Autor Thema: Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?  (Gelesen 5747 mal)

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4090
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?
« Antwort #25 am: 09. Dezember 2014, 10:33:06 »
@satti
1x Aconitum D12 (5kügelchen) je 1h
dann Spongia D12 3mal täglich je 5

nach dem krupp anfall und bei sehr bellendem husten hilft erik cuprum metallicum d12

lg regenbogen78
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2014, 10:34:41 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1150
Antw:Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?
« Antwort #26 am: 09. Dezember 2014, 11:05:58 »
Mein Sohn hatte schon mehrere Pseudo-Krupp-Anfälle, inhaliert haben wir aber nie. Ich wickle ihn in eine Decke ein, setze ihm eine Mütze auf und setze mich mit ihm zusammen vor das Fenster. Das hat bisher immer gut geholfen. Der letzte Anfall war allerdings so schlimm, daß ich den Krankenwagen gerufen habe, weil unsere Rectodelt-Zäpfchen schon seit 10 Monaten abgelaufen waren und ich mir nicht sicher war, ob ich die noch geben sollte. Der Notarzt kam und hat auch nur die Zäpfchen gegeben (ich habe das gemacht und er hat im Wohnzimmer gewartet, bis Louis sich beruhigt hat).
Ich würde immer versuchen, Aufregung zu vermeiden, also mit meinem Sohn nicht unbedingt ins Krankenhaus fahren. Je mehr sich das Kind aufregt, desto schlechter bekommt es Luft, also ganz wichtig, daß man auch selbst ruhig bleibt.
Wir lüften abends immer gut durch, ich denke, das ist wichtig, aber wahrscheinlich auch selbstverständlich.
 



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5484
Antw:Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?
« Antwort #27 am: 09. Dezember 2014, 11:30:25 »
Das vorher inhalieren bringt eventuell was um die aufkommende Erkältung eventuell ab zu schwächen. Satti das der Arzt keinen Pari bei Krupp verschreibt ist absolut richtig, wenn auch blöd für euch denn sowas im Haus zu haben ist immer gut, denn selbst bei Asthmakindern wird der eigentlich nicht mehr bzw wenig verschrieben. Den größten Effekt mit einem Pari hat man durch die kleine Vernebelung kommt man in die Bronchien und diese werden befeuchtet und das abhusten fällt leichter. Zum Medikamentengabe ist er aber eher ungeeignet denn man muss ewig und sehr sauber inhalieren um das Medi so tief zu bekommen wie man es braucht. Da ist man mit einem Spray und einer Inhalierhilfe wie (Aerochamber oder ähnlichen Geräten) deutlich effektiver.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17080
  • ........
Antw:Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?
« Antwort #28 am: 09. Dezember 2014, 13:24:54 »
Aerichamber hat sie, unseren ( selbsgekauften  :P) pariboy gerade auch.
Kkh will sie wenn möglich vermeiden weil sue da schon vor Aufregung gebrochen hat und alles schlier wurde etc
Jetzt ist das problem das der kehlkopf schlecht abschwillt, sie schmerzen beim husten hat, aber bronchen soweit okay sind
Aaaaarmes babyyy

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4090
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Hat hier wer ein " pseudo- krupp" kind?
« Antwort #29 am: 09. Dezember 2014, 13:28:45 »
@satti
bei uns hilft auch nur ruhig bleiben...erik ist nun schon ein "alter" hase was den krupp angeht...gsd bleibt er meist sehr ruhig...
inhalieren kann danach trotzdem denke ich nie schaden...

alles gute :-*
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung