Autor Thema: Keyboard  (Gelesen 2965 mal)

Gaby

  • Gast
Keyboard
« am: 11. Juli 2015, 14:02:04 »
Hallo,


Pauline bekommt ab nach den Sommerferien Keyboardunterricht. Jetzt habe ich hin und her überlegt ob sie ein Leihgerät  bekommt oder ich ihr in Einsteigerkeyboard kaufe.
Allerdings habe ich keine null Ahnung von Keyboards und weiß gar nicht worauf ich beim Kauf achten muss.
Kann mir da jmd weiterhelfen?


LG
Gaby

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11102
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Keyboard
« Antwort #1 am: 11. Juli 2015, 14:07:45 »
Hab von Keyboards auch nicht so die Ahnung, aber warum sich nicht mit dem Keyboardlehrer abstimmen (der kennt bestimmt gute und günstige Händler  ;)) und erst mal abwarten, ob es ihr wirklich (dauerhaft) Spaß macht. Laut Ticker hat sie dann doch auch bald Geburtstag.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14147
Antw:Keyboard
« Antwort #2 am: 11. Juli 2015, 14:46:32 »
mindestens 5 volle oktaven, klaviertastatur und anschlagdynamik... alles andere ist spielzeug


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6653
Antw:Keyboard
« Antwort #3 am: 11. Juli 2015, 14:53:08 »
Das wäre dann aber schon ein e piano. Und das solltest du lieber erst einmal leihen. Billige gibt es für 500 Euro zu kaufen.

Schau mal, ob es ihr gefällt, dann könnt ihr später ja eines kaufen. Als ich mit Klavier anfing, haben wir für ca 1 jahr eines gemietet
Kind 2011
Kind 2014
...

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14147
Antw:Keyboard
« Antwort #4 am: 11. Juli 2015, 15:06:38 »
nein, ich rede von einem Keyboard, kann auch sein, dass ich gerade einen begrifflchkeitsfehler gemacht habe, es gibt bei Keyboards unterschiedliche Tastengrößen, wichtig ist die großen zu nehmen.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4874
    • Mail
Antw:Keyboard
« Antwort #5 am: 11. Juli 2015, 15:46:10 »
Hallo
Robert spielt ja auch Keyboard und uns wurde damals nur geraten, nicht unbedingt eins von Lidl oder Aldi zu nehmen, da die wohl vom Klang her schneller kaputt gehen...
Wir hatten eines bei Conrad für ca 200 gekauft - es war noch nie kaputt und wir sind zufrieden.
Wichtig war, dass man auch Piano/ Klavier einstellen kann - falls man vielleicht doch mal umsteigen will.
Für alle zusatzfunktionen wie Rhythmus und Instrumente gibt es natürlich 100000 Möglichkeiten, da ist unser eher im unteren Bereich. Wir wollten aber auch dass er das Spielen richtig lernt und erstmal nicht so viel Schnickschnack machte
Notfalls kann man es ja auch wieder verkaufen denke ich, sollten die Kinder nicht dabei bleiben.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Keyboard
« Antwort #6 am: 11. Juli 2015, 16:35:44 »
Ich würde den Instrumentenkauf immer mit dem Lehrer abstimmen.
Unsere Lehrerin hat uns z.B. ein bezahlbares Gebrauchtinstrument von einem ehemaligen Schüler verkauft.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung