Autor Thema: Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)  (Gelesen 7335 mal)

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1093
Wir haben hier ein rosa Mädchentraum im Keller stehen: Das alte Baby-Born-Puky meiner Nichte.
Noch vor einem Jahr war zwar die Lieblingsfarbe meines Sohnes rosa, aber mittlerweile geht das nicht mehr ( - - - was bin ich froh, dass ich vor ein paar Monaten den Weitblick hatte, mich zu weigern, das Kinderzimmer gelb-rot-rose-gesteift zu streichen  s-:) ;D - - - )

Tja, was mache ich nun mit dem Rad? Er hätte es gerne in gelb.
Wie kompliziert ist es, ein Kinderrad umzulackieren? Was gibt es zu beachten? Hat da jemand von Euch Erfahrungen und Tipps?

Ich würde den Aufwand - sowohl in zeitlicher als auch in finanzieller Hinsicht - gerne so gering wie möglich halten. Es ist gewissermaßen nur das "Einstiegsrad" zum Lernen und Üben. Nächstes Jahr wird es wohl zu klein sein.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15803
  • ........
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #1 am: 11. April 2014, 13:43:15 »
Verkaufen oder evt sogar mit jemand tauschen. 1. wird da sicher viel arbeit selbst wenn man sprayt und 2. sieht das dann so kacke aus das man dann das gute puky rad nichtmal mehr verscherbeln kann


Cosima

  • Gast
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #2 am: 11. April 2014, 15:06:06 »
Verkaufen! Dann ein gebrauchtes über Kleinanzeigen erwerben. Sonst beisst ihr Euch in den A....!
Aus den 12-ern/16-ern wachsen die sooo schnell wieder raus!!!
Unser Kleiner hat letztes Frühjahr auf nem 12-er gelernt und dann ein Jahr ein 16-er gefahren. Mittlerweile ist er 1,17m groß und bekommt nun ein 20-er.

(Oder auf "rosa" lernen und dann gleich ein größeres kaufen?!? ;D Unser lila Puky der Großen haben wir daher letztes Frühjahr gleich weiter verkauft! ;)

LG Cosima

Annakin

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • Unglaublich glücklich, aber noch nicht fertig!
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #3 am: 11. April 2014, 19:06:56 »
Du kannst es zwar lackieren, aber es ist schon sehr viel Aufwand wenn es gut aussehen soll. Du brauchst dann auch hochwertigen Lack und selbst dann ist nicht gesagt, dass der sehr strapazierfähig ist. Der blättert schnell ab wenn man wo gegen stößt. Dann muss man auch gucken, ob sich der Lack mit dem Untergrund verträgt. Sonst gibt es Blasen. Also auch mein Rat: verkaufen!
Oder mit Folie oder Tape umwickeln. Das kann man wenigstens wieder abmachen und blättert nicht ab.



Annakin

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • Unglaublich glücklich, aber noch nicht fertig!
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #4 am: 11. April 2014, 19:12:09 »
Ergänzung: ich spreche aus Erfahrung. Hab mein eigenes Rad gesandstrahlt, grundiert, lackiert und dann noch Klarlack drüber. Und hatte überall Steinschläge und Macken. Ich hab mich sehr geärgert, denn es war eine wirklich schöne Farbe und recht teurer Lack.



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #5 am: 12. April 2014, 09:13:05 »
Das ist fast unmöglich..

Zuerst musst du das gesamte Rad demontieren, danach abschleifen, da der Lack sonst sofort abblättert und mit hochwertigen, teuren Lacken lackieren. Dabei musst du aber irgendwo sein, wo weder Staub nochPPollen oder ähnliches herum fliegt, da sich alles sofort festsetzt. Und Staub ist praktisch immer da.

Und selbst wenn du das beachtest ist es schwer, danach einen schönen Lack zu haben.

Das sollte man machen lassen, wenn es gut aussehen soll. Schon alleine die Demontage ist nicht einfach.


Und Wert hat das Rad danach auch keinen mehr.

TaLiMa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6788
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #6 am: 12. April 2014, 09:43:46 »
wir standen auch vor diesem problem, ein kleines rad war vorhanden, aber mega hässlich. der opa hat es dann wunderschön lackiert, aus lila-gelb wurde blau (2 verschiedene töne, rahmen etwas heller, schutzbleche etwas dunkler). und so viel aufwand war das nicht, man muss aber dazu sagen, dass der opa ein geübter hobby-handwerker ist, der sein leben lang gebastelt, geschraubt und repariert hat und schon hundertmal irgendwas neu lackiert hat. für ihn war das ein klacks. die farbe hat super gehalten und hatte auch keine macken nach dem lackieren. ich glaube, er hatte so eine sprühpistole, müsste noch mal nachfragen. und der lack war ganz sicher nicht der teuerste, sondern halt ein einfacher aus dem baumarkt. das schutzblech über der kette war übrigens aus plastik, das hat eine spezielle grundierung erhalten, damit der lack auch da hält. aber das wars dann auch schon. das rad sah richtig, richtig toll aus, also wie neu und wurde zum ersten kita-tag geschenkt. also ich würde sagen, wenn man etwas geschick hat, dann lohnt sich der aufwand. ist dann halt auch was besonderes  :D
« Letzte Änderung: 12. April 2014, 09:47:38 von TaLiMa »
Im Herz. Im Bauch. Im Juli.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15803
  • ........
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #7 am: 12. April 2014, 11:03:22 »
Naja beim nem hässlichen teil kann mans ka wagen aber bei nem gut erhaltenen markenrad würd ich nicht experimentieren

lilly

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 415
  • errare humanum est
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #8 am: 12. April 2014, 23:33:23 »
Ich würde es gebaucht verkaufen und ein gebrauchtes in der gewünschten Farbe kaufen, ich denke, da habt ihr mehr von, als es umzulackieren! :-)
Wenn du allem glaubst, was du liest, tätest du besser daran, nicht zu lesen.
(Japanisches Sprichwort)

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7735
    • Mail
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #9 am: 13. April 2014, 09:47:23 »
Ich würde es gebaucht verkaufen und ein gebrauchtes in der gewünschten Farbe kaufen, ich denke, da habt ihr mehr von, als es umzulackieren! :-)

würd ich auch so machen
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1093
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #10 am: 13. April 2014, 23:13:28 »
Danke!

...Ihr habt mich überzeugt: Umlackieren ist vielleicht doch keine so gute Idee.
Mal gucken, ob wir das Rad irgendwie günstig "tauschen" können - oder ob er sich mit seiner früheren Lieblingsfarbe doch noch arrangieren kann...

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1093
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #11 am: 26. April 2014, 23:07:04 »
So, vielleicht interessiert Euch ja, was aus dem Rad geworden ist: Zunächst musste ich feststellen, dass es tatsächlich unmöglich ist, einen Jungen mit einem rosafarbenem Rad fahren zu lassen  :-X :-[
Wir hatten uns dann schon entschieden, das Rad zu verkaufen bzw. in Zahlung zu geben und ein Neues zu kaufen, aber dann wollte mein Sohn selbst es doch behalten und umkleben. Er war dabei als ich im KiGa mit seinem Erzieher über diese Möglichkeit gesprochen habe, und nun wollte er "ein ganz buntes Rad, wie man es nicht kaufen kann!" - Ich muss gestehen, dass ich darüber gar nicht einmal so glücklich war, da ich (A) den Aufwand scheute und (B) fürchtete, dass all die Arbeit nicht einmal zu einem befriedigenden Ergebnis führen würde. Andererseits wollte ich ihm nun auch kein neues Rad aufdrängen, wenn selbst doch er ein altes, aber individualisiertes Rad bevorzugte ;)
Lange Rede - kurzer Sinn: Ich fuhr in den Baumarkt und kaufte 2 Packungen Isolierband (also 12 Rollen in 6 verschiedenen Farben) + eine Rolle gelb-grün gestreiftes Band - uns versuchte mein Glück, aus Puky-Baby-Born Puky-Kunterbunt zu machen. Hier nun das vorläufige Ergebnis:

Die Farbwahl hat mein Sohn selbst getroffen - ich habe lediglich das Wickeln übernommen ;)


Die flotte Lenkertasche stammt übrigens aus dem EO-Wanderpaket :D


Die rosa Klingen wurde durch eine anständige Hupe ersetzt...


...und zur Deko gab es heute noch ein bisschen "Washi"-Tape aus meinem Bastelschrank.


Ich habe keine Ahnung, wie lange das hält (besonders skeptisch bin ich bei den Schutzblechen), aber momentan ist er glücklich mit seinem bunten Rad, und ich hoffe, dass es zumindest bis zur nächsten Größe reichen wird.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #12 am: 26. April 2014, 23:50:53 »
Wow Karlanda, das sieht verdammt gut aus!!!!!! Genial!!!!



pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1709
  • Liebe ist unendlich
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #13 am: 26. April 2014, 23:53:15 »
Supi

(wie gut, dass ich dir meinen Tip nicht geschrieben habe: Nagellack)  s-pfeifen s-pfeifen s-pfeifen s-ducken
Das Andere anders sein lassen.

Lisbeth

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5233
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #14 am: 26. April 2014, 23:56:40 »
sehr schick geworden  :D
-------------------------------------------
Patrick - 16.06.94 , Kristin - 29.05.97 , Valentin -20.12.99 , Marleen - 21.10.05 , Thea -12.05.2008 , Johan - 30.03.2010

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14770
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #15 am: 27. April 2014, 08:55:17 »
Das ist tres chic geworden! Klasse! :D
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1701
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #16 am: 27. April 2014, 14:23:51 »
Mein Sohn sitzt neben mir und meint,"Genau so ein Rad will ich auch haben,sieht cool aus"  :o 8) ;D

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #17 am: 27. April 2014, 15:47:26 »
Super Idee  :D Schaut super aus.

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1093
Antw:Kinderrad umlackieren - ...mit möglichst wenig Aufwand ;)
« Antwort #18 am: 27. April 2014, 22:33:28 »
Danke!!! :D  :-*

Supi

(wie gut, dass ich dir meinen Tip nicht geschrieben habe: Nagellack)  s-pfeifen s-pfeifen s-pfeifen s-ducken
...Du nu' wieder...  :P s-:) ;D

Mein Sohn sitzt neben mir und meint,"Genau so ein Rad will ich auch haben,sieht cool aus"  :o 8) ;D
;D - na, das freut (und beruhigt) mich ja besonders! Herzlichen Dank an Deinen Sohn für dieses wunderbare Kompliment :)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung