Autor Thema: Gearbeitet und "Kindkrank"  (Gelesen 6644 mal)

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Gearbeitet und "Kindkrank"
« am: 08. Oktober 2013, 19:13:14 »
Hallo hab mal eine Frage..ich hab heut 6h gearbeitet und wurde von der Schule meiner Tochter angerufen das es ihr schlecht geht und ich sie abholen soll...
wir waren dann beim Kia und ich bekam eine Kindkrankbescheinigung auch für den heutigen Tag...
Meine Frage ist jetzt was ist mit meinen heutigen geleisteten Arbeitsstunden?! Sind die weg oder + Stunden ?!

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2013, 19:15:34 »
...
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 20:44:55 von Martina »
Ohne


Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2013, 19:18:05 »
genau dacht ich auch. Aber Minusstunden kann ich mir nicht leisten,deswegen hab ich ab heute bescheinigen lassen.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2013, 19:44:08 »
...
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 20:44:49 von Martina »
Ohne

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2013, 19:46:39 »
Er zahlt ja nicht bei Kindkrank,sondern die Krankenkasse.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27517
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2013, 19:53:12 »
Schwierig... Kommt auf den Arbeitgeber an. Entweder stellt er Dir dann eine Bescheinigung aus für die fehlenden Stunden - er muss ja eh den Verdienstausfall bestätigen.
Das ist glaube ich echt Verhandlungssache wie es bei Euch gehandhabt wird...



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2013, 19:54:17 »
Er zahlt für heute nicht (weil die KK zahlt), aber Du warst ja 6 Stunden da und hast gearbeitet. Vielleicht kann er Dir diese Stunden als Überstunden gutschreiben!
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2013, 20:15:01 »
...
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 20:44:44 von Martina »
Ohne

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3043
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2013, 21:29:21 »
Aber es kann auch sein, dass er sich nur die Stunden von der Krankenkasse bezahlen lässt die du nicht da warst. Ich meine, wenn ich eine Bescheinigung abgegeben habe, dann hat die Krankenkasse immer bei meinem Arbeitgeber nachgefragt...
ich denke, so wäre es zumindet korrekt. Wenn man die Stunden aufschreibt, obwohl das Kind zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht krank geschrieben war, dann ist das irgendwie ja nicht ganz richtig.
Wie´s dann tatsächlich gemacht wird, ist wohl verhandlungssache, aber genau genommen "beschei*ßt" man die Krankenkasse, wenn man von ihr die Stunden bezahlen lässt, obwohl sie ja gearbeitet wurden. Ob das nun "schlimm" ist oder nur ein Kavaliersdelikt muss jeder für sich entscheiden...
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3254
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2013, 21:42:44 »
Arbeitest du im Stundenlohn?

Hier in der Schweiz ist es so, dass die fehlenden Stunden des Tages im Stundenlohn halt nicht bezahlt werden, auch keine KK.
Im Fixlohn, also Monatslohn, würde der Tag einfach als "krank" eingeschrieben und fertig. Hat keine Auswirkungen auf den Lohn etc. Eine Krankschreibung brauchen wir erst ab dem zweiten oder dritten Krankheitstag, je nach Arbeitgeber.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2013, 08:56:01 »
Ich hatte mal selbst den Fall, daß ich mich morgens zur Arbeit geschleppt habe und dann nach der Grundpflege schnell zum Arzt bin. Wurde dort direkt krank geschrieben und die Stunden bis zum Arztbesuch waren ein "Geschenk" an den Arbeitgeber.
Habe ich auch nicht als "Überstunden" oder so gewertet bekommen, war halt einfach Pech.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Sandra + Jana + Kjeld

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 543
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2013, 12:22:58 »
Da ich bei uns im Personalbereich die Zeitdatenerfassung mache, kann ich dir "nur" sagen wie wir es machen.

Hast du gearbeitet und bist dann eher weg weil Kind krank - bist du Kindkrank geschrieben sind deine gearbeiteten Stunden flöten (wie bereits vermutet, dann dann die Krankenkasse zahlt)

Wenn du nun aber einen Arzttermin hast, der definitiv nicht ausserhalb der Arbeitszeit zu machen ist, dann bekommst du vom Arzt die Bescheinigung dafür.
Dann bekommst du keine Minuszeit, sprich "normaler" Arbeitstag - auch bei Kind krank.

schöne Grüße

Sandra



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Gearbeitet und "Kindkrank"
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2013, 12:41:03 »
Entscheidend ist wohl, ob du die Kindkrank-bescheinigung ab heute (bzw. gestern) abgegeben hast / abgeben musst. Bei 6 Arbeitsstunden hast du ja wahrscheinlich 75% des Tages abgeleistet - wenn du um jede Stunde kämpfst, würde ich versuchen, den nachzuarbeiten. Wenn es dir egal egal ist, dass du fürs kindkrank nur 66% Lohn kriegst und du genug kindkrank-Tage hast, dann...tja...Arbeitgeber höflich um Aufschreiben der Plusstunden bitten.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung