Autor Thema: Kontaktlinsen  (Gelesen 683 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13578
Kontaktlinsen
« am: 01. Dezember 2018, 06:15:30 »
Hat hier jemand Erfahrung mit Kontaktlinsen, evtl. auch bei größeren Kindern? L’s Augen haben sich seit letztem Jahr um eine Dioptrie verschlechtert und wir waren beim Optiker, um eine neue Brille zu holen. Dort fragte L, ob er auch Kontaktlinsen bekommen könnte, die Optikerin hat das bejaht und so haben wir es ausprobiert. Jetzt hat L erstmal Probelinsen, um zu testen, wie er damit zurecht kommt und wie die Augen darauf reagieren. Das Einsetzen und Rausnehmen klappt erstaunlich gut, braucht noch etwas Übung. Er ist total begeistert und ich sehe auch die Vorteile, die Kontaktlinsen haben. Ich selbst hatte mal welche, bin damit nicht so gut zurecht gekommen und weiß von meiner Schwester, dass sie nach jahrzehntelangem Tragen von Linsen Probleme hat und gar keine mehr tragen kann. Daher möchte ich gerne eure Erfahrungen und Meinungen hören...

guest76

  • Gast
Antw:Kontaktlinsen
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2018, 09:04:55 »
Ich hatte früher auch welche ( weiche) und das war total praktisch als ich noch im Reinraum mit Anzug etc gearbeitet habe, da war immer total doof. Ich hatte sie mir damals von meinem ersten Gehalt gekauft, also so mit 19...Ich habe sie getragen bis ich ca.35 war, ohne Probleme. Dann würde bei mir eine Augenerkrankung festgestellt,  wo sogar die KK die Kosten übernehmen würde( ca.600), ich habe diese ausprobiert. Da das aber harte Kontaktlinsen waren bin ich damit überhaupt nicht zurecht gekommen,  ich habe sie immer gemerkt etc und trage daher nun wieder Brille. Ich denke wenn es weiche gewesen wären, hätte ich sie wieder genommen.


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19268
Antw:Kontaktlinsen
« Antwort #2 am: 01. Dezember 2018, 09:50:57 »
Ich trage meine nur selten und bin einfach so an meine Brille gewöhnt ,dass das wohl auch so bleibt.
Mein man hat seine Linsen seit  vermutlich 25 Jahren und keine Probleme... Mein Vater hat eine Erkrankung, da hilft sogar nur eine Linse . Diese trägt er bestimmt auch schon 25-30 Jahre problemlos. Wichtig ist natürlich Hygiene, Pflege und regelmäßiges Wechseln der Linsen ... Und ich denke auch abends zb zeitig ausziehen und Brille an für ein paar Stunden bzw nachts generell ans ausziehen denken.
Ich würde wohl mit Tages ,Wochen oder monatslinsen bei einem Kind anfangen, allein wegen der Kosten wenn Mal eine verloren geht

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13578
Antw:Kontaktlinsen
« Antwort #3 am: 01. Dezember 2018, 10:28:49 »
Danke für eure Erfahrungen!
Klar, es gibt höchstens Monatslinsen, alles andere wäre zu teuer. Seine Augen verändern sich ja noch ständig.
Ich bin mal gespannt, wie das Handling bei ihm klappt, ich habe da ein bisschen Sorge, dass er es nicht ganz so ernst nimmt mit Pflege und Reinigung. Und ich weiß nicht, ob ich so eine weitere Baustelle noch gut verkrafte. Daher habe ich ihm auch gesagt, dass wir das ausprobieren und nur dauerhaft machen, wenn er sich gut selber kümmert...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19268
Antw:Kontaktlinsen
« Antwort #4 am: 01. Dezember 2018, 11:03:42 »
Wobei er wohl selbst schnell den Spass verliert, wenn er sie Nicht pflegt und auf Hygiene achtet. So eine Entzündung ist ja nur bedingt witzig  ...denke also, das reguliert sich von selbst ... Entweder es klappt oder er wird schnell drauf verzichten  ;) mein Mann hatte zb Grad Probleme, vermutlich weil das Fläschchen vom Reiniger nicht mehr ganz sauber war (er füllt immer aus einer grossen in eine kleine Flasche um) ... Das hat dann halt gejuckt. Ist ja nicht unbedingt gefährlich

Wie blind ist er denn ohne Brille? Ich hatte zb auch immer Angst eine Kontaktlinse unterwegs zu verlieren und nehmen deshalb doch immer meine Brille mit  ;D
Monatslinsen ist glaub ich gut ... Die Tageslinsen sind schon extrem weich. Mir ist sogar Mal eine beim Einsetzen zerbrochen ... Da hab ich schon leicht Panik bekommen, weil ein Teil im Auge verschwunden war  s-:) bin dann direkt zum Optiker, der meinte aber, das passiert oft und ist kein Drama... Das kommt schon wieder raus (glaub es ging hinterm lid ) ...
Ich selbst hab meine Brille seit ich drei bin und finde es ohne immer schrecklich ungewohnt und bekomme alle zwei Minuten einen Schreck ,weil ich denke , die Brille ist verloren. Mein mann hat seine Brille erst mit 13 bekommen und so ab 17/18 Linsen und findet Brille furchtbar,weil es ihm die Sicht einschränkt. Ist also alles nur Gewohnheit ... Auch die Pflege, Hände waschen etc, muss halt wie Zähne putzen einfach in den Alltag übergehen

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung