Autor Thema: Heimweh und Trennungsangst  (Gelesen 4997 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Heimweh und Trennungsangst
« am: 16. Juni 2012, 18:16:44 »
Huhu.

Hier gibt es doch viele Mamas, die oft längere Zeit von ihren Partner getrennt sind (beruflich oder whatever). Wie übersteht man diese Zeiten? Was tut ihr um den Kontakt und die "Innigkeit" zu erhalten (Telefonieren? Briefe? ...)

Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren verheiratet und waren noch nie länger als eine Woche voneinander getrennt. Nun fahre ich bald mit meinem Kleinen zur Reha für mindestens 4 Wochen, der KiA geht schon jetzt sehr sicher von 6 Wochen aus. Ich freue mich sehr, dass wir so schnell die Genehmigung bekommen haben, denn ich erhoffe mir für den Kleinen sehr viel davon.

Aber ich bekomm nun auch langsam Bammel. Ich habe echt Angst davor, wie sich eine so "lange" Trennung auf uns und unsere Beziehung auswirkt. Einige werden mich jetzt sicherlich belächeln. Aber ich mache mir eben so meine Gedanken. Ich werde meinen Mann sicherlich furchtbar vermissen und weiß nicht, wie ich diese Zeit überstehen soll. Wir hängen nicht immer wie Glucken aufeinander. Jeder hat auch nen eigenen Freundeskreis und geht mal alleine weg. Und mein Mann ist auch sehr oft über Nacht beruflich weg. Das macht mir gar nichts aus. Aber halt nie so lange.

Vielleicht können mir ja einige "Strohwitwen auf Zeit" mir berichten, wie sie das so handhaben und wie das klappt.

LG
Elovan
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6435
Antw:Heimweh und Trennungsangst
« Antwort #1 am: 16. Juni 2012, 21:59:33 »
So lange waren wir noch nie getrennt. Bisher maximal 8 Tage. In der Zeit schreiben wir viele sms und telefonieren (es sei denn er ist Ausland - dann weniger).

Kann er Euch evt. am Wochenende mal besuchen?

Ansonsten hilft halt wirklich im Kontakt bleiben. Fotos über Handy/Email schicken halt an Eurem Leben dort teilhaben lassen und er berichtet was bei Euch passiert.

Das wird schon. :-*

Steffi


 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung