Autor Thema: Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?  (Gelesen 8005 mal)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« am: 13. November 2011, 22:24:22 »
Ein Thema über das niemand gern spricht ... aber habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt?

Gibt ja verschiedene Möglichkeiten - extra Konto, Versicherung, Lebensversicherung.

LG
Daniela

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #1 am: 13. November 2011, 22:26:07 »
Hallo,

bei uns ist das an die Versicherungen gekoppelt die wir haben.
Viele Grüße Pela



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53936
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #2 am: 13. November 2011, 22:26:42 »
versicherungen - beide

Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #3 am: 13. November 2011, 22:26:59 »
Ich hab 2 Lebensversicherungen, einmal so Standard, einmal aktiengebunden. Bei meinem Mann ist es ähnlich, damit wir abgesichert sind, wenn was passieren sollte.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4154
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #4 am: 13. November 2011, 22:28:22 »
Aber sicher haben wir das, wir haben ja Kinder und deswegen eine immense Verantwortung.

Das geht von Lebensversicherungen für beide Elternteile bis hin zu einer Erklärung, wo die Kinder leben sollten, sollten wir beide sterben.

Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #5 am: 13. November 2011, 22:29:05 »
Ja, hab ich.
Versicherungen und extra ein Testament das regelt dass die Sachen an meinen Sohn gehen, ich habe bestimmte Leute eingesetzt die das dann für ihn verwalten bis er erwachsen ist.

Das einzige was mir wirklich Kopfzerbrechen macht ist die Frage: wer nimmt das Kind. Die logische und rechtlich ziemlich eindeutige Lösung gefällt mir nämlich gar nicht.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #6 am: 13. November 2011, 22:31:10 »
Also finanziell ja. An der Sache mit Vorsorgetestament und Vollmachten sind wir dran.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #7 am: 13. November 2011, 22:34:02 »
Ähnlich wie bei Mareike. Der jeweils andere ist abgesichert, sollten wir beide sterben sind die Kinder abgesichert.

Ansonsten hat jeder von uns eine Patientenverfügung und wir haben besprochen wie wir beerdigt werden wollen und das auch schriftlich festgelegt.

Blödes Thema, aber seit dem das geregelt ist haben wir das in die hinterste Schublade gestubst.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #8 am: 13. November 2011, 22:35:39 »
@ Maike: Ich denke ehrlich gesagt das viele nicht an sowas denken  :-\

@ dane_80: das ist leider auch eine Baustelle bei uns .. wenn mir etwas passiert, was passiert dann mit Amy. Mein Mann würde sie ja nicht bekommen. Und Adoptieren darf er sie leider nicht.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11310
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #9 am: 13. November 2011, 22:37:11 »
Ich hab schon häufiger darüber nachgedacht, ein Testament zu schreiben, hab es bisher aber noch nicht getan. Gerade auch bezüglich meiner Tochter.

Ansonsten habe ich nichts geregelt. Vermögen habe ich keins, das zu verteilen wäre, insofern geht es wirklich nur um meine Tochter und wo sie leben soll.

Ich hatte mal eine Kapitallebensversicherung, in die ich aber aufgrund mangelnder finanzieller Mittel schon seit Jahren nicht mehr einzahle und die ich vor einigen Monaten aufgelöst habe. Das Geld ist nun auf meinem Sparbuch, das ist das einzige, was ich hinterlasse. Vermutlich würde es gerade mal für meine Beerdigung reichen. Leider kann ich also nicht sagen, dass meine Tochter von meiner Seite aus genügend abgesichert wäre, wenn ich sterbe  :-\

« Letzte Änderung: 13. November 2011, 22:40:02 von Tini »
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #10 am: 13. November 2011, 22:43:30 »
@ Tini: Es geht ja z.B. auch darum (zumindest für mich) das meine Familie mich unter die Erde bringen kann ohne finanzielle Probleme zu bekommen.
Meine Eltern haben beide jeweils ein Konto für den Fall das ihnen etwas passiert. Das ist wohl so ein spezielles Konto was wohl auch nicht in die Erbschaft fällt.

Konten laufen auf uns beide. Versicherungen sind auf den jeweiligen Ehepartner geschrieben. Aber hier weiß ich z.B. nicht was passiert wenn uns beiden was zustoßen würde  :-\
Wäre es vielleicht sinnvoller Amy einzutragen?

Bei der VBL war es bis vor ein paar Jahren so, dass im Todesfall (vor Rentenantritt) nur der Ehepartner Geld bekommen hat. Mittlerweile bekommen wohl auch Kinder (bis zur Volljährigkeit) etwas.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #11 am: 13. November 2011, 23:04:31 »
Japp. Alles geregelt. Wobei das mit der Vorsorge nochmal aufgefrischt werden muss, Hannah ist da noch nicht mit drin.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #12 am: 13. November 2011, 23:15:03 »
@Tini: eine reine Risikolebensversicherung die nur zahlt wenn du stirbst wäre aber eine sinnvolle und v.a. bezahlbare Absicherung für deine Tochter. Für unter 10 EUR mtl bist schon gut dabei!

Wir haben uns gegenseitig abgesichert. Mein Mann erhöht aufgrund von Hausbau nun seinen Schutz muss dafür aber erst zum Arzt

Wir haben nichts verfügt wer die Kinder kriegen sollte. Denke es wäre klar dass sie meine Mutter nimmt

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #13 am: 13. November 2011, 23:16:40 »
@Schnukki: Wenn euch beiden etwas passiert, dann erbt sie automatisch (naja, nicht ganz, dein Mann müsste etwas festelegen, da hat dane recht). Und dass sie bei deinem Mann nicht bleiben dürfte stimmt defacto nicht. Du kannst testamentarisch festlegen, wo sie leben soll und das Familiengericht wird in Beratung mit dem JA entscheiden, was das Beste für sie ist. Und da sie mit euch, mit deinem Mann in einem Haushalt lebt und sie ja auch eine Bindung hat, dort ihren Lebensmittelpunkt hat ist es gar nicht so abwegig, dass ein Familiengericht entscheidet, dass sie bei deinem Mann bleibt. Schließlich trägt sie ja auch seinen Namen oder? Diese Automatismen, wie es sie mal gab, ohne dass sie geprüft werden zum Kindeswohl gibt es nicht mehr! Naja, gibt es schon, aber werden eben überprüft und nicht so automatisiert durchgezogen, wie das vielleicht vor Jahren mal war. Ich bin ja auch nicht zu meinem leiblichen Vater gekommen. Es gab nichtmal einen geregelten Umgang.

@Schnecke: Sowas ist nie einfach so klar. Für euch und für deine Mutter vielleicht, aber nicht für JA und Familiengericht.

Wie sind auch über Versicherung abgesichert. Auch wenn ich bezweifle, dass es reichen wird.
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 06:58:35 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #14 am: 13. November 2011, 23:35:19 »
Jeder von uns hat eine Lebensversicherung. Da wir gebaut haben würden wir ja momentan noch immense Schulden hinterlassen.  :P

Testament haben wir keines. Ja tatsächlich müssten wir mal festhalten wo die Kinder hinkämen. Das ist bisher nur mündlich geklärt.  :-[



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #15 am: 13. November 2011, 23:36:52 »
@Kinder: Ist bei uns ganz einfach. Es darf nichts passieren, weil niemand da wäre!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #16 am: 13. November 2011, 23:42:03 »
Ach Bettina....  s-druecken



dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #17 am: 14. November 2011, 00:33:11 »
@Schnukki
Bist Du sicher dass Amy von Deinem Mann erben würde? Ich denke nicht, sie sind ja nicht verwandt.
Ich hab mich da grad durchgewurschtelt, rechtliche Erbfolge nach dem BGB kann Mist sein, grad bei Patchwork oder unverheirateten Paaren.

Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11781
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #18 am: 14. November 2011, 06:57:42 »
Finanziell haben wir vorgesorgt, aber ein Testament haben wir nicht. Gerade letzte Woche habe ich meine älteste Schwester gefragt, ob sie Lukas nehmen würden, wenn uns beiden was passieren würde. DAs wollen wir auch bald mal schriftlich festhalten, auch wer die "Vermögensverwaltung" für ihn übernehmen würde...
DAs ist ein blödes Thema, aber wir erleben gerade bei meiner Mutter, dass es noch viel blöder ist, wenn man es immer weiter aufschiebt... Sie hatte 2 Jahre vor ihrem Tod gemeinsam mit ihrem LG ein Haus gekauft (bzw er hat es gekauft und sie zur Hälfte ins Grundbuch eintragen lassen) und nun ist nichts geregelt...



Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #19 am: 14. November 2011, 07:08:15 »
@Bettina: da hast du wohl recht. Ich muss gestehen über dieses Horrorszenario haben wir noch nicht wirklich nachgedacht *schäm*.

Weiss zwar derzeit eh kaum wo mir der Kopf steht aber das müssen wir wohl auch noch in Angriff nehmen.

Auch wie es ist wenn die Kids erben. Sie sollen ja erst mit 18 ran. Wie regelt man das vorher? Muss man für sowas zum Notar?


teddybaer

  • Gast
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #20 am: 14. November 2011, 07:10:53 »
*
« Letzte Änderung: 20. Februar 2012, 09:07:52 von ~Ella~ »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #21 am: 14. November 2011, 07:47:27 »
Aber sicher haben wir das, wir haben ja Kinder und deswegen eine immense Verantwortung.

Das geht von Lebensversicherungen für beide Elternteile bis hin zu einer Erklärung, wo die Kinder leben sollten, sollten wir beide sterben.



So schaut es hier auch aus :)

Sophia77

  • wir sind stolz, glücklich und unendlich dankbar
  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7224
  • Ratgebermutti aus Rama-Familien-Neubausiedlung
    • 54 74 90 2010
    • Mail
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #22 am: 14. November 2011, 08:29:11 »
ja klar. Angefangen beim Berliner Testament über Lebensversicherungen bis hin zu Vollmachten für unterschiedliche Personen und bereiche, wer regelt was wenn wir nicht mehr können und wann möchte ich keine lebenserhaltende Maßnahmen mehr usw.
In einer weiteren Erklärung haben wir explizit geregelt, wer in wlcher Reihenfolge die Kinder nehmen soll.

Wir haben uns damit einen haufen Arbeit gemacht, weil wir beide immer wieder erlebt haben wie Wünsche nicht beachtet werden konnten weil irgendwelche dummen Formfehler vorlagen oder so.



jetzt sind es schon 2 Jahre, die Du unter Wasser liegst...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53936
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #23 am: 14. November 2011, 08:52:38 »
oh, ich habe jetzt nur ans finanzielle gedacht.

wir haben nicht geregelt was mit den kindern wäre, wenn wir beide nicht mehr da wären. ich weiß, dass man das sollte. aber ich tu mich EXTREM schwer damit. in frage käme einzig und allein mein bruder. oder meine große tochter, die ist ja schon volljährig, aber da frage ich mich immer ob man seinem kind sowas aufbürden sollte. auf der anderen seite bin ich sicher, dass sie ihre geschwister allesamt eh nicht weggehen lassen würde.

@patiententestament  ist auch so eine sache, die ich nicht habe. ich habe angst davor jetzt etwas zu entscheiden, was ich vielleicht nicht mehr will, wenn ich dann sterbenskrank bin und vielleicht nicht mehr in der lage es zu artikulieren.  :-\



@schnukki  ich kenne auch eine familie, wo das kind nach dem tod der mutter (krankheit) beim witwer geblieben ist, obwohl er nicht der leibliche vater ist. das mädchen lebte aber ab ihrem 6. lebensjahr mit ihm im gemeinsamen haushalt, es gab emotional eine bindung usw. als die mutter starb war sie 10.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Im Todesfall - habt ihr vorgesorgt?
« Antwort #24 am: 14. November 2011, 09:05:45 »
@Netti
Meine Mutter und ich haben wegen diesem Thema einen seh sehr langen Abend miteinander verbracht. Sie würde im Fall des Falles unsere Mädchen nehmen, ich würde im Fall des Falles meine Schwestern nehmen - eigentlich wußten wir das gegenseitig schon ohne wenn und aber, das war halt so eine Sache, die wir uns beide nie anders hätten vorstellen können. Wir haben dann aber an diesem Abend noch beschlossen, dass niemanden was passiert und alles nur die trockene Theorie ist, die man einfach mal ausgesprochen haben muss ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung