der Kamin dort steht. Inzwischen ist er zwar überwiegend zum Spielzeuglager mutiert, aber wenn ich mal ganz dringend irgendwohin muss, und Madame gerade besonders auf Krawall gebürstet ist, bin ich immer wieder froh ihn zu haben!



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #16 am: 24. Oktober 2012, 22:13:15 »
also ich hatte keinen, bei beiden kids nicht, aber ich habe ihn mir bei leticia doch manchmal gewünscht :)


lg littlebaby



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2012, 11:54:13 »
3 mal keinen, 3 mal nicht vermisst ^^
beim vierten wirds nicht anders sein

allerdings haben wir auch keine gefährlichen tiere, keine feuerstelle, keine treppen

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #18 am: 25. Oktober 2012, 12:08:01 »
Jein.....erst hatten wir einen uralten von mir   ;D den haben wir mehr oder weniger meiner Mutter zu liebe geholt und als Lagerstätte für Spielkram genutzt ....mein Kind war nie drin (konnte da acuh nicht mal krabbeln...da war er wirklich grad geboren...) Aufgrund der Farben, die mir verdächtig giftig erschienen und der viel zu grossen Gitterabstände haben wir ihn aber auhc schnell wieder weggegeben....
Dann hat mein Man,n als der Grosse mobil wurde einen selber gebaut....wir haben ihn allerdings eher offen benutzt und vor den TV und unsere Heizung gestellt als Schutz, dass er nicht gegen knallt (alte Heizung mit gefährlichen Ecken).....und so stand er im Grunde immer.... geschlossen, als Laufstall im klassischen Sinn, wurde er nur benutzt wenn einer von uns MIT Kind drin war   ;D ....Auch bei der Kleinen wurde er eigentlich nur offen benutzt und je nach Bedarf vor gefährliche Ecken gestellt....
Ausserdem hatten wir ein Türgitter so dass er nicht aus dem WOhnzimmer weg konnte ins Arbeitszimmer (da ist keine Tür zwischen gewesen und das wäre zu gefährlich gewesen).

So gesehen hatten wir also schon "Absperrungen" um ihn zu schützen, aber eben keinen Laufstall im klassischen Sinn.... ganz ohne "Absperrungen" wäre es hier schwierig gewesen -zumindest so lang der Raum am WOhnzimmer noch Arbeitszimmer war und kein SPielzimmer (was wir dann nach einiger Zeit gemacht haben...ab da war das Türgitter weg)...Einen normalen Laufstall hab ich nie vermisst und hätte ihn wohl auch nicht genutzt (bzw wüsste nun keine Situation wo er sinnvoll gewesen wäre, da meine Kinder eh nicht allein drin geblieben wären ...Ruhe zum kochen oder so hätte ich damit wohl nicht gehabt  ;D )


myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #19 am: 25. Oktober 2012, 12:19:05 »
Wir hatten auch einen - stand im EG im Wozi - dafür hatten wir keinen Stubenwagen, aber dort nett ne Matratze drin (extra angefertigt) und nen schönen Himmel drüber. Super war, das er 3fach höhenverstellbar war (wobei 2 fach auch gereicht hätte) - so lagen die Kids ganz Anfangs ganz oben und haben dort meist ihre Tagesschläfchen gehalten, Josh mehr wie Fine, die hat auch früh schon Mittagsschlaf im eigenen Bettchen gemacht, da sie die Ruhe brauchte und die Dunkelheit.
Bei Josh haben wir den "Stall" ne ganze Weile genutzt, Finchen war mobiler, sie wollte mehr - parken war irgendwann immer mit Geschrei verbunden :P
Generell würde ich mich aber immer wieder für einen "Stall" entscheiden :D

JoJo0508

  • Gast
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #20 am: 25. Oktober 2012, 12:26:47 »
Beim 3. habe ich nun endlich einen Laufstall.

Mein Prinz Chaos (3J.) würde sonst den kleinen umrennen, wenn er voll im Spiel ist  S:D
Auch mal "schnell" etwas vorbereiten ohne das der Kleinste zwischen den Beinen rumkrabbelt ist ganz praktisch. Wobei ich ihn wirklich selten nutze. Am Anfang als Stubenwagenersatz  :P
Danach zum "sichern" das Babys  ;D
und nun als Spielzeug-Sammelplatz  :P

Letzt endlich bin ich über die Anschaffung richtig froh - auch für die Zukunft, wenn er laufen kann und soviel Blödsinn wie der Mittlerste im Kopf haben sollte - dann ist er Gold wert  ;)

Ann

  • Gast
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #21 am: 25. Oktober 2012, 13:00:34 »
Ich dachte in einem großen Haus braucht man so ein Teil, genutzt haben wir ihn nicht, also für m.E. sinnlose Anschaffung

Sehr nützlich fand ich aber Treppenschutzgitter, das war ständig über gut 1,5 Jahre im Dauereinsatz.

Ann
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2012, 13:06:33 von Ann ♥ »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #22 am: 25. Oktober 2012, 13:02:05 »
Beim ersten hatte ich keinen und auch nicht gebraucht. Beim zweiten genauso .... der erste war auch schon richtig groß. Beim dritten hatten wir dann einen und ich bin sehr froh drum. Und das aus ganz verschiedenen Gründen. Zum einen konnte der größere nicht dran, wenn ich z.B. mal gerade auf Toi war oder so, zum anderen war ich einfach sicher, dass nix passiert, wenn ich mal schnell an der Waschmaschine war oder beim Briefträger unten. Quinn ist viel Bobby-Car und so gefahren in der Wohnung und da war die Sicherheitszone für den Junior wirklich super. Tagsüber hat er auch da drin geschlafen. Und der Boden war mir oft zu kalt. Im Laufstall lag er höher als auf einer Decke, weil Höhen verstellbar.

Für Ronja haben wir keinen, weil kein Bobby-Car in der Wohnung und wir haben auch keinen Platz. Jetzt werden wir auch keinen mehr anschaffen, weil sie schon groß ist.

Mit Hund hätte ich auf jeden Fall einen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2012, 13:09:34 »
Wir hatten einen und haben ihn bei beiden Kindern genutzt.
De Große ist im Winter geboren und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, sie auf den Fußboden zu legen, weil es da doch leichter mal ziehen kann.
Beide Kinder haben auch nicht stundenlang drin gelegen, vielleicht 2-3 mal am Tag jeweils maximal 30 Minuten. Zum Duschen oder Kochen ist das schon sehr sinnvoll. Wir hatten einen, der auf einer Seite Rollen hatte und durch die Türen ging, so konnte ich ihn mit zum Bad oder zur Küche nehmen und das Kind konnte mich sehen. Auch beim gemütlichen Frühstück am Wochenende hatten wir sie oft im Ställchen neben uns stehen.
Sie haben beide gerne drin gelegen, später auch zu zweit Spökes drin gemacht ;D
Bei uns war es eine absolut sinnvolle Anschaffung.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Laufstall sinnvoll??
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2012, 13:17:47 »
geschlafen haben meine auch alle 3 darin :)...
dann hatte ich sie trotzdem im Blick und sie hatten mehr Platz :)

Stubenwagen war/ist ihnen zu eng, alle 3 brüll(t)en sich weg darin s-:) (bzw bei Nr 3 weiss ich nicht, wir haben das Ding entsorgt, aber da er nichtmal im Kiwa bleibt, gehe ich stark davon aus ;D)

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung