Autor Thema: Kinderbesteck  (Gelesen 7259 mal)

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1401
Kinderbesteck
« am: 22. März 2010, 21:56:53 »
Mögt ihr mir mal verraten, welches Kinderbesteck ihr habt und wie zufrieden ihr damit seid?


Und sind diese gebogenen Löffel sinnvoll, die es die Kind erleichert sollen z.B. Suppe zu essen?
Wobei nur so ein Löffel doch sicher auch nicht so gut ist, oder?
Oder eh Quatsch?

Ich hatte mal im Vorübergehen eins bei Ki*k mitgenommen, was wir ne benutzt haben - vieeeeeeel zu scharfkantig die Gabel  :o :o

Ich hätte aber gerne ein Vernünftiges und habe beim Stöbern gesehen, dass es ganz verschiedene gibt - auch so verschiedene Formen/ Griffe.

Daher interessiert mich, womit eure Kinder gut klarkommen und ihr empfehlen könnt?

FrauHolle86

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1605
...
« Antwort #1 am: 22. März 2010, 22:04:49 »
...
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2014, 21:44:50 von FrauHolle86 »
Liebe Grüße
FrauHolle

Mein Link


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28136
Re:Kinderbesteck
« Antwort #2 am: 22. März 2010, 22:11:42 »
Wir haben mit ner Plastikgabel und nem Plastiklöffel von MAM angefangen.
War für unterwegs auch sehr praktisch im Etui verpackt... und gerade für die ersten Versuche ganz gut, da wirklich abgerundet.

Dann hat er lange Zeit mit unseren normalen Kuchengabeln und Kaffeelöffeln gegessen.
Oder halt normalen Plastiklöffeln. Die Kuchengabeln sind zwar spitzer als Babybesteck, aber der Vorteil ist dass er damit auch besser aufpieksen konnte... man sitzt ja daneben und man sieht ja wie sein Kind damit umgehen kann....

Mittlerweile haben wir 2 Kinderbestecke (Geschenke). Eins von WMF und eins von Auerhahn.
Bei beiden verwenden wir nicht alle Teile. Der grosse Löffel ist z.B. noch sehr gross, gerade der von Auerhahn ist z.B. relativ breit. Aber die Messer find ich super, damit kann er zwar keine Semmel aufschneiden, aber prima schon selbst streichen und die sind wirklich nicht so dass ich mir gross Sorgen machen muss wenn ich noch was aus der Küche hole und er es schon in der Hand hat....

Von den gebogenen Dingern halte ich nix, die Kinder können die normale Bewegung doch schnell erlernen, da find ich es unnötig ihnen erst ne falsche Bewegung anzutrainieren.... 



iphi

  • Gast
Re:Kinderbesteck
« Antwort #3 am: 22. März 2010, 22:26:50 »
Mattis hat immer von normalen Kuchengabeln und Kaffeelöffeln gegessen.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55844
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Re:Kinderbesteck
« Antwort #4 am: 22. März 2010, 22:27:49 »
Mattis hat immer von normalen Kuchengabeln und Kaffeelöffeln gegessen.

unterschreib, mit dem zusatz alle meine kinder hatten kein extra kinderbesteck  ;)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28136
Re:Kinderbesteck
« Antwort #5 am: 22. März 2010, 22:29:23 »
unterschreib, mit dem zusatz alle meine kinder hatten kein extra kinderbesteck  ;)

Hat Euch das keiner geschenkt? Wir haben insgesamt 3 Sets gekriegt, eins ist bei Oma...
Sogar 2x WMF, einmal Auerhahn...



Sabrina84

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3105
  • <3
Re:Kinderbesteck
« Antwort #6 am: 22. März 2010, 22:42:57 »
Ich habe das Kinderküchenbesteck von Ikea. Es hat die ideale Größe und kostet nicht viel. Yavanna kann super damit essen. Mit den Messer kann sie sogar ihr Brot schon selbst schmieren.



M&Mchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Re:Kinderbesteck
« Antwort #7 am: 22. März 2010, 22:44:33 »
Wir haben das Kinderbesteck von Villeroy & Boch und ich finde es super. Mila kommt damit sehr gut zurecht, sogar Suppe essen klappt einwandfrei und auch beim Messer muss man keine Angst haben, dass das Kind sich großartig was tut, aber man sitzt ja eh daneben. Ich halte nichts von speziell gebogenen Löffeln etc.
Kann es absolut empfehlen.  :D
Tochter 05.2008 Sohn 03.2016

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16907
  • ........
Re:Kinderbesteck
« Antwort #8 am: 22. März 2010, 23:59:31 »
anna bekam von uns zur taufe ein wmf besteck mit nem bärchen und ihrem namen drauf. qualität ist super,obwohl sie es immer nutzt und es ständig in der spülma ist sieht man noch keine abnutzungs spuren.
die besteckteile haben eine normale form,nix gebogenes oder so. der löffel ist schön tief,so das auch was drauf passt und ich fand toll das ein kleiner "kaffee" löffel und ein suppenlöffel dabei war. das messer hat richtige "zähne" und schneidet sehr gut,ich finde es schade wenn die kids ein stumpfes messer bekommen und damit schneiden sollen  :-[
zum ´streichen haben wir von wmf ein "streicher" ganz ohne zacken,aber sie kann das super mit ihrem echten messer machen,sie weiß man kann sich damit weh tun und passt auf.

@alle die "kaffee" bestsck nutzen
wie macht ihr das mit dem messer? ich mein selbst wenn die zwerge noch net schneiden,so müssen sie das essen doch auch auf die gabel schiebe,mit was macht ihr das dann?

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re:Kinderbesteck
« Antwort #9 am: 23. März 2010, 05:51:59 »
Liam benutzt auf Kaffeebesteck. Wir haben zwar ein Set bekommen, aber das ist kaum in Benutzung, eher zufällig, wenn er beim Tischdecken mal danach greift.

Mittlerweile benutzt er immer öfter unser normales Besteck, wir haben auch auch relativ kleines Besteck.
Messer benutzt Liam auch die normalen,da kann ich auch den Raum verlassen wenn er es schon in der Hand hat, ist nicht mehr oder weniger scharf,als die Kindermesser ???
Zum normalen Essen haben wir ja keine Stellmesser oder ähnliches.

Und zum auf die Gabel schieben benutzt er garkein Messer, mit der Gabel piekst er auf  s-:)

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Re:Kinderbesteck
« Antwort #10 am: 23. März 2010, 06:08:57 »
Wir haben auch ein Set von Auerhahn und eins von WMF, die kommen aber auch eher zufällig zum Einsatz, meist sinds Kuchengabeln und Teelöffel. Anfangs auch so eines aus Plastik, aber bald die echten, gerade mit Plastikgabeln lässt sich schwer was aufpieksen.

Wir brauchen einfach mehr Besteck, so oft ist das Kinderbesteck gar nicht sauber. Gebogene Löffel hatten wir nie, und als Messer gibts die normalen, noch lässt er aber gerne schneiden, nur zum schmieren nimmt er eins ( da dann aber oft das vom Kinderbesteck, das ist etwas kleiner).
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8679
  • Lara-unser ganzer Stolz
Re:Kinderbesteck
« Antwort #11 am: 23. März 2010, 06:45:35 »
wir haben auch 2 Kinderbestecke (No Name) und da ist nix verbogenes oder so.Lara kommt gut damit klar und kann somit auch selber ihre Schnitte schmieren,denn im Kiga machen die das auch selber.

Tamara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4435
  • Mit Prinzessin Marie
Re:Kinderbesteck
« Antwort #12 am: 23. März 2010, 06:56:24 »
Marie hat 3 sets. Ich glaub eins ist von berndes und die anderen von WMF.

Sie benutzt zum Mittagessen nur ihr kinderbesteck. Für nen joghurt oder was anders zwischendurch nimmt sie kaffelöffel auch mal.


Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4864
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Re:Kinderbesteck
« Antwort #13 am: 23. März 2010, 07:21:47 »
.
« Letzte Änderung: 23. September 2018, 22:03:14 von Katja »

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28136
Re:Kinderbesteck
« Antwort #14 am: 23. März 2010, 08:43:17 »
@Messer: Mein Sohn ist leider gerade im Lernprozess "wir nehmen das Messer NICHT in den Mund - denn sonst kommt es nach der zweiten Ermahnung weg".  s-:)
Von soher bin ich sehr froh dass es noch keine Zähne dran hat....



☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Re:Kinderbesteck
« Antwort #15 am: 23. März 2010, 08:53:43 »
Wir haben auch dieses bunte Kinderbesteck von Ikea damit kommt er super zurecht.
Wir haben allerdings auch 3 echte Kinderbestecke aber damit will er einfach nicht essen.


         

Sabrina84

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3105
  • <3
Re:Kinderbesteck
« Antwort #16 am: 23. März 2010, 09:13:20 »
Ich meinte nicht das Kinderbesteck von Ikea, sondern das Kinderküchenbesteck zum spielen. Diesen kleinen Besteckkasten mit 4 Messern, 4 Gabeln, 4 großen und 4 kleinen Löffeln. Das ist total praktisch. Yavanna weiß genau wo ihr Besteck ist und legt das beim Tisch decken auf ihren Platz. Mit den kleinen Löffeln kann sie Joghurt essen ohne sich voll zu kleckern, weil nicht zu viel drauf passt. Die Messer sind stumpf aber sie kann ihr Brot (fast) alleine schmieren.
Klar habe ich auch Kinderbestecksets, aber die sind alle eingepackt. Ikea hat mich überzeugt  ;)



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Re:Kinderbesteck
« Antwort #17 am: 23. März 2010, 09:35:20 »
wir haben auch kein kinderbesteckt
kuchengabel reicht, mittlerweile gehen auch die großen gabeln (weil annika ja auch eins benutzt xD)

die sachen, die sie nicht aufgespiest bekamen, haben sie dann einfach in die finger genommen...
wenn ich sehe, das sie es so nicht schaffen, ist es erlaufbt... wenn sie dann noch ne zeitlang mit den fingern gegessen haben, hab ich sie dran erinnert, das sie besteck in der hand halten...

mit dem messer umzugehen ist gerade abby am lernen... ich bin dabei
... nur tut mir ihr essen leid *fg*

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Re:Kinderbesteck
« Antwort #18 am: 23. März 2010, 10:20:51 »
wir hatten das von tuooer, paul hat allerdings meist mit ner kuchengabel gegessen, macht er heute noch oft
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Zoës Mum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1600
Re:Kinderbesteck
« Antwort #19 am: 23. März 2010, 10:24:32 »
Zoë isst mit einer Kuchengabel und einem Kaffeelöffel. Ich habe ganz am Anfang mal ein gebogenes Besteck gekauft, weil ich dachte es wäre damit einfacher. Konnten wir leider nur nicht nutzen weil ich dabei festgestellt habe das Zoë Linkshänder ist und die Zinken immer in die falsche Richtung standen ;D



Das Leben ist so schön, wenn man das Schöne, was einen umgibt,auch sieht.

Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4864
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Re:Kinderbesteck
« Antwort #20 am: 23. März 2010, 10:52:53 »
.
« Letzte Änderung: 23. September 2018, 22:01:46 von Katja »

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re:Kinderbesteck
« Antwort #21 am: 23. März 2010, 15:04:18 »
vielen Dank für die vielen Antworten  :-*

ich werde mir die von euch genannten mal anschauen WMF und Auerhahn war ja häufiger genannt.

Die Variante Kuchengabeln und Kaffeelöffel ist auch das, was wir zur Zeit benutzen  :)
Aber ich finde die Löffel eigentlich doch sehr klein und unsere Gabeln sind schon sehr spitz; naja und das Messer fehlt halt. (unsere sind zu schwer/zu groß).
Daher suche ich doch noch was anderes und es wäre eine nette Sache zu Ostern, die die Großeltern schenken könnten.

Zu I*KEA habe ich noch eine Frage, das habe ich nicht verstanden: welches Besteck ist denn jetzt hier gemeint? Und ist das aus Plastik oder auch aus Metall?

Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Re:Kinderbesteck
« Antwort #22 am: 23. März 2010, 15:40:10 »
Wir haben das WMF Knuddel, ganz schlicht ohne jegliche Bilder, nur mit Gravur. Das hat auch ganz schöne, breite Griffe  :)



KORK

  • Gast
Re:Kinderbesteck
« Antwort #23 am: 23. März 2010, 21:31:38 »
Wir haben einige Kinder-Bestecke, alle geschenkt, von WMF & Co. Sollten die in der Maschine sein, gibt es Kuchengabeln. Der Hit ist allerdings ein Obstmesser passend zu unserem WMF-Besteck, das wir mal zufällig bei Ebay gefunden haben. Da ist sie ganz stolz: "Ein Messer wie Mamas Messer" *ggg* Damit muss dann auch alles geschnitten werden. Essen-auf-die-Gabel schieben machen wir noch  nicht, sollte ich ihr vielleicht mal zeigen...

Unsere Kleine (20Monate) isst mit einer Werbe-Plastikgabel (von Sab Simplex, oder so). Davon haben wir eine Handvoll, gerade spitz genug zum Pieksen, aber nicht so arg gefährlich. Wenn´s nicht klappt, wird die Hand eingesetzt, selten kann ich sie auch mal zu einem Löffel überreden ;-)

Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Re:Kinderbesteck
« Antwort #24 am: 24. März 2010, 00:20:46 »
Wir haben und benutzen auch mehrere Kinderbestecke (2 sind von WMF) - alle in normaler Form - und sind sehr zufrieden damit. Die Suppenlöffel haben die richtige Grösse, dass auch Suppe im Mund ankommt, was bei normalen Kaffeelöffeln meist nicht der Fall ist ... und die Messer sind prima zum schneiden und streichen, denn natürlich wollen die Zwerge doch auch ein eigenes Messer und sollen ja auch lernen, damit zu essen.  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung