Autor Thema: Laternen mit echten Kerzen  (Gelesen 8378 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
Laternen mit echten Kerzen
« am: 04. November 2011, 18:18:12 »
Wie wird das bei euch gemacht? Ich hatte heute ein Gespräch mit der Kiga-Leitung und war echt erschrocken, über deren Einstellung.

Wir hatten vor 3Wochen Laternenumzug und die Kinder bzw. die Eltern durften selbst wählen, ob echte Kerze oder mit Batterie. Ist soweit auch ok für mich. Aber nach dem Umzug wird auf dem Kiga-Gelände noch ein kleines Lagerfeuer gemacht und man setzt sich noch gemütlich zusammen. Als Sitzgelegenheit werden im Kreis um das Lagerfeuer Strohballen hingelegt. Die Kinder haben zum Teil ihre Laternen mit Kerze da mit hin genommen. Irgend ein KInd hat die Laterne auf den Strohballen gestellt, ein anderes hat sie umgeworfen und es nicht gemerkt. Mein Mann und ich standen zum Glück ca. 3m hinter den Strohballen und haben es gesehen und mein Mann konnte das Feuer gleich austreten. Die Laterne hat schon richtig gebrannt und der Strohballen war direkt daneben und paar Sekunden später hätte der richtig gebrannt.

Ich hatte es immer vergessen und es erst heute angesprochen. Ich meinte halt, dass es vielleicht besser wäre, die Laternen mit Kerze bei den Strohballen auszumachen. Da hatte sie kein Verständnis dafür. Man könnte ja einige Eimer mit Wasser hinstellen. Sie hat mir dann noch erzählt, dass noch eine andere Laterne im Wald (auch Kiga-Gelände) gebrannt hat. und jemand sie gerufen hätte, statt dahin zu gehen und sie auszumachen. Also zwei Laternenunfälle auf dem Kigagelände. Ich finde, es wird zu leichtfertig mit den Laternen umgegangen, die Kigaleitung sieht da keinen Handlungsbedarf.

Sehe ich das zu eng, oder die Leitung zu leichtfertig?







Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8102
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #1 am: 04. November 2011, 18:24:14 »
Also bei uns wird der komplette Umzug samt Martinsfeuer von der Feuerwehr gesichert, da gäbs am Feuer erst gar keine Strohballen. Das für sich ist doch schon gefährlich  :-\

Die meisten haben elektrisches Licht, aber wenn einer seine Laterne abfackeln würde, wäre gleich jemand zum Löschen zur Stelle.


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #2 am: 04. November 2011, 18:26:40 »
Der Umzug selbst wird manchmal von der Feuerwehr gesichert, dieses Jahr war die Polizei dabei. Aber beim Lagerfeuer sind die nicht mehr da.







dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #3 am: 04. November 2011, 18:30:27 »
Also ich hätte da eher ein Problem mit dem Strohballen am Lagerfeuer.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8102
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #4 am: 04. November 2011, 18:30:59 »
Die Feuerwehr sichert den Umzug und macht anschließend das Feuer und löscht es auch wieder. Rund um das Feuer haben wir Bierbänke stehen, die brennen nicht so schnell und erfüllen ihren Zweck.
Ich finde das genau wie du sehr leichtfertig, wie von eurer Kiga-Leitung mit dem Thema Feuer umgegangen wird - gerade weil man ja den Kindern auch einen vernünftigen Umgang beibringen will.

kd74

  • Gast
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #5 am: 04. November 2011, 18:42:44 »
für mich hat  ein vernüftiger umgang nichts mit "verbot" zu tun oder eben mit "leichtfertigem" umgang.

bei uns ist es eben verboten richtige kerzen zu nehmen. das lagerfeuer wird auch durch die feuerwehr gesichert.

ich kann mich noch an meine laternenumzüge erinnen, mit was für einer vorsicht wir die kerzen behandelten und wie stolz wir waren eine "echte" kerze tragen zu dürfen.
es ist nie was passiert.

 ich finde es aber wahnsinn wenn schon kerzen erlaubt sind auf strohballen mit brennender laterne dort zu sitzen. entweder bierbänke oder die laternen bleiben aus. das ist in einer menge wuselnder kinder echt zu gefährlich.

schade, aber den ansatz fand ich super!

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #6 am: 04. November 2011, 19:44:21 »
Ich find du siehst es etwas zu eng...
Bei solchen Aktionen liegt sowieso bei den Eltern die Aufsichtspflicht, also sind auch die dafür verantwortlich zu schauen, ob die Kerzen der Kinder Brennen oder nicht.

Ich hab schon eine Menge Laternen abfackeln sehen. Na und? Passiert doch nichts dabei....wird ausgetreten oder mit etwas Wasser gelöscht und gut ist's.

auch die Strohballen find ich nicht so schlimm, die stehen ja in ausreichendem Abstand,sodass sie keinen Feuer fangen. ich kenne das auch so von diversen Festen, wie Mittelaltermärkten usw....Kerzen am Srohballen sollten aus, ist aber nicht die Verantwortung der Erzieher,sondern der Eltern bzw desjenigen, der eine Kerze am Strohballen bemerkt.

wir machen immer Teelichter rein in die Laterne, die Kippen nicht und haben kleinere Flammen. es könnte zwar trotzdem was passieren, ist aber etwas sicherer....

ich bin da nicht so überängstlich und sehe das eher als eine Frage der Eigenverantwortung.Und selbst WENN ein Strohballen brennt ist das kein Weltuntergang....hab ich auch schon erlebt, saß sogar schon mal auf einem drauf, der hinten Feuer gefangen ht. Der brennt kurz ab und fertig.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #7 am: 04. November 2011, 19:52:25 »
Mein Anliegen war eigentlich nur, daß im nächsten Jahr nochmal drauf hingewiesen wird, dass besser auf die Laternen aufgepaßt wird. Ein brennender Strohballen muß doch nicht sein.







Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #8 am: 04. November 2011, 19:57:07 »
Huhu,

wir wohnen ja fast neben einem KiGa, da kriegt man einiges mit. Dort war es so, dass Laternen mit echten Kerzen gar nicht erlaubt waren, nur batteriebetriebene und es gab auch kein Lagerfeuer - hab ich hier ehrlich gesagt noch bei keinem KiGa gesehen, dass da Feuer gemacht wird.

Ich persönlich finde es gut. Zwar machen wir auch mal Lagerfeuer oder gehen zu Veranstaltungen, wo es sowas gibt, aber meiner Meinung hat das im KiGa bei Horden von Kindern nichts verloren. Es ist nicht gewährleistet, dass alle ausreichend beaufsichtigt sind und ich finde es einfach zu gefährlich.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #9 am: 04. November 2011, 20:03:52 »
Wieso sollte keine ausreichende AUFSICHT gewährleistet sein, Coney  s-:)
die Aufsicht liegt allein bei den Eltern, d.h. Jeder muss auf sein Kind aufpassen und das beaufsichtigen, dazu sollte man doch gerade noch in der Lage sein...
Aufsicht gewährleisten muss hier niemand, denn es liegt bei den Eltern.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15384
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #10 am: 04. November 2011, 20:12:26 »
ich fände es eher erschreckend das die elern scheinbar nicht in der lage sind auf ihre kinder und deren laternen zu achten  :P

meine großen hatten beide immer echte kerzen udn ich finde das toll und es ist nie was passiert...aber es war immer stressig weil eine kerze meiner kinder meist aus war...somit war ich den ganzen zug über damit beschäftigt die dinger anzuzünden  ;D

anna muss immer mit elektrischem laufen,weil hier nur die erzieherinne mit de kids laufen und dann find ich das okay!!!

lagerfeuer gab es bei uns zu versch. anlässen auch schon,ist doch nix dabei....
nur SO lernen die kinder den umgang mit feuer,und manch erwachsener vielleciht auch noch  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #11 am: 04. November 2011, 20:37:38 »
Bei uns ist es auch freigestellt, es wird in der Regel nach Alter und Laterne in Cooperation mit den Erziehern entschieden. Letzes Jahr war der Grosse frisch im Kindergarten, er noch recht unumsichtig und da haben wir gemeinsam für einen elektrischen Stab plädiert. Er hatte aber eine echte Kerze drin und die haben wir beim Umzug der Pfarrgemeinde, wo einfach weniger Kinder und ich direkt bei ihm waren angezündet, er fand es toll und war sehr stolz. Aber da konnte ich auch direkt neben ihm gehen und aufpassen dass er nichts und vorallem niemanden abfackelt.

Ein Feuer gibt es bei uns auch, allerdings in Feuerkörben/-schalen.
Da wird nicht rumgesessen. Für die Bewachung ist jemand von der Feuerwehr da und jemand vom Kiga eingeteilt. Aber grundsätzlich trägt jeder die Aufsichtspflicht für sein Kind selbst.

2 "Unfälle" an einem Tag, bei beiden nur durch beherztes Eingreifen dritter keine grossen Folgen - da würde ich mir ehrlich überlegen wie man das künftig handhabt.
Wenn die Eltern nicht in der Lage sind die Aufsicht für ihre Kinder zu übernehmen, dann finde ich eine "keine Kerzen-Laternen nach dem Umzug"-Regel durchaus sinnvoll.
Denn ich hätte keine Lust dass mein Kind dann im Gewusel nach dem Zug angefackelt wird...



Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #12 am: 04. November 2011, 21:26:04 »
Hier habe ich in den letzten Jahren überhaupt keine echten Kerzen beim Martinsumzug gesehen.

Strohballen ums Lagerfeuer finde ich nicht gut. Mir wäre das auch zu riskant. Das kann sich doch alleine durch Funkenflug entzünden. Und dann steht ein kleines Kind daneben... nee, ich find das nicht gut.

Vor allem ist es eine Sache, die so leicht zu vermeiden wäre.  Es schmälert den Spaß ja nicht, wenn man auf Strohballen und echte Kerzen verzichtet, aber es trägt unwahrscheinlich viel bei zur Sicherheit.  :)

scue

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 787
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #13 am: 04. November 2011, 22:03:02 »
Bei uns gibt es echte Kerzen, nur die ganz ganz Kleinen habe elektrische Lichter. Ist eher ein naturverbundener KiGA  :) Und die Kinder hatten viel Spaß mit den Kerzen. Das ist schon etwas besonderes und "aufregend". Sie müssen halt ein bisschen vorsichtiger damit sein, was ich nicht als Nachteil ansehe. Und sie waren alle vorsichtig und haben auf ihre Kerze geachtet. Und außerdem sind ja die Eltern mit dabei. Übrigens ist keine Laterne abgebrannt  ;)



Pünktchen

  • Gast
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #14 am: 04. November 2011, 22:11:21 »
Hier gibt es nur für die kleinen elektrische Kerzen. Alle anderen bekommen echte Kerzen. Ich finde das richtig so. Sie sollen lernen mit der brennenden Kerze verantwortungsbewusst umzugehen. Es sind auch immer genug erwachsene dabei, falls es zu einem Zwischenfall kommen sollte.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #15 am: 04. November 2011, 23:42:29 »
Wir waren heute mit unseren echten Kerzen auf dem Laternenumzug auch eher Exot - schade. Aber wenn ich bedenke wie umsichtig unsere Kinder mit den Kerzen waren und wie rüpelhaft manch ältere Kinder mit Laternenstäben umgegangen sind - gelernt ist eben gelernt ;)

Ich finde die KiGaLeitung hat Recht - die Aufsicht auf solchen Veranstaltungen liegt bei den Eltern! Sie haben dafür zu sorgen das die Laternen gelöscht werden und können dies eigentlich auch selber leisten (Laternenbrand im Wald). Und das muß man ja nicht stur nach seinen Kindern trennen denn ich kann auch mal ein Blick auf ein anderes Kind werfen.

Und wegen Strohballen und Lagerfeuer - das ist bequem, schön und im Notfall kann man schnell aufspringen.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #16 am: 05. November 2011, 07:36:05 »
Ich hab jetzt keine der Antworten gelesen aber bei der sache wäre ich explodiert. Ich hab beruflich mit dem Thema Brandschutz zu tun und das geht garnicht!!! Denen ist anscheinend nicht bewusst in was für einer Geschwindigkeit sich so ein Feuer ausbreitet. Allein Strohballen und Lagerfeuer geht nicht. Und ich meine da sie auch kein Lagerfeuer machen dürfen ohne eine Brandwache. Unglaublich echt  S:D

Und Laternen mit Kerzen sind für mich ebenso ein Nogo weil ich als Kind immer das Glück hatte das die Mist dinger abgefackelt sind  S:D
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #17 am: 05. November 2011, 07:40:30 »
Für alle die das nicht so schlimm finden

http://www.myvideo.de/watch/611548/Brand_im_Bradford_Stadion

leider ist es schlecht Qualität und der Anfang fehlt wo man kaum was sieht und kaum einer es mitbekommt. Es gab bei diesem Brand meherer Tote.

"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #18 am: 05. November 2011, 08:53:13 »
Hier kann man durch kleine Aenderungen grosses Unglueck verhindern und es wird nur drueber geschmunzelt...das wuerde mich echt sauer machen.
Klar, Verantwortung liegt bei den ELtern... aber kann man sich und den ELtern das Leben nciht einfach leichter machen  ??? Brennt es irgendwann wirklich und es passiert was Schlimmes, werden sich wieder alle bewusst, dass man es haette so einfach verhindern koennen  :-X
Ein Brief und eine kleine "Ansprache" am Feuer wuerde ja schon reichen ...und JA ich halte das fuer noetig...denn sicher gibt es Eltern, die das alles im Auge haben, aber es gibt eben auch solche, die NICHT aufpassen - denen es ggf schlicht egal ist....und da geht es um den Schutz aller Kinder.... klar, man kann jetzt drueber diskutieren, dass eben auch DIESE Eltern aufpassen muessen, aber es wird immer Eltern geben, die da ganz "entspannt" wegschauen  :-X und die gefaehrden dann MEINE Kinder?!Ist erst mal was passiert, braucht man nicht mehr diskutieren.

Ich hab in unserem Kiga im ersten Jahr mitbekommen, wie eine LAterne mit Kerze (war ein Teelicht und das Kind war KEINEN Quatsch am machen,sondern sich normal am bewegt) SOFORT mit einer Stichflamme verbrannte...der Vater stand  daneben (ich auch fast) aber so schnell konnte erst mal keiner reagieren..die Kleine hat die Laterne vor Schreck weggeworfen..ZUM GLUECK stand keiner da wo die hinflog... Aber muss man sich immer aufs Glueck verlassen  ??? Seitdem sind Kerzen verboten und fertig....
Beim normalen Umzug im Ort kann es  dann ja jeder halten wie er will....
Wobei ich durch meinen Opa (Feuerwehrmann) eh geschaedigt bin...ein Martinsumzug ist fuer mich jedes Jahr eine Herausforderung...vor allem,w eil hier mitterlweile jedes noch so kleine Kind alleine mit Pechfackel rennt (so ab 7 Jahre) und DAS finde ich muss wirklich nicht sein...wenn dann sollten die ELtern wenigstens dabei bleiben...aber hier nimmt das ganze echt langsam ueberhand  :-X und ich warte nur auf das Jahr wenn wieder mal was passiert  :-\
Ich verbiete den Umgang mit Feuer nicht! Im GEgenteil...Aber es gibt Dinge, da geht der Schutz in meinen Augen vor...Meine duerfen Kerzen anzuenden und am Feuer sitzen bei Oma u Opa...aber bei "Grossveranstaltungen" finde ich es immer noch was anderes als im heimischen Wohnzimmer oder Garten...zumal wenn mehr Kinder als Erwachsene da sind UND man immer auch an die Verantwortungslosigkeit anderer denken muss....Denn ich kann noch so gut aufpassen, was bringt es mir wenn andere ihre Aufsichtspflicht vernachlaessigen - und da sind dann klare Verbote in meinen Augen doch sinnvoll
« Letzte Änderung: 05. November 2011, 08:58:59 von lotte81 »


piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #19 am: 05. November 2011, 09:24:14 »
@TokTok: Ähm, Du kannst aber ein Brand im Stadion nicht mit einem Lagerfeuer auf einer freien Fläche vergleichen s-:)

Die KiGaleitung zu bitten an die Eltern nochmal eine Ansprache zu halten damit die Kinder und auch nicht die Eltern zu sorglos mit dem Feuer umgehen empfinde ich als gute Idee. So werden die Eltern nochmal an Ihre Aufsichtspflicht erinnert und an mögliche Gefahren. Das sich einige darüber nicht im klaren sind finde ich schon schlimm. Umso wichtiger finde ich das Kindern solchen Gefahrenquellen Zugang gegeben wird und einen Sachgemäßen Umgang damit.
Aber wenn, wie auf unserem Laternenumzug gesehen, Kinder mit elektrischem Licht beleuchteten Laternen sich über die Köpfe hauen und die Eltern daneben stehen und quatschen kann ich schon verstehen das es auch Kinder gibt denen man lieber keine Kerze anvertrauen sollte s-:)
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #20 am: 05. November 2011, 09:37:34 »
Für alle die das nicht so schlimm finden

http://www.myvideo.de/watch/611548/Brand_im_Bradford_Stadion

leider ist es schlecht Qualität und der Anfang fehlt wo man kaum was sieht und kaum einer es mitbekommt. Es gab bei diesem Brand meherer Tote.

1. Sind die Umstände doch gar nicht zu vergleichen und

2. Klar gibt es Unglücksfälle und das ist tragisch! ABER die gbt es bei fast Allem, was man macht und man laesst es trotzdem nicht. Nur weil es einige Unglücke gibt, kann man die Sache ansich nicht verteufeln, sonst bliebe ns nicht viel im Leben.
Autofahren, Fahrradfahren, Zugfahren, im Fußballstadion sitzen, Wandern, Klettern, Schwimmen,im Einkaufszentrum, beim Spazierengehen....
jedes Unglück ist tragisch und bei Vermeidung der Situation auch unnötig.
Und so auch mit Feuer. aber so, wie ich weiter schwimmen gehen, Fahrradfahren und Autofahren, werd ich auch weiter Lagerfeuer und Kerzenlicht genießen und dabei mein bestes geben, damit nichts passiert....

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #21 am: 05. November 2011, 11:53:25 »
Ich unterschreib mal bei Scarlet.  :)

Zisi bekommt dieses Jahr eine Kerze! Stroh am Feuer finde ich allerdings dämlich.
Ohne

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #22 am: 05. November 2011, 12:07:35 »
@TokTok: Ähm, Du kannst aber ein Brand im Stadion nicht mit einem Lagerfeuer auf einer freien Fläche vergleichen s-:)

Die KiGaleitung zu bitten an die Eltern nochmal eine Ansprache zu halten damit die Kinder und auch nicht die Eltern zu sorglos mit dem Feuer umgehen empfinde ich als gute Idee. So werden die Eltern nochmal an Ihre Aufsichtspflicht erinnert und an mögliche Gefahren. Das sich einige darüber nicht im klaren sind finde ich schon schlimm. Umso wichtiger finde ich das Kindern solchen Gefahrenquellen Zugang gegeben wird und einen Sachgemäßen Umgang damit.
Aber wenn, wie auf unserem Laternenumzug gesehen, Kinder mit elektrischem Licht beleuchteten Laternen sich über die Köpfe hauen und die Eltern daneben stehen und quatschen kann ich schon verstehen das es auch Kinder gibt denen man lieber keine Kerze anvertrauen sollte s-:)

Ich wollte gestern schon etwas schreiben, hab es dann aber gelassen. Ich sehe es genauso. Wie sollen Kinder den Umgang mit Feuer lernen, wenn sie nie mit Feuer zu tun haben dürfen? Ich finde es sehr schade, dass bei uns im KiGa nur elektrische Laternenstäbe erlaubt sind. Früher hatten wir nur echte Kerzen und wir alle wussten, wie man damit umzugehen hat. Und es war allen Eltern bewusst, dass sie dafür zu sorgen haben, dass die Kinder den Umgang damit vermittelt bekommen und nicht Probleme durch Vermeidungsverhalten umgangen werden.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #23 am: 05. November 2011, 12:36:15 »
Klar sind die Umstäne in einem Stadion anders ABER ich bezweifel das man so mal eben ein Feuer eines Strohballens löschen kann  ??? Und vielen Unterschätzen wie schnell sich sowas ausbreitet.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Laternen mit echten Kerzen
« Antwort #24 am: 05. November 2011, 13:02:07 »
Sagt ja keiner, dass das mit den Strohballen so ne tolle Idee ist. Aber da war die Feuerwehr, überall Leute und es ist nun auch nicht gerade die Jahreszeit für Großflächenbrände. Hier zumindest ist alles feucht. Und es ist ja auch nichts passiert. Gott sei Dank. Ich glaube einfach, dass die Kinder an diesem Abend mehr über Feuer gelernt haben, als man ihnen je theoretisch erklären könnte.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung