Autor Thema: Hochzeitsgedicht für ein Kind  (Gelesen 2012 mal)

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Hochzeitsgedicht für ein Kind
« am: 12. Mai 2015, 09:21:33 »
Hallo ihr Lieben,

ich brauch mal wieder euren Rat.

Meine Maus ist Blumenmädchen bei einer Hochzeit.

Sie würde gerne auch ein kleines Gedicht aufsagen.

Leider werd ich im I-Net nicht richtig fündig.

Ich suche etwas schönes, kindliches. Das sich ganz gut reimt.
Nicht zu kurz, sie kann sich Gedichte gut merken. Aber es sollte auch nicht sehr lang sein.
 ;)

Vielleicht könnt ihr mir da weiter helfen.

Danke
Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Maggy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2067
Antw:Hochzeitsgedicht für ein Kind
« Antwort #1 am: 12. Mai 2015, 09:58:47 »
*
« Letzte Änderung: 13. Mai 2015, 11:53:23 von Maggy »





hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Hochzeitsgedicht für ein Kind
« Antwort #2 am: 12. Mai 2015, 10:01:20 »
Der Mann sieht heute ganz gut aus,
Die Frau die ist ein Augenschmaus.
Ach wer hätte das gedacht
zusammen sind sie eine Pracht.

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Hochzeitsgedicht für ein Kind
« Antwort #3 am: 12. Mai 2015, 13:13:57 »
super vielen Dank!

Maggy, genau so was hab ich gesucht.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Qoyan

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 28
  • erziehung-online
Antw:Hochzeitsgedicht für ein Kind
« Antwort #4 am: 13. Mai 2015, 12:17:23 »
Prinzipielle Frage: Wo soll das Gedicht aufgesagt werden - Kirchliche Trauung, Standesamt oder doch dann später bei den Feierlichkeiten?

In der Kirche würde ich dann doch eher eine kurze Bibelstelle wählen. Das hier wäre wohl eher etwas für die Festlichkeiten später:

Die einen sagen „toi, toi, toi“,
die anderen rufen laut „ahoi“,
und ich, ich sage wohlgemut:
Du liebes Brautpaar, mach es gut!


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung