Autor Thema: Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?  (Gelesen 13618 mal)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13112
Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« am: 20. November 2010, 20:25:18 »
Ich schreib das mal hier rein, da das ja altersübergreifend ist.

Ich war heute in der Apotheke, eigentlich nur, um mein Migräne-Mittel zu kaufen. Meine Maus - sie hat seit über einer woche Bronchitis - hat aber einen ziemlichen Hustenanfall bekommen, da fragte die Apothekerin, was ich ihr gebe. Als ich meinte, sie bekommt einen lösenden Hustensaft, der allerdings nicht viel bringt, hat sie mir Monopax empfohlen, ein homöopatischer Saft. Zu Hause hab ich dann gesehen, dass der 3,5% Alkohol hat und ich finde das ehrlich gesagt etwas heftig!

Würdet Ihr Euren Kindern diesen Saft geben?

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #1 am: 20. November 2010, 20:49:48 »
Ich habe mir da auch immer meine Gedanken gemacht. Neulich hatte Serafina MOE und ich habe ihr Otovowen gegeben, da ist 53 Vol.-/Alkohol drin.

Ich mache mir jetzt mal die Mühe und zitiere den Beipackzettel:

"Manche Eltern machen sich Sorgen wegen des Alkoholgehaltes in pflanzlichen und homöopathischen Arzneimitteln. Alkohol ist jedoch wichtig zur Gewinnung und Konservierung vieler natürlicher Wirkstoffe.

Zudem unterstützt er die Aufnahme durch die Schleimhäute. Auch LEbensmittel weisen z.T. ebenfalls geringe Dosen von Alkohol auf.

Zum Vergleich: So enthält ein halbes Glas Apfelsaft (100 ml) dieselbe Menge Alkohol wie 5 Tropfen Otovowen."


Ich denke, du kannst den Hustensaft ruhig geben  ;)

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #2 am: 20. November 2010, 20:56:28 »
Apfelsaft enthält Alkohol?!?  :o   :o  :o

Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5256
  • **
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #3 am: 20. November 2010, 21:01:37 »
Mal abgesehen davon, dass ich nie Hustensaft gebe und auch kein Fan von Hustensäften bin, würde ich diesen Saft nicht geben! 3,5 % find ich heftig!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13112
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #4 am: 20. November 2010, 21:02:03 »
53% Alkohol ist aber auch schon ziemlich hart, oder?  :o

Das mit dem Apfelsaft hatte ich auch schon gehört, stimmt.....

meli28

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 507
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #5 am: 20. November 2010, 21:05:48 »
Ich würde den Saft auch geben.
Hab den Saft auch zuhause und wenn gar nichts mehr geht bei Husten,bekommen sie den.
Ich finde den sehr gut zum husten stillen in der Nacht, wenn bei Lena keine Hausmittel mehr helfen, hilft der.

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #6 am: 20. November 2010, 21:26:41 »
53% Alkohol ist aber auch schon ziemlich hart, oder?  :o

Das mit dem Apfelsaft hatte ich auch schon gehört, stimmt.....

Das klingt übel, ich weiß. Waren 2 Tropfen vor der Nacht die ich ingesamt gegeben habe. Was blieb mir anders übrig. Meine Kleine hatte solche Schmerzen. Und die Begründung auf dem Beipackzettel erschien mir logisch.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58405
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #7 am: 20. November 2010, 21:29:40 »
Ich würde es auch geben. Ich denke man muss einfach Nutzen und Schaden abwägen und ich glaube nicht, dass ein Kind einen Schaden davon trägt, wenn es MAL irgendwelche Tropfen (sei es der Hustensaft oder die Otovowen-Tropfen) bekommt. Die gibt man ja nicht ständig 365 Tage im Jahr!

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #8 am: 20. November 2010, 21:50:16 »
Ich habe sowohl Monapax als auch Otovowen schon gegeben. Sind beides Sachen die bei meinem Sohn gut helfen. Ich sehe das wie Netti, der Nutzen überwiegt in dem Moment, und man gibt es ja so kurz wie möglich.

guest1707

  • Gast
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #9 am: 20. November 2010, 21:59:24 »
Ich habe sowohl Monapax als auch Otovowen schon gegeben. Sind beides Sachen die bei meinem Sohn gut helfen. Ich sehe das wie Netti, der Nutzen überwiegt in dem Moment, und man gibt es ja so kurz wie möglich.

Genau das ist es. Der Nutzen ist einfach höher in dem Augenblick.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13112
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #10 am: 20. November 2010, 22:48:33 »
Mhm, ich bin doch überrascht, dass es doch einige gibt, die den Saft geben würden.

Ich bin nach wie vor skeptisch, bei Alkohol und Kindern hab ich gewisse Vorbehalte. Wenns ganz schlimm ist, überlege ich schon nochmal, aber nur wenns gar nicht mehr anders geht.

Juno74

  • Gast
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #11 am: 20. November 2010, 22:54:32 »
Joghurt, reife Früche, Kefir, selbst Brot enthalten geringe Mengen Alkohol. Säfte haben bis zu 0,5 Vol-% Alkohol.

Ich würde meinem Kind kein Medikament nicht geben, weil es Alkohl enthält. Da konsumiert es an einem normalen Tag ein Vielfaches der Menge, die ich ihm da gebe.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5071
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #12 am: 20. November 2010, 23:54:17 »
Joghurt, reife Früche, Kefir, selbst Brot enthalten geringe Mengen Alkohol. Säfte haben bis zu 0,5 Vol-% Alkohol.


echt so viel. wieso steht es nirgendwo drauf?

Funkenflug

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1794
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #13 am: 20. November 2010, 23:58:46 »
ich würde ihn nicht geben, liegt aber eher daran, dass ich in der regel gar keinen hustensaft gebe ;)
aber auch z.b. apfelsaft gebe ich nur verdünnt, vielleicht kannst du die tropfen ja mit nem glas wasser geben.

Juno74

  • Gast
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #14 am: 21. November 2010, 00:13:15 »
Joghurt, reife Früche, Kefir, selbst Brot enthalten geringe Mengen Alkohol. Säfte haben bis zu 0,5 Vol-% Alkohol.


echt so viel. wieso steht es nirgendwo drauf?

Das ist gesetzlich geregelt. Bis zu 0,5-Vol% müssen nicht angegeben werden. Alkoholfreies Bier entält kann auch soviel Alkohol enthalten.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13112
Antw:Hustensaft mit 3,5% Alkohol für Kinder?
« Antwort #15 am: 21. November 2010, 08:58:18 »
@Zafala
Das ist eine Idee. Inzwischen ist der Husten allerdings schon so gut wie weg, also wird der Saft wohl erstmal nicht zum Einsatz kommen. Wenn, dann würd ich ihn eh nur geben, wenn sie wirklich heftig hustet und gar nicht mehr zur Ruhe kommt. Das ist sowieso höchst selten der Fall. Ansonsten geb ich ihr lieber Tee mit Honig oder andere Hausmittel.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung