Gemeinsames oder alleiniges Sorgerecht "uneheliches Kind" 2003

Begonnen von lilly, 12. April 2014, 21:37:24

« vorheriges - nächstes »

lilly

 :)
Wenn du allem glaubst, was du liest, tätest du besser daran, nicht zu lesen.
(Japanisches Sprichwort)

Sonina

Soweit ich weiß, gilt das nicht rückwirkend. du müsstest alleiniges Sorgerrecht haben, wenn ihr nie etwas beantragt/unterschrieben habt.

Wenn du dir unsicher bist, tut es aber ein einfacher Anruf beim Jugendamt deinet Stadt, die dir diese Auskunft mit 100%er Richtigkeit geben können.


Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.


Mondlaus

Unverheiratete Väter bekommen das sorgerecht nach wie vor nicht. Die Neuerung im Gesetz ist dahingehend, dass die Väter nun auch gegen den Willen der Mutter das Sorgerecht einklagen können, das war vorher nicht möglich. Dein Freund könnte das nun auch tun, wenn er das Sorgerecht wollte und du es ihm nicht geben möchtest. also es ändert sich bei euch nix.

Um den Pass zu benatragen, musst du aber ein Dokument mitbringen, aus dem hervorgeht, dass du das alleinige Sorgerrecht hast.
Kind 2011
Kind 2014
...

Fliegenpilz

Es bedarf einer "Negativbescheinigung", die bekommst du vom Jugendamt ausgestellt.