Autor Thema: Babyschale Auto  (Gelesen 3487 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14037
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #25 am: 12. August 2018, 11:13:05 »
Kleiner Tipp, falls das für euch infrage kommt: bei eBay Kleinanzeigen gebraucht für ca. 180 - 200€.
Es gibt auch viele Eltern, die anbieten, einen Reboarder mal anzuschauen und auszuprobieren, eben weil es die nicht so häufig gibt... reboarderforen sind da ganz hilfreich

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #26 am: 12. August 2018, 11:19:22 »
Danke !
Als folgesitz kann ich mir so was schon eher vorstellen ... den muss ich aber ja frühestens Winter 2019 kaufen  ;D was mich  ein wenig stört ist, dass man oft die Hersteller der reboarder hier gar nicht kennt , keine Erfahrungen hat und keine Testergebnisse findet. Ich würde ja sonst nie einen Sitz von irgendeiner mir komplett Unbekannten Firma kaufen...da wäre eine Besichtigung vorher schon nett. Andrerseits ist doch eigentlich davon auszugehen dass die reboarder in nächster Zeit häufiger kommen, da ab diesem Jahr andere Bestimmungen gelten , so weit ich das verstehe. Evtl sieht das ganze also Ende nächsten Jahres schon ganz anders aus. 



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3578
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #27 am: 12. August 2018, 14:01:17 »
Wir hatten bei beiden zuerst die Babyschale von Maxi Cosi, und anschließend Reboarder. Beide Kinder Sitzriesen, der große hat mit 5 Monaten schon an der Oberkante der Babyschale gekratzt, aber letztlich mussten wir erst mit 11 Monaten (glaube ich) wechseln. Wir hatten einen Besafe Izi Combi, da war unser Junge mit drei Jahren zu schwer  s-:) so dass wir tatsächlich dann noch den Axxkid gekauft haben, da der bis 25 kg Reboard erlaubt war. Die kleine ist "nur" bis drei überhaupt rückwärts gefahren, den tatsächlich (ich hätte das nie geglaubt), war ihre Reiseübelkeit (eingesetzt mit zwei Jahren) ab dem Moment des Vorwärtsfahrens weg.

Gekauft haben wir bei den Zwergperten, die sind da schon ziemlich lange gut informiert in Sachen Autokindersitze, speziell Reboarder, unterwegs.

Ich finde ja echt so eine angeschnallte (also nicht isofix-gesicherte) Babyschale ätzend wackelig. Und bin auch sehr froh, dass ich mir diese Anschnallprozedur dank des schnellen Einklickend sparen konnte. Wir oft werdet ihr denn zu fünft fahren? Isofix ist ja auch deutlich sicherer, dachte ich. Man kann ja auch größtenteils die Babyschale samt Isofix-Basis nutzen und nur für die gelegentlichen (?) Fahrten, wenn wirklich alle Familienmitglieder dabei sind, festschnallen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #28 am: 12. August 2018, 14:41:19 »
Alles was ich bisher zu isofix und Sicherheit gefunden habe, bezieht sich auf  Anwendungsfehler ... also quasi falsch angeschnallt oder nicht angeschnallter Sitz, tragegriff nicht oben etc ...klar, man muss das Ding korrekt anschnallen, da führt kein Weg dran vorbei. Die Minute muss man sich nehmen. Aber gut, vielleicht gibt es ja auch weitere Studien / Tests die ich nicht gefunden habe? Hatte vor einiger Zeit extra noch mal gesucht. Bequemer ist isofix aber mit sicher und weniger fehleranfällig auch.

Keine Ahnung wie lang noch, aber wir fahren schon regelmäßig alle gemeinsam. Klar, Kurzstrecken unter der Woche nicht... da fahr ich dann mal nur ein Kind von a nach b oder mit den Kindern allein irgendwohin ... vErmutlich dann auch mal nur mit Baby, da wir ja vormittags in der Regel allein sind. Ich weiß ehrlich gesagt natürlich auch nicht, wie es in Zukunft wird. 

grad weitere Strecken , zu Oma u Opa, urlaubsfahrten , Ausflüge etc machen wir schon noch zu viert (bzw dann zu fünft) ...hatte auch drüber nachgedacht isofix zu holen und nur dann zu nutzen, wenn es geht, aber ich glaube die Basis dann jedes Mal ausbauen und verstauen, würde mich auf Dauer auch nerven ...  die müsste ja jedes Mal komplett weg aus dem Auto (wobei ich nicht weiß, wie Aufwendig das im Alltag ist. Vielleicht geht es ja sich viel unproblematischer als ich mir das grad denke)  ... und grad bei weiten Strecken wäre die Basis vom isofix dann eben nicht dabei.

 Derzeit bin ich froh, dass wir überhaupt ein Auto haben, in dem auf der Rückbank bequem drei Kinder sitzen können (wobei ich fürchte beim folgesitz wird es eng, zumal die zwei großen Jahr auch noch in breite und Länge wachsen  :P) ... so dass wir vorerst weder ein neues Auto brauchen noch muss einer dauerhaft auf den Notsitzen im kofferrraum sitzen (wobei das eh hieße, wir brauchen ein anderes Auto... das ist ja auch gefährlich und viel zu eng) 

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #29 am: 12. August 2018, 15:21:26 »
Wir hatten beim großen den graco duologic 2 heißt jetzt kiss 2 soweit ich weiß. Der geht mit und ohne Isofix. Ab Geburt und man kann die integrierte Babyschale mit rausnehmen.
Die Schale ist nicht so komfortabel zu tragen wie ne normale, aber wenn du sie eh nicht so oft nutzt... Alternativ kann man die Schale als Trolli ziehen, man kommt sich aber etwas eigenartig vor dabei 😅
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 15:23:46 von Linchen81 »

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9213
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #30 am: 12. August 2018, 15:48:01 »
Wir hatten für den Jüngsten eine Maxi Cosi Babyschale bis 13 kg. Der hatte einen kurzen Oberkörper und war eher leicht, der ging erst mit 18 Monaten mit dem Kopf drüber, die 13 kg hatte er da immer noch nicht geknackt. Die Schale wäre isofixfähig gewesen, wir haben uns aber dagegen entschieden. Und wenn man die richtig angeschnallt hat war da nix wackelig oder so und die Infos die ich damals hatte, war, dass Isofix nicht wirklich einen Sicherheitsvorteil brachte.

Die Gründe gegen Isofix waren
a) bei drei Kindern hinten nebeneinander musste man die Sitze durchaus auch mal schieben können, sonst konnte man den letzten, der mit Dreipunktgurt vom Auto angeschnallt werden musste, nicht mehr anschnallen weil man an den Gurtverschluss nicht mehr dran kam.
b) hatte unser Auto ohnehin auf der Rückbank nur zwei isofixfähige Plätze. Mindestens der in der Mitte hätte also ohne fahren müssen- und den hätte man aus genanntem Grund nicht mehr anschnallen können.

Ob es da nun neue Erkenntnisse in punkto Sicherheit gibt weiß ich nicht, nur aus dem Bauch raus würde ich sagen: Klar, Kind so sicher fahren lassen wie irgendwie möglich, nur praktikabel sollte es halt sein.

Tja und zum Thema Reboarder kann ich nichts sagen, weil die erst aufkamen als unser Jüngster bereits seinen dritten Sitz hatte  :)

*edit*
Noch vergessen: Ich hab viel und gerne getragen, aber wenn es ans Autofahren ging war ich immer froh die Babyschale zu haben zwecks Einkaufen und Co, weil ich es für mich wesentlich einfacher fand den Maxi Cosi in den Einkaufswagen zu packen als im Winter meine Jacke aus, Kind aus dem Babysitz in die Tragehilfe, wieder anziehen und hinterher das Ganze Retour.  :)
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 15:53:22 von Solar. E »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #31 am: 12. August 2018, 16:16:19 »
aus den von dir genannten Gründen und weiteren hatte ich isofix u reboarder im Grunde eh ausgeschlossen. Ich hab jetzt gestern noch mal geschaut, aber komme immer wieder zu den selben Nachteilen.
Allerdings bleibt halt die Frage, welche Schale es nun wird. Möglichst groß und lange nutzbar sollte sie sein, ich glaube damit ist Maxi cosi raus?!  ... Römer hab ich recht groß in Erinnerung.... aber ob das stimmt? Im Geschäft sahen die alle ziemlich gleich aus ... vielleicht ist es also auch alles quark und die Schalen sind gleich groß.

wenn das Kind dann in 15 oder 18 Monaten rausgewachsen ist , kann man immer noch überlegen, was der folgesitz wird und ob ich dann einen reboarder hole oder nicht  .... ist es nach 6 oder 9 Monaten rausgewachsen , bleibt ja ehe keine alternative ...

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9909
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #32 am: 12. August 2018, 18:12:26 »
Wir hatten auch drei große Kinder und für alle die Babyschale von Römer genutzt. Die konnten wir zwischen 11 bis 13 Monate nutzen und mussten dann umsteigen auf die nächste Größe.  Die Babyschale vom Maxi Cosi ist kleiner und hätte bei uns nicht so lange gehalten.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9213
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #33 am: 12. August 2018, 19:14:01 »
Wir hatten auch drei große Kinder und für alle die Babyschale von Römer genutzt. Die konnten wir zwischen 11 bis 13 Monate nutzen und mussten dann umsteigen auf die nächste Größe.  Die Babyschale vom Maxi Cosi ist kleiner und hätte bei uns nicht so lange gehalten.

Das kommt glaube ich immer aufs aktuelle Modell an. Wir hatten für die beiden Großen auch einen Maxi Cosi, der dann für den Jüngsten durch einen neuen Maxi
cosi ersetzt wurde weil eben die 5 Jahre um waren. Und der neue war länger nutzbar als der alte gewesen wäre - weiß ich deswegen weil der alte dann von den Großen als Puppenwiege benutzt wurde und ich beide hier hatte.
Danach kamen dann die Römersitze - Modelle immer Folgemodelle des alten Sitzes und die waren doch immer irgendwie unterschiedlich.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #34 am: 12. August 2018, 19:28:03 »
Ich merke, so wirklich einfacherer wird es nicht. Blöd ist, dass ich online auch keine innenmaße der Sitz - und rückenfläche finde zu den einzelnen sitzen

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9213
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #35 am: 12. August 2018, 19:43:44 »
Hast du mal nach Bedienungsanleitungen gesucht? Die konnte man mal als pdf runterladen, zumindest bei Römer ging das - und ich können mir vorstellen dass da Maße drinstehen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #36 am: 12. August 2018, 19:49:56 »
Stimmt, das ist eine Idee!
Das Problem ist e hat, dass es auch noch abhängig vom Modell ist ... der eine Maxi cosi ist laut Verkäufer wohl auch kleiner, als andere (ich meine der Cabrio ist der kleinste) . Rein optisch seh ich da aber keinen Unterschied. Das sind vermutlich keine 3cm

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3578
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #37 am: 12. August 2018, 19:53:48 »
Ich weiß jetzt nicht, wo du wohnst - aber die Zwergperten haben inzwischen auch einige neue Ladengeschäfte, habe ich gesehen. Ich denke, es lohnt sich, dort mal aufzuschlagen - ich finde wirklich, dass die besser beraten als die gängigen Babygeschäfte. Und dann würde ich wirklich die Rückenlehne messen. Ich habe auch Römer als etwas größer in Erinnerung - aber auch nur vom Sagenhören.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15799
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #38 am: 12. August 2018, 20:16:13 »
wir hatten die babyschale von Kiddy, die war im rücken damals länger...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #39 am: 12. August 2018, 20:44:28 »
Ja, kiddy hat mir Nipa auch schon genannt. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm, weil es die hier vor Ort nicht gab im babymarkt. Aber da bleibt wohl wirklich nur noch mal genau messen oder nachlesen, was die aktuellen sitze bzw rückenlänge betrifft. Gibt ja zu jeder Marke zig Varianten  :P
@binus: gut, dass du das schreibst. Witziger Weise gibt es Nicht weit weg wirklich eine Filiale. Hab ich vorher noch nie was von gehört.  Sollte ich also nix übers Internet finden bzw wenn Unklarheiten bleiben , fahr ich dahin und Messe mal aus. Die Auswahl ist mit Sicherheit größer als im banymarkt.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14037
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #40 am: 12. August 2018, 20:51:54 »
Ich bin auch extra zu den Zwergperten gefahren... Tipp: vorher anrufen und Termin zum Ausprobieren vereinbaren... Damals war das noch ein Kleinunternehmen, geführt von einem Ehepaar...
Die Beratung ist absolut super und sie zeigen dir auch, wie man den Sitz einbaut. Wenn du dich für einen Sitz entschieden hast, schauen sie dir beim Einbau zu, damit sicher gestellt ist, dass du ihn richtig einbaust.

Vorteil von Reboarder, wenn nicht zwei Kinder mitfahren: an den Schultern ist genug Platz, da kann ein normaler Sitz Klasse 3 nicht mithalten.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #41 am: 12. August 2018, 21:03:34 »
Das stimmt. Das habe ich in Bezug auf den folgesitz auch schon gedacht. Ich vermute, dass da der reboarder sogar mehr Platz bietet bei drei Kindern als andere.
Aber so weit sind wir ja noch nicht   ;D

Ich bin grad über die Seite der zwergperten auf noch eine andere Marke gestoßen, die ich gar nicht kannte. U d während bei den anderen immer steht, sie sind bis 75cm nutzbar, steht da bis 85cm. Das wäre ja dann echt ein Unterschied. ADAC testurteil ist auch mit 1,7 gut und der Preis wäre auch sehr gut.
naja, ich werd wohl noch ein paar Tage schauen was es so gibt  s-:) und dann entweder wirklich mal zu dem Geschäft fahre. Oder einen Sitz bestellen, wenn ich sicher bin  s-:)
Edit: die Schwägerin meiner Freundin hat den Sitz und der ist genauso groß wie ihr cybex ... und der cybex ist so groß wie der Maxi cosi meiner Schwester. Am Ende geben die sich vermutlich alle nix
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 21:30:31 von lotte81 »

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1270
  • erziehung-online
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #42 am: 14. August 2018, 00:36:11 »
Wenn du möchtest, kann ich dir den Kiddy Evolution Pro 2 ausmessen. Hattest du meinen Beitrag überhaupt gesehen oder ging er unter?

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #43 am: 14. August 2018, 07:39:47 »
Hallo, stimmt, der ist mir tatsächlich untergegangen .. sorry. Ja, super , miss mal aus. Mich würde mal interessieren wie groß die Unterschiede tatsächlich sind

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #44 am: 15. August 2018, 16:28:43 »
Hallo, nach weiterem Grübeln ist es jetzt der Cybex geworden.
Erst Mal bestellt ohne Isofix, aber ich glaube ich hole die Basis doch dazu und nutze sie dann, wenn wir nicht zu 5. unterwegs sind bzw teste sie einfach Mal in der Mitte..... .. zumindest habe ich so die Option mich in den nächsten Wochen noch 100 X anders zu entscheiden bzgl. Isofix  ;)
Am Ende durfte mein Mann aus den übrig gebliebenen Sitzen und Modellen die schlussendliche Entscheidung treffen, auch die Farbe betreffend  ;D
Bleiben nur noch tröwlfiztausend andere Besorgungen , die ich machen muss  :P s-:)

goldmarie

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #45 am: 15. August 2018, 17:05:03 »
Wir werden wieder einen Maxi Cosi holen. Hatten erst den Pebbels im Auge, vor allem weil man die Isofix Base dann für einen nachfolgenden (ich glaube den Pearl oder so) weiter verwenden kann und das ist ein Reboarder. Aber der ist so unglaublich teuer, dass wir nun doch den Cabrio Fix nehmen werden, mit Base, hatten wir bei den Großen auch und danach schauen wir in einem Jahr nach einem Reboarder.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 19754
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #46 am: 15. August 2018, 18:05:34 »
Maxi Cosi hatten wir bei den Großen auch... An sich waren wir auch zufrieden. Hatte auch dies Mal einen Maxi Cosi und einen Römer zum Vergleich...Schlussendlich hat mir bei Maxi Cosi der Neugeboreneneinsatz weniger zugesagt und ich weiß, dass der mich damals schon geärgert hat. Der Vorteil von Maxi Cosi allerdings ist eindeutig das Gewicht, wenn man ihn doch mal tragen oder heben will/muss. Immerhin über 1kg leichter als der Cybex  :P
Im Grunde waren es aber Kleinigkeiten, die am Ende die Entscheidung beeinflusst haben.

goldmarie

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Antw:Babyschale Auto
« Antwort #47 am: 16. August 2018, 12:16:02 »
Ja, das Gewixht war auch einer der Gründe, warum wir zu Maxi Cosi gegriffen haben!

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung