Autor Thema: Kinderzimmer Zusammenlegen  (Gelesen 3053 mal)

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #25 am: 10. November 2017, 09:53:28 »
So,
das Bett ist schon ins andere Zimmer gezogen und Spielzeugregal ausgeräumt, damit ich es gleich auseinander bauen kann. Ich fühle mich großartig. Jetzt muss ich weitermachen, da ich möglichst viel (oder sogar alles) geschafft haben will bevor ich die Kinder um 14 Uhr vom Schwimmbad bzw. Kindergarten abhole.
LG Granadina

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23497
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #26 am: 10. November 2017, 11:46:54 »
Ich finde gemeinsams Spielzimner und gemeinsames Schlafzimmer toll. Bei uns ist das seit 7 Jahren so und seither sind wir 2x umgezogen und in jedem Haus haben wir es wieder so gemacht weil es für uns perfekt ist.

Ich bin auch sehr sicher dass es bei uns noch ein paar Jahre so sein wird bevor die Kids ihre eigenen Zimmer haben wollen


Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5302
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #27 am: 10. November 2017, 12:24:31 »
 ;D nun bist du Dchneller als ich granadina..

Ich glaub auch das es länger so bleibt... weilTarzan will eh immer gerne mit Motti spielen und motti kann an dem gemeinsam spielen noch lernen und sie haben ja die möglichkeit auch getrennt zu spielen...
 

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44182
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #28 am: 10. November 2017, 17:48:36 »
Dafür hab ich meinem Mann offenbart das ich ein Fernsehr im Schlafzimmer möchte, fand er gut... aber das dafür der im Wohnzimmer weg kommt hat ihn verwirrt, darüber muss er jetzt erstmal nachdenken.

Also wir haben ja derzeit ein Wohnzimmer, aber selbst nach einem Umzug steht für uns fest, dass es im Wohnzimmer keinen Fernseher mehr geben wird - einfach weil es in unseren Augen das Familienleben doch mehr stört als bereichert.

Wir haben einen Fernseher im Schlafzimmer und auch dort schauen wir eigentlich nur gezielt und haben ihn nicht Laufen um des Laufens Willen. Und er ist nicht täglich an. Ich glaube er ist diese Woche noch gar nicht benutzt worden?
Und das ein TV Gerät im Schlafzimmer das Paar- und Sexualleben stört halte ich auch für Humbug. Wie oft lese ich auch hier bei EO, dass der Partner ja auf der Couch eingeschlafen sei beim Fernseh schauen und man selber alleine (und stinkig deswegen) im Bett verweilt? Das Problem gibt es hier definitiv nicht - wir liegen immer zusammen im Bett und schlafen (außer die Arbeitszeiten lassen es nicht zu ...) zusammen ein. Ohne TV Gerät, weil das machen oder lassen wir bewusst aus.

Im Übrigen sind alle Elektrogeräte im Schlafzimmer bei "Nichtnutzung" ausgesteckt, so dass ich mir auch keine Gedanken bzgl. eventueller Strahlung mache. Da ist der große Sendemast unweit meines Schlafzimmers eher ein Dorn in meinem Auge.


Ich finde gemeinsams Spielzimner und gemeinsames Schlafzimmer toll. Bei uns ist das seit 7 Jahren so und seither sind wir 2x umgezogen und in jedem Haus haben wir es wieder so gemacht weil es für uns perfekt ist.

Da haben sich ja zwischendurch Parameter verändert - denkst du, dass es auch noch genauso problemlos/perfekt laufen würde, wenn E und L zusammen wären?
Oder wie würde es mit L und N klappen?

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #29 am: 10. November 2017, 18:04:43 »
Hallo,
ich hoffe, es hat sich jetzt keiner angegriffen gefühlt, dass ich geschrieben habe, TV im Schlafzimmer wäre für mich ein No Go. Das kann ja jeder handhaben wie er will.  ;) Bei unterschiedlichen Schlafenszeiten finde ich es unpraktisch.

@Pico:  :P

Mein Kleiner hat sich übrigens riesig über die gemeinsamen Zimmer gefreut, der Große muss sich erst noch daran gewöhnen.

LG Granadina

Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5302
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #30 am: 10. November 2017, 18:16:49 »
Ich glaube auch nicht das sich unser Sexleben oder so durch den fernsehr verändert.... eingeschlafen wird eh immer ohne Beschallung da meist eh schon ein kind bei uns liegt und schläft.
Bis jetzt sehe ich für uns nur vorteile mit dem Fernsehr weg/aus dem sichtfeld.... die kids werden weniger fragen, wir als Eltern werden weniger einfach nur so anmachen... die Gemeinsamezeit die man hat wird nochmal anders genutzt... so von allen beteiligten... gerade wenn ich jetzt wieder anfange zu arbeiten möchte ich die Nachmittage nicht mit Fernseh fragen verbringen... und auch Abends die zeit mit meinem Mann, Buchlesen, reden, philosophieren einfach mehr wir am Abend. Und die freiewand werde ich dann mit Fotos voll ballern...  ;D :D
Ja ich weiss mit konsequenz würde es auch klappen, aber wenn er da doch so an der Wand hängt und immer da ist...

@Granadina: ich fühlte mich nicht angegriffen, da wirst du nicht die einzige sein...

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #31 am: 11. November 2017, 20:50:12 »
Hallo,

ich hatte eher an Fliegenpilz gedacht, aber wollte das auch allgemein klarstellen. Ist doch gut, dass die Menschen unterschiedlich sind und nicht für alle das Gleiche gilt.

Es würde mich schon interessieren, ob die Kinder tatsächlich weniger nach Fernsehen fragen, wenn er nicht sichtbar ist. In Kombination mit Konsequenz wahrscheinlich ja, ohne ist fraglich.

Bei mir ist der Fernseher tagsüber meistens aus. Sandmännchen dürfen sie gucken. Allerdings lasse ich sie manchmal auch etwas schauen, wenn ich was erledigen muss, bei dem ich sie nicht mit einbinden kann und miteinander spielen gerade nicht klappt. (Gibt Phasen, in denen das keine 5 Minuten gut geht. Ich bin auch mit wenig TV groß geworden. Wenn es nach meinem Mann ginge, dürften sie stundenlang gucken. Bei Schwiegereltern läuft auch den ganzen Tag der Fernseher. Da werden gezielt Telenovelas, Verbrauchersendungen, Kochsendungen, Regionales, Sport, Quiz und sonstiges geguckt.  S:D

LG Granadina

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44182
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #32 am: 12. November 2017, 02:40:52 »
@Granadina
Ich fühlte mich nicht angegriffen - schade, wenn dies so angekommen ist. All fine!

Hier ist es aber auch so, dass die "unterschiedlichen Schlafenszeiten" uns nicht stören - also jeweils den anderen. Schlafe ich, dann kann mein Mann im Schlafzimmer machen was er möchte: Arbeiten, Lesen, Musik hören, Film schauen, Zocken ... ich schlafe!

Hast du die Zimmerzusammenlegung durchgeführt ohne deine beiden Jungs diesbezüglich zu fragen?
Ich denke, dass die meisten Kleinen sich darüber freuen während die Großen eher eine mäßige Begeisterung verspüren. Ich als Älteste kann dir sagen: Absolut verständlich!!!

Hier ist keine Konsequenz für den Fernseher nötig. Aktuell schauen sie max. zweimal im Monat TV. Tägliche Sendungen? Dafür haben sie gar keine Zeit ... oder wie unsere kleine Tochter letztens ihre Freundin fragte "Wann spielst du denn wenn du dauernd eine Sendung guckst?".
Das sie fragen kann ich von der gesamten Zeit an einer Hand abzählen und dann durften sie immer schauen - sofern es die Uhrzeit und die weitere Tagesplanung zugelassen hat. Es ist hier also kein Tabu ... wir oder gerade die Kinder brauchen es im Alltag nur schlicht & ergreifend nicht.
Ich weiß aber auch, dass wir damit die absoluten Exoten sind ... hier in unserem Umkreis ist es eher Usus, dass die Kinder täglich eine bis drei feste Sendungen haben, zu der Zeit Zuhause sein müssen, die Essenszeiten nicht dort stattfinden dürfen, es immer wieder Diskussionen gibt bzgl. des Konsumsverhalten usw.


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23497
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #33 am: 12. November 2017, 08:02:03 »
@Fliegenpilz

Also ich bin mir relativ sicher dass L JETZT kein gemeinsames Zimmer mehr wollen würde.
Egal mit wem der beiden Jungs.

Mit 7 war sie über ihr eigenes Zimmer aber eher traurig als froh!
Ich denke so bis 9 Jahre wäre sie gut und gerne mit den Jungs zusammen geblieben.
Und wenn es so ist wie bei Pico, also wenn sie ein eigenes Rückzugszimmer hätte, vermutlich noch länger (ha! Was rede ich...unter Garantie immer noch wenn das gegenüber der Freundinnen nicht peinlich wäre ;D ;D)

Und sowas ist ja auch nicht in Stein gemeißelt.
Sowohl Pico als auch Granadina als auch wir haben ja die Möglichkeit sie wieder auseinander zu nehmen wenn der Wunsch aufkommt also why not :)


@TV
Haben wir im Wohnzimmer UND im Schlafzimmer und wenn der im Schlafzimmer alle 2Monate mal an ist, hat es aber gut gegangen...der ist im Grunde total überflüssig.

Aber auch der im Wohnzimmer läuft hier tags so gut wie nie.
Due Kinder haben ihre Medienzeit und die nutzen sie in alles Regel für die Tablets.
Wir schauen tags NIE.
Aber abends mag ich das halt schon mich mit meinem Mann aufs Sofa zu kuscheln und abzuschalten und mich vom TV berieseln zu lassen.
Meist schauen wir aber Maxdome

Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5302
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #34 am: 12. November 2017, 08:15:21 »
@Granadina: genau solche Schwiegereltern hab ich auch und deswegen hat mein Mann es sich auch so angwöhnt das der Fernsehr immer laufen muss.

@Fliegenpilz: da bin ich wiederum froh, es gibt keine feste Fernseh zeit oder Sendungen die unbedingt geguckt werden muss. Beim essen ist generel der Fernsehr aus. Wir haben wenn DVDs die geguckt werden und dann auch von Sandmann, laurastern,JoNaLu, kinderlieder mit Tanz videos bis Disney alles irgendwie dabei.
Tarzan kennt Fernsehn von Motti und weiß dadurch wie es geht und was es bedeutet und fragt auch ob er xy gucken darf, da reicht auch wenn ich sage nein komm wir machen dafür xy.
Bei der Motti ist es schon so das sie in der Woche so  30min. guckt und wenn ich dann  nicht stop sage sie freiwillig nicht aus macht. Genauso ist auch immer ihre erste frage ob sie Fernsehn darf oder bei langeweile ob sie Fernsehn darf.
Am wochenende kann es dann doch sein das sie auch mal 2 Filme am tag guckt und noch tablet spielen darf.
Und wenn sie nicht darf, kommt gleich... ich durfte aber noch gar nicht, ich will ja auch nur xy....
Ich nervt das, ich würde gerne das sie nicht immer als erstes an den Fernsehr oder alternativ ans Tablet denkt.
Ich weiß das mein Mann da nicht so ist und er öfter in gegenwart der kinder den Fernsehr an hat.

Vielleicht bin auch nur ich gerade voll genervt von dem ding, weil ich ihn Abends zum teil gar nicht an mache, aber immer nur dann wenn mein Mann nicht da ist.

Hm... vielleicht sollte ich mein Mann raus schmeißen...  ;D

Ich bin ja ein totaler schlecht schlafer und wache bei jeder kleinigkeit auf.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13584
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #35 am: 12. November 2017, 08:21:30 »
Wir haben ja auch keinen Fernseher im Wohnzimmer und definitiv ja, die Kinder fragen viel weniger danach... Grundsätzlich haben wir auch wenig Fernsehen im Alltag, da ich seit drei Tagen kaum Stimme habe und das Wetter nicht gut war, durften sie recht viel schauen. Leider kommt Lukas damit nicht gut zurecht... Bei Jakob geht es. Der Fernseher im Schlafzimmer wird wenig genutzt. Momentan haben wir seit 2 Monaten noch nicht mal einen Satreceiver  ;D Dazu muss man sagen, dass wir im Keller ein Heimkino haben....

Lukas hat ein Bett mit integriertem Gästebett. Ab und zu darf Jakob dort übernachten, aber nicht in der Schulzeit. Lukas muss viel früher raus als Jakob und wenn sie zu zweit sind, wird dann doch noch gequatscht, da fehlt ihm dann der Schlaf und Jakob wird ja auch früher wach... Der schläft meist so lange, dass Lukas schon aus dem Haus ist morgens.

Ungefragt würde ich sowas auch nicht machen...

Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5302
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #36 am: 12. November 2017, 08:36:37 »
@nachtvogel: ja genau so werden wir es auch machen... wenn das zusammen schlafen nicht mehr gewünscht ist wird alles zurück gebaut.

@Honigbluete: da haben wir glück, in der Woche stehen sie oder müssen sie zur gleichenzeit aufstehen und auch so sind sie immer gleich wach, weil Tarzan eh alle wach macht im Schlafzimmer wenn er wach ist...  ;D

Aktuell vor 5min.... Ich komm ins Wohnzimmer... Fernsehr an und Motti am Tablett guckt Youtube und mein Mann spielt am Handy... (Tarzan ist nicht da, der schläft bei Oma)... und ich frag für wenn läuft der Fernsehr, mein Mann nur ich guck das...er wusste nicht mal was da läuft... und genau das ist es was mich dann nervt und das geht nicht mehr wenn der Fernsehr gar nicht da ist.

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Kinderzimmer Zusammenlegen
« Antwort #37 am: 12. November 2017, 09:22:54 »
@Fliegenpilz: Wo denkst du hin? Nein, ich habe die Zimmerzusammenlegung natürlich nicht ungefragt gemacht. Wir hatten vorher darüber gesprochen. Immer wieder mal und in den letzten Tagen konkreter. Vorher haben wir auch schon mal die Matratze des einen ins Zimmer des anderen getan, allerdings nur fürs Wochenende.
Die Kinder ungefragt vor vollendete Tatsachen zu stellen, finde ich fies und das würde sicher nicht zur Akzeptanz beitragen.
@Pico: Da habe ich mit meinem Mann ja fast noch Glück. Tagsüber schaltet er den Fernseher nur für die Kinder an oder für bestimmte Sportereignisse (Tour de France, Olympia, Fußball, Biathlon), die er dann auch wirklich guckt. Mehr als mir lieb ist, aber noch akzeptabel. Da bin es eher ich die noch nebenbei Hausarbeit wie Wäsche falten erledigt.
@Honigblüte: Cool, wenn das mit dem TV so gut funktioniert. Hoffentlich ist deine Stimme bald zurück!
LG Granadina

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung