Autor Thema: Geschwisterkinder - mit großem Abstand  (Gelesen 2313 mal)

Froschili

  • Gast
Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« am: 28. August 2012, 08:41:10 »
Gibt es hier einige Mädels die einen großen Abstand zwischen dem 1. und 2. Kind haben und das auch so gewollt war? Mit gross meine ich 6+...

Bei uns ist es so, dass wir von Anfang an gesagt haben, wenn ein 2. Kind, dann mit etwas "größerem" Abstand, wir hatten damals so an 5-6 Jahre gedacht. Leider kam nun dazwischen, dass ich eine größere OP an der Gebärmutter hatte und wohl auch Ende des Jahres noch einmal operiert werden muss. An eine Schwangerschaft ist vorerst nicht zu denken, zudem beginne ich nun erst mal einen neuen Job.

Unsere Tochter ist inzwischen fast 4 1/2 Jahre alt und ich kann gut damit leben, dass der Abstand halt noch größer wird. Wir stehen eigentlich auch dazu. Aber ich bin inzwischen extrem genervt. Ständig (damit meine ich mind. 1 mal die Woche) werde ich oder mein Mann darauf angesprochen....und es kommen Fragen/Sprüche wie:
Wollt ihr kein Geschwisterchen?
Wieso wartet ihr so lange?
Wieso wollt ihr so einen großen Altersunterschied?
Die wachsen doch wie Einzelkinder auf, die haben doch nichts voneinander....

Die Sprüche kommen nicht aus der Familie, sondern von Bekannten, "Freunden", Leuten aus der Kita usw.

Ja, ich könnte es einfach ignorieren, denn es ist nun mal einfach so, doch irgendwie bin ich oft mit Argumenten am Ende und hab auch keine Lust mich jedes Mal rechtfertigen zu müssen. Ich meine, ich halte doch auch niemanden ständig vor, dass sie nur einen Abstand von 1 Jahr haben....weil ich das für viel zu "kurz" halte  s-:).  Und ich werde auch niemanden den ich nur flüchtig kenne von meinen OPs erzählen, weil es niemanden was angeht.

Wie geht Ihr damit um bzw. wie seid Ihr damit umgegangen? Kamen auch solche Sprüche und wie habt ihr gekontert?

Sorry, aber ich bin wohl heute etwas durch den Wind, nachdem ich bereits heute morgen von einer Mutter in der Kita zugelabert wurde, die mich mit ihrem Geschwafel echt wütend gemacht hat. Die meint wohl witzig zu sein mit ihrem "Na, immer noch nicht schwanger"  :-( Manchmal frag ich mich, ob die Leute überhaupt keinen Anstand haben.  :-(


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #1 am: 28. August 2012, 08:53:37 »
Du hast keine Lust dich zu rechtfertigen??
Verständlich, musst du ja auch nicht!

Ehrlich mal, schalte auf Durchzug und leg dir ein paar Sätze parat, die du so übergriffigen Menschen entgegenschleudern kannst.
Ein mit einem überaus freundlichem Lächeln gesagtes: "
Bitte überlass doch MEINE Familienplanung MIR"
bringt sicherlich jeden zum Schweigen.

Ob die Leute keinen Anstand haben? Nö, einige ganz bestimmt nicht. Obwohl ich nicht glaube, dass solche Menschen sich der Wirkung ihrer Worte allumfänglich bewusst sind!
Verletzen können dich solche Äußerungen erst in dem Moment, wo du selber dir etwas anderes wünschst. Du sagst ja auch: eigentlich wolltet ihr so langsam mit Nummer 2 beginnen. Das geht aus diversen Gründen nicht. DANN kommen solche blöden Sprüche daher und bohren in der Wunde  :-[

Aber ob nun 4, 5, oder 6 Jahre Altersabstand, oder 1, 2 oder 3 Jahre... jede Konstellation hat ihre klaren Vor- und Nachteile! ICh bin der Überzeugnung, dass so, wie es im Leben kommt, es für einen jeden richtig ist!

Lass den Kopf nicht hängen, bring deine OP gut hinter dich und dann wird auch Nummer zwei zu euch finden!
 s-druecken




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-


Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5424
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #2 am: 28. August 2012, 09:11:11 »
Und wenn du sagst ihr wollt gar kein Geschwisterchen und denen damit den WInd aus den Segeln nimmst? Mh, naja dann wirst du wahrscheinlich zu hören bekommen, dass Einzelkinder ja doof sind oder so  S:D

Schalte doch einfach wirklich auf Durchzug und lass dich davon nicht ärgern!

Ich finde Nachzügler toll :)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #3 am: 28. August 2012, 09:43:02 »
Aber ob nun 4, 5, oder 6 Jahre Altersabstand, oder 1, 2 oder 3 Jahre... jede Konstellation hat ihre klaren Vor- und Nachteile! Ich bin der Überzeugnung, dass so, wie es im Leben kommt, es für einen jeden richtig ist!

Das denke ich auch!  :)

Ich bin mit meiner kleineren Schwester 7 Jahre auseinander und wir haben und hatten schon immer eine recht enge Bindung, haben trotzdem zusammen gespielt und ich hatte auch nie den Eindruck, dass ich als Große für sie Verantwortung übernehmen musste.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #4 am: 28. August 2012, 10:44:00 »
Ha, da kann ich mitreden  ;D

Ich habe ja beide Variationen hier rumrennen. Einmal einen Abstand von 6 Jahren und 2 Monaten, sowie 21 Monate.

Nachdem der Jüngste ja nun auch 2,5 Jahre ist, kann ich ein kleines Résumé ziehen ... wobei das natürlich nicht verallgemeinert werden kann, es hängt ja nunmal stark vom Charakter der Kinder ab.

Also, die zweite Schwangerschaft konnte ich im Vergleich zur dritten sehr genießen und mir Ruhepausen gönnen. Auch war der Große vom Kopf schon soweit das er mal warten konnte wenn ich gerade gestillt habe oder ähnliches. Das war sehr angenehm. Jetzt ist es leider so das der Große und der Mittlere wie Feuer und Wasser sind ( aktuell 10 und 4 Jahre ) Zusammen spielen geht immernur für wenige Minuten gut  :P Einer ist immer am Motzen oder Heulen. Der Große behauptet sich hier auch als "größter" und der mittlere will nunmal in nix nachstehen... das gibt zwangsläufig Funkenflug.

Die dritte Schwangerschaft kündigte sich ( gewollt  ;) ) nach genau einem Jahr an. Die Schwangerschaft lief eher nebenbei und es war echt anstregend mit dickem Bauch einem Kleinkind hinterher zu rennen was erst wenige Monate laufen konnte. Das permanente auf den Arm nehmen und die teilweise noch unruhigen Nächte haben mich ganz schön geschlaucht. Zum Glück lief die Schwangerschaft aber stabil. Die ersten Monate waren weniger anstrengend als gedacht, nicht zuletzt weil unser Jüngster ein friedliches Kind ist, aber sobald auch der Kleine mobil wurde gings ab hier  ;D Jetzt, wo die Kleinen aus dem Gröbsten raus sind, machen sich die Vorteile dieses kurzen Abstands durchaus bemerkbar ... die beiden sind ein Herz und eine Seele, alles wird zusammen gemacht, die Interessen nahezu identisch... Streitereien gibt es zwar auch, aber in keinem Vergleich zu den Hahnenkämpfen des mittleren mit dem großen  ;D


Mein Fazit, alles hat seine Vor und Nachteile ... aber so wie es bei uns gelaufen ist, würde ich für mich dennoch einen kurzen Abstand bevorzugen.

Unsere Familienplanung ist allerdings noch nicht abgeschlossen, so wie es ausschaut wir es nochmal einen anderen Abstand geben ... der Jüngste wird dann ca. 4 Jahre sein .... also wieder eine neue Erfahrung für mich.


Ich finde es ein Unding das man so blöde angequatscht wird ... ich käme nie auf die Idee Freunden eine Pistole auf die Brust zu setzen, was denn nun mit weiterem Nachwuchs ist und denen dann noch Argumente zu bringen warum deren Entscheidung falsch ist :P Ich habe ja eher das Gegenteil, bei uns bekommt man oft negative Kommentare wenn wir sagen das wir noch nicht komplett sind ... manchmal habe ich das Gefühl, egal wie mans macht, es ist falsch  S:D

Wenn ich auf weiteren Nachwuchs angesprochen werde, dann sage ich mittlerweile nur noch " wir haben uns noch nicht festgelegt, ich bin ja noch jung" ... ende aus Micky Maus  :P
« Letzte Änderung: 28. August 2012, 10:45:43 von Satinee »


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14346
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #5 am: 28. August 2012, 10:50:47 »
Es ist Dein Leben!
Jeder hat andere Vorstellungen und auch nicht immer lässt sich das Leben *perfekt* planen ;)


Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #6 am: 28. August 2012, 10:55:07 »
Ich kann verstehen, dass dich das nervt   s-druecken

Wieso denken immer viele, dass man 2 Kinder haben muss?

Lass sie reden und lächle sie an. Rechtfertigen musst du dich nicht.

Wir werden auch ständig gefragt, wann wir denn noch nen Jungen bekommen, wo wir doch 2 Mädchen haben und noch ein Brüderchen fehlt  8) Das nervt genauso  s-:)
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Froschili

  • Gast
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #7 am: 28. August 2012, 10:56:20 »
Danke für Eure Antworten  :).


Wenn ich auf weiteren Nachwuchs angesprochen werde, dann sage ich mittlerweile nur noch " wir haben uns noch nicht festgelegt, ich bin ja noch jung" ... ende aus Micky Maus  :P

Der Spruch ist gut, aber Letzteres ("Ich bin ja noch jung") sollte ich lieber weg lassen, sonst bring ich mich noch mehr in Erklärungsnöte  S:D. ;D

Ja, wie die Beziehung zu den Geschwistern so ausfällt, weiss man ja eh nie. Mein Bruder und ich sind 3 Jahre auseinander, wir waren und sind immer noch ein Herz und eine Seele, haben immer gut zusammen gespielt. Mein Mann uns seine Schwester sind 2 Jahre auseinander ....meine Schwiegermutter schimpft heute noch, dass man sie nie hat auch nur 1 min zusammen spielen lassen konnte  s-:), es gab nur Zoff.

Meine Freundin und ihr Bruder sind 11 Jahre auseinander, sie konnten früher nie was miteinander anfangen - heute fahren sie zusammen in den Urlaub und da ihr Bruder spät Papa geworden ist, sind auch ihre und seine Kinder fast gleich alt :).

@Milka: Ja das hab ich mich auch schon gefragt, wo denn das Brüderchen bleibt  S:D ;)

Und wenn dann das 3. Kind noch ein Mädel wird, kommen dann Sprüche wie: Das 3. sollte bestimmt ein Junge werden oder?"
« Letzte Änderung: 28. August 2012, 10:59:38 von Froggy »

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #8 am: 28. August 2012, 11:00:50 »

@Milka: Ja das hab ich mich auch schon gefragt, wo denn das Brüderchen bleibt  S:D ;)

 s-ducken  S:D  ;D
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Satinee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3722
  • Chaotenbändigerin
    • Mail
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #9 am: 28. August 2012, 11:01:15 »
Froggy, eigentlich hast du deine Entscheidung durch deinen letzten Post nur bestärkt  ;) Wenn ihr noch ein Kind bekommen solltet, ist der Abstand eben größer... fertig aus  :)

Leg dir, wie von meiinen Vorrednerinnen schon empfohlen, zwei-drei Sprüche/Kommentare zurecht die eindeutig sind und zu keiner Duikussionsrunde einladen  8)


Liebe Grüße von Satinee mit ihren 3 Jungs



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #10 am: 28. August 2012, 11:43:38 »
Bei zwei Kindern redet jeder immer von der Größe des Abstandes. Wenn man mehr als drei hat, relativiert sich das, weil da ganz automatisch große Abstände dazwischen sind. Alles hat seine Vor- und Nachteile und wenn ihr das so wollt, dann wird das für euch schon richtig sein.

Ich hab zwischen dem ersten und dem zweiten 8 Jahre. Mein Mann hat einen Großen, der auch 8 Jahre älter ist als unser gemeinsamer zweiter. Wäre jetzt nicht so, dass wir das so gewollt hätten, aber es ist auch nicht so, dass wir kein weiteres Kind wollten, nur weil die ersten Beiden aus vorherigen Beziehungen schon 8 sind. Das ist albern.

Wir haben 14, fast 14, gerade 6, fast 4 und 1 Jahr. Alle fühlen sich gleichermaßen als Geschwister und finden es toll und können etwas miteinander anfangen, so wie sie sich gegenseitig auf den Wecker gehen und sich streiten. Alles ganz normal halt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #11 am: 28. August 2012, 11:52:25 »
Mal aus der Sicht der einsamen Einzelkinder  ;D ;)

Ich war neun als mein erster Bruder geboren wurde. Ich verstehe mich super mit meinen Brüdern und wir haben eine ganz normale Geschwisterbindung - und ich habe mich auch als ich kleiner war nie einsam gefühlt. Man kennt es ja nicht anders also kann auch nichts "fehlen" ;) außerdem hat man ja auch Freunde!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #12 am: 28. August 2012, 12:00:40 »
@Einsam: Ich bin auch Einzelkind und hab mich nie einsam gefühlt. Bzw. habe ich nie gedacht, dass ich mit Geschwistern deutlich besser dran wäre. Ich hätte gerne einen großen Bruder gehabt. Aber genauso gerne wäre ich Tierärztin geworden .... ohne natürlich das Blut zu sehen  ;). Vorstellungen von etwas zu haben ist nunmal etwas ganz anderes als die Realität. Ob wir Kinder wollten war einzig und allein unsere Entscheidung. Auch das wann und das warum. Erst recht das wie viele. Wir haben da auch die Geschwister nicht gefragt, denn die sind dafür nicht verantwortlich und ob es klappt oder nicht oder ob es so wird, wie man sich das vorstellt oder ob man sich überhaupt etwas vorstellt, das liegt ja bei jedem selbst und was man nicht beeinflussen kann wird sich zeigen.

Letztendlich bleibt einzig die Frage "Wollt ihr als Eltern noch ein Kind?" Alles andere ist uninteressant und/oder geht niemanden etwas an.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1326
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #13 am: 28. August 2012, 12:42:05 »
wir planen auch einen relativ grossen Abstand zwischen unseren Kindern.
Unser Zwerg ist jetzt eins und ich möchte jetzt erst studieren und dann wollen wir noch ein Kind bekommen.Also haben wir auch etwa,wenn denn alles so klappt, 6-7 Jahre unterschied zwischen den beiden,und?WIR wollen das so haben,es geht niemanden sonst etwas an.
klar werden wir jetzt auch immer gefragt,wann wir ein zweites bekommen,und ob es denn noch mehr kinder gibt...
Wir antworten drauf meist,dass ich jetzt erst studiere und dann sehen wir mal.Ich bin erstaunt,dass die meisten sich damit zufrieden geben und sogar sagen,dass sie es gut finden und nicht weiter nerven.Und leuten die das gar nix angeht,bekommen dass auch so gesagt  8) ich bin da schmerzlos...war schon nach unsere Hochzeit so,dass immer gefragt wurde,wann ich ss bin und ob wir keine Kinder wollen (was sehr schmerzhaft sein kann,wenn man seid langem übt und dann auch noch ne FG hatte)

Man kann es nie jemandem anderem Recht machen,man muss schauen wie es für einen selbst am besten ist und fertsch...Was interessiert mich was andere denken?
Ich selbst würde das NIE jemand anderen fragen,ausser wir kommen im Gespräch drauf und er erzählt es von sich aus

Ich selbst habe 5 Geschwister+3 Halbschwestern und wäre so manchmal froh gewesen,wenn ich nur meinen kleinsten Bruder gehabt hätte (unterschied 8 Jahre)...wobei ich natürlich keinen mehr missen möchte  :-*
Mein Mann Einzelkind hat auch nix vermisst,er hatte eben Freunde und Cousinen


Froschili

  • Gast
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #14 am: 28. August 2012, 13:04:19 »
Froggy, eigentlich hast du deine Entscheidung durch deinen letzten Post nur bestärkt  ;) Wenn ihr noch ein Kind bekommen solltet, ist der Abstand eben größer... fertig aus  :)


Wir bleiben natürlich bei unserer Entscheidung und an dem größerem Abstand können wir ja eh nix mehr ändern  ;)

Aber ich ärgere mich jedes Mal über mich selbst, dass ich ständig anfange mich vor den Personen zu rechtfertigen, ....ich kanns einfach nicht lassen, weil mich das so aufregt. Wenn hier und da mal die Frage "Wo bleibt denn ein Geschwisterchen" käme, hätte ich wohl auch kein Problem damit, aber irgendwie werde ich derzeit permanent damit bombardiert, so dass ich gleich auf 180 bin  S:D.

elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1326
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #15 am: 28. August 2012, 13:18:25 »
einfach durchzug und wenn das nicht geht,stelle doch einfach mal unangenehme gegenfragen...

Der die gegenüber ist ein wenig korpulent,er fragt dich nach em Kind und du fragst nach der nächsten Diat...
Der dir gegenüber ist alt und faltig,fragste nach dem Facelifting
der dir gegenüber extrem frech und dreist,gebe ihm den Hinweis dass dann und dann die Vhs nen Benimm-Kurs anbietet
etc

ich glaube irgendwann wäre ich da schmerzlos  8)


Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #16 am: 28. August 2012, 16:43:07 »
Wir hatten damals bei der 2. Schwangerschaft das gegenteilige Problem:

"Wie? Schon wieder schwanger?"
"2. Monat erst? Dann kannst es ja noch wegmachen lassen!"
"Danach läßt Du Dich aber sterilisieren!"
"Wollt Ihr jetzt etwa alle 2 Jahre ein Kind bekommen?"

Da gibts so ein passendes Lied von den Ärzten dazu.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #17 am: 28. August 2012, 18:23:17 »
Nach Quinn hat Schwiegermutter gemeint, dass es jetzt aber reicht mit den Kindern  s-:). Kann sei meinen, nehme ich ihr nicht  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15377
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #18 am: 28. August 2012, 18:25:52 »
ich hab hier auch beides
die großen sind 2 jahre und 2 wochen auseinander und daaaaaaaaaaaaaaaaaaaan kam anna als die großen 10 und 12 waren  ;D
die großen waren UND sind wie hund und katz und können sich nicht riechen,anna versteht sich mit beiden gut,ist aber schon eher wie ein einezlkind...also wenn wir ausflüge machen oder schwimmen oder spielplatz nehmen wir schon meist fremdkinder mit oder verabreden uns eben mit gleichaltrigen ...da kann sie jetzt net sooooooooooooviel mit ihren sistern anfangen,da die ja auch eher nimmer mitgehen jetzt mit 16 und 18.....

als ich als gefragt wurde ob den nach anna nochmal eins käme weil man ja dann quasi 2 "päärchen" hätte und dann ja bitte hoffentlich endlich der junge käme sahen die gespräche ca so aus...:
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuund wann kommt den nochmal was kleines???

ich: warum? willst du uns dabei helfen?  S:D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #19 am: 28. August 2012, 19:37:18 »
ich: warum? willst du uns dabei helfen?  S:D

LOL - gute Antwort!

Ich finde es generell so dämlich, dass man von Leuten, oft ja auch von Menschen, mit denen man sonst gar nicht soviel zu schaffen hat, auf die Familienplanung angesprochen wird. Wen geht das bitte etwas an, außer die Partner?

Wir haben ein Einzelkind und man wird sehr oft so doof angequatscht. Und wenn man seine Gründe erklärt (was man eh nicht müsste), wird das abgetan... . Insofern würde ich sagen: Ohren auf Durchzug und bloß nicht rechtfertigen. Es ist Euer Leben! Bei uns wirds wahrscheinlich bei einem Kind bleiben, falls wir doch noch eines bekommen sollten (zb. durch Adoption), wäre der Abstand mindestens genauso groß, wenn nicht größer.

Ich finde das nicht schlimm. Kenne einige Geschwister, die soweit oder weiter auseinander sind und die meisten verstehen sich gut bzw. wie bei anderen Altersabständen gibt es halt solche, die eine super Beziehung haben und andere, wo es eben eher "neutral" läuft. Das kann man im vorhinein eh nicht wissen! Man kann nur nach seinem Kinderwunsch und Lebensplan entscheiden. Und andere geht das genau gar nichts an.

@Landei: heftigst! Was geht in den Leuten bloß vor...
« Letzte Änderung: 28. August 2012, 19:39:19 von Giraffe »
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22532
Antw:Geschwisterkinder - mit großem Abstand
« Antwort #20 am: 28. August 2012, 19:49:01 »
auf die Frage nach dem Geschwisterchen kam von mir die Standartantwort:
*dann wenn WIR das wollen!* oder ein

auf die Aussage, dass der 2. dann wohl bestimmt ein Junge werden soll ein: *wir wollen ein 2. Kind, kein Geschlecht!*
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung