Autor Thema: Besucherkinder - wie handhabt ihr das?  (Gelesen 3390 mal)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12371
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #25 am: 19. März 2018, 17:27:18 »
Wir hatten früher ein Wasserbett, das musste die Große immer ihren Freundinnen zeigen und das war auch ok. Das war kurz spannend und dann gingen sie wieder raus.

Ansonsten gibt's hier wenig Regeln. Wenn die Kinder was aus der Küche wollen, fragt die Große pro forma und  holt es dann.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44255
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #26 am: 19. März 2018, 17:28:31 »
Das machen unsere Kinder interessanterweise auch - ohne das wir es ihnen nahegelegt haben - dieses pro forma fragen. Auch wenn sie nur sich selbst etwas aus dem Kühlschrank, Haushaltsschrank o.ä. nehmen wollen.


~ Oma Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56432
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #27 am: 19. März 2018, 18:30:43 »
Sofort machen, Fliegenpilz.
Das wäre bei mir definitiv ein Muss, wenn ich bauen würde. Ein Elternbad direkt am Elternschlafzimmer.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #28 am: 19. März 2018, 19:10:50 »
Na, da sind wir uns ja einig.  ;D

Ich würde es nur so machen, wie wir es jetzt haben. Wir können nur in unser Bad, wenn wir durch unser Schlafzimmer gehen.
Meine Schwiegermutter hat es so, dass sie eine Tür zum Bad von ihrem Schlafzimmer aus hat und eine weitere Tür vom Flur zum Bad.
Das ist manchmal abenteuerlich.  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44255
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #29 am: 19. März 2018, 19:54:14 »
Wir haben uns mal ein Haus angeschaut vor zwei Jahren, da war das Badezimmer ein Durchgangsraum zwischen Flur/Küche & Wohnzimmer. Also zwei Türen und definitiv Laufweg. Alternativ kann der Hausbesitzer und seine Besucher aber auch vom Flur über die Treppe in die erste Garage, dort durch den Flur, weiter in die Galerie und da dann hinunter über eine Wendeltreppe ins Wohnzimmer.
DAS war abenteuerlich - war aber noch das kleinste Manko an dieser Immobilie. Steht auch immer noch zum Verkauf ... schade, ich finde es gerade nicht. Besichtigungen sind aber derzeit auch nicht möglich dort wegen laufender Nachbarschaftsstreitigkeiten inkl. Friedensrichter. ABENTEUERLICH!


KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1676
  • erziehung-online
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #30 am: 19. März 2018, 20:14:38 »
wenn die kinder ein eigenes badezimmer haben, würde sich mir die frage gar nicht stellen. dann dürften besucherkinder auch das benutzen und das andere nicht.  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44255
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #31 am: 19. März 2018, 20:16:37 »
Naja, aber wenn sie hier unten aktuell Essen, Malen, Basteln, ... dann waschen sie sich auch im Anschluss die Hände in unserem "Badezimmer". Niemand würde da ja die Kinder erst mit verschmierten Händen eine Etage hoch schicken, oder? Aber mit Gäste WC ist das natürlich dann wieder etwas anderes, welches dann ebenfalls unten ist ...

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1676
  • erziehung-online
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #32 am: 19. März 2018, 20:20:36 »
und wenn sie oben matschen und basteln und es gibt nur ein gäste wc unten, dann würden sie oben ja wieder im familien badezimmer rumwuseln.

ab einem gewissen alter sauen die sich auch nicht mehr so ein, bei kleinkindern ok. ich geh hier von größeren aus. und zum händewaschen vor / nach dem essen, kann man größere auch in das kinder badezimmer schicken.  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44255
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #33 am: 19. März 2018, 20:27:29 »
Haben wir mal probiert ... soll ich dir unsere weiße Wand im Flur zeigen?

Aber das ist für mich eher ein Reizthema merke ich. Ich finde nämlich, dass Kindern heutzutage viel zu wenig Wertschätzung bzgl. Eigentum anderer mitgegeben wird. Alles ist eine Selbstverständlichkeit.
Und je größer sie werden, desto mehr Sch**** passiert. Da waren Kleinkinder noch einfach zu händeln, echt!

Da sind dann die 8 - 9jährigen, die mit Tomatensauce an den Fingern nach oben gehen und die Hand dabei alle 50cm an der weißen Wand abstützen. Ich habe vorher nur dreimal gesagt, dass bitte die Hände gewaschen werden ... müssen sie Zuhause auch nicht, sagen sie. Aber hier! Und nachdem ich die Wand sah wusste ich auch wieder wieso.

Ich nehme 7 - 9jährige Kinder mit und alle treten verdammt nochmal auf die Einstiegskante, obwohl wir immer alle (also auch unsere Kinder) beim Einsteigen sagen "Großen Schritt rein, nicht auf die Kante treten". Sie treten drauf beim Einsteigen, sie treten drauf beim Aussteigen.

Nicht zu vergessen, dass die 7jährige Freundin unserer kleinen Tochter mir jedes verdammte Mal im Auto hinten das Fenster einen kleinen Spalt öffnet. Warum? Wir sagen es sogar mittlerweile extra, dass sie es nicht machen soll und wieder macht sie es. Jetzt habe ich es einmal vergessen zu kontrollieren nachdem ich sie mitgenommen hatte und hatte danach Schnee im Auto. Nicht wenig.
Ich bin so sauer diesbezüglich, dass ich unserer kleinen Tochter gesagt habe, dass besagte Freundin erstmal nicht mehr mit uns im Auto fahren darf und dementsprechend zu Spieltreffen gebracht werden muss und ich sie nicht mitnehme nach der Schule ...

<to be continued!>

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17124
  • ........
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #34 am: 19. März 2018, 20:33:27 »
Bei der einstiegskante im auto würd meine tochter NICHT blicken was du überhaupt von ihr willst  ;D

~ Oma Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56432
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #35 am: 19. März 2018, 20:40:21 »
Das kann ich jetzt zB gar nicht bestätigen. Hier benehmen sich alle gut und es wird nix kaputt oder dreckig gemacht. Das Gefolge meines Großsohns trägt mir die Einkäufe ins Haus, hilft mir draußen im Garten usw.  :D

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4412
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #36 am: 19. März 2018, 22:11:19 »
Okay. Das mit den Wänden und der Tomatensauce verstehe ich voll und ganz. Fenster im Auto auch. Aber was hat es mit der Einstiegskante im Auto auf sich? Da hab ich noch nie drauf geachtet....?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44255
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #37 am: 20. März 2018, 02:28:58 »
Die Leisten sind hinten nicht dafür gedacht darauf zu treten. Der Bereich zerkratzt. Dazu kann es, wenn diese Leisten nicht komplett abdecken zu richtigen Schäden im Lack kommen  (Steine im Profil der Schuhe wäre eine Ursache...) und Rost findet seinen Weg.

Ich weiß, dass es den meisten Menschen - meist denen, die es einfach nur als Ding mit vier Rädern sehen und ggf sich gar nicht um die Pflege grossartig kümmern - egal ist. Mir aber nicht. Und unsere Kinder kennen es gar nicht anders als das es keine Trittkante ist. Von allen über 1m erwarte ich auch einen grossen Schritt - auf Ansage.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4412
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #38 am: 20. März 2018, 07:14:34 »
Okay. Danke für die Erklärung  :)
Generell erwarte ich von Besucherkindern, dass sie sich an unsere Regeln halten. Und gerade bei Kindern, die noch nicht häufig da waren find ich so ein Verhalten nach your castle is my castle ziemlich befremdlich. Da sinkt meine Sympathie abrupt. Kinder die öfter hier sind, hier essen und schlafen, sind aber idR auch sehr angenehme Zeitgenossen. Allerdings vertreten meine Kinder ggü ihren Besuchern auch meine Regeln und würden z.B. nicht im Schlafzimmerbett toben o.ä.

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 690
  • erziehung-online
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #39 am: 20. März 2018, 08:24:30 »
Bei uns ist es so wie bei den meisten hier... Schlafzimmer und Büro sind tabu, aber generell möchte ich dort keine Besucher (Freunde von uns oder der Kinder) drin sehen... kommt aber auch selten vor, weil sich beide Räume unter dem Dach befinden.

Sonst darf sich hier in allen Räumen aufgehalten werden. Für Malen/Basteln und Gesellschaftsspiele wird der große Tisch im Esszimmer genutzt, sowie fürs Essen und Trinken, denn das findet bei uns in keinem Kinderzimmer oÄ statt!
Und das wissen auch die Kinder der Freunde, die regelmäßig zu Besuch kommen. An den Kühlschrank etc. geht bei uns kein Besucherkind, das habe ich  noch nicht erlebt.... Fände es auch irgendwie befremdlich, wenn unsere Kinder das bei ihren Freunden machen würden.... Es sei denn natürlich das mich eines unserer Kinder fragt (sie fragen auch immer ob sie dran dürfen, dabei müssten sie das z.b. nicht ;)) ob xy mal in den Kühlschrank gucken darf, weil sie/er Hunger hat....

Bei uns ist das OG die Etage der Kinder, mit jeweils zwei Kinderzimmern und Spielzimmern, sowie einem Kinderbad. Dort wird auch mit Playmobil, Lego etc. gespielt.  Beide sind in einem Alter, indem kein Spielzeug mehr durchs Haus geschleppt werden muss, worüber ich sejr froh bin...Und oben darf auch getobt werden 😉


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12371
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #40 am: 20. März 2018, 11:58:31 »
Bei der einstiegskante im auto würd meine tochter NICHT blicken was du überhaupt von ihr willst  ;D

Meine auch nicht  ;D. Ich weiss, was gemeint ist, steige aber selber drauf, wenn ich den Kleinen hinten anschnalle. Beim Auto bin ich schmerzfrei, Hauptsache es fährt. Bei den Wänden zu Hause bin ich da auch etwas pingeliger, aber wir haben Tapeten, die man gut mit dem Waschlappen abreiben kann und der Kleine tatscht da ständig drauf.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19428
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #41 am: 20. März 2018, 14:33:52 »
Das mit der Einstiegskante würde selbst ich nicht verstehen ....also was genau du meinst. Vielleicht liegt es daran, dass die Kinder drauf treten und nicht daran, dass sie dich ignorieren oder ärgern wollen? Als Erwachsener / größeres Kind kommt man nun bei normalen Autos aber ja eh nicht mehr drauf.... würde ja keinen Sinn ergeben. Wobei ich gestehe, auto ist für mich wirklich nur Ding mit vier Rädern, was ab und an aussieht wie eine Müllhalde und dann entrümpelt und gereinigt werden muss. Zum Leidwesen meines Mannes, der seins hegt und pflegt. Naja.....

Ansonsten zum Thema: Theoretisch dürfen die Kinder je nach Sinnhaftigkeit überall hin. Wobei ich dazu vorab sagen muss, dass wir keine "ungewöhnlichen" Räume haben, sondern recht übersichtlich: Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad, Gäste WC, Flur  ;)
Unser Schlafzimmer macht in der Regel keinen Sinn, dann müssen sie da auch nicht rein. Ist aber ein Schlafgastkind da , dürfen sie in unserem SChlafzimmer auch mal einen Film schauen oder wenn wir mit Eltern im Wohnzimmer sitzen und quatschen, schauen die Kinder schon mal gemeinsam TV im Schlafzimmer. Kein Problem.
Bad und Gäste-WC dürfen sie beides nutzen.
Am ehesten "tabu" ist das Schlafzimmer des jeweils anderen Kindes, aber da sorge die schon selbst für.... Die Kleine muss z.b. nicht grundlos ins Zimmer vom Großen oder den irgendwie nerven mit ihren Freundinnen. Umgekehrt natürlich auch.
Küche dürfe sie sich selbstverständlich alleine Wasser holen, wobei noch nie ein Gastkind alleine in die Küche marschiert ist..... Die Kinder mit ihren Freunden aber schon. Dass Gastkinder sich hier einfach am Essen bedienen ohne das mit meinem Kind oder mir abzusprechen, fände ich eher merkwürdig und kam auch noch nie vor. einmal hat ein Kind in der Küche in die Goncchi gegriffen, die da noch vom Mittagessen standen  ;D  An sich ja kein Thema, wenn es welche isst, allerdings mag ich nicht so gerne Patschefinger in meinem Essen, das wir evtl. abends noch aufwärmen möchten. Aber ich glaube, das war fast im Reflex von dem Kind.
Ansonsten muss ich sagen, benehmen sich hier auch in den letzten Jahren alle Kinder , die zu Besuch kommen ausgesprochen gut und höflich. Loben mein Essen  ;D ;D ;D , fragen, ob sie ihr Geschirr wegbringen können, sagen bitte und danke und waschen sich die Finger und ziehen ausnahmslos alle beim betreten der Wohnung die Schuhe aus. Da bin ich echt stoffeliger und latsche in der Regel immer mit Schuhen überall rein. (auch jetzt sitze ich hier mit Schuhen)
Wir hatten da zu Kita-Zeiten allerdings auch drei Gastkinder (unabhängig voneinander), die wollte ich nach dem ersten Besuch wirklich nciht mehr bei mir haben. Ich bekomme immer noch Falten auf der Stirn, wenn ich daran denke.

Ach so, theoretisch dürfen die Kinder mit Freunden natürlich auch ins Wohnzimmer/ Esszimmer, aber auch da denke ich, es muss schon irgendeinen Sinn erfüllen.... einfach nur mit 5 Kindern hier rumhängen und Krach machen, fände ich nun nicht so prickelnd, weil ich ja in der Regel auch in dem Raum bin (wir haben keinen Alternativraum, wo man sich aufhalten kann, außer ich gehe ins Bett  ;D) ...wollen sie hier als Konsole spielen, Essen, trinken oder meinetwegen ein Spiel am Esstisch spielen, ist das absolut OK, ansonsten bitte ins Kinderzimmer...sie bräuchten mir auch nicht die Playmobilsachen ins Wohnzimmer schleppen und dann hier spielen. Dafür gibt es riesige Schlafzimmer und sollten sie ausweichen wollen, weil sie mehr Platz brauche auch nocht ausreichend Flur. (War aber bisher kein Thema)


guest4324

  • Gast
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #42 am: 20. März 2018, 15:00:19 »
Interessant finde ich, dass vielen von Euch doch ein eigenes Bad wichtig ist.

Wenn Besuchskinder da sind, gehen die im großen Bad höchstens mal aufs Klo und das dauert ja normalerweise nur ein paar Minuten. Sonst machen die dort ja nix, das mich stören könnte.

Wir hatten, als wir gebaut haben, tatsächlich auch überlegt, ein eigenes Elternbad zu planen, haben uns dann aber dagegen entschieden, da es uns nicht so wichtig war wie andere Dinge.

Wenn die Kinder größer sind und länger im Bad brauchen bzw. ihre Partner hier übernachten, dann werden sie vermutlich auch das Bad im Erdgeschoss nutzen müssen. Das ist deutlich kleiner, hat aber auch eine Dusche.

In einem Musterhaus, das wir uns angesehen haben gab es ein Kinderbad, das zwischen den beiden Kinderzimmern gelegen war. Ohne Tür vom Flur aus, also nur jeweils von den Kinderzimmern zugänglich. Ich will nicht wissen, zu welchem Schabernack so ein eigenes Bad bei kleineren Kindern bzw. zu welchem Streit über die Nutzungsrechte es bei größeren Kindern führen kann. Aber toll war es trotzdem irgendwie.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12371
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #43 am: 21. März 2018, 08:18:22 »
Wir hatten leider schon 2 bis 3 mal den Fall, dass ich Besucherkinder ein 2. (oder 3.) mal nicht mehr im Haus haben wollte. Meine Tochter hat da wohl ein Händchen für. Oder ich bin zu pingelig, wer weiss. Das eine Mädchen hat bei uns übernachtet, die beiden haben die ganze Nacht halligalli veranstaltet und das in einer ziemlichen Lautstärke. Meine Tochter hat immer wieder versucht, das Mädchen zu ermahnen, mein Mann war dann mitten in der Nacht kurz davor, die Mutter anzurufen. Dazu kam, dass sie Sachen meiner Tochter beschmiert und kaputt gemacht hat und auch frech war. Ein Nachbarsmädchen, mit dem meine Große ab und zu spielt, darf nicht mehr zu uns rein, nachdem sie immer wieder vom Hochbett gesprungen ist. Unter uns wohnt eine alte Dame, bei der es jedes mal rummst, als wenn eine Bombe aufs Haus fällt. Alle Erklärungen haben nichts genutzt, jetzt müssen die Mädels gemeinsam draußen spielen oder eben bei dem Mädchen.

@Bad
Bei uns ist das Bad vom Flur und von einem der Kinderzimmer erreichbar. Aber auch das andere Kinderzimmer liegt direkt neben dem Bad. Unser Schlafzimmer liegt genau über dem Bad, so dass wir uns mehrmals überlegen, wenn wir nachts aufs Klo müssen. Sollten wir mal umziehen, möchte ich das auch anders haben. Aber ein eigenes Elternbad bräuchte ich nicht.
« Letzte Änderung: 21. März 2018, 08:21:34 von Tini »

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Besucherkinder - wie handhabt ihr das?
« Antwort #44 am: 21. März 2018, 12:21:22 »
Ich mag unsere Autos genauso sauber, wie unser Haus.
Darüber, ob jemand auf Einstiegskanten tritt, habe ich mir nie Gedanken gemacht.

Eigenes Bad:
Ein Besucherkind darf da genauso hin, wie die eigenen Kinder. Kein Problem.
Es zu haben, finde ich trotzdem sehr schön.
Es ginge natürlich auch anders, keine Frage. Aber wenn sich abends und morgens alle auf verschiedene Bäder verteilen können, ist es schon entspannend.

Gestern war zum ersten Mal meine Freundin mit ihren Kindern bei uns daheim und es war wunderschön; die Kinder sind hier zu 6. durchs Haus gehüpft, egal wer nun hier offiziell wohnt und wer nicht.  ;D Und der kleine Zwerg (ist gerade 1 geworden), schläft demnächst bei mir und dann gebe ich den einfach nicht mehr zurück.  :-* ;D

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung