Autor Thema: Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?  (Gelesen 5202 mal)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9469
Hallo!

Wenn ihr Geschenke für die eigenen Kinder zum Geburtstag oder zu Weihnachten kauft, setzt ihr euch dann ein Preislimit oder geht ihr nach den Wünschen der Kinder (egal wie teuer die dann sind)? Und wie setzt ihr das Limit? Ist es für jedes Kind anders oder gleich?

Ich hab jetzt schon oft im Umfeld gehört das man doch jetzt ein Preislimit setzen sollte, damit es auch nicht ungerecht den Kindern gegenüber wird.

Irgendwie sehe ich das aber nicht so. Bei Kjell ist es in der Regel so, dass er drei Wünsche hat. Für Weihnachten liegen die in einem Rahmen von 150 Euro. Es sind aber wirklich Sachen die er sich sehr wünscht und die auch zusammen passen und sicherlich viel genutzt werden. Und ja, da bin ich dann auch gerne bereit diese Summe zu bezahlen. Der Zwerg kann sich ja noch nichts wünschen und wird eher etwas kleines bekommen (so viel braucht er einfach auch noch nicht ;) ) Aber wenn er später eigene Wünsche hat, dann würden wir auch probieren die zu erfüllen. Und ich würde jetzt noch nicht darauf achten wollen wie viel die Geschenke für Kind 1 oder Kind 2 kosten.

Also wie macht ihr das?  :)

lg
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Nein, ich habe kein Preislimit. Finde ich total albern. Also das Limit ist die finanzielle Möglichkeit. Was nicht machbar ist, ist halt nicht machbar. Einen Kredit würde ich also nicht aufnehmen dafür. Aber sonst, wenn es machbar ist habe ich kein Limit und ich schaue auch nicht auf wertmäßige Ausgeglichenheit unter den Kindern. Sowas gleicht sich über die Jahre aus. Und zwar ganz automatisch behaupte ich mal.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Pünktchen

  • Gast
Das Preisleistungsverhältnis muss stimmen. Wenn die Geschwister spärte älter sind Schau ich schon, dass sie ungefähr gleich viel bekommen. Aber auf Teufel-komm-raus werd ich da nicht genau das selbe ausgeben. Schenken soll Spaß machen und nicht zu einem Leistungskampf werden.


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
genau wie du ;)

bislang hatte Laura preislich und von der Anzahl auch eher mehr, genau wie du sagst weil der Kleine einfach nicht so viel brauchte und es ihm eh egal war.

Was ich aber ab Weihnachten wohl mache: ich schaue, dass es von der Menge/Grösse einigermassen gerecht ist, den Preis können Kinder (noch) nicht abschätzen, daher ist der absolut zweitrangig, aber etwa die selbe Anzahl und Grösse, darauf achte ich schon.


Laura wird zB ein recht grosses Paket haben, dafür hat Elias 2 Pakete, die aber etwas kleiner sind (zufällig passt sogar der Preis, aber das war wirklich Zufall, das war mir egal)

Wahrscheinlich bekommt jeder dann noch Buch und DvD und evtl noch was Kleines dazu.



36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Uns ist wichtig, dass die Wünsche erfüllt werden, wenn das möglich ist. Wenn Kind A sich etwas für 200€ wünscht und es ist finanziell drin, dann machen wir das. Und wenn der Wunsch von Kind B etwas für 50€ ist, dann machen wir das auch. Ein bissl was dazu kann gut sein, das machen wir sowieso, weil ich Überraschungen toll finde. Aber ganz sicher gehen wir dann nicht bei Kind B die 200€ voll ausschöpfen, denn es bringt nichts, wenn das Zeug da ist und es wird nicht angeschaut. Da lassen wir dann lieber Luft, wenn mal für Kind B ein großer Wunsch ansteht. Zwei glückliche Kinder. Was will man mehr? Unter dem Weihnachtsbaum und am Geburtstagstisch ..... und ich glaube nicht, dass sie aufrechnen. Auch später nicht.
« Letzte Änderung: 03. September 2012, 12:50:13 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
ahja ein generelles Preislimit gibt es auch nicht...

Bzw *nicht* ist evtl übertrieben...es ist wie Bettina sagt: das Limit ist da, wo es halt einfach nicht mehr finanzierbar ist bzw ich die Summe nicht einsehe  ;)


Aber generell richte ich mich an die Wünsche der Kids wenn sie machbar sind :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7986
  • Wir sind komplett und überglücklich
genau wie du ;)

bislang hatte Laura preislich und von der Anzahl auch eher mehr, genau wie du sagst weil der Kleine einfach nicht so viel brauchte und es ihm eh egal war.

Was ich aber ab Weihnachten wohl mache: ich schaue, dass es von der Menge/Grösse einigermassen gerecht ist, den Preis können Kinder (noch) nicht abschätzen, daher ist der absolut zweitrangig, aber etwa die selbe Anzahl und Grösse, darauf achte ich schon.


Laura wird zB ein recht grosses Paket haben, dafür hat Elias 2 Pakete, die aber etwas kleiner sind (zufällig passt sogar der Preis, aber das war wirklich Zufall, das war mir egal)

Wahrscheinlich bekommt jeder dann noch Buch und DvD und evtl noch was Kleines dazu.
genauso handhaben wir es auch :-)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Samika

  • Gast
Nein, ich habe kein Preislimit. Finde ich total albern. Also das Limit ist die finanzielle Möglichkeit. Was nicht machbar ist, ist halt nicht machbar. Einen Kredit würde ich also nicht aufnehmen dafür. Aber sonst, wenn es machbar ist habe ich kein Limit und ich schaue auch nicht auf wertmäßige Ausgeglichenheit unter den Kindern. Sowas gleicht sich über die Jahre aus. Und zwar ganz automatisch behaupte ich mal.


s-yes Dito.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Wir gehen auch nach den Wünschen und nicht nach dem Preis. Allerdings bekommen sie auch die gleiche Anzahl Päckchen. Bisher haben die beide noch nicht nach der unterschiedlichen Größe geschaut. Ich glaube auch nicht das es mal Thema wird, denn sie sitzen ja zusammen beim Wunschzettel basteln und sehen da ja schon wie groß oder klein der Wunsch des anderen ist.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5442
doch, irgendwie hab ich schon so ein limit, wo das genau liegt, kann ich aber nicht genau sagen.

clara wünscht sich n prinzessinnenschloss, ist mir zu teuer und außerdem haben wir eh keinen platz dafür. falls sich jemand anderes dafür erbarmt, ok, dann müssen wir ein plätzchen suchen.

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #10 am: 02. September 2012, 20:26:42 »
Wir haben auch kein Preislimit.

Wir versuchen auch die Kinderwünsche zu erfüllen,wo es geht.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14149
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #11 am: 02. September 2012, 20:27:07 »
Nein, wir machen das, was in unseren Möglichkeiten liegt und uns sinnvoll erscheint.

Beide sind z.b. total angetan von diesen dämlichen zhuzhupets  ??? Keine ahnung woher sie die kennen, aber es wird immer wieder thema.
Da bekommen beide die gleiche grundausstattung plus jeweils ein unterschiedliches set zu weihnachten und können dann gemeinsam spielen.
Ragna bekommt dann noch ein  tisch mit stühlchen. Gabs im Sale für 7 euro o.O
Freya bekommt das Filly riesenrad und den passenden Rucksack zum Schulranzen. Wertunterschied: Gute 50 euro.
Dafür werde ich gewiss nichts für Ragna holen.
Es ist gut so wie es ist


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #12 am: 02. September 2012, 20:52:28 »
ein preislimit gibt es hier schon, also alles ueber 200 euro halte ich fuer uebertrieben. und auch wenn sie sich sooo sehr irgendwas wuenschen, von dem ich glaube, dass es nicht wirklich das richtige ist (also in diesem kostenrahmen! wenn es um 20 euro geht, dann seh ich das locker!), dann bekommen sie das auch nicht. 200 euro geschenke sind dann aber eher so sachen wie neues fahrrad, ski. spielzeug in dieser preisklasse wuerde mir jetzt gar nicht einfallen?!  ???

dieses jahr steht das i-pad auf der wunschliste...definitiv zu 'gross'. wir haben es nun so besprochen, dass wir uns das von omas geld alle zusammen kaufen, jeder dann benutzerrechte und benutzerzeiten hat.

zudem versuche ich auch, gerecht zu sein. manchmal schwierig und ich kaufe nichts unnuetzes, nur damit es passt, aber so ungefaehr sollte es stimmen.
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #13 am: 02. September 2012, 21:01:48 »
Nein, haben wir nicht.

Wir versuchen Herzenwünsche immer zu erfüllen und erfüllbar sind sie solange sie unsere finanziellen Möglichkeiten nicht überschreiten.
Ich achte auch nicht darauf, dass beide Kinder gleich viele oder gleich große Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen haben, sehe ich keinen wirklichen Sinn hinterher und möchte da auch gar keine Erwartungshaltung aufbauen.
Auch werden hier keine Konten aufgefüllt nur weil einer einen Herzenwunsch von 25€ und der andere einen Herzenwunsch von 125€ hatte. Solange meine Mädchen sich über ihre neuen Unterhosen (diese Woche passiert) genauso freuen wie über ein neues Fahrrad ist die Welt für mich in Ordnung :)


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #14 am: 02. September 2012, 21:57:05 »
Wir haben kein Limit und kein ¨Mindestausgabe-Limit¨
Aber wir achten auf eine gewisse Fairness.

Von soher kann ich mir schon vorstellen dass wir versuchen die Päckchenmenge anzugleichen, falls die Kinder mal ein Alter kommen wo das relevant wird.
Oder wenn z.B. die Familie  zusammenlegt damit Kind 1 was grosses für 200 Euro kriegt,Kind 2 aber mit was für 50 Euro glücklich ist, dann würde ich durchaus auch das Geld aufs Sparbuch packen, statt dass Omas noch zwanghaft was kaufen um fair zu sein.

Wo ich aber auch unterscheide: Geburtstag und Weihnachten. Geburtstage sind ein halbes Jahr auseinander und da hat man nicht so den Vergleich und jeder kriegt einen Herzenswunsch erfüllt.
Aber an Weihnachten wenn so der direkte Vergleich da ist, da sollte man schon irgendwie fair sein.



Emma2006

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5051
  • Meine Laufmaus
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #15 am: 02. September 2012, 22:24:30 »
Nein haben wir nicht, im Grunde ähnlich wi e hier die Allgemeinheit es handhabt.

ich kaufe auch nicht immer zwingend für beide etwas (also an wihnachten schon) Aber so zwischendurch, wenn einer jetzt mal nen neues Spiel z.B. bekommt, suche ich jetzt nicht händeringend für Nr. 2 auch was, wenn mir was in dei Hände fällt ok, wenn nicht auch gut.ich

aber mal ne andere Frage: Ab wann hatten eure Kinder so richtige Wünsche und konnten diese auch äußern? Wenn ich Emma mal frage, da kommt nie etwas wirklich bei rum. Sie hat da nie wirklich einen Wunsch was Sie gerne hätte. Ich glaub das Einzigste was Sie wirklmal so richtig geäußert hat, war das Sie ein Fahrrad möchte. (hat Sie ja nun auch eins)
Aber ansonsten, fällt es mir im Moment echt schwer, das Passende u finden.

@Christiane
: Oh ja Unterhosen. Als Emma damals trocken wurde, sind wir Unterhosen einkaufen gegangen und Sie durfte sich welche aussuchen. Die nächsten Tage/wochen war mein Kind damit beschäftigt sich ständig umzuziehen und nicht etwa, weil etwas Pipi daneben gegangen ist, sondern, weil Sie Ihre Unterhosen so toll fand und ständig eine andere anziehen wollte.  ;D s-:). Sie hat sich einmal sogar die passenden haarspängchen zu Ihren Unterhosen ausgesucht.  ;D ;D ;D 



Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5442
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #16 am: 02. September 2012, 22:30:25 »
Clara will immer gerade das haben, was sie in dem Moment sieht oder kurz vorher gesehen hat.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #17 am: 02. September 2012, 22:36:14 »
bei unserer kleinen war das schon recht frueh...so mit 3,5 hat sie sich mal einen staubsauger gewuenscht, ich fand das eigentlich doof, aber der wunsch kam immer wieder und so hat sie den zu osternbekommen und war gluecklich.

letztes jahr war ihr herzenswunsch ein minischulranzen, auch der wunsch hielt sich lange  ;D und obwohl absolut sinnlos...sie hat ihn bekommen (es ist sehr schwer fuer sie wirklich sinnvolle sachen zu finden, denn eigentlich gibt es alles schon!)
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #18 am: 02. September 2012, 22:46:43 »
@Emma2006
Der erste richtige Wunsch wurde mit ~2,5 Jahren geäußert. Sie wünschte sich das Playmobil Haus und der Wunsch blieb über Monate bestehen - wir haben ihn dann auch zum 3.Geburtstag erfüllt.
Jetzt wünscht sie sich ganz dringend Autos und einen Autoteppich. Falls es Bestand hat, dann werden wir den Wunsch auch zum Geburtstag und/oder Weihnachten erfüllen :)

* Unterhosen gab es diese Woche einen Schwung neue. Ich kam damit nach Hause, das Kind sah sie - und war glücklich. Sie packte jede einzeln aus, bestaunte sie von allen Seiten und zog sich dann alle Unterhosen übereinander an. So rannte sie den restlichen Nachmittag in der Wohnung rum. Es kostete mich viel Überzeugungsarbeit, dass wir sie erstmal waschen müssen nun und sie sie dann tragen kann/darf :P

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9469
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #19 am: 02. September 2012, 22:51:59 »
@Wünsche äußern: Etwa ab 2,5 Jahren hat er seine Wünsche genannt und ist auch immer bei denen geblieben.

@Unterwäsche: Gab es hier diese Woche auch neu. Und jede einzelne musste anprobiert werden. Und dann ist er durch die Wohnung gerannt um zu testen ob die auch dann noch passen ;D
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #20 am: 02. September 2012, 23:35:36 »
Im Grunde gibt es ein Preislimit das halt ein Summe x für jedes Kind hergibt.
Gibt es aber einen großen Wunsch bedeutet das nicht das es den nicht gibt.
Als Beispiel der Nintendo letztes Jahr zu Weihnachten. Das wird natürlich gerne erfüllt. :) Aber dann gab es halt auch nur den Nintendo nebst Zubehör.

Für uns ist das einfach wichtig und ich finde es ehrlich gesagt auch gut. Es ufert sonst doch gerne und schnell mal aus.

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #21 am: 02. September 2012, 23:53:26 »
Limit ist der finanzielle Rahmen.
Und nein, wir werden nicht darauf achten das beide Kinder wertmäßig gleichviel bekommen, das kann man später ein bisschen berücksichtigen wenn die Kids älter sind. Unsere Kleine kann sich so ja nun noch nix wünschen, und "brauchen" tut sie auch nichts spezielles, da werden wir dann gucken das sie was bekommt womit sie Freude hat, und wenn es mit 15€ erledigt ist, dann ist das in Ordnung.

In der Familie gibt es jemanden der einen (mindest-) Wert hat und wenn das gewünschte Geschenk günstiger ist, gibt es den Rest zum Sparen. Finde ich ok, ich weiß einfach das "Gerechtigkeit" bei dieser Person große Bedeutung hat, also ist das ok, aber ansonsten bin ich nicht dafür.

:)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #22 am: 03. September 2012, 00:08:47 »
Hier sind so viele Schenker. So wird vieles aufgeteilt. Amelie bekam z.B. das Playmobilhaus von Mama und Papa und die ganzen Tanten und Onkels schenkten dann die Zimmer...

Für größere Sachen tun sich hier auch gerne mehrere zusammen.




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #23 am: 03. September 2012, 07:10:45 »
@Emma und Sabrinchen

ist hier auch so. Laura hat keine eigenen Wünsch bzw sie will das, was sie grad sieht, dreht sich um und will das Nächste ODER sie läuft durch ein Spielwarengeschäft und will NIX weil sie keine Ahnung hat  s-:)

Daher *lenke* ich ihre Wünsche. Ich weiss ja, womit sie wirklich spielt und zeige ihr dann auch hier und da mal gezielt Sachen...Manchmal klappt das und sie bleibt dann länger bei so einem Wunsch.

Oder ICH suche einfach etwas aus von dem ich denke, dass es ihr gefällt.

Wenn ich sie nämlich frei aussuchen lasse kommt nix bei rum...sie will dann irgend nen Schrott haben von dem ich weiss, dass sie ihn genau 2 Minuten beachten wird s-:)

Ist auch ein Grund warum ich darauf achte, dass sie kein TV schaut, wo Werbung kommt...Sie will das dann ALLES haben obwohl es sie nicht interessiert s-:)

Da Oma sie solche Sendungen aber ansehen lässt, kommt sie dann doch manchmal mit sowas gezogen.
ZB diese dämlichen Dizzy Dancers falls jemand weiss, was das ist s-:)
UNBEDINGT musste sie son Ding haben- ich hab mich geweigert (mal ehrlich, damit kann man NIX anfangen!!!).

Dann hat Oma ihr son Ding gekauft...unter der Ansage das ich böse Mama meinem Kind keine Wünsche erfülle und ihr immer nur kaufe, was ICH will  ???  s-:) :P

Muss ich erwähnen, wie lange Laura sich für das Teil interessiert hat? Sie hat es wenns hoch kommt 5x aufgezogen, seither liegt es im Schrank s-:)

(ahja, und meine Mutter ist tatsächlich tierisch angefressen und sagt ICH hätte ihr das ja bestimmt madig geredet damit sich nicht damit spielt  :o :o :o
ja klar, was besseres hab ich nicht zu tun ;D)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17786
Antw:Habt ihr ein Preislimit für Kindergeschenke (Geburtstag u. Weihnachten) ?
« Antwort #24 am: 03. September 2012, 08:52:37 »
Hier ist es wie bei den meisten anderen acuh so, dass das Limit nur durch unsere finanziellen Möglichkeiten bestimmt wird UND irgendwie durch den Kosten - Nutzen /Verhältnismäßigkeit.....
Mein SOhn will z.b. gern mal DInge haben ...unbedingt! Und er wünscht sie sich sooooo sehr.... Mittlerweile musste ich aber lernen, dass alles nur 1-2 Tage interessant ist und er trotzdem "nur" mit gewissen dingen spielt/benutzt.....
Er spielt z.b. gern Lego, aber kein Playmo....Würde er sich nun ein teures Playmobilteil wünschen, würde ich das aufgrund der ERfahrung nicht holen...ein teures Lego-Teil für den selben Preis oder noch mehr, würde er aber bekommen....

Wir achten bisher auch nicht drauf, dass beide Kinder preislich gleich wegkommen.... Eher auch auf "gleiche Anzahl" (oder so ungefähr.....also einer ein grosses Teil, der andere 2 kleine....)...

@Wünsche: Wie gesagt, werden geäussert, aber sind leider zu 99% ein Reinfall, wenn ich sie nicht steuere  :-\ (zumindest beim Grossen).... In dem Punkt schließe ich mich also Nachtvogels Ausführungen an   ;)

Die Kleine spielt bisher eh nur Puppen.....Und hat in dem Bereich auch keine Wünsche mehr - da sie schon vor ihrem 3. geburtstag eine komplett eigene Wohnungseinrichtung hatte  s-:) aber sie spielt wenigstens viel und ausgiebig damit!

Ich bin mal gespannt auf Weihnachten.... Ich fürchte, da werden keine Herzenswünsche vorher aufkommen  :-\


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung